Lanu - Normale Ansicht
Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Seit 2019 ist die Oberschule Königstein eine ganz besondere Schule: Sie ist offizielle Nationalpark-Schule. So werden Nationalpark-Gedanke und Heimatverbundenheit im (Schul-)Alltag integriert und für alle Beteiligten tiefer erlebbar. Im jahrgangsübergreifenden Projekt „Meine Heimatgemeinde“ setzten sich Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 8 mit ihrer unmittelbaren Lebensumgebung auseinander. In Gruppen- oder Einzelarbeit, mit oder ohne Unterstützung ihrer Familien entstanden über einen Zeit ...

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Der Fotograf Hubert Handmann hat sich darauf spezialisiert, Insekten bei der Jagd und Nahrungsaufnahme fotografisch zu verewigen. Durch die Größe der Fotografien, zumeist im Format 75x50 cm, werden der ungemeine Strukturreichtum und die Vielgestaltigkeit der Insektenwelt mit ästhetischer Wucht erlebbar.Als ehemaliger Lehrer für Biologie und Chemie wirft Hubert Handmann neben seinem Beobachtungstalent und seinem großen fotografischen Geschick ebenso sein naturwissenschaftliches Hintergrundwissen ...

Von: Bis:
Stiftung und Weingut Hoflößnitz

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) unterstützen die Arbeit der hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuer in Nationalparken, Naturparken oder Biosphärenreservaten und verstehen sich als Botschafter der Region.Nähere Einzelheiten zur Fortbildung (Prüfungsordnung, Erläuterungen etc.) entnehmen Sie bitte unserer Internetseite (www.lanu.de / Akademie/ Fortbildung).Die Fortbildung wird in 4 Bausteinen jeweils von Donnerstag bis Samstag als Online-Meeting, Seminar oder in Form einer Exku ...

Am:
Parkplatz Oelsen

Wer schon immer einmal sensen lernen wollte, ist zu diesem Kurs herzlich eingeladen.

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

ACHTUNG! Die Veranstaltung wird verschoben auf den 28.02. bis 01.03.2023!Der praxisorientierte Workshop gibt den Teilnehmern im ersten Teil einen Überblick über geeignete Materialien, die dazu führen, den unterschiedlichen Zielgruppen Sachverhalte so zu vermitteln, dass diese in ihren Lernprozessen gut begleitet werden können. Selbst gesteuertes Lernen dabei steht im Vordergrund. Im zweiten Teil darf dann mit „Hand, Herz und Kopf“ gewerkelt werden. Hier geht es um die Erstellung von Materialien ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 - 13 UhrRené Hersemann von der Nationalparkwacht führt die Teilnehmenden ins Basteigebiet, wobei es die spannende Gelegenheit gibt, aus dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu zu entdecken. Unterwegs kommen wissenswerte Details aus Natur und alltäglicher Ranger-Arbeit zur Sprache.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 Uhr bis 13:30 UhrUm die Zeit nach der Sommersonnenwende sind viele Heilpflanzen am wirkungsvollsten. Einige davon werden in ihrer wilden, ursprünglichen Form an ihrem natürlichen Standort kenngelernt. Dazu gibt es spannende Erklärungen, wie man sie anwenden und verarbeiten kann.Leitung: Nationalparkführerin Janet HoffmannDie Kosten der Veranstaltung betragen für Erwachsene 4,50€. Der ermäßigte Preis beträgt 3,50€ (zzgl. 5,-€ Materialkosten). ...

Am:
Stiftung und Weingut Hoflößnitz

A U S G E B U C H T - Sie können sich vormerken lassen für diese Veranstaltung im Jahr 2023. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an die Kontakt-Adresse.Bisher konnte Wein nur in klimatisch begünstigten Regionen erfolgreich angebaut werden. Inzwischen haben sich in einigen Regionen die natürlichen Voraussetzungen für den Weinanbau infolge des Klimawandels verbessert. Bis zu 100 Rebstöcke darf man als Privatperson anbauen ohne besondere Genehmigung. Plant man einen Einstieg in den Weinanbau, muss ma ...

