Lanu - Normale Ansicht

Großsedlitz / Wald

Projektgebiet
Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge
Erwerb
September 2011
Größe
20,66 ha
Status
Flora-Fauna-Habitat (FFH)
Landschaftsschutzgebiet (LSG)

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Alle Flächen liegen im LSG „Großsedlitzer Elbhänge und Hochflächen“, einige im FFH-Gebiet „Barockgarten Großsedlitz“. Die Flächen stellen wichtige Lebensräume für die vorkommenden, gefährdeten Tierarten wie Hirschkäfer, Eremiten und Fledermäuse dar. Alle Flächen sind als Waldbiotope ausgewiesen. Eichen, Birken und Pappeln zählen zu dem vorkommenden Baumbestand. Als besonders schützenwert gelten die dortigen Eichen-Hainbuchenwälder, die den größten Teil der Fläche einnehmen.
Mit dem Erwerb sicherte der Naturschutzfonds der LaNU den langfristigen Erhalt der Fläche im Sinne des Naturschutzes.

 

Erhaltung und Entwicklung:

Die Erhaltung und Entwicklung der Fläche dient dem Schutzzweck der nachhaltigen Bewahrung des Gebietes, der naturnahen Entwicklung eines vielfältigen Landschaftsausschnitts mit naturnahen Wäldern und strukturreichem Offenland, sowie dem Erhalt des FFH-Lebensraumtyps „Waldlabkraut-Eichen-Hainbuchenwäldern“.

 

Sophie Löbel

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 79
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.