Lanu - Normale Ansicht
07.10.2020
Pressemitteilungen

Termin:     Mittwoch, 07. Oktober 2020

Zeit:         10:00 - 16:30 Uhr 

Ort:     Pfaffengut Plauen 

Pfaffengutstraße 16             

08525 Plauen


Die „Fachtagung zum Schutz der Flussperlmuschel“ am 07. Oktober 2020 im Pfaffengut Plauen dient einem Resümee der Ergebnisse aus Forschung, Nachzucht und habitatverbessernder Naturschutzpraxis, die seit 2015 in dem Vorhaben „ArKoNaVera“ in Sachsen und Bayern erzielt wurden. Vorgestellt werden beispielsweise die Untersuchungsergebnisse der TU Dresden über das Nahrungsverhalten der Flussperlmuschel insbesondere in der Nachzucht. Die TU München führte eine umfassende genetische Analyse einzelner Flussperlmuschelbestände durch und diskutiert die Schlussfolgerungen für ein deutschlandweites Management der Flussperlmuschel. Darüber hinaus wird die Tagung Einblicke in deutschlandweite Aktivitäten zum Schutz der europaweit stark gefährdeten Tierart gewähren. Spannende neue Ansätze, die Öffentlichkeit für notwendige Schutzmaßnahmen zu sensibilisieren, wie etwa in der Eifel, wo die Flussperlmuschel zum Kunstobjekt wurde, ergänzen die naturwissenschaftlichen Vorträge. 

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) und der Vogtlandkreis sind als regionale Umsetzungspartner in dem von Mitte 2015 bis Mitte 2021 laufenden und vom BMU und BMBF gemeinsam geförderten Projekt „ArKoNaVera“ aktiv. In dem Vorhaben, das vom Institut für Hydrobiologie der TU Dresden koordiniert wird, arbeiten insgesamt acht Partner aus Forschung und Naturschutzpraxis in Sachsen und Bayern daran, den Schutz stark bedrohter Flussmuscheln erfolgreich zu gestalten. Damit werden auch im Vogtland die jahrzehntelangen Bemühungen für die Flussperlmuschel fortgesetzt. Die LaNU und der Vogtlandkreis setzen sich unter anderem dafür ein, Gewässer und ihre Einzugsgebiete zu renaturieren sowie weitere Muschelbestände zu züchten und auszuwildern, damit sich die Art langfristig wieder selbst vermehren kann. Eine Bachrenaturierung auf etwa 150 Metern Länge und die Umwandlung von Acker in Grünland auf einer Fläche von 3,5 Hektar zählen zu den Erfolgen, die auch auf der Fachtagung präsentiert werden.


Das Umwelt- und Naturschutzzentrum Pfaffengut Plauen hat gemeinsam mit der LaNU den Erlebnispfad Flussperlmuschel von Sohl nach Raun realisiert und engagiert sich für die Umweltbildung vor Ort mit kostenfreien Angeboten für Kindergärten und Schulklassen. Auf der Fachtagung wird ebenfalls ein Fazit aus dieser Arbeit gezogen.


Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. 

Auf Grund der aktuellen epidemiologischen Situation sind wir dazu verpflichtet, vor Ort von allen Teilnehmenden die Kontaktdaten zu erfassen. Wir bitten außerdem darum, die aktuellen Hygienestandards wie Abstandhalten und Tragen von Mund-und Nasenschutz zu berücksichtigen.


Parkmöglichkeiten: Pfaffengut Plauen, Pfaffengsutstraße 16, 08525 Plauen


Kontakt Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt:

Andrea Gößl

Pressesprecherin

Andrea.Goessl@lanu.sachsen.de

Tel. 0351 81416 757 mobil 0151 56119096


Dr. Franziska Jecke

Mitarbeiterin im Projekt ArKoNaVerawww.flussmuscheln.de

Franziska.Jecke@lanu.sachsen.de 

Tel: 0351 81416 755


Hintergrundinformationen


Vollständiger Projekttitel (ArKoNaVera): „Umsetzung regionaler Schutzmaßnahmen und Entwicklung eines neuen überregionalen Artenschutzkonzeptes für die nationalen Verantwortungsarten: Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) und Malermuschel (Unio pictorum)“

Projektsteckbrief: http://www.nbs-forschung-umsetzung.de/285.php 

Projekt-Homepage: www.flussmuscheln.de


Aktuelles