Lanu - Normale Ansicht
23.01.2018
Fördern

(PM/SMUL) Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt hat heute in Dresden den Projektpartnern des Verbundprojektes „ArKoNaVera“, stellvertretend der Technischen Universität Dresden und der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, die Auszeichnungsurkunde als UN-Dekadeprojekt der Biologischen Vielfalt 2018 überreicht. Das seit Mitte des Jahres 2015 laufende Bundesprojekt „Artenschutzkonzept für nationale Verantwortungsarten“ (ArKoNaVera) wurde im Rahmen des Wettbewerbs der UN-Dekade Biologische Vielfalt mit dem Titel „Muschelschutz 2.0 – Herausforderungen beim Erhalt natürlicher Wasserfilter“ eingereicht und durch eine Fachjury für diese Auszeichnung ausgewählt.

„Malermuschel und Flussperlmuschel waren früher häufige Großmuschelarten in unseren Gewässern. Aufgrund des rapiden Rückgangs ist die Malermuschel heute gefährdet und die Flussperlmuschel bereits vom Aussterben bedroht. Die nachhaltige Sicherung der Muschelbestände in Sachsen und Bayern ist das gemeinsame Anliegen, das mit der heutigen Auszeichnung gewürdigt wird. Allen Projektpartnern gilt mein besonderer Dank für die bisher geleistete Arbeit“, sagte Umweltminister Schmidt bei der Übergabe der Auszeichnung.

Kategorien

Aktuelles