Lanu - Normale Ansicht

Kupfrige Sonnenspringspinne (Heliophanus cupreus WALCKENAER)

Die Kupfrige Sonnenspringspinne ist eine etwa 4-6 Millimeter kleine Spinne (Männchen kleiner als Weibchen). Ihr Vorderkörper ist dunkelbraun bis schwarz gefärbt und ihr Hinterkörper schwarz mit metallischem Glanz und gelblichen Haaren. Die Beine dieser Art sind gelblich-schwarz gefleckt.

Status:indigen
Ökologische Ansprüche:Wärme liebende Art in mäßig trockenen Lebensräumen, typisch für Magerrasen, Weinberge, extensiv genutzte Frischwiesen und lichte Trockenwälder
Vorkommen in Sachsen:zerstreut verbreitet, besonders im Hügel- und Flachland, Vogtland bis Oberlausitz, Elbtal
Lebensweise/Bemerkungen:lebt in der Vegetation von der Krautschicht bis in Gehölze; baut keine Netze, sondern läuft und springt umher auf der Jagd nach Insekten; kann durch ihren guten Gesichtssinn die Beute auf mehre   Entfernung erkennen und zielsicher anspringen; erwachsene Tiere von Mai bis Juli zu beobachten
Gefährdung/Naturschutz:ungefährdet