Lanu - Normale Ansicht
StartseiteFördernFlächenerwerbZabeltitz / Röderauwald

Zabeltitz / Röderauwald   

ProjektgebietLandkreis Meißen
Erwerb Juni 2005  
Größe

3,51 ha

Status   Naturschutzgebiet (NSG)
Landschaftsschutzgebiet (LSG)
Special Protected Area (SPA)
Fauna-Flora-Habiat (FFH)
Biotopschutz (§26 SächsNatSchG)   

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Größere, zusammenhängende, naturnahe Auwälder zählen heute in Mitteleuropa zu den seltensten Biotoptypen überhaupt. Bei den im Nordzipfel des NSG „Röderauwald Zabeltitz“ liegenden Flächen handelt es sich um Sumpf- bzw. Erlen-Eschenwälder der Tieflandauen mit eingestreuten, stark gefährdeten Schwarzerlen-Bruchwäldern. 

Die südlich davon gelegenen Flächen sind Bestandteil eines Labkraut-Eichen-Hainbuchenwaldes mit einem hohen Anteil an Stieleichen, Gemeiner Eschen und einiger Flatter-Ulmen. Es ist davon auszugehen, dass die Gebiete als Nahrungshabitat oder Verbindungskorridor von Biber und Fischotter genutzt werden.

 

Außerdem werden die auf den Flächen stockenden Hartholzauwald- und Bruchwaldbestände seit ca. 1950 forstlich nicht mehr genutzt.

 

Im Westen des NSG gelegene Areale befinden sich direkt an der kleinen Röder. Der streng geschützte, scheue Schwarzstorch brütet dort. Für Vogelkundler ist die untere Röderaue eine wahre Schatzkammer: Neben Fischadler und Wespenbussard lassen sich hier alle sechs in Sachsen vorkommenden Spechtarten beobachten.

 

Da die Fläche als FFH-Gebiet eingestuft ist, hat sie einen besonderen Schutzstatus von europäischem Rang. Der Naturschutzfonds der LaNU sicherte durch den Erwerb ihre langfristige Erhaltung und Entwicklung im Sinne des Naturschutzes.

 

Erhaltung und Entwicklung:

Auf einem nördlich gelegenen Flurstück wurde gemeinsam mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst im Winter 2015/2016 ein Artenschutzprojekt zur Wiederansiedlung der vom Aussterben bedrohten Schwarzpappel (Populus nigra), einer typischen Baumart der Flussauen, umgesetzt

 

Sophie Löbel

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 79
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.