Lanu - Normale Ansicht
Am:

Im Herbst 2017 unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) wurde der Dialogprozess zur Erarbeitung einer Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung gestartet. Zivilgesellschaftliche und staatliche Akteure konnten mit guten Ergebnissen in Fachgruppen Handlungsfelder, Ziele und Maßnahmen formulieren. Im fachgruppen- und ressortübergreifenden Dialog soll nun ein Austausch zu den Ergebnissen s ...

Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Eine Wanderung durch den Uttewalder Grund inspirierte die Jugendlichen eines Schulprojektes zu eigenen Interpretationen romantischer Kunst: Unter Leitung von Dipl.-Malerin/Grafikerin Kerstin Selbmann sind beim Versuch, die Vergangenheit zu verstehen und Parallelen zum eigenen Erleben zu entdecken sowie eine zeitgemäße Sprache zu finden, um eigene Ängste, Sehnsüchte und Träume zu transportieren, von den Schülern ernste, geheimnisvolle bis humorvolle Deutungen entstanden- diese präsentieren sie nu ...

Spielefest
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Hier spielt sich was ab - Spieleveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Sächsische Schweiz und dem Verlag Schmidt Spiele

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Non-formales Lernen etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzung ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die erste Sitzung dient der Konstitution der Fachgruppe, dem Austausch zu bisherigen Bildungsaktivitäten für na ...

Am:
Botanischer Garten der Universität Leipzig

Seit Anbeginn der Menschheit vor über 2 Millionen Jahren bildeten essbare Wildpflanzen unsere Lebensgrundlage. Erst mit der Einführung der Landwirtschaft vor einigen tausend—und vor allem im Zuge der industriellen Revolution vor etwa über hundert Jahren—ging das archaische Erfahrungswissen fast gänzlich verloren. Erst heute wird in zunehmender Weise dieser Verlust an Lebensqualität bewusst. Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks zeigt hier zukunftsweisende Lösungen auf:In möglichst siedlungsnah g ...

Von: Bis:

Das 9. Zentrale Treffen "ZNL" wird in Kooperation mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst durchgeführt. Diese Veranstaltung richtet sich an zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/Innen und wird als Fortbildung anerkannt.

Romantik
Am:

Öffentlicher Rundgang durch die Kunstprojekt-Ausstellung der Klasse 9 der Freien Werkschule Meißen unter Anwesenheit der Projektleiterin Kerstin Selbmann und der ausstellenden Jugendlichen Volltext in der Rubrik „Sonderausstellungen“

Exkursion zum Großen Zschand
Am:

Ergeschichtlicher Rundgang in die Felsenwelt der Lorenzsteine zwischen Kleinem und Großem Zschand

Exkursion zum Großen Zschand
Am:

Ergeschichtlicher Rundgang in die Felsenwelt der Lorenzsteine zwischen Kleinem und Großem Zschand

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Allgemeinbildende Schulen etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sit ...

Am:
Heide Spa Hotel & Resort

Die Fachtagung wird von der Sächsischen Interessengemeinschaft Ökologischer Landbau e. V. mit Unterstützung der LaNU veranstaltet. Wir laden alle Interessierten zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Fragen im ökologischen Landbau ein. Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Am:

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Schmetterlingsworkshop
Am:
Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, A. B. Meyer-Bau

VorträgePhilipp Unterweger, Eberhard Karls Universität TübingenBunte Wiese TübingenMatthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde DresdenDrei Jahre Sächsisches Schmetterlingswiesenprojekt - Wo stehen wir?Annette Brünner, Sächsische Landesstiftung Natur und UmweltDas Sächsische Schmetterlingswiesenprojekt – Wie geht es weiter?WorkshopFür den Workshop möchten wir die drei folgenden Themen vorgeben. Es ist noch möglich, weitereThemenvorschläge einzubringen, die auf dem Workshop diskutiert werden kö ...

Am:

In vielen Gärten und Obstwiesen stehen zum Teil uralte Obsthochstämme, die unermüdlich tragen. Sie gehören einfach zum Landschaftsbild und Gedanken über diesen Baum macht man sich oft erst, wenn er aus Altersgründen oder auch mangels Pflege am Zusammenbrechen ist. Wie aber nun die lieb gewordene Sorte erhalten? Noch dazu, wenn man gar nicht weiß, wie sie heißt. Eine Variante ist, den Baum zu verjüngen, damit er noch ein paar Jahre erhalten bleibt. Die zweite Variante ist, Edelreiser von dem Baum ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Bildung in der Kommune etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzungen id ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Berufliche Bildung etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzunge ...

Buchpremiere von Holm Riebe
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Mit einem Vortrag des Autors Holm Riebe und musikalischer Ausgestaltung durch den Gitarristen Ingo Halama: Öffentliche Präsentation eines neuen, umfassenden Fachbuchs zur hiesigen Pflanzenwelt, das üppig bebildert auf ca. 700 Seiten Verbreitung und Besonderheiten von 1.240 Pflanzenarten behandelt und vertiefende Abschnitte zu den naturräumlichen Bedingungen der Sächsischen Schweiz, zur Geschichte der floristischen Erforschung, zum Florenwandel und zur Arbeitsweise der Pflanzenkartierer beinhalte ...

Am:
Freundeskreis Forstmuseum Oberlausitz

Waldbesitzer tragen eine herausragende Verantwortung bei der Erhaltung und Pflege ihres Besitzes und der Sicherung der Nachhaltigkeit aller Funktionen. Wald stellt mit 28 % Anteil der Fläche des Freistaates Sachsen die natürlichste Landnutzungsform dar. Neben der Nutz- und Erholungsfunktion spielen die vielfältigen Schutzfunktionen im Ökosystem Wald eine wichtige Rolle. Oft werden die Verluste an Regenwald und damit berechtigt auch die Vernichtung der Lebensgrundlagen für eine einzigartige Fauna ...

Am:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Hier haben Sie als Partner der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt die Möglichkeit, sich online zur Partnerkonferenz anzumelden.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Frühkindliche Bildung etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in den vorangegangen Sitzung ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Allgemein verständliche, reich bebilderte geologische Zeitreise zur Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges von einst bis heute

Von: Bis:

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar "Ameisenschutz im Freistaats Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.

Frühjahrsputz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:

Freiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen, Leitung: Rudolf Schröder und Lutz Flöter

Exkursion zum Großen Zschand
Am:

Entdeckungsreicher Besuch eines extrem zerklüfteten, partiell aus sehr weichem Sandstein bestehenden Tafelbergs und seiner Höhlen

Wintermorgen
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Ausstellungseröffnung ab 18 UhrMitglieder der Regionalgruppe Sachsen und Sachsen-Anhalt der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, alle für die Natur begeistert und viele im ehrenamtlichen Naturschutz engagiert, versuchen in ihrer Freizeit die interessantesten, spannendsten und schönsten Momente mit dem Fotoapparat festzuhalten. Alle Aspekte der Naturfotografie sind dabei: von der Landschaftsfotografie über Fotosafari, Pflanzen- und Tierfotografie bis zur extremen Makrofotografie. Die Mitglieder ...

Fotografie-Ausstellung: "Lebendige Elbe"
Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Sonderausstellung im NationalparkZentrumMitglieder der Regionalgruppe Sachsen und Sachsen-Anhalt der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, alle für die Natur begeistert und viele im ehrenamtlichen Naturschutz engagiert, versuchen in ihrer Freizeit die interessantesten, spannendsten und schönsten Momente mit dem Fotoapparat festzuhalten. Alle Aspekte der Naturfotografie sind dabei: von der Landschaftsfotografie über Fotosafari, Pflanzen- und Tierfotografie bis zur extremen Makrofotografie. Die M ...

Am:

Herr Ralf Mäkert vom NABU stellt Ihnen die Kulkwitzer Lachen vor. Die naturschutzgerechte Beweidung mit Highland-Rindern und Leineschafen sowie die Vogelwelt stehen im Fokus der anderthalb stündigen Exkursion.

Exkursion zum Großen Zschand
Am:

Entdeckungsreicher Besuch eines extrem zerklüfteten, partiell aus sehr weichem Sandstein bestehenden Tafelbergs und seiner Höhlen

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Frühkindliche Bildung etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren ...

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die zweite Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in der vorangegangen Sitzung identifi ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Allgemeinbildende Schulen etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikat ...

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Die Tagfalter-Arten Dunkler und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling sind zwei typische Bewohner frischer bis feuchter Wiesen und Säume mit dem Großen Wiesenknopf, der Futterpflanze der Raupen. Während früher vor allem der Dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling noch recht häufig war, sind beide Arten heute selten geworden. Deshalb sind sie durch die Europäische Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen und durch das Bundesnaturschutzgesetz streng ge ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Non-formales Lernen etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren a ...

