Lanu - Normale Ansicht
Am:
iKultiVAR

Grünräume übernehmen zahlreiche wichtige Funktionen für den Menschen, so beispielsweise für die Erholung, die Produktion von Nahrungsmitteln, den vorsorgenden Hochwasserschutz oder die Filterung und Kühlung der Luft. Im Zusammenhang mit Grüner Infrastruktur spricht man von sog. Ökosystemleistungen. Wie sich die Leistungen Grüner Infrastruktur analysieren und bewerten lassen und wie man die Öffentlichkeit in die Prozesse der Planung Grüner Infrastruktur im Dreiländereck DE – CZ – PL einbeziehen k ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2019 unter dem Motto „Lebensräume unserer Heimat“ durch. Die Veranstaltungen sind als Tagesprogramm angedacht. Jeweils in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien ist eine Veranstaltung für ca. 20 Teilnehmer geplant. Da jede Veranstaltung in sich abgeschlossen ist, können auch einzelne Bausteine b ...

Am:
Kulturní centrum Sever - Infocentrum

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Mit qualitativ hochwertigen Informations- und Bildungsangeboten wollen wir gemeinsam die forstliche Öffentlichkeitsarbeit, die Waldpädagogik sowie die Umweltbildung fördern. Sie als ausgebildete Natur- und Landschaftsführer*innen können einen ganz wesentlichen Beitrag zur Wissensvermittlung in der Bevölkerung leisten. Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt und Sachsenforst als Kooperationspartner liefern Ihnen mit dieser Weiterbildungsveranstaltung wichtige Informationen und Hintergründ ...

Am:
Leipziger Verkehrsbetriebe AG

Das Programm zur Tagung finden Sie im Flyer (siehe Anhang).AnmeldungWir bitten um Anmeldung über das Onlineformular: www.tagung.NABU-Sachsen.de

Am:

Die Auswirkungen der Stürme Herwart, Friederike und Fabienne, die langanhaltende Trockenheit des „Jahrhundertsommers 2018“ und nachfolgende Schäden durch Insektenkalamitäten sind für die Existenz des Waldes der Oberlausitz bedrohlich. Deutliche Waldschutzprobleme sind allerorts sichtbar und erfordern schnelles Handeln aller Waldbesitzer. Um diese Entwicklungen besser verstehen zu können, veranstaltet der Freundeskreis Waldpädagogisch-Forsthistorisches Zentrum der Oberlausitz gemeinsam mit der La ...

Am:
Regionale Wissenschaftliche Bibliothek in Liberec, Zweigstelle Vesec

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Am:
Heide Spa Hotel & Resort

Die Fachtagung wird von der Sächsischen Interessengemeinschaft Ökologischer Landbau e. V. mit Unterstützung der LaNU veranstaltet. Wir laden alle Interessierten zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Fragen im ökologischen Landbau ein. Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Die Fachtagung findet im Rahmen des sächsisch-tschechischen Kooperationsprojektes "Erhalt alter sächsischer und tschechischer Obstsorten mit neuen Konzepten“ statt und wird durch die Europäische Union gefördert.Details zum Programm sind dem Flyer zu entnehmen.

Von: Bis:
Haus der Kammbegegnungen

Die wohl seltsamste Organismengruppe unserer Natur stellen die Flechten (Lichenes) dar. Aufgrund ihrer Unscheinbarkeit und Seltenheit in der heimischen Natur werden sie von den meisten Menschen wohl übersehen oder für Moose gehalten.Sie überstehen extreme Schwankungen ihres Wassergehaltes unbeschadet und verhalten sich ebenso tolerant gegenüber extremen Temperaturen.Ein weiterer Superlativ betrifft ihre Lebensdauer. Viele Flechten wachsen extrem langsam. Eine auch besonders in den höheren Lagen ...

Am:
Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, A. B. Meyer-Bau

In unserer einheimischen Natur leben mehrere Zehntausend Arten von Pflanzen, Tieren und Pilzen. Es sind zu viele, als dass ein einzelner Mensch sie alle bestimmen kann und es dauert Jahre, sich auf eine Artengruppe zu spezialisieren.Die Anzahl der Artenkenner*innen ist in Deutschland dramatisch zurückgegangen und die notwendige Ausbildung für Nachwuchs auf diesem Gebiet fehlt weitgehend.Dennoch gibt es bei der Vermittlung von Artenkenntnissen in Sachsen seit Jahrzehnten Erfahrungen, die im Mitte ...

Von: Bis:
Penck Hotel Dresden

Download serviceYou can download in the upper right hand corner of this webpage ("Veranstaltungsunterlagen"):The book of abstracts including all abstracts of speeches and posters.A zip-file with most of the full presentations of speeches and posters.ContentThe workshop aimed to present latest techniques and methods for identification and characterization of suitable mussel habitats, identifying indicators for optimal habitats for resettlement of endangered freshwater mussels. To develop a more ...

