Lanu - Normale Ansicht
BlogBlog Detail
29.03.2018
Bilden
0 Kommentar(e)

(PM) Umweltminister Thomas Schmidt hat am 23. März 2018 in Taucha gemeinsam mit dem Stiftungsdirektor der Landesstiftung Natur und Umwelt(LaNU), Bernd Dietmar Kammerschen, das dritte sächsische Umweltmobil„Planaria“ offziell eingeweiht. Die spezialisierten Fahrzeuge bieten Schülernder Klassenstufen 3 bis 12 die Möglichkeit, Umweltbildung in der Natur experimentell und handlungsorientiert zu erfahren. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für lokale und regionale Umweltprobleme zu sensibilisieren.


„Mit dem Einsatz eines dritten Mobils hoffen wir, in Zukunft noch mehrSchülerinnen und Schüler erreichen zu können. Das Interesse ist seit 25Jahren ungebrochen groß. Die Arbeit im Freien ‚vor der eigenen Haustür‘fördert das selbstständige, experimentelle Forschen in der Natur. Damitunterstützt der Freistaat Sachsen erfolgreich die ‚Bildung für nachhaltigeEntwicklung‘,“ sagte Staatsminister Schmidt.


Der Bedarf an Einsatzterminen überstieg zunehmend die terminlichenMöglichkeiten der bisherigen beiden Fahrzeuge, die in Chemnitz bzw.Dresden stationiert sind. Mit der Einrichtung des dritten Mobils für denRaum Leipzig kommt der Freistaat Sachsen der großen Nachfrage anqualitativ hochwertigen Umweltbildungsangeboten nach.

Kategorien

Aktuelles

  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.