Lanu - Normale Ansicht

Informationen zur Fledermaus

Anzahl Arten weltweit:

Ca. 1.000

 

Anzahl Arten in Sachsen:

19

 

Evolution:

Fledermäuse gibt es seit etwa 50 Mill. Jahren

 

Kleinste einheimische Arten:

Mücken- und Zwergfledermaus, Flügelspannweite ca. 20 cm, ca. 5 g

 

Größte einheimische Art:

Großes Mausohr, Flügelspannweite ca. 40 cm, ca. 35 g

 

Nahrung der einheimischen Fledermäuse:

Insekten (Mücken, Fliegen, Käfer, Nachtfalter u.a.)

 

Jagdaktivität:

zwischen Abend- und Morgendämmerung

 

Sommerquartiere:

Dachböden, Spaltenräume an Gebäuden (z.B. Fensterläden, Verschalungen), Baumhöhlen

 

Winterquartiere:

vor allem Höhlen und Bergwerksstollen und andere unterirdische Hohlräume

 

Jahresrhythmik:

Winterschlaf: von November bis März

Geburt der Jungtiere: im Juni

Paarung und Wanderung in die Winterquartiere: August - Oktober

 

Größe der Wochenstubenkolonien in Sachsen:

10 – 650 Weibchen

 

Anzahl der Jungtiere je Weibchen im Jahr:

1

 

Wanderungen:

bis 10.000 km zwischen Sommer- und Winterquartier

 

Lebensalter:

8 – 30 Jahre

 

Orientierung:

mit Ultraschall ab ca. 20 kHz

 

Feinde:

Katzen, Marder, Eulen

 

Gefährdungs- und Rückgangsursachen:

Quartierzerstörung, Insektizideinsatz, Zerschneidung und Ausräumung der Landschaft

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.