Lanu - Normale Ansicht
StartseiteFördernFlächenerwerbWurzen-Dehnitz / Wachtelberg- Mühlbachtal

Wurzen-Dehnitz / wachtelberg-Mühlbachtal

Projektgebiet
Landkreis Leipzig
Erwerb
September 2003
Erwerb
1,67 ha
Erwerb
Naturschutzgebiet (NSG)
Flora-Fauna-Habitat (FFH)
Landschaftsschutzgebiet (LSG)
Betreuung
NABU Ortsgruppe Wurzen

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Das NSG „Wachtelberg-Mühlbachtal“ ist seit dem 27. März 1911 als Naturdenkmal ausgewiesen und somit eines der ältesten Schutzgebiete in Deutschland. Diese Würdigung erfolgte aufgrund der wahrscheinlich letzten Vorkommen der Echten Kuhschelle in Sachsen.

 

Trockenrasen und Felsstandorte begünstigen außerdem das Wachstum von Habichtskraut, Rispen-Flockenblume und Zierlichem Schillergras. Zudem kommt auch die Blume des Jahres 2001, der Blutrote Storchschnabel, vor.

Das Gebiet ist gleichfalls Lebensraum der blauflügeligen Ödlandschrecke, des Kammmolchs, der Roten Waldameise und des Laubfrosches.

 

Da die Fläche als FFH-Gebiet ausgewiesen ist, besitzt sie einen Schutzstatus von europäischem Rang.

Mit dem Erwerb sicherte der Naturschutzfonds der LaNU den langfristigen Erhalt im Sinne des Naturschutzes.

 

Erhaltung und Entwicklung:

Pflegemaßnahmen erfolgen durch die ansässige NABU Ortsgruppe Wurzen. Die einmal jährlich stattfindende Mahd wird mit einem Balkenmäher durchgeführt, um die Trockenrasengesellschaften und andere Pflanzen sowie Kleinlebewesen zu erhalten.

Es werden auch Exkursionen und Führungen zur Umweltbildung angeboten.

Sophie Löbel

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 79
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.