Lanu - Normale Ansicht
Am:

Im Herbst 2017 unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) wurde der Dialogprozess zur Erarbeitung einer Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung gestartet. Zivilgesellschaftliche und staatliche Akteure konnten mit guten Ergebnissen in Fachgruppen Handlungsfelder, Ziele und Maßnahmen formulieren. Im fachgruppen- und ressortübergreifenden Dialog soll nun ein Austausch zu den Ergebnissen s ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Non-formales Lernen etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzung ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die erste Sitzung dient der Konstitution der Fachgruppe, dem Austausch zu bisherigen Bildungsaktivitäten für na ...

Am:
Botanischer Garten der Universität Leipzig

Seit Anbeginn der Menschheit vor über 2 Millionen Jahren bildeten essbare Wildpflanzen unsere Lebensgrundlage. Erst mit der Einführung der Landwirtschaft vor einigen tausend—und vor allem im Zuge der industriellen Revolution vor etwa über hundert Jahren—ging das archaische Erfahrungswissen fast gänzlich verloren. Erst heute wird in zunehmender Weise dieser Verlust an Lebensqualität bewusst. Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks zeigt hier zukunftsweisende Lösungen auf:In möglichst siedlungsnah g ...

Von: Bis:

Das 9. Zentrale Treffen "ZNL" wird in Kooperation mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst durchgeführt. Diese Veranstaltung richtet sich an zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/Innen und wird als Fortbildung anerkannt.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Allgemeinbildende Schulen etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sit ...

praktischer Obstbaumschnitt mit Teilnehmern
Am:

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Bildung in der Kommune etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzungen id ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Berufliche Bildung etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzunge ...

Am:
Freundeskreis Forstmuseum Oberlausitz

Waldbesitzer tragen eine herausragende Verantwortung bei der Erhaltung und Pflege ihres Besitzes und der Sicherung der Nachhaltigkeit aller Funktionen. Wald stellt mit 28 % Anteil der Fläche des Freistaates Sachsen die natürlichste Landnutzungsform dar. Neben der Nutz- und Erholungsfunktion spielen die vielfältigen Schutzfunktionen im Ökosystem Wald eine wichtige Rolle. Oft werden die Verluste an Regenwald und damit berechtigt auch die Vernichtung der Lebensgrundlagen für eine einzigartige Fauna ...

Am:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Hier haben Sie als Partner der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt die Möglichkeit, sich online zur Partnerkonferenz anzumelden.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Frühkindliche Bildung etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzung ...

Von: Bis:

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar "Ameisenschutz im Freistaats Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.

Am:

Herr Ralf Mäkert vom NABU stellt Ihnen die Kulkwitzer Lachen vor. Die naturschutzgerechte Beweidung mit Highland-Rindern und Leineschafen sowie die Vogelwelt stehen im Fokus der anderthalb stündigen Exkursion.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Frühkindliche Bildung etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren ...

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die zweite Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in der vorangegangen Sitzung identifi ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Allgemeinbildende Schulen etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikat ...

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Die Tagfalter-Arten Dunkler und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling sind zwei typische Bewohner frischer bis feuchter Wiesen und Säume mit dem Großen Wiesenknopf, der Futterpflanze der Raupen. Während früher vor allem der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling noch recht häufig war, sind beide Arten heute selten geworden. Deshalb sind sie durch die Europäische Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen und durch das Bundesnaturschutzgesetz streng ge ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Non-formales Lernen etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren a ...

Am:
Auwaldstation Leipzig

Schwerpunkte für das Vertiefungsseminar mit dem Kommunikationstrainer Bernd Rohloff sind u.a.: - Aktuelle Anforderungen im Naturschutz (moderierte Runde), Kommunikationstechniken und ihre Anwendung in komplizierten Gesprächssituationen (Wiederholung mit praktischen Übungen), aktuelle herausfordernde Konfliktsituationen aus dem Alltag der Teilnehmer, Erstellen eines Themenspeichers aus diesen Beispielen sowie Bearbeitung der Themen in praktischen Übungen (Expertenrunde, Rollenspiele, Fallstudie ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Berufliche Bildung etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren a ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Bildung in der Kommune etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren auf V ...