Wilhelm Leberecht Götzinger
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19 UhrBebildeter Vortrag von Frank RichterEine Ikone aller Sächsische-Schweiz-Liebhaber: Der die Landschaft kreuz und quer durchwandernde und wortgewaltig beschreibende Pastor Götzinger – Berührende Nachzeichnung seines Lebensweg in Wort und Bild, versehen mit Kostproben aus seinem wunderbaren Buch „Schandau und seine Umgebungen oder Beschreibung der sogenannten Sächsischen Schweiz“

Am:
Auwaldstation Leipzig

Schwerpunkte für das Vertiefungsseminar mit dem Kommunikationstrainer Bernd Rohloff sind u.a.: - Aktuelle Anforderungen im Naturschutz (moderierte Runde), Kommunikationstechniken und ihre Anwendung in komplizierten Gesprächssituationen (Wiederholung mit praktischen Übungen), aktuelle herausfordernde Konfliktsituationen aus dem Alltag der Teilnehmer, Erstellen eines Themenspeichers aus diesen Beispielen sowie Bearbeitung der Themen in praktischen Übungen (Expertenrunde, Rollenspiele, Fallstudie ...

Veredelung von Obstgehölzen
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

9.00 bis 12.30 UhrDer LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. und die Servicestelle Streuobst laden zu einem Seminar mit dem Thema – Veredeln von Obstgehölzen – ein. Der Vortrag beginnt mit Informationen zur Züchtung von Obstsorten – früher und heute. Danach werden die Fragen, wie muss veredelt werden und wie kann ich selbst meine Bäume veredeln, in Theorie und Praxis erläutert.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bildungsbereich Berufliche Bildung etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren a ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Bildung in der Kommune etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren auf V ...

Rund um das 9-Kräuter-Brauchtum
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14 bis 17 UhrNeuer Termin des ursprünglich für den 7. April geplanten Workshops„Ach du grüne Neune…!“ – Kennenlernen und sammeln der ersten Kräuter des Frühlings, um daraus die traditionelle „Grüne Neune“, bekannt auch als „Gründonnerstagssüppchen“, zuzubereiten und dabei so mancherlei über unsere Frühjahrskräuter, deren Wirkungen und überlieferte Anwendungsmöglichkeiten erfahren

Am:
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Das Seminar wird in dem Zeitraum vom 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr durchgeführt. In diesem Seminar werden u.a. die Grundlagen des Naturschutzrechts, der FFH RL, des Bundesnaturschutzgesetzes, das Sächsische Naturschutzgesetz, Fragen zum Betretungsrecht , Nutzungsrechte, privatrechtliche Inhalte, Aufgaben, Verantwortung und Rahmenbedingungen für Natura 2000 - Gebietsbetreuer erörtert.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderen dem Bildungsbereich Hochschule etabliert. Die dritte Fachgruppensitzung dient der Fortentwicklung und Ergänzung der in der vorangegangen Sitzung identifizi ...

Blüten des Frühlings
Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

Beginn: 17 UhrAbendliche Begegnungen mit frühlingshaften heimischen und exotischen Blühschönheiten in altehrwürdiger Umgebung einer 116-jährigen Gartenanlage am Steilhang der Kirnitzsch

Wollfest
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

"Gestrickt-gefilzt-gesponnen" ... Schafwolle aus der Region für die Region10 bis 18 Uhr Zum Sehen, Staunen und Mitmachen: Schafwolle als Mittelpunkt eines bunten Reigens aus Wollprodukten, seltenen Landschafrassen, und vielem mehr...10:00 Uhr Eröffnung11:00 Uhr (Das neue) Filz-Puppenspiel: Madame Rosa - (Uta Davids) - „Das Niesteufelchen“11:00 bis 16:00 Uhr „Im Strick-Cafe verstrickt“ mit Anleitung und Verwöhnaroma mit Antje Hackius 12:30 bis 13:30 Uhr Workshop 1 mit der Schäferei Drutschmann, R ...

Am:
Zwochau

Die Bergbaufolgelandschaft am Grabschützer und Werbeliner See ist zentrale Brut- und Lebensstätte eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete in Sachsen. Unsere vogelkundliche Exkursion durch die Bergbaufolgelandschaft startet in Zwochau und führt entlang einzelner Stationen des Naturlehrpfades, wo wesentliche Informationen zur Geschichte, zum Bergbau und zum Naturschutz im Gebiet dargestellt werden. Begleitet vom Ornithologen des Naturschutzinstitutes Leipzig, Herrn Thomas Krönert, können alle ...

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Sonntag, 29. April 2018, ab 14:30 UhrPflanzung des Baumes des Jahres 2018 durch Prominente und ÄbtissinZubereitung und Verkostung regionaler und gesunder Speisen Info-Stände und Präsentationen für Landnutzer und Erholungssuchende u.a. durch den Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk OberlausitzMitmachaktion für Kinder mit Eltern / Großeltern u.a. durch NUS-Umweltbildungseinrichtungen aus der OberlausitzBühnenprogramm Frühjahrsmarkt mit regionalen, saisonalen und gesunden Produkten ...

Am:
Haus an der Kreuzkirche

Bei dieser Tagung handelt es sich um die 8. Veranstaltung aus der Reihe: „Erhaltung der biologischen Vielfalt als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, mit der ein fachübergreifender Dialog zur Umsetzung der UN-Biodiversitätskonventiongeführt werden soll. Bund und Länder begleiten die UN-Dekade „BiologischeVielfalt“ mit regelmäßigen Aktionen und Veranstaltungen. Unter der Überschrift: „Biologische Vielfalt -globales, nationales und regionales Nachhaltigkeitsziel“ wird anhand von Beispielen aufgezeig ...

Am:
Universitas im Bauernhaus Goßberg e.V.

Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir hörend die nähere Umgebung des Seminarortes. Wie keine andere Kunst erreicht Musik die Menschen direkt und spricht tiefe ... ...

Kyjovské údolí (Khaatal)
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9:45 - 16 UhrWanderung mit der Geologin Dr. Zuzana Vařilová am Übergang vom Böhmischen Niederland zur Böhmischen Schweiz, wo die zerklüftete Sandsteinwelt des Khaatals rasch die Wellenlandschaft des Granits ablöst

Bergsport und Naturschutz
Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenenwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im Nationalpark

Am:
Kuhstallhöhle (Neuer Wildenstein)

Ab 15:00 UhrFreiluft-Gottesdienst in der Kuhstallhöhle (Neuer Wildenstein)Ermutigung zur Schöpfungsbewahrung inmitten der Felsen,mit Predigt von Pfarrerin Luise Schramm, Erfahrungen vonBernd Arnold sowie musikalischer Ausgestaltung durch dieSächsische Posaunenmission unter Leitung von Tilman PeterIn Kooperation mit den Evangelischen Kirchgemeinden Bad Schandauund Sebnitz-HohnsteinVeranstaltungsort nur zu Fuß erreichbar! ...

Am:

Sie spazieren vom Alten Schloss in Bad Muskau in den frühlingshaften Bergpark, finden Pflanzen und schöne Ausblicke. Die Wanderung von ca. 5 km Länge endet am Marstall oder wieder vor dem Alten Schloss. Es führen Herr Hoffmann (NABU) und Herr Striese (Kreisnaturschutzbeauftragter).

Am:

Sie laufen über alte Bergmannswege durch den Poisenwald über Obernaundorf auf die Höhen bei Rabenau. Durch die Geßliche geht es dann über Possendorf zurück zum Ausgangspunkt (ca. 12 km). Es führt Sie der Bannewitzer Wanderwegewart.

Am:

Naturerlebniswanderung zu den Themen Geologie, Landschaftsentwicklung, Gewässer, Vegetation und Pilzflora. Sie sind mit den Geoparkführern Herrn Bartholomäus, Frau Jurtz und Herrn Freihöfer unterwegs. Die Exkursion ist ca. 6 km lang und dauert ungefähr 3 Stunden.

Am:

An 7 Gewässern gibt es Informationen über dort vorkommende Pflanzen und Tiere, insbesondere Amphibien und deren Lenensräume. Die Exkursion dauert ca. 4 Stunden und ist ca. 10 km lang. Es führt die zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin, Marina Gerstner.

Am:

Landschaft im Wandel der Zeiten. Joachim Schruth (NABU Sachsen) und der Ornithologe, Michael Schulz, laden ein zu einer geführten Wanderung in das Vogelschutzgebiet an Grabschützer/Werbeliner See nördlich von Leipzig.

