Lanu - Normale Ansicht
Nie mehr eine Veranstaltung verpassen!
Bis:

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) unterstützen die Arbeit der hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuer in Nationalparken, Naturparken oder Biosphärenreservaten und verstehen sich als Botschafter der Region.Nähere Einzelheiten zur Fortbildung (Prüfungsordnung, Erläuterungen etc.) entnehmen Sie bitte unserer Internetseite (www.lanu.de / Akademie/ Fortbildung).Die Fortbildung wird in 4 Bausteinen jeweils von Donnerstag bis Samstag als Online-Meeting, Seminar oder in Form einer Exku ...

Am:
LaNU-Akademie

Nachwuchsarbeit im Naturschutz: Was macht das Programm Junge Naturwächter Sachsen aus? Bei der JuNa-Schulung soll es um die Grundlagen im Junge-Naturwächter-Programm gehen. Je nach Teilnehmerinteresse kann das stärker in Richtung Start einer Gruppe oder auch Aufbau eines langfristigen Angebotes gehen. Grundlage der Schulung bilden die beiden Handlungsleitfäden Junge Naturwächter Sachsen. Die Veranstaltung wird inhaltlich von Sylvia Eggert und Simona Kahle gestaltet. Je nach Anmeldezahlen und Wet ...

Am:

Nach über 30 Jahren Forschungs- und Kartierungstätigkeit liegt nun die zweibändige Pilzflora der Ständerpilze (Basidiomycota) für Sachsen vor. Es werden alle in Sachsen bisher nachgewiesenen Arten dargestellt und viele farbig abgebildet.Neben einer immensen Zahl aktueller Fundangaben wurden dafür auch zahlreiche historische Quellen ausgewertet. Das Buch enthält neben Angaben zur Methodik der Erfassung, Bewertung des Datenbestandes und des Bearbeitungsgrades eine reich bebilderte Einführung in Kl ...

Am:
Streuobstwiese Waltersdorf

Obstbäume sind Gehölze, die nicht natürlich entstanden sind, sondern durch den Menschen in Wuchsverhalten, Größe, Form und in Bezug auf die Anfälligkeiten gegenüber äußeren Einflüssen verändert wurden. Dementsprechend ist eine kontinuierliche Pflege der Krone durch Rückschnitt erforderlich. In den meisten Fällen wird dieser im Winterhalbjahr durchgeführt, weil die Bäume unbelaubt sind und eine bessere Übersicht in der Krone besteht. Aber auch der Sommerschnitt ist möglich und hat den Vorteil, da ...

Am:
Haus der Tausend Teiche

In den letzten Jahren sind die ländlichen Räume in den Focus des öffentlichen Interesses gerückt: Demografiewandel, geringes Bruttosozialprodukt und der Wegzug junger Leute kennzeichnen die aktuelle Entwicklung. Wie soll es weitergehen, wo liegen die historischen Wurzeln, was sind die Perspektiven?Diesem Thema widmet sich eine Fachtagung, die von vier starken Einrichtungen getragen wird, die sich in dieser Partnerschaft erstmalig zusammengefunden haben. Das allein zeigt die Dimension des Problem ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt unterhält am Meißner Burgberg einen ökologischen Weinberg mit dem Ziel, Angebote im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung zu unterbreiten. Gerne möchten wir Ihnen unseren Weinberg vorstellen und uns mit Ihnen zu Ideen und Möglichkeiten austauschen, wie der Weinberg zukünftig durch Schulklassen als Lernort genutzt werden kann.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) BNE

Bis:
Freie evangelische Gemeinde Radebeul

Im Zentrum des zweiteiligen Workshops steht, was aus Sicht der MultiplikatorInnen z. B. methodisch-didaktisch zu berücksichtigen ist, wenn digitale Medien und Methoden zur Vermittlung von Umweltbildungsinhalten angewendet werden. Die Inhalte helfen MultiplikatorInnen, ihre Präsenzveranstaltungen je nach Bedarf konzeptionell weiterzuentwickeln. Darüber hinaus werden sie auch für rechtliche Rahmenbedingungen sensibilisiert. Die Fortbildung ist als Workshop angelegt. Die MultiplikatorInnen erschli ...