Am:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Das Seminar wird in dem Zeitraum vom 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr durchgeführt. In diesem Seminar werden u.a. die Grundlagen des Naturschutzrechts, der FFH RL, des Bundesnaturschutzgesetzes, das Sächsische Naturschutzgesetz, Fragen zum Betretungsrecht , Nutzungsrechte, privatrechtliche Inhalte, Aufgaben, Verantwortung und Rahmenbedingungen für Natura 2000 - Gebietsbetreuer erörtert.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderen dem Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in der vorangegangen Sitzung identifizi ...

Am:
Zwochau

Die Bergbaufolgelandschaft am Grabschützer und Werbeliner See ist zentrale Brut- und Lebensstätte eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete in Sachsen. Unsere vogelkundliche Exkursion durch die Bergbaufolgelandschaft startet in Zwochau und führt entlang einzelner Stationen des Naturlehrpfades, wo wesentliche Informationen zur Geschichte, zum Bergbau und zum Naturschutz im Gebiet dargestellt werden. Begleitet vom Ornithologen des Naturschutzinstitutes Leipzig, Herrn Thomas Krönert, können alle ...

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Sonntag, 29. April 2018, ab 14:30 UhrPflanzung des Baumes des Jahres 2018 durch Prominente und ÄbtissinZubereitung und Verkostung regionaler und gesunder Speisen Info-Stände und Präsentationen für Landnutzer und Erholungssuchende u.a. durch den Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk OberlausitzMitmachaktion für Kinder mit Eltern / Großeltern u.a. durch NUS-Umweltbildungseinrichtungen aus der OberlausitzBühnenprogramm Frühjahrsmarkt mit regionalen, saisonalen und gesunden Produkten ...

Am:
Haus an der Kreuzkirche

Bei dieser Tagung handelt es sich um die 8. Veranstaltung aus der Reihe: „Erhaltung der biologischen Vielfalt als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, mit der ein fachübergreifender Dialog zur Umsetzung der UN-Biodiversitätskonventiongeführt werden soll. Bund und Länder begleiten die UN-Dekade „BiologischeVielfalt“ mit regelmäßigen Aktionen und Veranstaltungen. Unter der Überschrift: „Biologische Vielfalt -globales, nationales und regionales Nachhaltigkeitsziel“ wird anhand von Beispielen aufgezeig ...

Am:
Universitas im Bauernhaus Goßberg e.V.

Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir hörend die nähere Umgebung des Seminarortes. Wie keine andere Kunst erreicht Musik die Menschen direkt und spricht tiefe ... ...

Am:

Sie spazieren vom Alten Schloss in Bad Muskau in den frühlingshaften Bergpark, finden Pflanzen und schöne Ausblicke. Die Wanderung von ca. 5 km Länge endet am Marstall oder wieder vor dem Alten Schloss. Es führen Herr Hoffmann (NABU) und Herr Striese (Kreisnaturschutzbeauftragter).

Am:

Sie laufen über alte Bergmannswege durch den Poisenwald über Obernaundorf auf die Höhen bei Rabenau. Durch die Geßliche geht es dann über Possendorf zurück zum Ausgangspunkt (ca. 12 km). Es führt Sie der Bannewitzer Wanderwegewart.

Am:

Naturerlebniswanderung zu den Themen Geologie, Landschaftsentwicklung, Gewässer, Vegetation und Pilzflora. Sie sind mit den Geoparkführern Herrn Bartholomäus, Frau Jurtz und Herrn Freihöfer unterwegs. Die Exkursion ist ca. 6 km lang und dauert ungefähr 3 Stunden.

Am:

An 7 Gewässern gibt es Informationen über dort vorkommende Pflanzen und Tiere, insbesondere Amphibien und deren Lenensräume. Die Exkursion dauert ca. 4 Stunden und ist ca. 10 km lang. Es führt die zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin, Marina Gerstner.