Am:
Online

Infolge des Klimawandels und der mangelnden Pflege unserer Streuobstbestände sehen wir immer öfter Obstbäume, die im Winter genauso grün sind, wie im Sommer. Zahlreiche Misteln sind auf ihnen gewachsen und beschleunigen als Halbparasiten das Absterben der Obstbäume. Umdenken ist erforderlich- wurden Misteln doch bisher als wertvolle Heilpflanze angesehen. Im Vortrag wird auf die Ursachen der Zunahme der Mistelbestände eingegangen und Anleitung zur Bekämpfung der Misteln in Streuobstbeständen ge ...

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Im Zentrum des Workshops steht, was aus Sicht der MultiplikatorInnen z. B. methodisch-didaktisch zu berücksichtigen ist, wenn digitale Medien und Methoden zur Vermittlung von Umweltbildungsinhalten angewendet werden. Die Inhalte helfen MultiplikatorInnen, ihre Präsenzveranstaltungen je nach Bedarf konzeptionell weiterzuentwickeln. Darüber hinaus werden sie auch für rechtliche Rahmenbedingungen sensibilisiert. Die Fortbildung ist als Workshop angelegt. Die MultiplikatorInnen erschließen sich geme ...

Von: Bis:
Tagungsherberge Moritzburg

Achtung! Die Veranstaltung wird verschoben auf den 27. und 28.04.2023!Im Zuge einer sich verändernden Bildungslandschaft steigen auch die Herausforderungen an alle Bildungsakteure im Umweltbereich. Vor dem Hintergrund der Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung des Freistaates Sachsen sind schulische und außerschulische Lernorte aufgefordert, Bildungsprozesse offener zu denken und zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Fertigkeiten, welche Kinder Jugendliche und Erwachsene benötig ...

Von: Bis:
Grüne Schule grenzenlos e.V.

A U S G E B U C H T Um insbesondere Neulingen einen fachlich guten Einstieg in die Fledermauserfassung und -bestimmung zu bieten, möchte der Landesfachausschuss Fledermausschutz des NABU Sachsen im mittelsächsischen Hügelland Netzfänge durchführen. Die Region bietet abwechslungsreiche Habitate sowie Quartiere, die währende dieser Jahreszeit intensiv beflogen werden.Während der Erfassung wird sowohl praktisch als auch theoretisch auf Bestimmungsmerkmale der Tiere eingegangen. ...

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 18:30 UhrDer große Formenreichtum des Elbsandsteingebirges bringt vielfältige Lebensräume hervor, sodass in dem recht kleinen Gebiet eine unerwartet abwechslungsreiche Vegetation anzutreffen ist.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 Uhr bis 14 UhrDie erdgeschichtliche Spurensuche zwischen Hockstein und Hohnstein führt in das Polenztal entlang der Lausitzer Überschiebung zu versteckten Höhlen und großartigen Aussichtspunkten. Hier schob sich präkambrischer Granodiorit auf den Elbsandstein und verschleppte Jurakalke an die Erdoberfläche, die im Hohnsteiner Kalkbergwerk abgebaut wurden. Wulstige Netzleisten aus hellem Quarz durchziehen die Felswände aus Elbsandstein. An anderen Stellen sind zahlreiche Spuren von Lebewesen d ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 - 13 UhrHartmut Goldhahn, Ameisenschutzwart für die Region Sächsische Schweiz, weiht die Mitwandernden in die verborgene Welt der Ameisen ein. Dabei werden verschiedene Arten dieser Insektenfamilie beobachtet. Staunenswertes über deren Lebensweise, Ernährung und Staatenbildung sowie Details über ihre Rolle im natürlichen Gefüge des Waldes kommen zur Sprache.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 bis 12 UhrStudierende des Masters Landschaftsentwicklung der HTW Dresden laden zu einem wissenswerten Spaziergang rund um Leupoldishain ein. Es geht um allerlei Landschaftsbestandteile der Sächsischen Schweiz, die aus einem etwas anderen, vielleicht bisher unbekannten Blickwinkel betrachtet und jugendlich interpretiert werden. Unterwegs sind sechs verschiedene Erlebnis– und Informationsstationen vorbereitet. ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:45 bis 14 UhrSpezielle sinnliche Naturspiele in anmutiger Landschaft für Groß und Klein

Am:
Online

Die Beurteilung von Gewässergüte gehört in die Hände der Experten. Aber könnten SchülerInnen und Feiwillige dabei unterstützen? In dem Projekt „flow“ wird die wissenschaftliche Validität der Daten, die von SchülerInnen und Freiwilligen erhoben wurden, überprüft. Ziel des Projektes ist es, Bürger mehr in den Gewässerschutz einzubeziehen. Es soll die Frage geklärt werden, ob Bürger bei der Datenerfassung helfen könnten. Die bisherigen Ergebnisse belegen, dass diese Daten nahe an den wissenschaftli ...