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Wanderparkplatz Westewitz

Auf der Rundwanderung erwartet den Naturinteressierten die besondere Flora und Fauna des erwachenden Waldes und der Auenlandschaft im frühlingshaften Muldental. Erlebbar wird auf besondere Weise die gesundheitsfördernde Wirkung beim Wandern und Waldbaden als ganz persönliche Naturerfahrung mit nachhaltiger Wirkung. Let`s go...Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Parkplatz Neustadtplatz

Lernen Sie Plauen von seiner grünen Seite kennen, erfahren Sie wissenswertes zu den Auswirkungen der Industrialisierung auf die Natur.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

In vielen Gärten und Obstwiesen stehen zum Teil uralte Obsthochstämme, die unermüdlich tragen. Sie gehören einfach zum Landschaftsbild und Gedanken über diesen Baum macht man sich oft erst, wenn er aus Altersgründen oder auch mangels Pflege am Zusammenbrechen ist. Wie aber nun die lieb gewordene Sorte erhalten? Noch dazu, wenn man gar nicht weiß, wie sie heißt. Eine Variante ist, den Baum zu verjüngen, damit er noch ein paar Jahre erhalten bleibt. Die zweite Variante ist, Edelreiser von dem Baum ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Der Frühlingsspaziergang im Leipziger Rosental Park soll interkulturellen Vereinen die Möglichkeit bieten sich besser kennen zu lernen, einen achtsamen Ausgleich in der Natur zu finden und im persönlichen und beruflichen Austausch das Team zu stärken.

Am:
Friedenspark Leipzig

Die Führung verbindet Natur, Geschichte und Vielfalt. In diesem einzigartigen Stadtpark können Sie in kurzer Zeit mit wenig körperlicher Anstrengung sehr viel über die Entwicklung des Parks. seine Bäume, den Trümmerberg und den Apothekergarten erfahren. Schaffen Sie sich einen Einblick in die spannende Geschichte des Friedensparks.Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Naturschutzstation Gräfenhain

Veranstaltung der Naturschutzstation Gräfenhain mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und UmweltDie Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird bis zum 30. 3. 2019 gebeten, da eine Teilnehmerzahl von höchstens 25 Personen sinnvoll istAnsprechpartner: Sabine PeperTel.: 035795/46959 Internet: www.naturbewahrung.deAnmeldungzur Exkursion entsprechend den Teilnahmebedingungen der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Bitte nutzen Sie dazu ...

Am:
Kirnitzschtal

Die anspruchsvolle Tour führt ins Gebiet der Affensteine. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung der Natur sowie Wissenswertes zur Ökologie und Geschichte der Region. An den Stationen ist zudem Teamwork und gemeinsamer Austausch gefragt.

Von: Bis:
Walderlebniszentrum Leupoldishain

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar"Ameisenschutz im Freistaats Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.

Am:
Leipziger KUBUS

Mücken sind hinterlistig und blutrünstig, Wespen schauen äußerst gefährlich aus und sind unerbetene Gäste bei der Gartensause und das Fruchtfliegen-Ballett über Kompost & Co nervt sowieso … Doch die Welt der Insekten ist weitaus reichhaltiger … und die kleinen Kreaturen leisten Großartiges! Wir öffnen Blicke über den Tellerrand hinaus, denn Insekten sind unersetzlich in einem intakten Ökosystem. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es unser Ziel, unsere Mitmensche ... ...

Am:
Parkplatz Neustadtplatz

Lernen Sie Plauen von seiner grünen Seite kennen, erfahren Sie wissenswertes zu den Auswirkungen der Industrialisierung auf die Natur.

Am:
Bürgersaal Belgern

Anmeldung per E-Mail bis 25.04.2019: Landesverband@NABU-Sachsen.de oder per Telefon: 0341 337415-0

Am:
Bushaltestelle Luchau, Richtung Niederfrauendorf

Auf der Rundwanderung im NSG Luchberg im Osterzgebirge entdecken wir gemeinsam bunte Frühblüher, botanische Kostbarkeiten und andere Naturschätze. Zu frühlingshaften Aus- und Einblicken führt Sie die Zertifizierte Natur– und Landschaftsführerin Claudia Walczak.

Am:
Parkplatz Kleinnaundorfer Str.

Vom Quellgebiet bis hin zum großen Hindernis. Eine Runde durch die Geschichte am Oberlauf des bekannten Dresdener Stadtgewässers. Mit erstaunlichen Picknickmöglichkeiten. Es führt Sie der Bannewitzer Wanderwegewart Thomas v. Burski. Die Wanderung ist nicht Kinderwagen– und Kleinkind geeignet.

Am:
Bahnhof Glashütte

Vor 100 Jahren hatte der Botaniker Arno Naumann das Stattliche Knabenkraut als „Charakterorchis“ der Region bezeichnet. Heute gilt dieser prächtige Frühjahrsblüher als stark gefährdet. Die Grüne Liga Osterzgebirge bemüht sich mit praktischer Arbeit um den Erhalt dieser und vieler weiterer Arten im Müglitztal. Die Wanderung wird geführt von Jens Weber.

Am:
Jugend-Öko-Haus, Großer Garten

Der Große Garten ist ein interessanter Lebensraum inmitten der Stadt. Die Führung soll zeigen, welchen Wert er für uns und den Naturschutz hat. Der Zertifizierte Natur– und Landschaftsführer Frank Siegert leitet die Wanderung.