Am:

Landschaft im Wandel der Zeiten. Joachim Schruth (NABU Sachsen) und der Ornithologe, Michael Schulz, laden ein zu einer geführten Wanderung in das Vogelschutzgebiet an Grabschützer/Werbeliner See nördlich von Leipzig.

Am:

Auf der Rundwanderung im NSG Luchberg im Osterzgebirge entdecken sie bunte Frühblüher, botanische Kostbarkeiten und andere Naturschätze. Zu frühlingsfrischen Aus- und Einblicken führt Claudia Walczak (Zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin).

Am:

Naturkundliche Wanderung (ca. 12 km) mit Jens Weber rund um Bärenstein mit Holzäppeltee-Imbiss am Nachmittag in der "Biotoppflegebasis Bielatal bei Bärenstein"

Am:

Hagen Rothmann führt durch die sanierte Bergbaufolgelandschaft am See Clara III bei Zeißholz. Durch gezielte Landschaftsgestaltung konnten sich viele seltene Tiere und Pflanzen ansiedeln.

Am:

Sie spazieren durch den historischen Kurpark Warmbad zur wärmsten Quelle Sachsens und nehmen anschließend an einer erzgebirgischen Kräuterwanderung teil. Es führt Karin Estel (zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin).

Am:

Wir entdecken die Täler des Elbhangs mit ihren unterschiedlichen Lebensräumen als wichtiger Bestandteil unserer schützenswerten Kulturlandschaft. Es führt Frank Siegert (Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer).

Am:

Naturerlebniswanderung durch die Bergbaufolgelandschaft Frohnau bei Annaberg-Buchholz mit der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Kristina Härtel.

Am:
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Im Herbst 2017 wurde unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) der Dialogprozess zur Erarbeitung einer Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung gestartet. Zivilgesellschaftliche, kommunale und staatliche Akteure konnten mit guten Ergebnissen in Arbeitsgruppen Ziele, Maßnahmen und Indikatoren formulieren. Im ersten Dialogforum haben sich die MitstreiterInnen zu einer gemeinsame Vision ...

Am:
Haus der Tausend Teiche

Wildgräser sind ein wichtiger Bestandteil unserer Umwelt. Ihre Bestimmung und die Bewertung ihres Vorkommens fallen sogar Geübten schwer. Es werden praktische Bestimmungshinweise gegeben und wesentliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gräsergattungen erklärt. Die Exkursion wird geleitet von Andreas Gnüchtel.

Von: Bis:
Haus des Gastes Erzhammer

Zum nunmehr 11. Mal laden die Annaberger Klimatage ein, in diesem Jahr zum Schwerpunktthema "Mittelgebirge - Weißer Fleck im Klimawandel?". Es vorrangig wichtige Erkenntnisse zum aktuellen Stand des Wissens insbesondere mit Blick auf die Region der Mittelgebirge vermittelt werden. Dabei werden vor allem Ergebnisse neuer Projekte zu Analyse, Interpretation und Bewertung der regionalen Klimadaten vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der durch den Klimawandel bedingten Risiken wie ...

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Im diesjährigen Gewässerforum wird wieder Aktuelles rund um die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie aufgegriffen. So wird eine Zwischenbilanz zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie gezogen und ein Ausblick auf die weiteren Herausforderungen präsentiert. Es werden vorbildliche Projekte zur Verbesserung des Zustands vorgestellt, die Frage beantwortet wie viel den Bürgern naturnahe Bäche wert sind, und wie konkret das Verschlechterungsverbot geprüft werden kann.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Hochschule etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren auf Vollständigkeit u ...

Von: Bis:

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der f ...

Am:

Die Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor. Das NSG Vereinigte Mulde Eilenburg - Bad Düben umfasst einen etwa 15 km langen naturnahen Abschnitt der Vereinigten Mulde und hat eine Fläche von 1.453 ha. Diese Landschaft verdankt ihre Entstehung der früheren und heutigen Flussdynamik. Dennoch ist sie eine vom Menschen geprägte Kulturlandschaft. Im 19. Jahrhundert wurden große Abschnitte an beiden Ufern eingedeicht, um Landwirtschaftsflächen vo ...

