Lanu - Normale Ansicht

Mit Grundschülern im Wald

Beim Lernen im Freien können die Schüler mit Freude und Kreativität der Welt begegnen, in der sie leben. Gleichzeitig bieten sich in der Natur zahlreiche Gelegenheiten, um dem natürlichen Forscherdrang der Kinder gerecht zu werden, naturwissenschaftliche Phänomene zu entdecken und erste naturwissenschaftliche Erfahrungen zu sammeln. So spielen in den Sachunterrichtslehrplänen der Grundschulen auch das Schaffen von authentischen Begegnungen mit dem Original, die Durchführung von Experimenten und Exkursionen eine wichtige Rolle.

Das Ökosystem Wald bietet die Möglichkeit das Naturerleben mit Wissensvermittlung  und dem Verständnis für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Wald  zu verbinden. So erfahren Teilnehmer etwas über die Wirkungsweise des Waldes z.B. als CO2 - Speicher, Wasserspeicher, Erosionsschutz und Klimaregulator. Außerdem werden sie praxisnah kennenlernen wie kindgerecht die Stockwerke des Waldes mit ihrer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt untersucht, entdeckt und erfahren werden können. Aber auch die Kreisläufe der Natur sind im Wald offensichtlich und können gut z.B. mit einer Humusuntersuchung sichtbar gemacht werden. Zahlreiche Aktivitäten und Praxistipps für den Schulgebrauch runden die Veranstaltung ab.

Referenten:

Mitarbeiter der sächsischen Umweltmobile

Zielgruppe:

Multiplikatoren, Pädagogen der Grundschulen

Termin:

nach Absprache

Ort:

nach Absprache

Dauer:

3 Zeitstunden

Kosten:

pauschal 200 € (werden in der Regel von der SBA übernommen)

Kontakt

Sächsische Landesstiftung
Natur und Umwelt
Umweltmobile

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Akademie
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 814 16 600
+49 (0)351 - 814 16 666
E-Mail-Kontakt

Publikationen

Geheimnisvoller Wald

Kinderbroschüre zum Thema Wald

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.