Am:
Pegelmesser der Bobritzsch, Krummenhennersdorf

Die familientaugliche Wanderung (nicht kinderwagengeeignet) führt entlang eines besonders naturschönen und vielfältigen Abschnitts der Bobritzsch. Zu erleben gibt es neben Fauna und Flora am und im Fluss u. a. besondere Felsaussichten, ein Kerbsohlental und eine historische Salzbrücke. Es führen Sie die Zertifizierten Natur– und Landschaftsführerinnen Dorothea Hoheisel und Martina Keitel.

Am:
Parkplatz Großschirma, Hauptstraße

Wir spazieren unter anderem entlang des Kleinwaltersdorfer Baches, des Zeichenteiches und des Schwarzen Teiches und lernen die Flora der Gegend mit unserem Exkursionsleiter Diplombiologe Jahn Ralf kennen.

Am:
Parkplatz am Naturlehrpfad Grabschütz

Landschaft im Wandel der Zeiten. Joachim Schruth vom NABU Sachsen und der Ornithologe Michael Schulz laden ein zu einer geführten Wanderung in das Vogelschutzgebiet am Grabschützer/Werbeliner See nördlich von Leipzig.Dieser Frühlingsspaziergang ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem NABU Sachsen.

Am:
Großer Garten

Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab.Es führt Sie die Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Kerstin Richter.Die Wanderung ist rollstuhlgeeignet, aber nicht geeignet für Kinder.

Am:
Wanderparkplatz Am Schwarzwassertal

Sie erleben die unberührte Erzgebirgsnatur der sächsisch-böhmischen Kammregion zwischen Kühnhaide und Rübenau.Die Naturparkführerin Kristina Härtel wird Sie zu den Kammbegegnungen führen.

Am:
Parkplatz westlich der Pleißebrücke

Nördlich des Ortes Deutzen, auf ehemaligem Tagebaugelände, finden sich junge Laubholzforste, ältere Pappelbestände sowie die stillgelegten Aschespülbecken Deutzen. Wir durchwandern eine abwechslungsreiche Landschaft und haben von der Aussichtshütte Deutzen Ausblicke auf die zwei noch erhalten gebliebenen, von Schilf gesäumten Wasserbecken. Sie sind wie das umgebende Offenland Teil des europäischen Schutzgebietes „Lobstädter Lache“. Es führt Sie Anett Bellmann.

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Hagen Rothmann führt durch die sanierte Bergbaufolgelandschaft am See Clara III bei Zeißholz, wo sich durch gezielte Landschaftsgestaltung viele seltene Tiere und Pflanzen ansiedeln konnten.

Am:
Touristinformation Erlichthof

Das Wandergebiet befindet sich nordwestlich der Schrotholzhaussiedlung Erlichthof Rietschen.Wir wollen die markante Nahtstelle zwischen Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und Muskauer Heide erlaufen. Wir sprechen über Untergrund und Boden, Pflanzen, Vögel und andere Tiere, Pilze im Wald, am Fluss, bei Fischteichen sowie auf Dünen.Die Führung wir der Zertifizierte Natur– und Landschaftsführer Uwe Bartholomäus übernehmen.

Am:
Kirnitzschtal

Die anspruchsvolle Tour führt ins Gebiet der Affensteine. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung der Natur sowie Wissenswertes zur Ökologie und Geschichte der Region. An den Stationen ist zudem Teamwork und gemeinsamer Austausch gefragt.

Am:
Bootsverleih am Wildpark

Beim Paddeln auf der Pleiße und durch den Floßgraben lassen wir uns von der Magie des Leipziger "Urwaldes" verzaubern. Am Waldsee Lauer machen wir ein gemeinsames interkulturelles Picknick. Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Hinterhermsdorf, Haus des Gastes

7-11 Uhr Dem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur.Exkursion mit der NationalparkverwaltungGeleitet von Ulrich AugstAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Friedenspark Leipzig

Die Führung verbindet Natur, Geschichte und Vielfalt. In diesem einzigartigen Stadtpark können Sie in kurzer Zeit mit wenig körperlicher Anstrengung sehr viel über die Entwicklung des Parks. seine Bäume, den Trümmerberg und den Apothekergarten erfahren. Schaffen Sie sich einen Einblick in die spannende Geschichte des Friedensparks.Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:

Der Frühlingsspaziergang in Freiberg führt nach einem gemeinsamen interkulturellen Picknick entlang der Freiberger Bergwerksteiche durch das Obere Tal der Freiberger Mulde.

Am:
Auwaldstation Leipzig

Starthilfe, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur Naturschutznachwuchsarbeit im Rahmen des Programmes "Junge Naturwächter Sachsen" für Akteure im Raum Leipzig und Nordsachsen.

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Der Frühlingsspaziergang im Leipziger Rosental Park soll interkulturellen Vereinen die Möglichkeit bieten sich besser kennen zu lernen, einen achtsamen Ausgleich in der Natur zu finden und im persönlichen und beruflichen Austausch das Team zu stärken.

Am:
Rosental Park Leipzig

Wir lassen uns von der Natur begeistern und aktivieren unsere Sinne. Zusammen entdecken wir magische Bäume und andere Natur-Kunstwerke. Wir experimentieren mit Klang und Rhythmus im und für den Wald. Geeignet für Kinder der 3. und 4. Klasse.