Am:
Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Dienstag, 5. Juni 2018, ab 14:00 UhrDas Fachsymposium, welches in Kooperation mit dem Heilpraktikerverein Theophrastus e. V. durchgeführt wird, widmet sich im Schwerpunkt der Heilpflanze des Jahres 2018, dem Ingwer. Im Zusammenhang mit dieser Heilpflanze werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkung sowie verschiedene Aspekte von Anbau über Verarbeitung bis zur Anwendung beleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträge durch Rezept- und Anwendungstipps, ein ...

Von: Bis:

Sie spielen vor allem in feuchten und nassen Lebensräumen eine wichtige Rolle und bilden dort teilweise vegetationsprägende Dominanzbestände; vielen Arten kommt zudem eine wichtige Zeigerfunktion bzgl. der Standortseigenschaften sowie der Geschichte und Nutzung der Bestände zu. Als Grundlage für das Bestimmen der auf den ersten Blick zunächst oft unscheinbaren Arten werden Blüten-, Blütenstands- und Fruchtmerkmale erläutert. Da in der Praxis oft keine Blüten- oder Fruchtstände vorhanden sind, wi ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 9. Literaturfest. Anja Graul und Walfriede Hartmann präsentieren am 09.06.2018 um 17.45 Uhr Geschichten um »Mensch und Wein aus aller Welt«. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:

Programmpunkte dieser Exkursion sind der Steinbruch Blauenthal, die Talsperre Eibenstock, Auersberg, der Steinbruch Obercrinitz, der Steinbruch bei Kirchberg und das Bergbaumuseum Oelsnitz. ( Änderungen vorbehalten ! )

Am:
Vortragssaal der terra mineralia

Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem SMUL, der LaNU und den Akteuren in Mittelsachsen wurde das Projekt "Junge Naturwächter Sachsen" etabliert, die gewonnenen Erfahrungen werden nun zusammengetragen und so aufbereitet, dass andere Landkreise das Projekt bei sich „nachnutzen“ können. Die im Rahmen der Veranstaltung präsentierten Einblicke ins Projekt sind gleichzeitig Einladung, unter dem Motto: Kopieren und Adaptieren ausdrücklich erwünscht!

Am:

Das Wildbienenseminar findet am 16. Juni um 10:00 Uhr im botanischen Garten in Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf zur "Wildbienensafari". Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche.

Am:
Burgberg Meißen

Im Rahmen des Meißner Seniorentages findet eine Führung der LaNU zum Thema "Bienen am Terrassenweinberg" durch den Weinberg am Burgberg statt.

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mit natürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestellt Kräuterfußbad im Klosterwasser, Kostüme Nachwächter und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen ...

Am:
Technische Universität Dresden, Hülssebau

Lärm und Ruhe beeinflussen zwar in hohem Maße unsere Lebensqualität, werden planerisch aber oft zu wenig thematisiert und berücksichtigt. Dabei hat die Lärmbelastung in der Bundesrepublik in den letzten Jahren permanent zugenommen und einen Stand erreicht, der nach neuen Handlungsansätzen ruft.Könnten beispielsweise die in der Lärmaktionsplanung abzugrenzenden „ruhigen Gebiete“ für die Landschaftsplanung neue Impulse geben und weiterentwickelt werden? Wie lassen sich Lärmwirkungen auf Tiere sac ...