Am:

Auf der Rundwanderung im NSG Luchberg im Osterzgebirge entdecken sie bunte Frühblüher, botanische Kostbarkeiten und andere Naturschätze. Zu frühlingsfrischen Aus- und Einblicken führt Claudia Walczak (Zertifizierte Natur-und Landschaftsführerin).

Am:

Naturkundliche Wanderung (ca. 12 km) mit Jens Weber rund um Bärenstein mit Holzäppeltee-Imbiss am Nachmittag in der "Biotoppflegebasis Bielatal bei Bärenstein"

Am:

Hagen Rothmann führt durch die sanierte Bergbaufolgelandschaft am See Clara III bei Zeißholz. Durch gezielte Landschaftsgestaltung konnten sich viele seltene Tiere und Pflanzen ansiedeln.

Am:

Sie spazieren durch den historischen Kurpark Warmbad zur wärmsten Quelle Sachsens und nehmen anschließend an einer erzgebirgischen Kräuterwanderung teil. Es führt Karin Estel (zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin).

Am:

Wir entdecken die Täler des Elbhangs mit ihren unterschiedlichen Lebensräumen als wichtiger Bestandteil unserer schützenswerten Kulturlandschaft. Es führt Frank Siegert (Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer).

Am:

Naturerlebniswanderung durch die Bergbaufolgelandschaft Frohnau bei Annaberg-Buchholz mit der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Kristina Härtel.

Am:
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Im Herbst 2017 wurde unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und in Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) der Dialogprozess zur Erarbeitung einer Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung gestartet. Zivilgesellschaftliche, kommunale und staatliche Akteure konnten mit guten Ergebnissen in Arbeitsgruppen Ziele, Maßnahmen und Indikatoren formulieren. Im ersten Dialogforum haben sich die MitstreiterInnen zu einer gemeinsame Vision ...

Von: Bis:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

Entdeckertour mit Werner Hentschel durch die böhmische Nationalparkregion und angrenzende Gebiete zu den Themen Natur, Landschaft und Geschichte

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Von 7 bis 11 UhrMit Peter Jäger dem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Von 7 bis 11 UhrMit Peter Jäger dem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur

Am:
Haus der Tausend Teiche

Wildgräser sind ein wichtiger Bestandteil unserer Umwelt. Ihre Bestimmung und die Bewertung ihres Vorkommens fallen sogar Geübten schwer. Es werden praktische Bestimmungshinweise gegeben und wesentliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gräsergattungen erklärt. Die Exkursion wird geleitet von Andreas Gnüchtel.

Von: Bis:
Haus des Gastes Erzhammer

Zum nunmehr 11. Mal laden die Annaberger Klimatage ein, in diesem Jahr zum Schwerpunktthema "Mittelgebirge - Weißer Fleck im Klimawandel?". Es vorrangig wichtige Erkenntnisse zum aktuellen Stand des Wissens insbesondere mit Blick auf die Region der Mittelgebirge vermittelt werden. Dabei werden vor allem Ergebnisse neuer Projekte zu Analyse, Interpretation und Bewertung der regionalen Klimadaten vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der durch den Klimawandel bedingten Risiken wie ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Fachlich erläuterte Beobachtungen am Brutplatz des Wanderfalkens und mit etwas Glück auch fesselnde Blicke in Kinderstuben anderer Vogelarten

Am:
Flussperlmuschel-Zuchtstation

Am 26. Mai 2018 laden die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), das Pfaffengut Plauen e.V. und der Vogtlandkreis alle Interessierten zum dritten Mal in die Flussperlmuschel-Zuchtstation nach Bad Brambach/OT Raun ein. Am Tag der offenen Tür sind alle herzlich eingeladen, die Zuchtanlage und frisch gewonnene Jungmuscheln anzuschauen und Fragen an die Muschelzüchter zu richten. Am Vormittag wird ein Erlebnispfad über die Flussperlmuschel eröffnet und am Nachmittag über aktuelle Ergebni ...

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrErkundungen entlang des Goldsteigs zu Felspartien, die sich durch „fressende Wunden“ der Alaunsalz-Verwitterung in akuter Auflösung befinden

Öffentlicher Arbeitseinsatz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

Freiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen, Leitung: Rudolf Schröder und Lutz Flöter

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrErkundungen entlang des Goldsteigs zu Felspartien, die sich durch „fressende Wunden“ der Alaunsalz-Verwitterung in akuter Auflösung befinden

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 12:30 UhrKennenlernen von zu Unrecht als „Unkräuter“ verrufenen Pflanzen am Wegesrand, deren Aussehen und Verwendungsmöglichkeiten - mit Katrin Schönfelder

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Im diesjährigen Gewässerforum wird wieder Aktuelles rund um die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie aufgegriffen. So wird eine Zwischenbilanz zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie gezogen und ein Ausblick auf die weiteren Herausforderungen präsentiert. Es werden vorbildliche Projekte zur Verbesserung des Zustands vorgestellt, die Frage beantwortet wie viel den Bürgern naturnahe Bäche wert sind, und wie konkret das Verschlechterungsverbot geprüft werden kann.

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Sächsische Landesregierung wird bis Mitte 2018 eine Landesstrategie zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Dialog mit staatlichen, kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteuren erarbeiten. In Anlehnung an die Vorgehensweise zur Erarbeitung des Nationalen Aktionsplans wurden Fachgruppen zu sechs Bildungsbereichen, unter anderem den Bereich Hochschule etabliert. Die vierte Fachgruppensitzung dient der abschließenden Prüfung der Ziele, Maßnahmen und Indikatoren auf Vollständigkeit u ...

Von: Bis:

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der f ...

Botanische Exkursion Böhmische Schweiz
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14:30 UhrVon einem der schönsten Rundblicken der Böhmischen Schweiz ins Bachtal artenreicher Ufergesellschaften

Am:

Die Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor. Das NSG Vereinigte Mulde Eilenburg - Bad Düben umfasst einen etwa 15 km langen naturnahen Abschnitt der Vereinigten Mulde und hat eine Fläche von 1.453 ha. Diese Landschaft verdankt ihre Entstehung der früheren und heutigen Flussdynamik. Dennoch ist sie eine vom Menschen geprägte Kulturlandschaft. Im 19. Jahrhundert wurden große Abschnitte an beiden Ufern eingedeicht, um Landwirtschaftsflächen vo ...

Am:
Bildungsstätte Sellnitz

11 bis 18 UhrFröhlich-bewegtes Familienvergnügen mit Live-Musik, Theater, sowie Aktions- und Bastelständen an der Bildungsstätte Sellnitz

Am:
Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Dienstag, 5. Juni 2018, ab 14:00 UhrDas Fachsymposium, welches in Kooperation mit dem Heilpraktikerverein Theophrastus e. V. durchgeführt wird, widmet sich im Schwerpunkt der Heilpflanze des Jahres 2018, dem Ingwer. Im Zusammenhang mit dieser Heilpflanze werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkung sowie verschiedene Aspekte von Anbau über Verarbeitung bis zur Anwendung beleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträge durch Rezept- und Anwendungstipps, ein ...

Von: Bis:

Sie spielen vor allem in feuchten und nassen Lebensräumen eine wichtige Rolle und bilden dort teilweise vegetationsprägende Dominanzbestände; vielen Arten kommt zudem eine wichtige Zeigerfunktion bzgl. der Standortseigenschaften sowie der Geschichte und Nutzung der Bestände zu. Als Grundlage für das Bestimmen der auf den ersten Blick zunächst oft unscheinbaren Arten werden Blüten-, Blütenstands- und Fruchtmerkmale erläutert. Da in der Praxis oft keine Blüten- oder Fruchtstände vorhanden sind, wi ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 9. Literaturfest. Anja Graul und Walfriede Hartmann präsentieren am 09.06.2018 um 17.45 Uhr Geschichten um »Mensch und Wein aus aller Welt«. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:

Programmpunkte dieser Exkursion sind der Steinbruch Blauenthal, die Talsperre Eibenstock, Auersberg, der Steinbruch Obercrinitz, der Steinbruch bei Kirchberg und das Bergbaumuseum Oelsnitz. ( Änderungen vorbehalten ! )

Insektenreiche Streuobstwiesen
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

8:30 bis 13 UhrFachkundiger Wiesenspaziergang zum Kennenlernen und Beobachten der faszinierenden Vielfalt und Lebensweise heimischer Insekten und ihrer Bedeutung für den Menschen

Am:
Vortragssaal der terra mineralia

Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem SMUL, der LaNU und den Akteuren in Mittelsachsen wurde das Projekt "Junge Naturwächter Sachsen" etabliert, die gewonnenen Erfahrungen werden nun zusammengetragen und so aufbereitet, dass andere Landkreise das Projekt bei sich „nachnutzen“ können. Die im Rahmen der Veranstaltung präsentierten Einblicke ins Projekt sind gleichzeitig Einladung, unter dem Motto: Kopieren und Adaptieren ausdrücklich erwünscht!