Am:
Hranicni bouda

Am:
Streuobstwiese Waltersdorf

Zäune und andere Einfriedungen um Streuobstwiesen dienen unterschiedlichen Zwecken - Schutz vor Wildverbiss, zum Zusammenhalten des Weideviehs - oder um reifende Früchte vor gierigen Händen zu schützen. Am denkmalgeschützten Faktorenhof in Waltersdorf entsteht ein neuer Zaun zum Schutz der Wiese nach altem Vorbild- unter Nutzung von Reststoffen, die kostengünstig zur Verfügung stehen und gleichzeitig eine umweltfreundliche Variante darstellen. Im Seminarteil wird auf die historischen Zäune der O ...

Am:
Sächsische AufbauBank (SAB)

Das so genannte GPS (Global Positioning System) ist ein globales Navigations-Satellitensystem zur Positionsbestimmung. Der Einsatz von GPS-Geräten hat in den letzten Jahren durch die preiswerte Technik erheblich zugenommen und ist kaum noch überschaubar. Die moderne Technik bietet hervorragende Voraussetzungen zur Nutzung in innovativen Umweltbildungsansätzen. GPS-unterstützte Angebote erobern die Umweltbildung, denn moderne Navigationsgeräte, richtig eingesetzt, können naturmüde Kinder und Juge ...

Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken mit Aktionen, Spielen und Informationen rund um das Thema Herbstfarben. Die Familienumwelttage richten sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen. Die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffen, Nichten,…) empfohlen. Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wochenende voller Spiel & Spaß, Naturentdeckungen, Ruhe und Erholung. Das Programm finden Sie im nebenstehendem Veranstal ... ...

Am:
Alte Mensa Freiberg

Die nunmehr 4. Veranstaltung in der Reihe zur Umsetzung von Natura 2000 widmet sich den Lebensraumtypen (LRT) im Grünland, insbesondere den Flachland-Mähwiesen (LRT 6510)und den Berg-Mähwiesen (LRT 6520). Von den LRT 6510 und 6520 sind in Sachsen aktuell über 8.900 Teilflächen auf rund 10.000 ha ausgewiesen. Dazu kommen knapp 1.500 Flächen mit Entwicklungspotenzial. Damit gehören die Mähwiesen im Freistaat zu den verbreitetsten Schutzgütern der FFH-Richtlinie.Nahezu alle grasdominierten Lebensra ...

Bis:
Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau"

Die Mitteleuropäischen Pomologentage finden seit 2013 Ende September in Bad Muskau statt. Sie wurden erstmals im Jahr 2018 gemeinsam durch den Pomologenverein, die Stiftung Fürst-Pückler-Park und die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt als trinationale Veranstaltung mit Polen und Tschechien organisiert.Am Freitag, den 01.10.2021 treffen sich die Landesgruppe Sachsen und weitere Fachpartner mit dem Organisationsteam der Kulturhauptstadt Chemnitz und beraten zu gemeinsamen Vorhaben. Wie imm ...

Bis:

Die Vorträge der Veranstaltung beleuchten die verschiedenen Facetten dieser weitläufigen, hochdynamischen und anthropogen überprägten Landschaft, die mit ihrer Artenausstattung fasziniert und seit Jahrzehnten ein Freilandlaboratorium erster Güte ist.

Am:
Botanischer Garten Chemnitz, Schulbiologiezentrum

Was krabbelt da am Waldboden? Laufkäfer, Bockkäfer, Wasserkäfer; Käfer mit spannenden Namen nach dem Vorbild großer wilder Tiere...die Welt der Insektenordnung der Coleoptera, wie Käfer wissenschaftlich bezeichnet werden, ist ebenso faszinierend wie vielfältig. Jedes Kind kennt Marienkäfer. Junge Naturwächter*innen spüren auch schon mal Hirschkäfer auf oder fragen sich, wo sie solche entdecken können.Wie Betreuer oder Umweltbildner die Thematik der einheimischen Käfer spannend und auf die Lebens ...