Am:
Schlosspark Wechselburg

Der Schlosspark Wechselburg liegt im Landschaftsschutzgebiet „Mulden- und Chemnitztal“ und besitzt durch die Ausweisung als FFH- und SPA-Gebiet einen Schutzstatus von europäischem Rang. Damit ist er ein wichtiger Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. An der Zwickauer Mulde gelegen, bildet der Park, zusammen mit der barocken Schlossanlage und der zum Benediktinerkloster gehörenden romanischen Basilika „Heilig Kreuz“ ein bedeutendes Ensemble sächsischer Kulturgeschichte. Um ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sie Sächsische Staatsregierung möchte bis Ende 2018 eine Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erarbeiten und verabschieden und damit die Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaates untersetzen. Nach mehrmonatiger und umfassender inhaltlicher Arbeit in Fachgruppen und Dialogforen unter Beteiligung staatlicher, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure konnte nun ein erster Entwurf der Strategie erstellt werden. Dieser Entwurf wird nun seitens des federführenden Ministeriums ...

Am:

Die Exkursion gibt eine Einführung in die Welt der Flechten. Sie wird vorbereitet und geleitet von Andreas Gnüchtel.Beginn: 10:00 UhrTreffpunkt: Ortsausgang 01819 Oelsen (Bad Gottleuba-Berggießhübel)

Am:
Naturschutzzentrum Oberlausitzer Bergland e.V.

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2018 durch. Unter dem Motto „Heim- und Haustiere“ sollen die Kinder erfahren, welche Bedeutung die Haustiere für den Menschen haben, welche Unterschiede es zwischen Heim- und Haustieren gibt und wie Tierhaltung unser Lebensumfeld und unsere Umwelt beeinflusst. Gleichzeitig lernen die Schüler welche Ans ...

Quelle: Ronny Goldberg
Von: Bis:

Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch die Grundlage allen tierischen Lebens. Sie produzieren organische Stoffe und Sauerstoff aus Kohlendioxid, Wasser und anorganischen Nährstoffen. Der Mensch nutzt sie auf vielfältige Weise, z. B. als Nahrungs-, Heil- oder Zierpflanzen. Der Kurs soll einen Einstieg in das selbstständige Bestimmen von Farn- und Samenpflanzen ermöglichen. Außerdem werden Grundlagen zur Biologie und Gefährdung der Pflanzen vermittelt. Wir werden uns in den Bau und ...

Am:
Fähre Pirna-Copitz

Weide ist nicht gleich Weide. Wer mehr über die verschiedenen Weidenarten und woran man sie erkennt, wissen möchte, ist zu hier genau richtig. Prof. Dr. Peter A. Schmidt gibt auf dieser Exkursion einen Einblick in die Bestimmungsmerkmale verschiedener Weidenarten.

Am:

Die geologische Exkursion führt uns diesmal in die Sächsische Schweiz. Die Exkursionsziele werden noch bekanntgegeben.

Von: Bis:
Schloss Niederspree

Das Seminar bietet eine Einführung in die Biologie und Ökologie der Libellen. Die Teilnehmer erfahren, welche Arten, wo, wann und warum vorkommen und wie sie zu bestimmen bzw. nachzuweisen sind. Das Seminar wird von Herrn Diplom-Biologen Klaus-Jürgen Conze geleitet.

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Einmal jährlich treffen sich die Partner im Netzwerk Umweltbildung Sachsen. Im Rahmen der Veranstaltung wird vorgestellt, welche gemeinsamen Aktivitäten und Projekte in den fünf Regionen des Netzwerkes im letzten Jahr realisiert werden konnten und es wird Ausblick gegeben, welche Vorhaben es im Netzwerk gibt. Außerdem können sich die Umweltbildner und alle weiteren Interessenten zu sachsenweiten Projekten und Aufgaben informieren, in denen eine Mitwirkung möglich und erwünscht ist. Folgende Them ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Das Seminar beinhaltet ein vielfältiges Programm rund um Naturfarben: Farben aus Pflanzen und anderen natürlichen Materialien kennenlernen - Färbe- und Musterungstechniken anwenden - Färbematerialien ausprobieren.

Am:

Der Quohrener Kipse vorgelagert sind mehrere lange Hecken, an welchen Bestimmungsmerkmale von Weißdorn- und Rosenarten untersucht werden. Bei dieser Exkursion führen Sie Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke und Prof. Dr. Peter A. Schmidt.