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15 UhrNaturkundlich-geschichtliche Wanderung durch faszinierende „grenzenlose“ Felsenwelt der westlichsten Sächsisch-Böhmischen Schweiz

Kräutergarten-Workshop
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14 bis 17 UhrFür jedes Wehwehchen die passende Heilsalbe: Nach dem Kennenlernen einiger Kräuter, aus denen man Ölauszüge herstellen und weiterverarbeiten kann, ran an den Salbentopf zum meditativen Rühren eigener Kräuterbalsams und Lippenpflegemittel

Am:

Das Wildbienenseminar findet am 16. Juni um 10:00 Uhr im botanischen Garten in Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf zur "Wildbienensafari". Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche.

Am:
Burgberg Meißen

Im Rahmen des Meißner Seniorentages findet eine Führung der LaNU zum Thema "Bienen am Terrassenweinberg" durch den Weinberg am Burgberg statt.

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mit natürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestellt Kräuterfußbad im Klosterwasser, Kostüme Nachwächter und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen ...

Am:
Technische Universität Dresden, Hülssebau

Lärm und Ruhe beeinflussen zwar in hohem Maße unsere Lebensqualität, werden planerisch aber oft zu wenig thematisiert und berücksichtigt. Dabei hat die Lärmbelastung in der Bundesrepublik in den letzten Jahren permanent zugenommen und einen Stand erreicht, der nach neuen Handlungsansätzen ruft.Könnten beispielsweise die in der Lärmaktionsplanung abzugrenzenden „ruhigen Gebiete“ für die Landschaftsplanung neue Impulse geben und weiterentwickelt werden? Wie lassen sich Lärmwirkungen auf Tiere sac ...

Am:
Schlosspark Wechselburg

Der Schlosspark Wechselburg liegt im Landschaftsschutzgebiet „Mulden- und Chemnitztal“ und besitzt durch die Ausweisung als FFH- und SPA-Gebiet einen Schutzstatus von europäischem Rang. Damit ist er ein wichtiger Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. An der Zwickauer Mulde gelegen, bildet der Park, zusammen mit der barocken Schlossanlage und der zum Benediktinerkloster gehörenden romanischen Basilika „Heilig Kreuz“ ein bedeutendes Ensemble sächsischer Kulturgeschichte. Um ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sie Sächsische Staatsregierung möchte bis Ende 2018 eine Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erarbeiten und verabschieden und damit die Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaates untersetzen. Nach mehrmonatiger und umfassender inhaltlicher Arbeit in Fachgruppen und Dialogforen unter Beteiligung staatlicher, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure konnte nun ein erster Entwurf der Strategie erstellt werden. Dieser Entwurf wird nun seitens des federführenden Ministeriums ...

Frühere Wohnstätten in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

9:30 bis ca. 13:30Ein simultan gedolmetschtes und extra für dieses Fachgespräch zusammengestelltes Kurzvortragsprogramm von Experten aus Böhmen und Sachsen zum aktuellen Stand archäologischer Forschungen und daraus geschlussfolgerten Interaktionen zwischen menschlichem Leben und naturräumlichen Gegebenheiten in der Region

Am:

Die Exkursion gibt eine Einführung in die Welt der Flechten. Sie wird vorbereitet und geleitet von Andreas Gnüchtel.Beginn: 10:00 UhrTreffpunkt: Ortsausgang 01819 Oelsen (Bad Gottleuba-Berggießhübel)Sie fahren bitte von Bad Gottleuba oder der A4 kommend durch Oelsen. Am Ende des Ortes befindet sich ein Parkplatz (Richtung Oelsener Höhe). Treffpunkt ist der Parkplatz. ...

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf.Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau)Der Teilnehmerbetrag beträgt ...

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrSommerlicher Überblick zur Flora der Nationalparkregion, darunter auch in freier Natur nur sehr selten anzutreffende Arten, mit besonderem Augenmerk auf die Welt der Farne und Schattenpflanzen

Uttewalder Grund
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrBetrachtungen des erosiven Wirkens von Wasser mit einhergehenden Interpretationen bemerkenswerter Engstellen des nur episodisch wasserführenden Uttewalder Grundes

Uttewalder Grund
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrBetrachtungen des erosiven Wirkens von Wasser mit einhergehenden Interpretationen bemerkenswerter Engstellen des nur episodisch wasserführenden Uttewalder Grundes

Am:
Naturschutzzentrum Oberlausitzer Bergland e.V.

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2018 durch. Unter dem Motto „Heim- und Haustiere“ sollen die Kinder erfahren, welche Bedeutung die Haustiere für den Menschen haben, welche Unterschiede es zwischen Heim- und Haustieren gibt und wie Tierhaltung unser Lebensumfeld und unsere Umwelt beeinflusst. Gleichzeitig lernen die Schüler welche Ans ...

Am:

Kurzweilige Führung über Lebensweise, Ernährung, Staatenbildung und Bedeutung der Ameisen im natürlichen Gefüge des Waldes. Die Exkursion wird geleitet von Hartmut Goldhahn.Eine Veranstaltung der NLPV S. Schweiz.Treffpunkt der Veranstaltung ist der Parkplatz Waitzdorf.

Quelle: Ronny Goldberg
Von: Bis:

Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch die Grundlage allen tierischen Lebens. Sie produzieren organische Stoffe und Sauerstoff aus Kohlendioxid, Wasser und anorganischen Nährstoffen. Der Mensch nutzt sie auf vielfältige Weise, z. B. als Nahrungs-, Heil- oder Zierpflanzen. Der Kurs soll einen Einstieg in das selbstständige Bestimmen von Farn- und Samenpflanzen ermöglichen. Außerdem werden Grundlagen zur Biologie und Gefährdung der Pflanzen vermittelt. Wir werden uns in den Bau und ...

Am:
Fähre Pirna-Copitz

Weide ist nicht gleich Weide. Wer mehr über die verschiedenen Weidenarten und woran man sie erkennt, wissen möchte, ist zu hier genau richtig. Prof. Dr. Peter A. Schmidt gibt auf dieser Exkursion einen Einblick in die Bestimmungsmerkmale verschiedener Weidenarten.

Lilienstein
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 13 UhrSpezielle sinnliche Naturspiele in anmutiger Landschaft für Groß und Klein mit Margitta Jendrzejewski (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:

Veranstaltungsort wird bei telefonischer Anmeldung bekannt gegeben.

Von: Bis:

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

ENTFÄLLT! ERSATZTERMIN: 18.08.2018Blicke hinter landläufige Legenden und auf wissenschaftliche Forschungen zur Wildkatze, für welche die Naturausstattung des Elbsandsteingebirges wie geschaffen war und ist vermittelt anschaulich Nationalparkführer Knut König

Am:

Zwischen Dresden und Tschechien sind Sedimentgesteine der Oberkreide sehr gut erschlossen. Diese Elbtalkreide wurde in einer engen Meeresstraße zwischen der Westsudetischen Insel und der Mitteleuropäischen Insel abgelagert und zeigt starke Beziehungen zu den zeitgleichen Ablagerungen des Böhmischen Kreidebeckens weiter im Südosten. Marine Sandsteine, Siltsteine, Mergel und Mergelkalke dominieren. Die Elbtalkreide ist ein klassisches Gebiet der geologischen Forschung in Deutschland und in Bezug ...

Von: Bis:
Schloss Niederspree

Das Seminar bietet eine Einführung in die Biologie und Ökologie der Libellen. Die Teilnehmer erfahren, welche Arten, wo, wann und warum vorkommen und wie sie zu bestimmen bzw. nachzuweisen sind. Das Seminar wird von Herrn Diplom-Biologen Klaus-Jürgen Conze geleitet.

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Einmal jährlich treffen sich die Partner im Netzwerk Umweltbildung Sachsen. Im Rahmen der Veranstaltung wird vorgestellt, welche gemeinsamen Aktivitäten und Projekte in den fünf Regionen des Netzwerkes im letzten Jahr realisiert werden konnten und es wird Ausblick gegeben, welche Vorhaben es im Netzwerk gibt. Außerdem können sich die Umweltbildner und alle weiteren Interessenten zu sachsenweiten Projekten und Aufgaben informieren, in denen eine Mitwirkung möglich und erwünscht ist. Folgende Them ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Das Seminar beinhaltet ein vielfältiges Programm rund um Naturfarben: Farben aus Pflanzen und anderen natürlichen Materialien kennenlernen - Färbe- und Musterungstechniken anwenden - Färbematerialien ausprobieren.Inhalt/Schwerpunkte:Vermittlung von Pflanzenkenntnissen zum Thema Färbepflanzen: Welche Pflanzen färben, woran werden sie erkannt, welche Teile der Pflanzen enthalten die Farbstoffe…? Exkursion im Forstbotanischen Garten - Vorstellung heimischer und nicht heimischer Gehölze (Gewächshaus ...