Am:
Bootsverleih am Wildpark

Beim Paddeln auf der Pleiße und durch den Floßgraben lassen wir uns von der Magie des Leipziger "Urwaldes" verzaubern. Am Waldsee Lauer machen wir ein gemeinsames interkulturelles Picknick. Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Naturschutzstation Neschwitz

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Im Seminar wird zunächst theoretisches Wissen zu Gebäude bewohnenden Fledermausarten vermittelt. Anschließend sollen Fledermauskästen gebaut und ein Kellerquartier kontrolliert werden. Nach einem gemeinsamen Abendbrot geht es auf Netzfang und Kontrolle mit dem Ultraschall-Detektor. ...

Am:
01920 Weißbach bei Königsbrück Ortseingang Richtung Königsbrück

Veranstaltung der Naturschutzstation Gräfenhain mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und UmweltDie Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird bis zum 30.4.2019 gebeten.Ansprechpartner: Sabine PeperTel.: 035795/46959 Internet: www.naturbewahrung.deAnmeldungzur Exkursion entsprechend den Teilnahmebedingungen der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Bitte nutzen Sie dazu unsere Online-Anmeldung. Außerdem können Sie die Anmeldung an de ...

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

„Nur was man kennt kann man schützen.“ oder „Wie naturinteressierte Bürger vor ihrer Haustür den bedrohten Arten der Aue durch Erfassung und Erhalt der Amphibienlaichgewässer das Überleben sichern können.“ Referent Holger Lueg lädt nach einer theoretischen Einführung ins Thema zur Exkursion ins Gelände ein.

Am:
Thomas-Müntzer-Haus Oschatz

Beim diesjährigen Gewässerforum stellen Experten aus Behörden, Ingenieurbüros und Hochschulen aktuelle Arbeitsschwerpunkte bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie vor. Die Instrumente für die Gewässerbewirtschaftung auf dem Weg zum guten Zustand müssen weiter nachgeschärft werden. Es werden zwei Vorhabens- und Sanierungspläne vorgestellt, mit deren Hilfe eine ganzheitliche umsetzbare Planung realisiert werden kann.Es ist klar geworden, dass es nicht möglich sein wird, fristgerecht den guten ...

Von: Bis:
Landpension Neumann

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der fotogr ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Wir lassen uns von der Natur begeistern und aktivieren unsere Sinne. Zusammen entdecken wir magische Bäume und andere Natur-Kunstwerke. Wir experimentieren mit Klang und Rhythmus im und für den Wald. Geeignet für Kinder der 3. und 4. Klasse.

Am:
Wasserschoss Klaffenbach

Meine Botschaft an die Teilnehmer: "Natur spielerisch entdecken." Du wirst staunen, wie viele tolle Sachen auf dich warten. Deshalb raus in die Natur, hier ist von Langeweile keine Spur!Die familienfreundliche Wanderung mit interkulturellem Schwerpunkt im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 führt leicht bergauf und -ab rund um das Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz.

Von: Bis:
Rüst- und Freizeitheim Lutherhöhe

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Der Kurs findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Neben theoretischer Wissensvermittlung zur Fledermausbestimmung, sollen praktische Inhalte(z. B. Bestimmungsübungen an Balgen) das Gehörte festigen und vertiefen. Zudem findet eine Einführung in die Bioakustik statt.

Am:

Am 25. Mai 2019 laden die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), das Pfaffengut Plauen e.V. und der Vogtlandkreis alle Interessierten wieder in die Flussperlmuschel-Zuchtstation nach Bad Brambach/OT Raun ein. Im Rahmen des Projektes ArKoNaVera sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, die Zuchtanlage und frisch gewonnene Jungmuscheln zu bestaunen und Details über die Muschelzucht aus erster Hand zu erfahren. Programm an der Flussperlmuschel-Zuchtstation 25.05.2019:11. ...

Am:
Bürgerhaus Eilenburg, Franz-Mehring-Straße 23, 04838 Eilenburg

Herzliche Einladung zum 1. MaGIC Landscapes Workshop in der Region Dübener Heide.Begriffe wie „Hitzesommer“, „Unwetterkatastrophen“, „Artensterben“ prägen mehr denn je unsere täglichen Nachrichten. Sie bezeichnen Folgen auf die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen, die Biologische Vielfalt sowie die dauerhafte Nutzbarkeit unserer Naturgüter. Ihnen entgegen zu wirken, stellt eine der wesentlichen globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar. Aktuell sind auf europäischer Ebene hierzu ...

Am:
Nordsachsen - nördlich Leipzig

Die Exkursion führt in den nördlichsten Teil Sachsens. Thema sind die geologisch ganz jungen Ablagerungen, hauptsächlich der Mulde. Die vereinigte Mulde, ein linker Nebenfluss der Elbe, entsteht südöstlich von Leipzig durch den Zusammenfluss der Zwickauer und der Freiberger Mulde. Ihr Einzugsgebiet umfasst den größten Teil des Erzgebirges.Die Klassifizierung von Fließgewässern richtet sich vor allem nach dem Gefälle, das im Oberlauf am größten und im Unterlauf am geringsten ist. Ihre fluviatilen ...