Von: Bis:
Seminarfabrik Nossen

ACHTUNG! Die Veranstaltung wird verschoben ins auf den 28. und 29.03.2023!

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 - 18:30 UhrDie Sächsische Schweiz gilt als eine der farnreichsten Landschaften Mitteleuropas. Im kühlfeuchten Klima des Bad Schandauer Botanischen Gartens finden sich fast alle dieser Farne gemeinsam versammelt. Um einige der charakteristischen Lebenskünstler kennenzulernen, lädt Sebastian Scholze zur Führung ein.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 - 13 UhrRené Hersemann von der Nationalparkwacht führt die Teilnehmenden ins Basteigebiet, wobei es die spannende Gelegenheit gibt, aus dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu zu entdecken. Unterwegs kommen wissenswerte Details aus Natur und alltäglicher Ranger-Arbeit zur Sprache.

Von: Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Im Modul „App in den Wald“ erhalten die MultiplikatorInnen jede Menge Informationen zu bewährten Apps, die sich mit Umweltbildung im weitesten Sinne aus ...

Am:
an der Weißeritz nähe Parkplatz am Neumarkt in Freital

Fließgewässer sind die Blutadern unserer Wälder und Landschaften. In ihnen lebt eine weithin unbekannte jedoch sehr interessante Vielfalt aquatischer Lebensformen. Insektenlarven, Wasserkäfer und Co. zu finden sowie einzuordnen ist eine Herausforderung: Wie und wo soll gesucht bzw. beprobt werden? Was ist das für ein seltsames Tierchen? Sie werden dafür am Gewässer mittels des Bildfächers „Kleintiere in Bach und Fluss“ von einer erfahrenen Hydrobiologin geschult. Ziel ist es, dass Sie ihrer Ziel ...

Von: Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Fotos lassen sich als wunderbares Element nutzen, Dinge, die uns oder für das Projekt wichtig sind, festzuhalten. So lassen sich Tier- und Pflanzenbeoba ...

Von: Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Das Leben im Wald, das Wachsen von Pflanzen, Nahrungskreisläufe im Gartenteich oder die Herstellung eigener Naturprodukte: Themen gibt es viele, die ein ...

Von: Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Die Natur, der Wald, der See – jeder hat sofort die dazugehörigen Geräusche im Kopf bzw. im Ohr. Und genau darum geht es in diesem Modul: Die Multiplika ...

Am:

Auf Exkursion mit Prof. Dr. Peter A. Schmidt lernen Sie Waldpflanzen, Waldgesellschaften, Baumarten kennen und bestimmen.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 Uhr bis 12:30 UhrAuf einem Naturspaziergang werden essbare Wildpflanzen kennengelernt. Sie haben neben ihrer natürlichen Schönheit auch sonst allerhand zu bieten. Deshalb kommen während der Tour auch ausgewählte Rezepte und Tipps zur Verarbeitung nicht zu kurz.Leitung: Nationalparkführerin Katrin VollmannDie Kosten der Veranstaltung betragen für Erwachsene 3,50€. Der ermäßigte Preis beträgt 2,50€.

Am:
Online

Die Artenvielfalt auf unseren Feldern, Wiesen und Weiden ist stark bedroht. Im Vortrag werden Naturschutz-Maßnahmen vorgestellt, die Lebensräume in unserer Agrarlandschaft schaffen können, um bedrohte Arten zu schützen. Diese Maßnahmen lassen sich auch in einem Pachtvertrag vereinbaren. Verpächter*innen landwirtschaftlicher Flächen können hier einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Arten leisten.Referent: Ralf Demmerle, Fairpachten, Regionalberatung Mitte und Ost

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 - 13 UhrRené Hersemann von der Nationalparkwacht führt die Teilnehmenden ins Basteigebiet, wobei es die spannende Gelegenheit gibt, aus dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu zu entdecken. Unterwegs kommen wissenswerte Details aus Natur und alltäglicher Ranger-Arbeit zur Sprache.