Am:

Der Quohrener Kipse vorgelagert sind mehrere lange Hecken, an welchen Bestimmungsmerkmale von Weißdorn- und Rosenarten untersucht werden. Bei dieser Exkursion führen Sie Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke und Prof. Dr. Peter A. Schmidt.

Von: Bis:

Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese stellen Wiesenpfleger ihre Schmetterlingswiesen vor. Unter Schmetterlingswiesen.de finden Sie auch eine Veranstaltung in Ihrer Region.17. August 2018Wiese Nr. 5: Elsterwiese in HoyerswerdaInfostand, Vor-Ort Begehung und Kommunikation mit Flächeninhabern zur faltergerechten Wiesenbewirtschaftung.Demonstration von Pflegemaßnahmen.Wann: 17. August 2018, 10–16 UhrWo: Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda, Burgplatz 5 / 02977 HoyerswerdaTel.: 03571/979164E-Mail: ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15:30 UhrBlicke hinter landläufige Legenden und auf wissenschaftliche Forschungen zur Wildkatze, für welche die Naturausstattung des Elbsandsteingebirges wie geschaffen war und ist vermittelt anschaulich Nationalparkführer Knut König

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

Dank jahrzehntelanger Pflege ist an der Naturschutzstation Herrenhaide ein ganz besonderes Kleinod entstanden: eine bunt blühende Wiese, auf der im Sommer viele Schmetterlinge fliegen. Um welche Schmetterlingsarten es sich handelt, kann man mithilfe einer App herausfinden. Schmetterlingsexperte Dr. Matthias Nuß ist vor Ort und zeigt, wie es geht. Die App „Tagfalter Sachsen“ gibt es kostenlos im Google Playstore.

Am:

Ein Ziel unseres Projektes ist es, Kenntnisse über alte Obstsorten in Sachsen und in den angrenzenden Gebieten in der Tschechischen Republik zu vermitteln und zu vertiefen. Dazu finden Bestimmungsseminare statt, wir organisieren Sortenschauen, Obstfeste und Fachtagungen. In Prag wird durch unsere Fachpartner beim Tschechischen Verband der Naturschützer - Český svaz ochránců přírody (ČSOP) eine Sortenausstellung aufgebaut und fachlich begleitet, die vom 20.08.2018 bis zum 23.08.2018 stattfindet. ...

Von: Bis:

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Europäische Fledermausnacht
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

18 bis 21:30 UhrEreignisreicher Abend zu Arten und Vorkommen von Fledermäusen, wie man sie tatkräftig unterstützen und mit der richtigen Technik sogar hören kannReferenten: Artenspezialist Uwe Löser und Nationalparkführer Knut König

Am:
Burgberg Meißen

Anlässlich des Tages des offenen Weingutes möchten wir herzlich in unseren ökologischen Weinberg am Burgberg Meißen einladen. Der Weinberg ist von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr für jedermann offen. Neben einer fachlichen Führung durch den Weinberg gibt es Wissenswertes über die ökologische Bewirtschaftung durch die Schüler von St. Afra erfahren. Bei einem Glas Wein kann man verweilen und den herrlichen Ausblick genießen.

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrGemeinsames Aufsuchen von Höhlungen und Boofen, die durch Schichtfugenauswitterungen entstanden, bei gleichzeitiger Entdeckung mannigfaltiger fossiler Lebensspuren im kreidezeitlichen Fels

Am:

Die Exkursionsreihe "Tafelsilber der Natur" stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor. Diesmal besuchen wir das Georgenfelder Hochmoor. Die Exkursion richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an Mitarbeiter von Behörden und an den ehrenamtlichen Naturschutzdienst.

Am:
Sächisch-Böhmischer Bauernmarkt (Dohna OT Röhrsdorf); 10:00 - 18:00 Uhr

Neben interessanten Vorträgen gibt es Filmaufführungen und Aktionsstände rund um das Thema Wolf und andere heimische Wildtierarten für Jung und Alt. Alle interessierten Bürger sind herzlich zur Teilnahme an diesem Ereignis eingeladen. Als Mitveranstalter des 8. Wolfstages in Dohna treten dieses Jahr neben dem Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. (GzSdW), der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V., der IFAW - Internationaler Tierschutz-Fonds gGmbH, der NABU Deu ...

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrGemeinsames Aufsuchen von Höhlungen und Boofen, die durch Schichtfugenauswitterungen entstanden, bei gleichzeitiger Entdeckung mannigfaltiger fossiler Lebensspuren im kreidezeitlichen Fels

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf.Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau)Der Teilnehmerbetrag beträgt ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Bäume des Jahres gibt es in Deutschland seit 1989 – alle kann man in Forstgarten sehen. In jedem Jahr steht eine andere Baumart im Fokus der Öffentlichkeit.Doch was macht eine Baumart zum „Baum des Jahres“?Gründe gibt es viele, die einen sind besonders selten – andere sehr groß oder klein und noch andere sind so häufig, dass sie schon kaum noch Beachtung finden. Die Arbeit des Kuratoriums Baum des Jahres wird vorgestellt und ein Überblick zu weiteren Elementen aus der Natur des Jahres (Vogel, Bl ...

Von: Bis:
Dreikönigskirche Dresden

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Grundkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese sicher ansprechen zu können. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das mehrtägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten aneignen oder bereits vorhandene Kenntnisse zur Sortenbestimmung erweitern oder auffrischen wollen. Es werden die Grundlagen zur Sortenbestimmung vermittelt und dazu praktische Übungen durchgeführt. Während man sich im August den mittelfrühen Äpfeln und einigen Birnensorten zuwendet, liegt der Schwerpunkt im Oktober eher bei den späten Apfelsorten. Es werden Empfehlungen zur D ...

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Ab 1850 begann die Zeit der industriellen Überformung des Gebietes um Zeißholz. Mehrere Gruben wurden für den Abbau von Braunkohle erschlossen. Infolge entwickelten sich Siedlungsstrukturen und Sekundärindustrie. Der Braunkohlenbergbau ging mit einer jahrzehntelangen intensiven Landnutzung einher und schädigte erheblich und irreversibel den Naturraum. So gravierend dieser Eingriff auch war, bergen solche Flächen doch hohe Naturschutzpotenziale. So gibt es Wege, mit dem industriellen Erbe in eine ...

260. Geburtstag Götzingers
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrExkursion zum 260. Geburtstag GötzingersErinnerungswanderung rund um Hohnstein auf den Spuren Götzingers, des großen Entdeckers der Sächsischen Schweiz, anlässlich seines 260. GeburtstagesMit Frank Richter (fachkundige Erklärungen) und Jolande Zenker (Blockflöte)

Am:
Markt Wehlen

10 bis 18 UhrGroßer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der in seiner bereits 22. Auflage wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm und besondere Erlebnisse von der Alpakabegegnung bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiert

Am:

Sie möchten das umfassende Thema Klimawandel für Ihre Schüler greifbar machen können? Sie unterrichten Fächer wie Biologie, Ethik, Gemeinschaftskunde, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Kunst oder Geografie? Sie wollen fächerverbindende Angebote zum Klimawandel entwickeln? Dann sind Sie bei diesen Lehrerfortbildungen genau richtig!Sie erhalten Informationen zu den aktuellen regionsspezifischen Auswirkungen des Klimawandels in Sachsen. Sie und Ihre Schüler können das Klimainformationssyste ...

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf.Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau).Der Teilnehmerbetrag beträgt ...

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Dörfel

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem BfUL und dient u. a. zur methodischen Einführung in die Kartierung von Lebensraumtypen, welche zur Absicherung des naturschutzfachlichen Monitorings dient.Das Seminarprogramm können Sie im nebenstehenden Download einsehen.

Was machen die Schlafmäuse bei Nacht?
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

17:30 bis 20:30Eine Bilch-Aktion für die ganze Familie: Abendliche Erkundungen der Lebenswelt von Gartenschläfer, Siebenschläfer und Haselmaus, wobei auch die Bewohner des Gartenschläfergeheges im NationalparkZentrum heimlich beobachtet werden ... mit Sven Büchner, Experte für Schlafmäuse

Von: Bis:

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Pilze der Sächsischen Schweiz
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15 UhrWissenswertes über Pilze in der Nationalparkregion mit erlebnisreichen Angeboten für Kinder und ErwachseneUnter fachkundiger Führung von Kerstin Aretz und Eckart Klett, Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e.V.

