Lanu - Normale Ansicht
05.11.2019
Pressemitteilungen

Projekt  „Junge Naturwächter Sachsen“ wird beim Wettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet


Für einen dauerhaft wirksamen Naturschutz ist das Engagement vieler Ehrenamtlicher nötig. Doch der Aktive im Naturschutzdienst droht selbst ein Fall für die „Rote Liste“ zu werden. Daher haben das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt und der Landkreis Mittelsachsen im Rahmen einer Kooperation ein Projekt ausgearbeitet, mit dessen Hilfe junge Menschen dauerhaft für den Naturschutz begeistert werden können. 


Über ganzheitliche Naturerfahrung sowie erlebnis- und handlungsorientierte Aktivitäten bekommen Mädchen und Jungen Appetit auf Naturschutz. In einer von Fachleuten angeleiteten Ausbildung werden sie „Junge Naturwächter“ und dürfen dann Naturschutzbeauftragte begleiten und zunehmend selbst Naturschutzaufgaben übernehmen.


Die Jury des Projektwettbewerbs der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ befand dieses Projekt für auszeichnungswürdig und erkennt damit das Engagement aller Beteiligten an.


Hintergrund:

Damit nach diesem Modell auch in anderen sächsischen Landkreisen „Junge Naturwächter Sachsen“ (JuNa) als Nachwuchs für das Naturschutzehrenamt gewonnen und ausgebildet werden können, wurde im Dezember 2018 ein Handlungsleitfaden für die Basiskurse veröffentlicht, der aus der Praxis für die Praxis entwickelt wurde und andere Akteure ausdrücklich zum „Nachmachen“ einlädt.


Über die neu eingerichtete JuNa-Koordinierungsstelle erhalten interessierte Akteure zudem Starthilfe und Impulse für Vernetzung und Ideenaustausch. Inzwischen beteilgen sich beim Projekt 14 Einrichtungen aus sieben kreisfreien Städten bzw. Landkreisen. 


Jahrestreffen der Naturschutzstationen:

Die Auszeichnungsveranstaltung findet im Rahmen des Jahrestreffens der sächsischen Naturschutzstationen statt. Seit 2017 erhalten diese Unterstützung vom Freistaat Sachsen zur Finanzierung von naturschutzfachlichen Maßnahmen, Umweltbildungsangeboten und dem Erhalt der Station sowie deren personelle Ausstattung. 

Das Jahrestreffen der Naturschutzstationen ist ein Beitrag der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt zur Vernetzung dieser Einrichtungen und anderer Naturschutzakteure in Sachsen.


Aktuelles