Am:

Auf den Spuren der "Ur-Schweizer"
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:00 - 13:30Erst die in den letzten 25 Jahren laufende archäologische Forschung der Felsüberhänge brachte eine Vielzahl von Erkentnissen über die letzten Jäger und Sammler Europas im Elbsandsteingebirge. Während der Exkursion werden auch Spuren des Mittelalters und der Neuzeit entdeckt.Teprve v posledních 25 letech probíhající archeologický průzkum skalních převisů přinesl množství poznatků o posledních lovcích a sběračích Evropy v Labských pískovcích. Během exkurze budou objevovány i stopy stře ...

Am:

Von: Bis:
Haus der Tausend Teiche

In Kooperation mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU) wurden im Zeitraum von 2001 bis 2008 acht Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit den Fischereibetrieben im Teichgebiet Niederspree (Naturschutzgroßprojekt in der Oberlausitz), im Teichgebiet Peitz (Brandenburg), im Plothener Teichgebiet (Thüringen), im Teichgebiet der Lewitz (Mecklenburg) und in den Teichgebieten im Landkreis Tirschenreuth (Bayern, Naturschutzgroßprojekt Waldnaabaue) durchgeführt. Erste A ...

Von: Bis:
Brandenburgische Technische Universität, Zentrales Hörsalgebäude

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung der Länder Brandenburg, Bayern und Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur 11. Weiterbildung in Präsenz ein. Thematisch werden am ersten Tag insbesondere Probennahmepraktiken und Vergleichsbeprobungen zur Qualitätssicherung im Grundwasser vorgestellt. Weiterhin wird sich erstmalig der Stickstoff-Argon-Methodik aus Sicht der Probennahme und ihrer Ergebnisse gewidmet. Der zweite Tag be ...

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9 - 15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von SachsenLeitung: Lutz Flöter

Von: Bis:
Gut Frohberg

Eine Veranstaltung für Wald- und Umweltpädagog*innen, Vertreter*innen der Schulen und Kindereinrichtungen sowie für zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen.Derzeit sind Themen rings um die Veränderungen der Wälder aufgrund des Klimas und in Hinblick auf die sich ändernde Wassersituation sehr nachgefragt. Zusätzlich hat die Corona-Pandemie verstärkt den Blick der Bevölkerung auf die Erlebnismöglichkeiten vor der eigenen Haustür gelenkt. Deshalb greifen wir diese beiden Themenkomplexe bei ...

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Der Klimawandel ist längst mehr als nur ein "gefühltes" globales Phänomen. Die Auswirkungen entfalten sich weltweit mit einer zunehmend regionalen und lokalen Intensität. Der Handlungsbedarf zur Reduzierung klimarelevanter Emissionen ist nicht nur wissenschaftlich belegt, sondern mittlerweile auch gesellschaftlich größtenteils anerkannt. Aber bedeutet Klimaschutz gleichzeitig auch mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz mehr Naturschutz, die Abkehr vom fossilen Zeitalter mehr Ressourcenschutz ...? .. ...

Am:
Lindenhof Ulberndorf, LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

10 bis 17 UhrFacettenreiches Fest rund um das Kulturgut „Streuobstwiese“ mit buntem Naturmarkttreiben, Pilzausstellung, Vortrags- und Exkursionsprogramm sowie zahlreichen Fachständen, wobei auch das NationalparkZentrum mit einem Infostand und einer familienfreundlichen Kreativstation am Geschehen beteiligt ist

Am:
Meißner Hahnemannzentrum e.V. Klosterruine Zum heiligen Kreuz

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Im Rahmen der Bildungsreihe wurden seit Herbst 2021 Bildungsbausteine zu verschiedenen Methodiken im Bereich Umweltbildung durchgeführt, in denen Teiln ...