Tag des offenen Denkmals
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

In den 1950er Jahren als „Filmtheater des Friedens“ erbaut und seit 2001 Ausstellungszentrum zum Nationalpark Sächsische Schweiz · Ganztägig freier Eintritt ins denkmalgeschützte Gebäude des NationalparkZentrums, um in den Ausstellungen bewusst zu entdecken, was einen jeden von uns ganz persönlich mit der Landschaft des Elbsandsteingebirges verbindet

Am:
Burgberg Meißen

Steil, unterhalb des Bischofsschlosses liegt der Weinberg der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt an der Südflanke des Burgberges zu Meißen. Seit 2012 lässt die Sächsische Landesstiftung hier wieder Weinstöcke wachsen. Bei einem kleinen Spaziergang unter dem Motto "vin - wine - vino - wein" - Die lange Geschichte Weines im und mit dem Weinberg erzählt erfahren Sie am Tag des offenen Denkmals mehr über die Kulturgeschichte des Weines, das Wiedererstehen des Weinberges und allgemein Wisse ...

Am:

Die Veranstaltung muss aus organisatorischen Gründen abgesagt werden!Sie möchten das umfassende Thema Klimawandel für Ihre Schüler greifbar machen können? Sie unterrichten Fächer wie Biologie, Ethik, Gemeinschaftskunde, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Kunst oder Geografie? Sie wollen fächerverbindende Angebote zum Klimawandel entwickeln? Dann sind Sie bei diesen Lehrerfortbildungen genau richtig!Sie erhalten Informationen zu den aktuellen regionsspezifischen Auswirkungen des Klimawande ...

Von: Bis:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

Entdeckertour mit Werner Hentschel durch die böhmische Nationalparkregion und angrenzende Gebiete zu den Themen Natur, Landschaft und Geschichte

Von: Bis:
Kleiner Kranichsee

Das Seminar bietet eine Einführung in die Morphologie und Ökologie der Torfmoose. Sie lernen bestimmungsrelevante Merkmale mit Hilfe von Mikroskopen kennen. Vertiefend erfolgt eine Exkursion im Gelände. Der Kurs wird geleitet von Dr. Slobodda und Dr. Tolke.

Natur - Natur sein lassen
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15 UhrNicht aufbereitetes Wurf- und Bruchholz nach Sturm Herwart im Ruhebereich – wie verändert der Borkenkäfer unseren Wald im Nationalpark?Leitung: Joachim Thalmann

Am:
Oberer Gasthof Oelsa

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz, führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Am:
Bildungsstätte Sellnitz

Am Johannishof unterhalb der Südseite des Liliensteins: Ganztägig ein buntes, aktionsreiches Treiben und 14 Uhr die Preiskrönung der Gewinner des deutsch-tschechischen Bergwiesenwettbewerbs Eine Kooperationsveranstaltung des LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Am:
Westsächsische Hochschule

Wie können wir nachhaltige Entwicklung vor Ort gestalten? Die globalen Herausforderungen werden massiver und vor Ort präsenter – um nur Beispiele zu nennen: • die weltweit zunehmende ökonomische Ungleichheit, Kriege und Konflikte, die Menschen bis nach Europa treiben, • das Ringen um freie und dabei faire internationale Handelsbeziehungen sowie gute Arbeitsbedingungen, • die weltweite Klimaveränderung. Gleichzeitig kommen in vielen Teilen Sachsens regionale Herausforderungen hinzu: ...

Im Nebelmeer
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

18:00Öffentliche Vernissage einer Fotografie-Ausstellung lokaler Landschaftsfotografen der Sächsischen Schweiz Wenn sich im Herbst die Nebelschwaden entlang der bizarren Sandsteinformationenziehen, verwandelt sich die Sächsische Schweizin eine Welt der Mystik – lokale Fotokünstler haben diese Momentefestgehalten.Vernisáž fotografické výstavy místních krajinářských fotografů Saského ŠvycarskaKdyž na podzim mlha bizarní tvary pískovců obestírá, Saské Švýcarskokrajem mýtů se stává – a pokaždé chtěj ...

Am:
Leipziger KUBUS

Grünflächen erfüllen verschiedene Funktionen im urbanen Raum. Überall dort, wo diese nicht genutzt/betreten werden, kann die Vielfalt von Pflanzen und Insekten durch eine angepasste Pflege gefördert werden. Aufgrund des Flächenumfanges in Kommunen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen kann damit ein großer Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt geleistet werden. Im ersten Teil der Veranstaltung werden fachliche Zusammenhänge sowie praktische Erfahrungen aus dem Projekt "Blühende Wiesen fü ...

Von: Bis:

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Auf den Spuren der "Ur-Schweizer"
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15 UhrErkundungstour zu Besiedlungsspuren aus der Bronzezeit an der Grundmühle, Wald im Wandel des letzten Jahrtausends und Nutzung geologisch bedingter Ressourcen im MittelalterLeitung: Václav Sojka

Herbstputz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9 bis 15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen

Am:
Alte Mensa

Der Rückgang der Insekten ist in den Fokus deröffentlichen Wahrnehmung gerückt. Auf Acker– und Grünland sind viele Insekten direkt von der Landnutzung abhängig, leiden aber auch unter denFolgen derzeit üblicher Wirtschaftsweisen. Die Landwirtschaft hat einen großen Anteil an der Flächennutzung und kann einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Insektenvielfalt leisten. Artenhilfs- und Fördermaßnahmen zur naturverträglicheren Nutzung bzw. Pflege werden bereits in großem Umfang auf Acker– und G ...

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Begriffe wie „Hitzesommer“, „Unwetterkatastrophen“, „Artensterben“ etc. prägen mehr denn je unsere täglichen Nachrichten. Sie bezeichnen Folgen auf die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen, die Biologische Vielfalt sowie die dauerhafte Nutzbarkeit unserer Naturgüter. Ihnen planerisch-strategisch entgegen zu wirken, stellt eine der wesentlichen globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar. Aktuell sind auf europäischer Ebene hierzu mit der EU-Strategie zur Grünen Infrastruktur sowie ...

Am:
Kulturzentrum Steinhaus

Wie können wir nachhaltige Entwicklung vor Ort gestalten? Die globalen Herausforderungen werden massiver und vor Ort präsenter – um nur Beispiele zu nennen: • die weltweit zunehmende ökonomische Ungleichheit, Kriege und Konflikte, die Menschen bis nach Europa treiben, • das Ringen um freie und dabei faire internationale Handelsbeziehungen sowie gute Arbeitsbedingungen, • die weltweite Klimaveränderung. Gleichzeitig kommen in vielen Teilen Sachsens regionale Herausforderungen hinzu: ...

Von: Bis:
Schloss Hartenfels

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur 10. Weiterbildung ein.Die Veranstaltung wird an die bisherigen Lehrgänge anknüpfen. Erstmals werden molekularbiologische Methoden beleuchtet. Weitere Schwerpunkte sind:Abgrenzung von diffusen BelastungenFunktionsprüfung von GrundwassermessstellenProbennahmeGrundwasserdynamikGrundwasserfaunaDer Vortragsteil wird im Anschl ...

Von: Bis:
Stiftung "Fürst-Pückler-Park Bad Muskau"

Die Mitteleuropäischen Pomologentage werden durch den Pomologenverein Landes-gruppe Sachsen und die Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau seit 2013 organisiert und sind zu einer festen Größe bei den Fachveranstaltungen zur Bestimmung von Obstsorten geworden. In diesem Jahr wird die Veranstaltung gemeinsam mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt organisiert und durchgeführt. Dadurch wird es möglich, nicht nur Pomologen aus Polen einzubeziehen, sondern auch aus der Tschechischen Repub ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9 bis 13 UhrÜber Waldentwicklung im Nationalpark, Natur Natur sein lassen, forstliche Maßnahmen und Wegekonzept im Gespräch mit Dr. Dietrich Butter

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und der tschechischen Künstlergruppe Skupina 96: Das Elbsandsteingebirge in neuen Werken von Malern der grenzüberschreitenden Nationalparkregion Volltext in der Rubrik „Sonderausstellungen“

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Schulung verknüpft die Vermittlung theoretischer Grundlagen der Gesprächsführung bei Konflikten mit Praxisübungen. Die Übungen sind auf praktische Beispiele aus dem Alltag der Naturschutzhelfer abgestimmt.

