Lanu - Normale Ansicht
StartseiteNationalparkZentrumProjekteArchivMehrtägige Kinder- und Jugendbegegnungen

Mehrtägige Kinder- und Jugendbegegnungen in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

Das Projekt sollte die Zusammenarbeit der beiden Nationalparkzentren in Bad Schandau und Krásná Lípa weiterentwickeln und vertiefen. Im Rahmen des Projektes sollten gemeinsam Umweltbildungsprogramme für Kinder und Jugendliche vorbereitet, durchgeführt und dokumentiert werden. Ziel war das gegenseitige Kennenlernen der jeweils anderen Region und Nation. Natur und Naturschutz sowie die gemeinsame Geschichte der Sächsisch-Böhmischen Schweiz bildeten die Kernthemen.

 

PROJEKTINHALT
Mit der Entwicklung und Durchführung mehrtägiger Bildungsprogramme sollte grenzüberschreitend allen Kindern und Jugendlichen - auch sozial benachteiligten - die Möglichkeit gegeben werden, außerschulisch an Aktivitäten in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz teilzunehmen und die Nationalparkregion besser kennenzulernen.
Die Veranstaltungen wurden gemeinsam vorbereitet. Die Durchführung erfolgte zweisprachig, einzelne Teile mit Unterstützung des Partners.

 

Folgende Projektbausteine wurden umgesetzt:
> Organisation und Durchführung eines 5-tägigen Umweltbildungsprogramms für deutsche und tschechische Grundschüler im Alter von 5-12 Jahren. Hierbei wurden gemeinsam Naturgeheimnisse erforscht und sich frühzeitig mit der angrenzenden Nachbarregion beschäftigt.
> Organisation und Durchführung von zwei Treffen der Junior Ranger-Gruppen aus der Sächsischen und Böhmischen Schweiz. Eingeladen ins jeweilige Nachbarland verbrachten beide Junior Ranger-Gruppen einen erlebnisreichen Tag in der Waldhusche in Hinterhermsdorf und bei einer Baumpflanzaktion in Jetřichovice.
> Organisation und Durchführung des Sommercamps „Mit den Sinnen die Sächsisch-Böhmische Schweiz ERLEBEN“ für deutsche und tschechische Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Gemeinsam ging es auf Entdeckertour durch die Böhmische Schweiz, ob bei Exkursionen durch die Sandsteinwelt, beim Aufspüren von Fledermäusen und Untersuchen von Wasserinsekten oder bei einer kleinen Kräuterkunde.
> Organisation und Durchführung des Workcamps für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren mit Interesse an Natur und der deutschen bzw. tschechischen Sprache. Hierbei wurde ein Lehrpfad angelegt (Amphibien-Teich, Totholz als Käferniststelle, Baumpflanzung, Walderlebnis-parcours) und Aktionsstände zur Europäischen Fledermausnacht vorbereitet. In Fachexkursionen erfuhren die Teilnehmer von den Experten alles Wissenswerte zur heimischen Flora & Fauna der Böhmischen Schweiz. Sprachanimationen rundeten das Programm ab.
> Erstellung einer Internetpräsentation der Projektaktivitäten beim Leadpartner

Zur Umsetzung wurden zweisprachige Bildungs- und Informationsmaterialien angefertigt.


PROJEKTLAUFZEIT
01.05.2013 bis 31.10.2013, verlängert bis 30.11.2013

 

FÖRDERMITTELGEBER

gefördert aus dem Kleinprojektefonds der Euroregion Elbe-Labe im Rahmen des Ziel 3-Programms des Europäischen Fonds zur Regionalentwicklung (EFRE)

www.euroregion-elbe-labe.eu

www.ziel3-cil3.eu


PROJEKTGEBIET

Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz


PROJEKTPARTNER

Ceské Švýcarsko o.p.s. – Leadpartner (www.ceskesvycarsko.cz)

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

 

KOOPERATIONSPARTNER

Nationalparkverwaltungen Sächsische und Böhmische Schweiz

Kontakt

Daniela Kotteck

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz
Dresdner Str. 2 B
01814 Bad Schandau

+49 (0)35022 502 56
+49 (0)35022 502 33
E-Mail-Kontakt
  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.