Von: Bis:
Burgberg Meißen

Der Meißner Burgberg schiebt sich wie ein Dreieck zur Elbe vor. Dabei zeigt die Basis des Dreieckes zum Fluss. Aus drei Himmelsrichtungen - Süden, Osten und Norden - können wir zum Burgberg schauen und sehen seine vielen Gesichter: die südliche Flanke voll Licht und Wärme, der Blick zur Elbe an der Ostseite und die kühlere, dunklere Nordflanke.Gemeinsam werden wir diese Gesichter des Burgberges erkunden – vom Weinberg zum Scherbelberg. Dazu nehmen wir all unsere Sinne zu Hilfe. Wir entdecken, sp ...

Am:
Online

Die Nationale Wasserstrategie des BMUV wurde beim 3. Nationalen Wasserforum am 8. Juni 2021 vorgestellt. Sie gibt Antworten, wie wir im Jahre 2050 die Wasserversorgung für uns Menschen und für unsere Umwelt in ausreichender Menge und notwendiger Qualität sichern können. Jetzt soll die Strategie mit Fachpartnern, der Wirtschaft und den Bürgern diskutiert werden. Ihre Meinung zur Strategie ist gefragt.Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Dietrich Borchardt, TU Dresden und UFZ Magdeburg

Von: Bis:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Fachgespräch zur Gewässerbewirtschaftung im Spiegel des aktuellen WissensstandesSeminář o správě vodních toků v zrcadle současných poznatkůWasserläufe sind wichtige Landschaftselemente, die seit Jahrhunderten von Menschen genutzt werden. Langfristige anthropogene Belastungen haben aber auch zur langfristigen Degradation vieler Funktionen der Flusslandschaft geführt. Die Unhaltbarkeit solcher Maßnahmen angesichts des globalen Klimawandels und die akute Notwendigkeit, die regulierenden Funktionen ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

10:00 - 17:00 UhrDer Oktober wird wieder zum fruchtigen Familienvergnügen, bei dem es um Vielfalt und Geheimnisse des Apfels geht.Noch ca. 800 Streuobstwiesen gibt es im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Alte Apfelsorten, wie Jungfernapfel, Lausitzer Nelkenapfel, Prinz Albrecht von Preußen, Schöner von Boskoop, Geheimrat Dr. Oldenburg oder Rheinischer Bohnapfel haben dort ihre Refugien.Im Garten des NationalparkZentrums werden all diese kostbaren Äpfel gewürdigt.Der Pomologe Kai Gering ...

Am:
Alte Mensa Freiberg

Landwirtschaftsbetriebe bewegen sich verstärkt im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlicher Erzeugung gesunder, ausreichender Lebensmittel sowie nachwachsender Rohstoffe und anspruchsvollen Zielen des Umwelt- und Naturschutzes. Die mit diesen Zielen verbundenen Gemeinwohlleistungen der Landwirtschaft werden von der Gesellschaft erwartet und sind vor dem Hintergrund des massiven Verlusts an biologischer Vielfalt auch unabdingbar. Aber wird die Erbringung dieser Leistungen honoriert und Wert geschät ...

Am:
Online

Wir möchten Ihnen die kleinen Helferchen und deren Nutzen für Umwelt, Mensch und Tier näher bringen. In einem praxisnahen Vortrag, wird erläutert, wie die EMs nach Deutschland kamen und wo sie jedermann ganz einfach einsetzen kann. Neben zahlreichen praxisnahen Beispielen wird der Nutzen der Mikroben dargestellt und die Berührungsängste hinsichtlich dem Kontakt mit Mikroorganismen abgebaut.Referent: Tobias Epp, EM e.V.

Von: Bis:
Seminarfabrik Nossen

Im Zuge einer sich verändernden Bildungslandschaft steigen auch die Herausforderungen an alle Bildungsakteure im Umweltbereich. Vor dem Hintergrund der Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung des Freistaates Sachsen sind schulische und außerschulische Lernorte aufgefordert, Bildungsprozesse offener zu denken und zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Fertigkeiten, welche Kinder benötigen, um ihre eigene Zukunft selbstbestimmt und verantwortungsbewusst gestalten zu können.Dieses Se ...