Deutsch-tschechisches Malerpleinair 2018
Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

15 UhrEine Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und der tschechischen Künstlergruppe Skupina 96 präsentiert Ergebnisse der jährlich stattfindenden Malerwoche, die unter freiem Himmel (en plein air) abläuft, wobei durch unterschiedliche Techniken im Zusammenspiel mit künstlerisch-individuellen Wahrnehmungen die Landschaft des Elbsandsteingebirges ganz verschiedenartig verewigt wird.

Von: Bis:
Auwaldstation Leipzig

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Am:
Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2018 durch. Unter dem Motto „Heim- und Haustiere“ sollen die Kinder erfahren, welche Bedeutung die Haustiere für den Menschen haben, welche Unterschiede es zwischen Heim- und Haustieren gibt und wie Tierhaltung unser Lebensumfeld und unsere Umwelt beeinflusst. Gleichzeitig lernen die Schüler welche Ans ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19 bis 20:30 UhrAllgemein verständliche, reich bebilderte geologische Zeitreise zur Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges von einst bis heuteLeitung: Nationalparkführer Dipl. Phys. Rainer Reichstein

Am:
MESSE DRESDEN

Mit der 22. Fachtagung Kommunale Wasserwehren wird die Fortbildungsreihe zum Thema Hochwasserschutz dieses Jahr in der Messe Dresden im Rahmen der Fachmesse FLORIAN bereits zum dritten Mal durchgeführt.Im Jahr 2018 blieb Sachsen bislang von extremen Hochwasserlagen verschont. Die Auseinandersetzung mit Wetterextremen stellt immer wieder eine Herausforderung dar, der wir uns stellen müssen. Zur Unterstützung der Bürger und der Kommunen wurde bereits am 15. Juni 2018 der "1. Sächsische Hochwassers ...

Der Pfaffenstein
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrErdgeschichtlicher Höhlenrundgang am „Heimatberg“ des Exkursionsleiters mit Erläuterungen zur Entstehung verschiedener Höhlentypen im ElbsandsteinLeitung: Nationalparkführer Rainer Reichstein

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Das Naturaufenthalte die Gesundheit fördern, ist mittlerweile vielfältig wissenschaftlich untersucht und anerkannt. Damit sind wir Natur- und Landschaftsführer mittendrin in der Verantwortung, denn unsere Angebote können damit einen weiteren Pluspunkt erlangen, den wir heute genauer betrachten und erleben wollen. Das Seminar wird geleitet von Martina Keitel (Naturtherapeutische Begleiterin und Dipl.-Biologin).

Apfelfest
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

10 bis 17 UhrWürdigung einer landschaftsprägenden, überaus köstlichen heimischen Frucht mit Apfelsortenbestimmung, Saftpress-Aktion, Apfelpoesie, fruchtigen Kreativstationen, Streuobstwiesen-Infopavillon des Landschaftspflegeverbandes und lebendigen kleinen Apfelbäumchen alter Regionalsorten

Der Pfaffenstein
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrErdgeschichtlicher Höhlenrundgang am „Heimatberg“ des Exkursionsleiters mit Erläuterungen zur Entstehung verschiedener Höhlentypen im ElbsandsteinLeitung: Nationalparkführer Rainer Reichstein

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf.Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau).Der Teilnehmerbetrag beträgt ...

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

In dieser Veranstaltung wird vertiefend auf behördliche Kompetenzen in Naturschutzfragen im Freistaat Sachsen eingegangen. Außerdem werden juristische Grundlagen, Rechte und Pflichten im ehrenamtlichen Naturschutzdienst erläutert.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Wir möchten alle Einwohner und Touristen im Dreiländereck Sachsen-Böhmen-Niederschlesien zu unsrem Obst- und Winzerfest einladen. Im Hof den Klosters St. Marienthal wird es von 10 bis 17 Uhr zahlreiche Erlebnisangebote für Jung und Alt geben. Obstprodukte können verkostet und gekauft, Nistkästen für Vögel und Insekten können selbst gebaut werden. Eine Werkstatt für Wolle und Seifen ist dabei. Baumschulwaren können gekauft und Obstsäfte selbst gepresst werden. Gartenliebhaber und Obstwiesenbesitz ...

Am:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Im Hinblick auf die weltweit zunehmende Verstädterung und den damit verursachten Flächenverbrauch kommt der Stadtnatur mit ihren positiven Effekten auf die Bewohnerinnen und Bewohner eine hohe Bedeutung zu. Neben den Resten naturnaher Biotope spielen auch andere Elemente der sogenannten grünen Infrastruktur, wie z. B. Parks, Stadtwälder, Fassadenbegrünung oder Gewässer, eine wichtige Rolle für die urbane Lebensqualität. Diese Elemente erbringen zahlreiche Ökosystemleistungen für uns Menschen wie ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

18 bis 20 UhrNach 100 Jahren zurück in Sachsen: Neuigkeiten zur Wiedereinwanderung der Wildkatze aus ihren Refugien mit Betrachtungen zum aktuellen Wildkatzen-Vorkommen und ebenso zum Nachweis des Luchses im Freistaat Sachsen sowie Erläuterungen angewandter Monitoringmethoden und möglicher Schutzmaßnahmen für beide WildtiereEin populär-wissenschaftlicher Vortrag von Dr. Jana Zschille, Technische Universität Dresden, Institut für Forstbotanik und Forstzoologie, Professur für Forstzoologie ... ...

Von: Bis:

Der Modul-Lehrgang „Interkulturelle Naturführer*innen“ richtet sich an alle Interessierten aus Sachsen mit ausländischer Herkunft, die über ein gutes bis sehr gutes Sprachniveau verfügen und sich nach erfolgreichem Abschluss des Kurses vorstellen können, im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019, gemeinsam mit erfahrenen Naturführern unterschiedlicher Naturräume Sachsens, öffentliche, interkulturelle Führungen zu konzipieren und durchzuführen. In 6 aufeinander aufbauenden Modulen findet der Lehrg ...

Am:
Alte Mensa

Liebe Fledermausfreunde, zur landesweiten Fachtagung zum Thema Fledermausschutz laden wir Sie recht herzlich nach Freiberg ein. Auf dem Programm stehen wieder aktuelle Themen und neue Ergebnisse aus Fledermausschutz und -forschung. Dabei bildet das Thema Insektenrückgang einen Schwerpunkt, der die Nahrungsbasis der heimischen Fledermausarten betrifft. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit laufenden Projekten wie den Quartierpatenschaften, dem Schutz der Nordfledermaus und akustischem Monitoring ...

Von: Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Das Seminar bietet ein vielfältiges Programm mit Methoden für In- und Outdoorprojekte, bei denen umwelt- und waldpädagogische Inhalte mittels unterschiedlicher Medien transportiert werden. Analoge und digitale Medien werden als kreative, sinnstiftende und gut handhabbare Werkzeuge vorgestellt. Medienarbeit als Mittel zur Sichtbarmachung von ökologischen Zusammenhängen wird ebenso thematisiert wieInformationen über ressourcenschonende, kostengünstige Mediennutzung/ - materialien. Gleichzeitig di ...

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 UhrWanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im NationalparkLeitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.)und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Arbeitseinsatz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

17 bis 19 UhrOffener Treff aller, die sich für die Belange rund um Erhalt, Pflege, Entwicklung und Bekanntmachung des Gartens interessieren und engagieren möchten

Am:
Heide Spa Hotel & Resort

Die Fachtagung wird von der Sächsischen Interessengemeinschaft Ökologischer Landbau e. V. mit Unterstützung der LaNU veranstaltet. Wir laden alle Interessierten zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion aktueller Fragen im ökologischen Landbau ein. Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Von: Bis:
Herrschaftlicher Gasthof

Lautäußerungen, Flugvermögen und Wanderverhalten der Vögel sowie ihre Vielfalt haben Menschen schon immer fasziniert. Sie veranlassten sie auch, sich schon frühzeitig mit der Verbreitung und Ökologie dieser Tierartengruppe zu beschäftigen sowie ihren Schutz vor Verfolgung und Lebensraumzerstörung zu fordern und ggf. auch selbst zu veranlassen. Dies war traditionell zunächst vor allem Anliegen von Fach- und Naturschutzvereinen. Heute ist das auch zunehmend eine Aufgabe bestimmter Behörden und ihn ...