Am:
Rößnitzweg von Schneckengrün Richtung Rößnitz, Gemeinde 08527 Leubnitz, Feldweg ca. 1 km südlich von Schneckengrün

Die Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor.Das NSG Großer Weidenteich wurde 1994 mit 335 ha Fläche auf einem ehemaligen Panzerübungsplatz ausgewiesen. Es umfasst großflächig Offenland, das schon seit dem 15. Jahrhundert zur Schafhutung genutzt wird. Die Schafwolle wurde in der Tuchmacherstadt Plauen benötigt. Der geologische vielfältige Untergrund und das wärmebegünstigte Lokalklima führen zur Ausbildung eines reichen Mosaiks an verschiede ...

Am:

Dienstag, 4. Juni 2019, ab 14:00 UhrDas Fachsymposium, welches in Kooperation mit dem HeilpraktikervereinTheophrastus e. V. durchgeführt wird, widmet sich im Schwerpunkt der Heilpflanzedes Jahres 2019, dem Johanniskraut und weiteren Pflanzen der Mitte. ImZusammenhang mit diesen Heilpflanzen werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkungsowie verschiedene Aspekte von Anbau über Verarbeitung bis zur Anwendungbeleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträgedurc ...

Am:
Wasserschoss Klaffenbach

Meine Botschaft an die Teilnehmer: "Natur spielerisch entdecken." Du wirst staunen, wie viele tolle Sachen auf dich warten. Deshalb raus in die Natur, hier ist von Langeweile keine Spur!Die familienfreundliche Wanderung mit interkulturellem Schwerpunkt im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 führt leicht bergauf und -ab rund um das Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz.

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 10. Literaturfest. Anja Graul präsentiert am 08.06.2019 um 17.45 Uhr Geschichten rund um den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Botanischer Garten Dresden

Das Wildbienenseminar findet am 15. Juni von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr im botanischen Garten Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf auf "Wildbienensafari".Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche.

Am:
Botanischer Garten Leipzig

Im Rahmen des Projektes "Interkulturelle Naturführungen, Wanderungen und Spaziergänge - Offenheit schaffen für eine vorurteilsfreie und integrative Freizeitgestaltung" wurden 16 naturinteressierte Personen mit und ohne Migrationshintergrund in einem Modul-Lehrgang von August bis Oktober 2018 zu interkulturellen Naturführer*innen von der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ausgebildet. Dabei wurden im Lehrgang zusammen mit den Referenten und Teilnehmern spezifische Aspekte fü ...

Von: Bis:
Leipziger KUBUS

Bodenschutz ist und bleibt trotz der spezialgesetzlichen Reglungen des Bundes-Bodenschutzgesetzes eine auf verschiedene Bereiche verteilte Querschnittsaufgabe. Eine wirksame Umsetzung der bestehenden Regelungen und Anforderungen zum vorsorgenden Schutz der Böden setzt nicht zuletzt voraus, dass der Wert, die Gefährdung sowie die Schutzwürdigkeit und –möglichkeit der Naturressource Boden im Bewusstsein der handelnden Akteure verankert sind. Die Sächsisch-Thüringischen Bodenschutztage möchten dies ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 18. Meißner Seniorentag. Anja Graul führt am 20.06.2019 ab 16 Uhr durch den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Naturschutzstation Rödlitztal

Starthilfe, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur Naturschutznachwuchsarbeit im Rahmen des Programmes "Junge Naturwächter Sachsen" für Akteure im Landkreis Zwickau.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

RegioCrowd ist unsere Plattform, mit Hilfe der wir freiwilliges Engagement in Form von Zeitstunden oder finanziellen Mitteln für Projekte in Naturschutz und Umweltbildung einwerben möchten. Ausgehend vom Naturpark Dübener Heide gibt es inzwischen neun Regionen in Sachsen, in denen Projekte mit Unterstützung der regionalen Bevölkerung und von Freiwilligen außerhalb der Regionen umgesetzt werden. Das eintägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die für unsere Plattform RegioCrowd bereits als ...

Am:
Parkplatz Oelsen

Dipl.–Biologe Mike Hölzel geht mit Ihnen auf botanische Schatzsuche rund um Oelsen.Die Exkursion ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V..

Am:
Bahnhof Altenberg

Die Bestimmung und Bewertung der Vorkommen von Wildgräsern fallen sogar Geübten schwer. Bei der Exkursion werden praktische Bestimmungshinweise gegeben und wesentliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gräsergattungen erklärt.Geleitet wird die Wanderung von Andreas Gnüchtel.

Am:

Der Frühlingsspaziergang in Freiberg führt nach einem gemeinsamen interkulturellen Picknick entlang der Freiberger Bergwerksteiche durch das Obere Tal der Freiberger Mulde.

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Das Seminar gibt eine Einführung in die Bestimmung der Sauergräser und Binsengewächse. Sie spielen vor allem in feuchten und nassen Lebensräumen eine wichtige Rolle und bilden dort teilweise vegetationsprägende Dominanzbestände; vielen Arten kommt zudem eine wichtige Zeigerfunktion bzgl. der Standortseigenschaften sowie der Geschichte und Nutzung der Bestände zu.Als Grundlage für das Bestimmen der auf den ersten Blick eher unscheinbaren Arten werden Blüten-, Blütenstands- und Fruchtmerkmale erlä ...