Bis:
Alte Börse Leipzig

Das Leipziger Auenökologiesymposium ermöglicht Einblicke in die Situation, den Schutz und die Nutzung von Auenlandschaften, besonders mit der Betrachtung des Leipziger Auwaldes.Neben neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, wird auf praktische Handlungsansätze und aktuelle Probleme eingegangen. In Fachvorträgen und Diskussionsforen referieren und diskutieren u. a. Vertreter-Innen von Naturschutzorganisationen, Wissenschaft und Verwaltung zu verschiedensten Themen im Zusammenhang mit Auen, Wald ...

Bis:

Am:
Parkplatz am Hennenteich 6 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der majestätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Bewo ...

Bis:
Online

Fotos lassen sich als wunderbares Element nutzen, Dinge, die uns oder für das Projekt wichtig sind, festzuhalten. So lassen sich Tier- und Pflanzenbeobachtungen, Basteleien mit Naturmaterialien oder auch Wetterphänomene einmal genauer untersuchen. Langfristig gesehen können wir Fotos nutzen, um Wachstum in der Natur, Wetterzyklen oder ähnliches zu dokumentieren. Da sich Fotos so gut speichern und transportieren lassen, kann man mit diesen „digitalen Naturmaterialien“ jederzeit, überall und auf v ...

Bis:
Online

Im Modul „App in den Wald“ erhalten die MultiplikatorInnen jede Menge Informationen zu bewährten Apps, die sich mit Umweltbildung im weitesten Sinne auseinandersetzen. Dabei können Bestimmungen von Pflanzen, Spuren von Tieren, Tierstimmen und Geräusche, Dokumentationen oder auch weiterführende Informationen eine Rolle spielen.Termine: 16. und 23.11.2021, jeweils 9 bis 12 Uhr (die Termine bauen aufeinander auf und können nur gemeinsam gebucht werden) ReferentInnen: Sandra Liebal und Ralph-Torsten ...

Am:

Seit 15 Jahren führt das LfULG das Fachkolloquium „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge“ durch. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist, die Kontakte zwischen Anlagenbetreibern, Planungsbüros, Forschungsinstituten und Behörden zu intensivieren.Informiert und diskutiert wird über die aktuellen Probleme beim Thema „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge.Schwerpunkt in diesem Jahr ist die neue TA Luft. Vertreter aus der Wissenschaft, Planungsbüros, Anlagenbauer, Anlagenbetreiber und Behörden sind herzlich ei ...

Bis:
Online

Die MultiplikatorInnen lernen, wie sie SchülerInnen anhand von Trickfilmen mit der 2D-Legetrick-Technik Umweltbildung aus einer anderen Perspektive näherbringen können. Die Schulung bietet einen theoretischen Einstieg zu Trickfilmen und zeigt praktisch mit eigenen Übungen, wie die Methode 2D-Legetrick in der Umweltbildung umgesetzt wird. Termine: 30.11. 2021,15 bis 17 Uhr, und 7.12.2021, 13 bis 17 Uhr, (die Termine bauen aufeinander auf und können nur gemeinsam gebucht werden)ReferentInnen: Nils ...

Am:
Sächsische AufbauBank (SAB)

Die 18. Sächsischen Gewässertage stellen kurz vor Beginn des 3. Bewirtschaftungszeitraumes die Frage: „Die Zukunft der sächsischen Gewässer – wie geht es weiter?“ Die aktuelle Bewertung der Oberflächengewässer in Sachsen zeigt, dass der gute ökologische Zustand bzw. das gute ökologische Potenzial erst zu einem Teil erreicht werden konnte. Obwohl bereits große Anstrengungen zur Verbesserung der Gewässerqualität unternommen wurden, ist es bis zur vollständigen Erreichung der Ziele der WRRL noch ei ...

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Bis:
Wilhelm-Ostwald-Park

Der praxisorientierte Workshop gibt den Teilnehmern im ersten Teil einen Überblick über geeignete Materialien, die dazu führen, den unterschiedlichen Zielgruppen Sachverhalte so zu vermitteln, dass diese in ihren Lernprozessen gut begleitet werden können. Selbst gesteuertes Lernen dabei steht im Vordergrund. Im zweiten Teil darf dann mit „Hand, Herz und Kopf“ gewerkelt werden. Hier geht es um die Erstellung von Materialien für die eigene Einrichtung / Arbeit. Sie sollen kostensparend erstellt un ...