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Im schönen Ambiente des Kloster St. Marienthal finden dieses Jahr wieder die beliebten Familienumwelttage statt. Alle Angebote stehen unter dem Thema "Licht und Dunkelheit". Es geht darum, wie wir Licht nutzen, wie Licht das Leben von Mensch und Tier beeinflusst, wie wir mit Licht und Dunkelheit umgehen, es empfinden und im Alltag damit umgehen.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:
Alte Mensa

Zum Erhalt der biologischen Vielfalt ist neben dem Schutz und der Pflege von Biotopen und Habitaten auch deren funktionale Verbindung notwendig. Der Biotopverbund ist gesetzlich verankert. Er dient der dauerhaften Sicherung wild lebender Tiere und Pflanzen einschließlich ihrer Lebensstätten sowie der Bewahrung und Entwicklung funktionsfähiger ökologischer Wechselbeziehungen. Oberirdische Gewässer einschließlich ihrer Auen sind als wichtige Bestandteile des Biotopverbundes zu erhalten und weiterz ...

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Im Rahmen des Projektes "Interkulturelle Naturführungen, Wanderungen und Spaziergänge - Offenheit schaffen für eine vorurteilsfreie und integrative Freizeitgestaltung" werden ca. 15 naturinteressierte Personen mit und ohne Migrationshintergrund in einem Modul-Lehrgang von August bis Oktober 2018 zu interkulturellen Naturführer*innen von der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ausgebildet. Dabei werden im Lehrgang zusammen mit den Referenten und Teilnehmern spezifische Aspekt ...

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf.Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau).Der Teilnehmerbetrag beträgt ...

Am:
Stammhaus und Eventfiliale

Dienstag, 13. November 2018, ab 14:00 UhrInfos zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten eines regionalen Produkts einschließlich deren HerstellungDarstellung der Vorteile eines regionalen Rohstoffeinkaufs, einer lokalen Verarbeitung und eines regionalen VerbrauchsEinbindung der Argumente in die Verbraucherinformation und VermarktungBesichtigung der neuen Infrastruktur einschließlich Gastronomie am Bärwalder See ...

Von: Bis:
Jugendherberge Görlitz "Altstadt"

Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft ist nur möglich, wenn die Menschen über das Wissen und vor allem die erforderlichen Kompetenzen zur Gestaltung genau dieser Prozesse in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft verfügen. Doch wie kommt Mann und Frau dazu? Für die Umweltbildung bedeutet das, bestehende Bildungsangebote zu erweitern, neu auszurichten oder ganz neu zu entwickeln. Im Rahmen dieses praxisorientierten Kurses lernen die TeilnehmerInnen, unabhängig von ihrem bisherigen Wirken ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Der Kurs gibt einen Einblick in die Biologie und Morphologie der Moose. Das Seminar wird geleitet von Dr. Astrid Grüttner.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14 Uhr bis 17 UhrGemeinsame Beschäftigung mit Bräuchen der Rau(ch)nächte, mit alten Riten und Traditionen rund ums Räuchern, wobei jeder seine eigene Räuchermischung aus Harzen und Kräutern selbst herstellen und in einem kleinen Ritual ausprobieren kannLeitung: Katrin SchönfelderDie Kosten der Veranstaltung betragen für Erwachsene 4,50€. Der ermäßigte Preis beträgt 3,50€ (zzgl. 5,-€ Materialkosten).

Am:
Freundeskreis Forstmuseum Oberlausitz

17. November 2018 von 9.30 Uhr bis 14.30 UhrVorstellen der Forstbetriebsgemeinschaft Oberlausitzer Bergland Herr Frank Feigel, Herr Tilo Freier, GeschäftsführerEinführung in die Thematik; Staatswald Pause von 11.00 - 11.15 UhrHerr Dr. Homann; Geschäftsleitung Staatsbetrieb SachsenforstBesonderheiten aus dem Bioshärenreservat (Staatswald) N.N. Biosphärenreservat OL Heide- und TeichlandschaftPraktische Beispiele aus dem PrivatwaldFrau Dietgart ...

Am:
Naturschutzstation Neschwitz, Fischereihof Kleinholscha

Das Seminar wendet sich an all diejenigen, welche Obstgehölze pflanzen wollen oder vorhandene Obstgehölze erziehen, auslichten oder verjüngen möchten. Ein theoretischer Teil vermittelt Grundkenntnisse zu Wuchsform von Obstgehölzen, Gesetzmäßigkeiten des Gehölzschnittes und deren Anwendung für die Erziehung und Instandhaltung der Kronen. Die Teilnehmer erhalten dazu Unterlagen. Es wird auf die besonderen Belange von Streuobstbeständen als landschaftsprägendes Element und geschütztes Biotop ein ...

Am:

Den Akteuren der Naturschutzstationen soll diese Veranstaltung die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch sowie zur Diskussion einer zukünftigen Zusammenarbeit geben.

Von: Bis:
Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA)

„Neue Qualitäten im Blick - länderübergreifende Zusammenarbeit“ Verantwortliches Handeln heute schützt die Lebensgrundlagen der Menschen morgen. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) setzt hier an. Themen wie Klimawandel, Knappheit an Ressourcen, Migrationsströme und Wohlstand für alle bestimmen unsere Zukunft. Wie wollen wir morgen leben? Welche Bildung braucht es um dieses Morgen gestalten zu können ? Die BNE-Tour möchte Antworten auf diese Fragen geben und die Akteure zusammenführen. Der ...

Von: Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken. Gemeinsam mit Ihnen machen wir uns auf die Reise und wollen die Welt der Tiere im Winter auf kreative, spielerische und naturkundliche Weise kennen lernen - ein Naturerlebnis der besonderen Art. Die Aktionen richten sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen, die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffe, Nichte, …) empfohlen.Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wochenende vo ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 Uhr bis 14 UhrHerbstliches Geologie- Abenteuer hoch hinauf zu zerklüfteten Riffen und Graten im Felsgebiet der Affensteine.Die geologische Exkursion wird geführt von Rainer Reichenstein.Die Kosten der Veranstaltung betragen für Erwachsene 3,50€. Der ermäßigte Preis beträgt 2,50€.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 Uhr bis 14 UhrHerbstliches Geologie- Abenteuer hoch hinauf zu zerklüfteten Riffen und Graten im Felsgebiet der Affensteine.Die geologische Exkursion wird geführt von Rainer Reichenstein.Die Kosten der Veranstaltung betragen für Erwachsene 3,50€. Der ermäßigte Preis beträgt 2,50€.

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Die Erreichung des guten Zustandes der Gewässer und ein nachhaltiges Hochwasserrisikomanagement sind anspruchsvolle gesamtgesellschaftliche Aufgaben, die in ihrer Umsetzung hohe wasserfachliche Kompetenz, aber auch einer gemeinsamen und fachübergreifenden Zusammenarbeit bedürfen. Gerade weil es sich dabei um Generationenaufgaben handelt, ist ein kontinuierliches und zielgerichtetes Vorgehen bei der Maßnahmenumsetzung erforderlich. Vorhandene Synergiepotenziale müssen bestmöglich genutzt werden. ...

Am:

8. Kolloquium - BVT/Stand der Technik des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG):Höhere Anforderungen an die Abluftreinigung durch die Novellierung der TA Luft und die Verordnung für mittelgroße FeuerungsanlagenSeit 12 Jahren führt das LfULG das Fachkolloquium „Beste verfügbare Technik/Stand der Technik“ durch. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist, die Kontakte zwischen Anlagenbetreibern, Ingenieurbüros, Forschungsinstituten und Behörden zu intensivieren. Informi ...

Am:
Oper Chemnitz

mit der Verleihung des Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreises (am Vormittag in der Chemnitzer Oper) und einem Kongressteil (am Nachmittag im Hotel Chemnitzer Hof)

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Simultan gedolmetschtes Kurzvortragsprogramm zu Lebensräumen undArtenvielfalt im geomorphologisch vielgestaltigen ElbsandsteingebirgeSimultánně tlumočené pásmo přednášek věnované habitátům a druhovépestrosti geomorfologicky mnohotvárných Labských pískovců

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Im schönen Ambiente des Kloster St. Marienthal finden dieses Jahr wieder die beliebten Familienumwelttage statt. Alle Angebote stehen unter dem Thema "Licht und Dunkelheit". Es geht darum, wie wir Licht nutzen, wie Licht das Leben von Mensch und Tier beeinflusst, wie wir mit Licht und Dunkelheit umgehen, es empfinden und im Alltag damit umgehen.

Am:

Bereits seit Jahren treffen sich monatlich künstlerisch Interessierte aus Bad Schandau und Umgebung zur gestalterischen Arbeit in der Kunstwerkstatt Natur. Hier wird die uns umgebende Natur zum Objekt und zugleich zum Material. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Die Leitung übernimmt die Designerin Andrea-Bettina Graf. Die Kunstwerkstatt Natur findet von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Galerieladen (Ostrauer Ring 7, 01814 Bad Schandau)Der Teilnehmerbetrag beträgt ...