Lanu - Normale Ansicht
StartseiteFördernFlächenerwerbSchellerhau / Weißeritzwiesen

Schellerhau / Weißeritzwiesen

Projektgebiet
Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge
Erwerb
Februar 2008
Größe
0,30 ha
Status
Flora-Fauna-Habitat (FFH)
Naturschutzgebiet (NSG)
Biotopschutz (§26 SächsNatSchG)
Betreuung
ortsansässiger Landwirtschaftsbetrieb

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Die erworbene Fläche ist Teil eines größeren Wiesenkomplexes auf nährstoffarmen, bodensauren Standorten um Schellerhau. Die Fläche ist Bestandteil des FFH-Gebietes und hat somit einen Schutzstatus von europäischem Rang.

 

Das Gebiet ist von besonders artenreichen und aus naturschutzfachlicher Sicht wertvollen Wiesengesellschaften geprägt. Bergwiesen, Borstgrasrasen sowie binsen- und seggenreiche Nasswiesen bilden hier einen strukturreichen Lebensraum für seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten.

 

Die Wiesengesellschaften sind nach §26 SächsNatSchG besonders geschützte Biotope. Der Naturschutzfonds der LaNU sicherte durch den Erwerb der Fläche die langfristige Erhaltung und Entwicklung der Fläche im Sinne des Naturschutzes.

 

Erhaltung und Entwicklung:

Zur Sicherung der Lebensräume ist die Erhaltung und zielgerichtete Entwicklung der artenreichen Bergwiesen, Borstgrasrasen und Nasswiesen durch extensive Bewirtschaftung von großer Bedeutung.

Sophie Löbel

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 79
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.