Von: Bis:

Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese stellen Wiesenpfleger ihre Schmetterlingswiesen vor. Veranstaltungen in Ihrer Region finden Sie unter Schmetterlingswiesen.deWiese Nr. 1 - Auf Schmetterlingspirsch an der Naturschutzstation Herrenhaide Dank jahrzehntelanger Pflege ist an der Naturschutzstation Herrenhaide ein ganz besonderes Kleinod entstanden: eine bunt blühende Wiese, auf der im Sommer viele Schmetterlinge fliegen. Um welche Schmetterlingsarten es sich handelt, kann man mithilfe einer Ap ...

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

Das Seminar bietet eine Vertiefung in die Artbestimmung heimischer Tagfalter. Für die interaktive Artbestimmung bitte ein Smartphone mitbringen. Das Seminar wird geleitet von Dr. Matthias Nuss.

Am:
Burgberg Meißen

Anlässlich des Tages des offenen Weingutes möchten wir herzlich in unseren ökologischen Weinberg am Burgberg Meißen einladen. Der Weinberg ist von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr für jedermann offen. Neben einer fachlichen Führung durch den Weinberg gibt es Wissenswertes über die ökologische Bewirtschaftung durch die Schüler von St. Afra erfahren. Bei einem Glas Wein kann man verweilen und den herrlichen Ausblick genießen.

Am:

Die Exkursionsreihe "Tafelsilber der Natur" stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor. Diesmal besuchen wir das Georgenfelder Hochmoor. Die Exkursion richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an Mitarbeiter von Behörden und an den ehrenamtlichen Naturschutzdienst.

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Bäume prägen unsere Umwelt als Wald-, Stadt- und Straßenbaum, liefern wertvolles Holz für vielfältige Verwendungszwecke und spielen nicht zuletzt eine bedeutende Rolle in der Gartenkultur. Nicht umsonst wird in Deutschland in jedem Jahr eine Baumart zum Baum des Jahres gekürt! Mit diesem Seminar soll eine Vielzahl dieser Bäume des Jahres vorgestellt werden.

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Grundkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese sicher ansprechen zu können. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das mehrtägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten aneignen oder bereits vorhandene Kenntnisse zur Sortenbestimmung erweitern oder auffrischen wollen. Es werden die Grundlagen zur Sortenbestimmung vermittelt und dazu praktische Übungen durchgeführt. Während man sich im August den mittelfrühen Äpfeln und einigen Birnensorten zuwendet, liegt der Schwerpunkt im Oktober eher bei den späten Apfelsorten. Es werden Empfehlungen zur D ...

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Ab 1850 begann die Zeit der industriellen Überformung des Gebietes um Zeißholz. Mehrere Gruben wurden für den Abbau von Braunkohle erschlossen. Infolge entwickelten sich Siedlungsstrukturen und Sekundärindustrie. Der Braunkohlenbergbau ging mit einer jahrzehntelangen intensiven Landnutzung einher und schädigte erheblich und irreversibel den Naturraum. So gravierend dieser Eingriff auch war, bergen solche Flächen doch hohe Naturschutzpotenziale. So gibt es Wege, mit dem industriellen Erbe in eine ...

Von: Bis:
Kleiner Kranichsee

Das Seminar bietet eine Einführung in die Morphologie und Ökologie der Torfmoose. Sie lernen bestimmungsrelevante Merkmale mit Hilfe von Mikroskopen kennen. Vertiefend erfolgt eine Exkursion im Gelände. Der Kurs wird geleitet von Dr. Sloboda und Dr. Tolke.

Am:
Osterzgebirge

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz, führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Von: Bis:
Schloss Hartenfels

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur 10. Weiterbildung ein.Die Veranstaltung wird an die bisherigen Lehrgänge anknüpfen. Erstmals werden molekularbiologische Methoden beleuchtet. Weitere Schwerpunkte sind:Abgrenzung von diffusen BelastungenFunktionsprüfung von GrundwassermessstellenProbennahmeGrundwasserdynamikGrundwasserfaunaDer Vortragsteil wird im Anschl ...

