Lanu - Normale Ansicht
StartseiteFördernFlächenerwerbReibitz / "Jagdhütte"

Reibitz / "Jagdhütte" 

Projektgebiet
Landkreis Nordsachsen
Erwerb
Januar 2005
Größe
8,08 ha
Status
Flächennaturdenkmal (FND)
Fauna-Flora-Habitat (FFH)
Special Protected Area (SPA)
Landschaftsschutzgebiet (LSG)
Biotopschutz (§26 SächsNatSchG)
Betreuung
ortsansässige Agrargenossenschaft
Staatsbetrieb Sachsenforst / Forstbezirk Taura

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Die erworbenen Areale bestehen aus Wald- und Wiesenflächen. Das Waldgebiet setzt sich aus mehreren kleinen Biotopen zusammen, darunter ein Erlenbruchwald und naturnahe Kleingewässer. Hier hat der Biber seinen optimalen Lebensraum gefunden.

Das Gebiet ist zudem als FFH-Gebiet ausgewiesen und steht somit unter einem Schutzstatus von europäischem Rang. Um den Biotopverbund des Gebietes weiter auszubauen, wurde eine Wiesenfläche erworben, der weitere Areale folgen sollen.

Durch den Erwerb sicherte der Naturschutzfonds der LaNU den langfristigen Erhalt der Fläche im Sinne des Naturschutzes.

 

Erhaltung und Entwicklung

Die Wiese wurde an eine ortsansässige Agrargenossenschaft verpachtet, der sie naturnah pflegt.

Sophie Löbel

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 79
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.