Von: Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken mit Aktionen, Spielen und Informationen rund um das Thema Fledermäuse.Das Wochenende richtet sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen. Die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffen, Nichten,…) empfohlen.Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wochenende voller Spiel & Spaß, Naturentdeckungen, Ruhe und Erholung.Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.Foto: H ... ...

Am:
Naturschutzstation Weiditz

Das Seminar bietet eine Einführung in der Artbestimmung heimischer Tagfalter. Nach einem kurzen theoretischen Teil, folgt eine Exkursion zur interaktiven Artbestimmung in Feld und Wiese. Dazu bitte, wenn vorhanden, ein Smartphone mit installierter App „Tagfalter Sachsen“ mitbringen. Diese gibt es kostenlos im Google Playstore.Schmetterlingsexperte Dr. Matthias Nuß vom Senckenberg Museum für Naturkunde Dresden möchte insbesondere Familien ansprechen mit ihm auf Entdeckungstour zu gehen. ... ...

Am:
Parkplatz Hüttenteich

Die Exkursion, welche in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. durch Tommy Kästner geleitet wird, führt uns in Richtung des Naturschutzgebietes „Grenzwiesen Fürstenau und Fürstenwalde“.

Am:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen und Hummeln - im Mittelpunkt. Neben Wissenswertem zur deren Lebensweise erfahren Sie, wie man Wildbienen und Hummeln sinnvoll helfen kann, welche Nistangebote geeignet sind und welche Lieblingspflanzen bei den heimischen Bienen hoch im Kurs stehen. Bei hoffentlich schönem Insektenflugwetter werden wir uns im Anschluss in der näheren Umgebung des Naturschutzzentrums auf Bienensuche begeben, um die Arten in ihrem natürl ...

Von: Bis:
Weinberg am Burgberg Meißen Treffpunkt: am Fuße der „Amtsstufen“ (Straßenkreuzung Schloßberg - Baderberg)

Der Burgberg schaut in fast alle Himmelsrichtungen. Und so hat er auch ganz unterschiedliche Gesichter: der Weinberg an der südlichen Flanke voll Licht und Wärme – der Scherbelberg im Schatten der Albrechtsburg an der westlichen Flanke, kühler und dunkler. Gemeinsam erkunden wir die vielen Seiten des Burgberges. Hören, Sehen, Riechen, Fühlen werden wir genauso wie Spielen und Basteln. Dabei werdet Ihr erfahren, wie die Weintrauben zu den Menschen gekommen sind, dass Ahorn nicht gleich Ahorn ist ...

Am:

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mitnatürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestelltKräuterfußbad im Klosterwasser, Darstellung verschiedener Sagengestalten mitregionalem Bezug und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen undNaturfotografien

Am:
Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e. V.

Achtung: Neues Datum!Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Fledermäusen und den Möglichkeiten der Pflege und ihrer Erfassung im Gelände.In einem praktischen Teil werden Kastenkontrollen im näheren Umfeld der Ökologischen Station durchgeführt. ...

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Von: Bis:
Naturschutzstation Gräfenmühle

Ziel des zweitägigen Grundlagenkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese anhand von Familienmerkmalen ansprechen zu können. Theoretische Informationen sollen auf Exkursion und unter dem Mikroskop gefestigt werden.

Von: Bis:
Chinesischer Pavillon

Zum 2. Kinder-Ferien-Camp DRACHENREITER sind alle Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren eingeladen, rund um den Chinesischen Pavillon in Dresden fabelhaften Wesen auf die Spur kommen. An fünf Tagen gibt es viel Spannendes zu folgenden Themen zu entdecken und kennen zu lernen:Tag 1: Unterwegs im Reich der Bäume!Tag 2: Insekten! Zum Sterben verurteilt?Tag 3: Auf der Suche nach Unterwasserdrachen!Tag 4: Nachhaltig leben!Tag 5: Reise in vergangene Zeiten …Tagesablauf:08:00 - 09:00 Ankomm ...

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt

Prof. Dr. Peter A. Schmidt vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. gibt auf dieser Exkursion einen Einblick zu seltenen und gefährdeten Gehölzarten sowie zu (potentiell) invasiven Neophyten.

Am:
LaNU-Akademie

Starthilfe, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur Naturschutznachwuchsarbeit im Rahmen des Programmes "Junge Naturwächter Sachsen" für Akteure im Raum Dresden, LK Meißen und LK Sächsische Schweiz Osterzgebirge.

Am:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Am:
Gemeinschaftszentrum Schlottwitz ("Das Boot")

Beginn: 9.30 UhrEnde: ca. 14:30 UhrDie Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor.Das NSG Müglitzhang bei Schlottwitz wurde 1974 mit 78 ha Fläche ausgewiesen. Es umfasst einen teilweise felsigen Steilhang, der nach Westen exponiert ist. Der Wanderweg am Hang entlang bietet zahlreiche Ausblicke auf Schlottwitz.Auf dem Hang wachsen verschiedene Laubwaldgesellschaften, vor allem der Hainsimsen-(Färberginster-)Traubeneichenwald, aber auch Wal ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Im Zuge einer sich verändernden Bildungslandschaft steigen auch die Herausforderungen an alle Bildungsakteure im Umweltbereich. Vor dem Hintergrund der Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung des Freistaates Sachsen sind schulische und außerschulische Lernorte aufgefordert Bildungsprozesse offener zu denken und gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Fertigkeiten, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene benötigen, um ihre eigene Zukunft selbstbestimmt und verantwortungsbewusst gestalte ...