Am:
Haus der Tausend Teiche

In den letzten Jahren sind die ländlichen Räume in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt: Demografiewandel, geringes Bruttosozialprodukt und der Wegzug junger Leute kennzeichnen die aktuelle Entwicklung. Wie soll es weitergehen, wo liegen die historischen Wurzeln, was sind die Perspektiven?Diesem Thema widmet sich eine Fachtagung, die von vier starken Einrichtungen getragen wird, die sich in dieser Partnerschaft erstmalig zusammengefunden haben. Das allein zeigt die Dimension des Problem ...

Am:
BUDISSA Agrarprodukte AG, Bautzen OT Niederkaina

Das Fachseminar widmet sich folgenden Inhalten:- regionale und umweltbezogene Erzeugung/Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln mit Schwerpunkt Kartoffeln- Informationen zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten regionaler Produkte einschließlich deren Herstellung- Vorteile eines regionalen Anbaus mit Aufbereitung und Lagerung- Verbraucherinformation und Vermarktung- Besichtigung der Kartoffelaufbereitung und -lagerung sowie des LandmarktesFoto: pixabay ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

19 UhrDie Rotbuche (Fagus sylvatica L.) zählt in ganz Mitteleuropa, so auch im Elbsandsteingebirge, zu den absolut prägenden Baumarten. Dies zeigt auch, dass sie nach 1990 jetzt erneut zum Baum des Jahres auserkoren wurde. Ihr eigen sind eine große gewölbte, dunkle Krone und ein glatter silbergrauer Stamm mit einem Bilderbuch der Baum-Körpersprache.Der Vortrag vermittelt Spannendes über Aussehen, Wirkung, Biologie, Geschichte und Nutzung dieser faszinierenden Baumart.Prof. Dr. Andreas Roloff ha ...

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Im schönen Ambiente des Kloster St. Marienthal finden dieses Jahr wieder die beliebten Familienumwelttage statt. Alle Angebote stehen unter dem Thema "Wild und Obst". In verschiedenen Workshops und Exkursionen werden wir uns mit unserer einheimischen Natur befassen und dabei ganz besonders mit den wild lebenden Tieren, Wildobst und unserem Obst aus dem Garten. Wir werden Natur erleben und genießen. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Von: Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Der digitale Workshop „Wordpress, JIMDO und so weiter – Webseiten bauen leicht gemacht!“ richtet sich an (Umwelt-)Pädagogen, die ihre Angebote, ihre Pro ...

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Im schönen Ambiente des Kloster St. Marienthal finden dieses Jahr wieder die beliebten Familienumwelttage statt. Alle Angebote stehen unter dem Thema "Wild und Obst". In verschiedenen Workshops und Exkursionen werden wir uns mit unserer einheimischen Natur befassen und dabei ganz besonders mit den wild lebenden Tieren, Wildobst und unserem Obst aus dem Garten. Wir werden Natur erleben und genießen. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

17 UhrKletterfotografie versucht, den Augenblick wirkungsvoll zu bannen. Ist dies noch abenteuerlicher als das Klettern selbst?– Eine Frage, die dieser Abend der wunderbaren Perspektiven mit aufgreifen wird.Die Aufnahmen des Kletterfotografen Martin Richter treten in einen Dialog mit dem improvisatorischen Spiel des Perkussionisten Wieland Wagner. ...

Am:

Die 19. Sächsischen Gewässertage widmen sich den Entwicklungen und Auswirkungen von Extremwetterereignissen auf die Gewässer und Maßnahmenoptionen diesen bestmöglich zu begegnen. Durch den fortschreitenden Klimawandel ist zu erwarten, dass in Deutschland neben weiter steigenden Durchschnittstemperaturen Trockenphasen länger andauern und mit häufigeren und intensiver werdenden Starkregenereignisse zu rechnen ist. Die Wasserwirtschaft muss sich auf diese Veränderungen mit dem Ziel vorbereiten, den ...

July 2022

Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Son
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Suche

Downloads

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom

PDF (137.9KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) zur Erfüllung der Informationspflichten nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare v

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Anmeldung zur Veranstaltungen

PDF (122.5KB)

Das Merkblatt informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogen Daten bei Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen sowie Ihren Rechten.

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (70.6KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung von Kontaktformularen

PDF (155.8KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung von Kontaktformularen

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Vergabestelle

PDF (119.8KB)

Das Merkblatt informiert Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Vergabestelle.

Veranstaltungsarchiv