Lanu - Normale Ansicht

NABU Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

Traditionspflege

Die NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld liegt in reizvoller Landschaft am Rande des Europäischen Vogelschutzgebietes Eschefelder Teiche und ist seit 1996 NABU-Station. Das Teichgebiet ist eine Jahrhunderte alte Natur- und Kulturlandschaft und zugleich bedeutendes Brut- und Rastgebiet für viele, teils gefährdete Vogelarten. Ornithologen und Naturfreunde haben ihre Beobachtungen seit 1912 in den so genannten Teichtagebüchern dokumentiert und damit einen Grundstein für die bereits 1967 erfolgte Ausweisung als Naturschutzgebiet gelegt.

Umweltbildung

Naturerfahrung steht bei uns an erster Stelle – ob bei geführten Wanderungen durch das Teichgebiet, dem Herstellen und Pflegen von Nisthilfen für heimische Tiere oder dem gemeinsamen Honigschleudern in der eigenen kleinen Imkerei. Genauso gehört der Blick auf das „große Ganze“ und die Auseinandersetzung mit unserer Lebensweise für uns zu einer zeitgemäßen Umweltbildung für Schulen, Kitas, Familien und alle interessierten Gäste.


Schwerpunkte:

  • Umweltbildung (Projektage, Workshops, Vorträge, FÖJ- und BFD-Seminare)
  • ökologische Imkerei/Honigverkauf
  • praktische Naturschutzprojekte (Amphibienschutz, Wiesenpflege)
  • Naturerleben (mit allen Sinnen)

NABU Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

Teichhaus 1
04654 Frohburg


Ansprechpartner/in: Fr. Kirchner, Hr. Wöhner

Tel.: 034348/53895

E-mail: teichhaus_at_NABU-Sachsen.de

Internet: www.teichhaus-eschefeld.nabu-sachsen.de