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Schulung verknüpft die Vermittlung theoretischer Grundlagen der Gesprächsführung bei Konflikten mit Praxisübungen. Die Übungen sind auf praktische Beispiele aus dem Alltag der Naturschutzhelfer abgestimmt.

Am:
Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2018 durch. Unter dem Motto „Heim- und Haustiere“ sollen die Kinder erfahren, welche Bedeutung die Haustiere für den Menschen haben, welche Unterschiede es zwischen Heim- und Haustieren gibt und wie Tierhaltung unser Lebensumfeld und unsere Umwelt beeinflusst. Gleichzeitig lernen die Schüler welche Ans ...

Am:
MESSE DRESDEN

Mit der "22. Fachtagung Kommunale Wasserwehren für Hochwasserschutz" wird die Fortbildungsreihe zum Thema Hochwasserschutz dieses Jahr in der Messe Dresden im Rahmen der FLORAN fortgeführt. Das Programm der Tagung wird in Kürze veröffentlicht.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Das Naturaufenthalte die Gesundheit fördern, ist mittlerweile vielfältig wissenschaftlich untersucht und anerkannt. Damit sind wir Natur- und Landschaftsführer mittendrin in der Verantwortung, denn unsere Angebote haben damit einen weiteren Pluspunkt erlangt, den wir heute einmal genauer betrachten und selbst erleben wollen. Das Seminar wird geleitet von Kerstin Sauermann (Naturcoach und Naturpädagogin).

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

In dieser Veranstaltung wird vertiefend auf behördliche Kompetenzen in Naturschutzfragen im Freistaat Sachsen eingegangen. Außerdem werden juristische Grundlagen, Rechte und Pflichten im ehrenamtlichen Naturschutzdienst erläutert.

Am:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Im Hinblick auf die weltweit zunehmende Verstädterung und den damit verursachten Flächenverbrauch kommt der Stadtnatur mit ihren positiven Effekten auf die Bewohnerinnen und Bewohner eine hohe Bedeutung zu. Neben den Resten naturnaher Biotope spielen auch andere Elemente der sogenannten grünen Infrastruktur, wie z. B. Parks, Stadtwälder, Fassadenbegrünung oder Gewässer, eine wichtige Rolle für die urbane Lebensqualität. Diese Elemente erbringen zahlreiche Ökosystemleistungen für uns Menschen wie ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Das Seminar befasst sich mit der Thematik "Umweltbildung und Medien" und vermittelt phantasiefördernde, kreative, mediale Methoden zur Vermittlung umwelt- und waldpädagogischer Inhalte.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:
Tourismusinformationszentrum Bärwalder See, Boxberg

Dienstag, 13. November 2018, ab 14:00 UhrInfos zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten eines regionalen Produkts einschließlich deren HerstellungDarstellung der Vorteile eines regionalen Rohstoffeinkaufs, einer lokalen Verarbeitung und eines regionalen VerbrauchsEinbindung der Argumente in die Verbraucherinformation und VermarktungBesichtigung der neuen Infrastruktur einschließlich Gastronomie am Bärwalder See ...

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Der Kurs gibt einen Einblick in die Biologie und Morphologie der Moose. Das Seminar wird geleitet von Dr. Astrid Grüttner.

Am:
Freundeskreis Forstmuseum Oberlausitz

17. November 2018 von 9.30 Uhr bis 14.30 UhrVorstellen der Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitzer Bergland Herr Frank Feigel, Herr Tilo Freier, GeschäftsführerEinführung in die Thematik; Staatswald Pause von 11.00 - 11.15 UhrHerr Dr. Homann; Geschäftsleitung Staatsbetrieb SachsenforstBesonderheiten aus dem Bioshärenreservat (Staatswald) N.N. Biosphärenreservat OL Heide- und TeichlandschaftPraktische Beispiele aus dem PrivatwaldFrau Dietg ...