Am:
Leipziger KUBUS

Mücken sind hinterlistig und blutrünstig, Wespen schauen äußerst gefährlich aus und sind unerbetene Gäste bei der Gartensause und das Fruchtfliegen-Ballett über Kompost & Co nervt sowieso … Doch die Welt der Insekten ist weitaus reichhaltiger … und die kleinen Kreaturen leisten Großartiges! Wir öffnen Blicke über den Tellerrand hinaus, denn Insekten sind unersetzlich in einem intakten Ökosystem. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es unser Ziel, unsere Mitmensche ... ...

Von: Bis:
Forsthaus Kreyern 104,

Waldpädagogen führen und leiten interessierte Teilnehmer primär zu ganz gewöhnlichen Tageszeiten durch den Wald.Doch im Rahmen der Beobachtung von Flora und vor allem der Fauna stellt man fest, dass ein überwiegender Teil der heimischen Tierwelt in unserer Waldlandschaft vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv ist.Wie sieht es mit ornithologischen Führungen in dem bereits weit vor der Morgendämmerung beginnenden Vogelgesang aus?Bietet der Wald am Abend und bei Dunkelheit, bzw. beim Erwachen eines ...

Von: Bis:
Riedelhof

Das zweitägige Seminar (30.08. & 01.11.) richtet sich an alle diejenigen, die sich grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten aneignen oder bereits vorhandene Kenntnisse zur Sortenbestimmung erweitern oder auffrischen wollen. Es werden die Grundlagen zur Sortenbestimmung vermittelt und dazu praktische Übungen durchgeführt. Während man sich im August den mittelfrühen Äpfeln und einigen Birnensorten zuwendet, liegt der Schwerpunkt im November eher bei den späten Apfelsorten. Es we ... ...

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen Treffpunkt: am Fuße der „Amtsstufen“ (Straßenkreuzung Schloßberg - Baderberg)

Die Landesstiftung Natur und Umwelt und die Malerin Claudia Pinkau laden Sie zu einem Pleinair- Aquarellkurs auf den Burgberg Meißen ein. Nach einer kleinen Einführung zum Weinberg und der Stadt Meißen erhalten Sie Tipps  für eine erste Skizze. Unter Anleitung halten Sie die Weinstöcke und die beeindruckende Aussicht auf die Meißner Altstadt anschließend in einem Aquarell fest. 

Am:
Parkplatz Eiche

Die Polenz verbindet die Lausitz und das Elbsandsteingebirge. Wir betrachten ihr Tal sowohl aus geologischer als auch aus biologischer Sicht. Die Wanderung leiten Jörg und Sven Büchner.

Am:
Markt Wehlen

10:00 - 18:00 Uhr Großer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der auch in diesem Jahr wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm sowie besondere Erlebnisse von der Begegnung mit Bauernhoftieren bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiert.

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Vertiefungskurses ist es, bereits vorhandene Grundlagen zu festigen und 4 Familien der radnetzbauenden Spinnen genauer zu betrachten. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Am:
Autohaus Glöckner Berggießhübel

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, stellvertretender Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e. V., führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Am:

Terrassenweinberg mit Trockenmauern in Steilhanglage am historischen Burgberg Meißen. Bei einem kleinen Spaziergang mit Frau Graul im Terrassenweinberg erfahren Sie mehr über das Wiedererstehen des Weinberges und allgemein Wissen über die Menschen und den Wein.

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Der Workshop bietet ein vertiefendes Kennenlernen und die Bestimmung der wichtigsten in Sachsen vorkommenden Torfmoosarten und beschäftigt sich auch mit der Differenzierung schwieriger Schwesternarten. Der Kurs beinhaltet mikroskopisches Arbeiten im Seminarraum als auch Feldbestimmungen bei Exkursionen.

Von: Bis:
Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

Text

Am:
Alte Mensa Freiberg

Bei dieser Tagung handelt es sich um die 9. Veranstaltung aus der Reihe: „Erhaltung der biologischen Vielfalt als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, mit der ein fachübergreifender Dialog zur Umsetzung derUN-Biodiversitätskonvention geführt werden soll. Die Veranstaltung setzt gleichzeitig die Reihe des LfULG zur Umsetzung von Natura 2000 fort. Unter der Überschrift: „Umsetzung von Natura 2000 auf aktiven und ehemaligen militärisch genutzten Flächen“ wird die Bedeutung von Militärflächen für die B ...

Von: Bis:
Rittergut Limbach

„Ahme den Gang der Natur nach – ihr Geheimnis ist Geduld.“ , Ralph Waldo Emerson In diesem Seminar kommen wir durch wirksame und alltagstaugliche Übungen aus der Achtsamkeitspraxis in intensiven Kontakt mit uns selbst und erfahren in der Folge unsere tiefe Verbundenheit mit der Natur. Der erste Seminartag dient der Einübung und Erfahrung von Achtsamkeit. Wir erforschen: Wie kann ich in unmittelbaren Kontakt mit mir selbst kommen? Wie kann ich mein eigenes und das Leben um mich herum mit allen Si ...

