Lanu - Normale Ansicht

Insektensterben? Was kann ich dagegen tun?  

Jede Jahreszeit ist Falterzeit! Auch wenn wir sie bewusst nur im Sommer als Schmetterlinge über unsere Wiesen fliegend erleben. Sie sind da. Denn Schmetterlinge machen eine komplexe Entwicklung durch, leben im Verborgenen als Ei, Larve und Puppe. Nur am Ende ihres Lebens fliegen sie als Falter durch die Luft. Die meisten Tagfalterarten leben in Lebensräumen wie Wiesen, Trockenrasen, Waldlichtungen oder Wegrändern, die gemäht werden müssen, da sie sonst mit Büschen und Bäumen zuwachsen. Mit moderner Mahdtechnik können heutzutage zwar auch große Flächen schnell gemäht werden, aber die allermeisten Entwicklungsstadien der Schmetterlinge werden dabei vernichtet. Schmetterlinge sind deshalb europaweit seltener geworden! 

Durch Anpassung der Mahd an die Lebensweise der Schmetterlinge können ihre Lebensräume erhalten bleiben. Die sachsenweite Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ zeigt, wie das geht. 

Gerade im urbanen Bereich können die Lebensbedingungen für Schmetterlinge verbessert werden: in Gärten, auf städtischen Grünflächen, auf Freiflächen von Wohnungsgenossenschaften oder privaten Vermietern. Damit werden gleichzeitig viele andere Arten geschützt. 


Helfen Sie mit und legen Sie eine Schmetterlingswiese an oder unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende: z. B. beim Erwerb von Saatgut, geeigneter Mähtechnik oder Durchführung von Pflegeeinsätzen!


„Puppenstuben gesucht …“ ist ein Kooperationsprojekt der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), des Senckenberg Museums für Tierkunde Dresden, des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) - Landesverband Sachsen e.V., des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege (DVL) - Landesverband Sachsen e.V. und des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. (SLK).

Kontakt

Tatjana Röther

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (0)351 - 81 41 67 61
+49 (0)351 - 81 41 67 75
E-Mail-Kontakt

Weiterführende Links

Spendenkonto

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

IBAN: DE 78 8505 5000 3000 0040 08

BIC: SOLADES1MEI

Verwendungszweck: Insekten