Lanu - Normale Ansicht

Schülerweinberg Meißen

Zeitraum

01.06.2006 - 31.12.2016

 

Für das Umweltbildungsprojekt hatte die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt von der Winzergenossenschaft Meißen e.G. eine Rebfläche gepachtet; die Genossenschaft stand dabei auch als Partner für die kellerwirtschaftlichen Arbeiten, also die Weinberei-tung zur Verfügung. Die betreffende Weinbergsfläche im sog. „Rosengründchen“ in Meißen hatte sich nach eingehender Prüfung zum Einstieg in das Projekt Schülerweinberg als gut geeignet erwiesen und die Schüler des Landesgymnasiums haben dort bereits ab Februar 2006 gemeinsam mit ihren Lehrern und ihrem Betreuungswinzer mit den ersten praktischen Arbeiten im Weinberg begonnen.

Die Pflege der Weinparzellen übernahm eine Gruppe von bis zu 20 Schülern pro Jahrgang. Die Bewirtschaftung erfolgte ehrenamtlich im Rahmen der „Services“ in den Klassenstufen 9-12 und im Rahmen von Wochenendveranstaltungen. Inhaltliche Schwerpunkte wie Geschichte des Weinbaus im Elbtal, Kenntnisse der Botanik, Physiologie und Ökologie, Biochemie, Bodenkunde etc. konnten u.a. im Rahmen des Unterrichtes von Lehrern und Fachleuten vermittelt werden.

Die Betreuung der Bewirtschaftung von der Pflanzung bis zur Lese erfolgte durch einen erfahrenen Winzer der Region. Dieser hat alle bewirtschaftungstechnischen Abläufe im Weinberg organisiert und die Schüler in geeigneter Form in die Arbeit einbezogen. Alle anfallenden Arbeiten im Weinberg wurden nur unter Aufsicht des Betreuungswinzers durchgeführt.

Die Weinbereitung wurde von der Winzergenossenschaft Meißen e.G. übernommen – in diesem Rahmen war eine Kellerführung für die Schüler vorgesehen, sowie theoretische Unterweisungen. Bei Bedarf konnte auch die Besichtigung eines privaten Weingutes ergänzend organisiert werden, damit die Schüler Einblick in unterschiedliche Unternehmensphilosophien erhalten konnten.

Das erworbene Wissen wurde von den bereits erfahrenen Schülern an Schülergruppen der unteren Jahrgänge weitergegeben. Die Betreuung des Weinbergs soll zur Tradition am Landesgymnasium und zum festen Bestandteil der ehrenamtlichen Tätigkeit werden.

Das Projekt wird ab dem Jahr 2017 am ökologischen Weinberg der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt am Burgberg Meißen fortgeführt.

Kontakt

Tatjana Röther

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 61
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt