Lanu - Normale Ansicht

Plastikpiraten

Schulklassen und Jugendgruppen erforschen den Plastikmüll an deutschen Flüssen.
Alles, was in unseren Bächen und Flüssen landet, kann mit dem Wasser in die Meere und Ozeane geschwemmt werden. Das gilt auch für unseren Plastikmüll. Dadurch sind marine Tiere gefährdet und zudem gelangt der Plastikmüll in mehr oder weniger großen Teilen in die marine Nahrungskette. Die „Plastikpiraten“ werden durch die Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung dazu aufgerufen, den Plastikmüll an deutschen Flüssen zur erforschen und mit ihren Daten und Ergebnissen die Wissenschaft zu unterstützen. Es werden Makroplastik (zerrissene Tüten, Plastikflaschen etc.) und Mikroplastik (winzige Kleinstpartikel) gesucht, gezählt und dokumentiert.

Weitere Informationen erfahren Sie direkt bei uns (Mailkontakt siehe rechte Spalte) und unter folgendem Link.

Sächsische Landesstiftung
Natur und Umwelt
Mobile Umweltbildung

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Akademie
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 814 16 600
+49 (0)351 - 814 16 666
E-Mail-Kontakt