Lanu - Normale Ansicht
07.09.2020
Pressemitteilungen

14.9.2020 10:00 - 13:00 Uhr

TU Dresden 

Dülfersaal der TU Dresden, Mommsenstraße 13, 01069 Dresden


Im Beisein von Umweltminister Wolfram Günther wird auf sechs Jahre Aktivitäten innerhalb des Projektes „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ geschaut und ein Blick in die Zukunft geworfen. 


Insekten spielen eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem, als Nahrungsquelle für andere Tiere und als Bestäuber für Pflanzen. Rund 90 Prozent der Wildpflanzen sind ganz oder teilweise von der Bestäubung durch Insekten abhängig. Weltweit brauchen 75 Prozent unserer Nutzpflanzen die Bestäubung durch Insekten, um Früchte hervorzubringen und  für ihre Fortpflanzung. 

 

Die seit 2015 erfolgreiche sachsenweite Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ zeigt, wie das insbesondere auf Wiesenflächen geht. Inzwischen werden über 600 Wiesen insektengerecht als „Schmetterlingswiese“ im Rahmen des Projektes bewirtschaftet, von Städten und Gemeindeverwaltungen, Wohnungsgenossenschaften, regionalen Projektpartnern sowie privaten Akteuren.


Auch dank der Initiative Sachsen blüht, über die bei einer ausreichend großen Fläche, zertifiziertes,  standortgerechtes Saatgut für die Aufwertung oder zur Entwicklung blütenreicher Wiesen ausgereicht wird, konnten bereits viele Wiesen entstehen. 


„Artenschutz fängt vor der Haustür an!“, betont Staatsminister Wolfram Günther, „Deshalb danke ich den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die sich bereits für den Insektenschutz engagieren und eine Schmetterlingswiese angelegt haben. Mit dem Aufruf, Wiesen insektengerecht zu bewirtschaften, möchten wir die Bürgerinnen und Bürger für das Thema sensibilisieren und ein Umdenken anregen.“


Hintergrund:

Das Projekt "Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" ist eine sachsenweite Mitmachaktion. Kooperationspartner sind die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, das Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden, der NABU - Landesverband Sachsen e. V., das Sächsische Landeskuratorium ländlicher Raum e.V. und der Deutsche Verband für Landschaftspflege – Landesverband Sachsen e.V. Unterstützt wird das Projekt durch den Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt aus Zweckerträgen der Lotterie Glücksspirale. 


Alle Infos zum Projekt und der Initiative „Sachsen Blüht!“ unter www.schmetterlingswiesen.de


Anmeldungen zur Tagung sind nur für den online- Bereich möglich! 


Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. 

Auf Grund der Corona - Pandemie bitten wir um Anmeldung und weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung ein Mund- und Nasenschutz getragen werden und der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss.www.schmetterlingswiesen.de

Aktuelles