Am:
Sächsische AufbauBank

5. LfULG-Kolloquium - Anlagensicherheit/Störfallvorsorge "Umgang mit Gefahren und Risiken bei Störfallbetrieben"Seit acht Jahren führt das LfULG das Fachkolloquium „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge“ durch. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist, die Kontakte zwischen Anlagenbetreibern, Planungsbüros, Forschungsinstituten und Behörden zu intensivieren. Informiert und diskutiert wird über die aktuellen Probleme beim Thema „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge. Schwerpunkt in diesem Jahr sind die Them ...

Von: Bis:
Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau"

Die Mitteleuropäischen Pomologentage finden seit 2013 Ende September in Bad Muskau statt. Sie wurden im Jahr 2018 gemeinsam durch den Pomologenverein, die Stiftung Fürst-Pückler-Park und die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt als trinationale Veranstaltung mit Polen und Tschechien organisiert. Das soll 2019 fortgeführt werden.In diesem Jahr ist die Veranstaltung vom 27. bis 29.09.2019 geplant, wobei die ersten beiden Tage für die Vorträge und Bestimmungsübungen vorgesehen sind und der dr ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 - 15:30 Uhr18 Jahre nach dem ersten Rudel in Sachsen nun auch Wölfe in der Sächsischen Schweiz: Erkundungen zu den Lebensgewohnheiten dieser zurückgekehrten Tiere sowie zu Fragen des Zusammenlebens von Wolf und Mensch mit einfachen und zum Teil überraschenden Antworten.

Am:
vhs-galerie, DasTIETZ

Handlungsempfehlungen und Praxisbeispiele zur Förderung der Artenvielfalt auf urbanen Wiesen.

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 Uhr Allgemein verständliche, reich bebilderte erdgeschichtliche Zeitreise zur Entstehung des Elbsandsteingebirges von einst bis heute.

Am:
Braumuseum Torgau

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum Torgau und statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Gebäude bewohnenden Fledermäusen. Anschließend im praktischen Teil finden Begehungen mehrerer Fledermausquartiere im Stadtgebiet von Torgau statt.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das eintägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich bereits grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten im Kurs des Jahres 2018 aneignen konnten oder bereits erste Kenntnisse zur Sortenbestimmung haben und diese festigen wollen. Es wird kurz wiederholend auf die Grundlagen zur Sortenbestimmung eingegangen und dann werden Übungen zur Bestimmung durchgeführt. Während im Jahr 2018 gemeinsam mit den Teilnehmern die Grundlagen zur Anlage eines Kernherbariums vermittelt wurden, ...

Am:
Parkplatz am Grießteich 2 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:
Versammlungsraum in Doberschau-Gaußig LWB Löhnert in Zochau

Infos zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten eines regionalen Produktseinschließlich deren Herstellung mit Schwerpunkt alte GetreidesortenDarstellung der Vorteile eines regionalen Rohstoffeinkaufs, einer lokalen Verarbeitungund eines regionalen VerbrauchsEinbindung der Argumente in die Verbraucherinformation und VermarktungBesichtigung des Landwirtschaftsbetriebes mit Verarbeitung und Hofladen

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Auf den ersten Blick unscheinbar, erschließt sich die Vielfalt der Moose erst auf den zweiten Blick, am besten mit Hilfe von Lupe und Mikroskop. Sichere Ansprachen sind erst mit viel Erfahrung möglich.Dieser Kurs wendet sich an Interessierte, die schon Vorkenntnisse bzgl. der Bestimmung von Moosen mitbringen. Durch die Beschränkung auf max. 10 Personen wird eine intensive Betreuung gewährleistet.Im Rahmen des Kurses werden wir uns mit einigen häufigen Artengruppen näher befassen und die Differen ...

Von: Bis:
Rittergut Limbach

Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft ist nur möglich, wenn die Menschen über das Wissen und vor allem die erforderlichen Kompetenzen zur Gestaltung genau dieser Prozesse in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft verfügen. Doch wie kommt Mann und Frau dazu? Für die Umweltbildung bedeutet das, bestehende Bildungsangebote zu erweitern, neu auszurichten oder ganz neu zu entwickeln. Im Rahmen dieses praxisorientierten Kurses lernen die TeilnehmerInnen, unabhängig von ihrem bisherigen Wirken ...

Am:
Dreikönigskirche Dresden

„Unterhaltung und Entwicklung der Sächsischen Gewässer – eine bedeutende Aufgabe zur Erreichung des guten Gewässerzustandes und der Gewährleistung des Hochwasserschutzes“ Die Sächsischen Gewässer weisen erst zu einem geringen Teil einen guten Zustand bzw. ein gutes ökologisches Potential auf. Daher sind noch erhebliche Anstrengungen erforderlich um die gesetzlichen Ziele der Gewässerbewirtschaftung entsprechend § 27 des Wasserhaushaltsgesetzes zu erreichen. Diese anspruchsvolle gesamtge ...