Lanu - Normale Ansicht
BlogBlog Detail
17.11.2017
Bilden
0 Kommentar(e)

Heute überreichten der Geschäftsführer von Sachsenforst, Landesforstpräsident Prof. Dr. Hubert Braun, und Dr. Hans-Joachim Gericke, Leiter der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), im Schloss Siebeneichen in Meißen an 21 erfolgreiche Absolventen die Urkunden zum „Zertifikat Waldpädagogik“. Seit 2012 haben Sachsenforst und die LaNU damit bereits mehr als 100 staatlich-zertifizierte Waldpädagogen in Sachsen ausgebildet.

„Waldpädagogik ist ganzheitliches Lernen im Lebensraum Wald“, bekräftigt Landes-forstpräsident Prof. Dr. Hubert Braun. „Wir wollen Schulen und Kindergärten bei ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag unterstützen.“ Nach einer forstlichen und pädagogischen Ausbildung haben die neuen Waldpädagogen ihre besondere Eignung in einer Prüfung nachgewiesen. „Mit dem Zertifikat wollen wir die Qualität der Waldpädagogik in Sachsen weiter verbessern“, erläutert Dr. Hans-Joachim Gericke. „Teilnehmer waldpädagogischer Veranstaltungen können sich durch das Zertifikat auf hohe Standards verlassen.“

Die neuen Waldpädagogen kommen aus ganz unterschiedlichen Berufsfeldern. Sie sind nun befähigt, Bildungsprogramme zu Wald- und Umweltthemen professionell zu begleiten – sowohl fachlich als auch methodisch und didaktisch. Sie werden beispielsweise in Kindertagestätten, bei der Betreuung von Waldgruppen bzw. Waldtagen aktiv, sind zu-künftig Partner von Schulen im Bereich der Ganztagesangebote oder bieten freiberuflich Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene.

Kategorien

Aktuelles

  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.