Bis:
Online

Die Natur, der Wald, der See – jeder hat sofort die dazugehörigen Geräusche im Kopf bzw. im Ohr. Und genau darum geht es in diesem Modul: Die MultiplikatorInnen lernen Webseiten und Apps kennen, die schon ein Archiv an Geräuschen gesammelt haben. Außerdem probieren sich die MultiplikatorInnen selbst aus und sammeln Geräusche, die ihnen in der Natur begegnen. Termine: 5.1. und 12.1., jeweils 9 bis 12 Uhr (die Termine bauen aufeinander auf und können nur gemeinsam gebucht werden)ReferentInnen: San ...

Bis:
Online

Im Modul „Geräusche und Atmosphären – Mit offenen Ohren durch die Natur“ (5.1. und 12.1., jeweils 9 bis 12 Uhr) dreht sich alles um die Akustik im Wald, auf der Wiese oder am Bach. Doch nicht nur die Geräusche von knackendem Holz, pfeifendem Wind und plätscherndem Gewässer spielen eine Rolle. Was sagt denn der Förster zum Waldsterben, der Fischer zum Kormoran oder die Waldpädagogin zu Tierspuren. Interviews, Gespräche oder auch Erzählungen werden in diesem Modul zu „Features & Podcasts“. Ter ... ...

Bis:
Online

Das Leben im Wald, das Wachsen von Pflanzen, Nahrungskreisläufe im Gartenteich oder die Herstellung eigener Naturprodukte: Themen gibt es viele, die einer Reportage oder Dokumentation würdig sind. In diesem Modul erlernen die MultiplikatorInnen, wie sie mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln Filmaufnahmen und Tonaufnahmen erstellen und verwenden können. Termine: 19.1. und 26.1.2022, jeweils 9 bis 12 Uhr (die Termine bauen aufeinander auf und können nur gemeinsam gebucht werden) ReferentIn ...

Bis:
Online

Der digitale Workshop „Wordpress, JIMDO und so weiter – Webseiten bauen leicht gemacht!“ richtet sich an (Umwelt-)Pädagogen, die ihre Angebote, ihre Projekte oder Projektergebnisse selbst und/oder gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen auf Webseiten veröffentlichen wollen. Anhand bestehender Projektbeispiele wird erläutert, wie der Webseitenbau als ergänzende Methodik für die Umweltbildung genutzt werden kann. Der Workshop geht auf viele technische und rechtliche Voraussetzungen (z.B. Datenschut ...

Bis:
Brandenburgische Technische Universität

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung mit den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur Tagung "Grundwassermonitoring und -probennahme 2022" nach Cottbus ein. 2021 gibt es KEINE entsprechende Tagung des Arbeitskreises. Die Veranstaltung, welche durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt organisiert wird, soll in bewährter Form an die bisherigen Lehrgänge anknüpfen.Der Vortragsteil wird im Ans ...

September 2021

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Suche

Coronavirus

Unsere Veranstaltungsübersicht zeigt den aktuellen Stand der Planung. Wir behalten die Situation im Hinblick auf die Coronapandemie stets im Auge und teilen Veränderungen bzw. ggf. erforderliche Absagen möglichst zeitnah auf dieser Seite bzw. bei den einzelnen Veranstaltungen mitteilen.

 

Bei allen Veranstaltungen sind immer die zum Termin geltenden Regelungen der Sächsischen Coronaschutzverordnung sowie das Hygienekonzept des Veranstalters zu beachten. Bitte informieren Sie sich hier zum aktuellen Hygienekonzept der LaNU.


Downloads

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (70.6KB)

Hygienekonzept LaNU

PDF (82.9KB)

Hygienekonzept der LaNU - Stand 26.08.2021

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom

PDF (137.9KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) zur Erfüllung der Informationspflichten nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare v

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Anmeldung zur Veranstaltungen

PDF (122.5KB)

Das Merkblatt informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogen Daten bei Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen sowie Ihren Rechten.

Veranstaltungsarchiv