Lanu - Normale Ansicht
12. Annaberger Klimatage

12. Annaberger Klimatage

Bedürfnisse - Angebote - Lücken

Bis:
Haus des Gastes Erzhammer

Der (erzgebirgische) Mittelgebirgsraum liegt in einer relativ geschützten Lage im Hinblick auf Klimawandel-bedingte Veränderungen. Dennoch gilt es, sich auf deutliche Herausforderungen vorzubereiten, denn auch diese Region wird von Prozessen beeinflusst, die Tausende Kilometer entfernt ausgelöst werden (Fernwirkungen). Diesen gilt ein Augenmerk der Veranstaltung. Dazu geht es um die Frage, wie konkrete Ereignisse Zufällen oder aber dem Klimawandel zugeordnet werden können – und wie sich unsere Region lokalen und regionalen Veränderungen stellt.

The (Erzgebirge) mid-elevation mountain areas are relatively protected from the worst climate change-related impacts. Yet, we need to prepare for significant challenges, since that region is influenced by processes that are triggered thousands of kilometers afar (teleconnections). This is one focus of the conference. In addition, we ask, which concrete events relate to coincidence versus climate change – and how our region stands up to prepare for local and regional impacts of climate change.

Träger der Veranstaltung sind in altbewährter Weise neben dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und der Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) auch die TU Bergakademie Freiberg (TUBAF), die TU Dresden, der Deutsche Wetterdienst (DWD) und selbstverständlich auch der Erzgebirgskreis.


Am Vorabend der Tagung, am 12.05.2020 um 19:00 Uhr, findet im Erzhammer ein Filmabend statt. Gezeigt wird der Film „HeißZeit“ von Dr. Beat Glogger (CH). Tagungsteilnehmer und Annaberger Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Der Filmabend ist kostenfrei.

Teilnahmevoraussetzung:

Das Teilnahmeentgelt (inkl. Tagungsgetränke und Imbiss) beträgt 90,00 EUR| ermäßigt EUR 45,00 EUR.(Ermäßigungsberechtigte: Studenten, Azubis, Praktikant, FÖJ/FSJ, BFD, Behinderte und ehrenamtliche Naturschützer)

Für die eintägige Teilnahme (13. oder 14.05.2020) wird ein Teilnahmeentgelt in Höhe von 60,00 EUR erhoben.

Das Teilnahmeentgelt enthält die Tagungsgebühr, die Tagungsgetränke und Mittagsimbiss.

Anmeldeschluss: 29.04.2020. Danach ist eine Anmeldung bei freien Plätzen noch möglich.

Hinweise:

Es besteht die Möglichkeit am Tagungsort Poster (Format DIN A0 senkrecht) zu präsentieren.
Bei Interesse senden Sie bitte Thema und Anzahl an E-Mail: Barbara.Heidrich@lanu.sachsen.de.


Die Tagung wird simultan Deutsch-Englisch/ Englisch-Deutsch übersetzt.

Die Live-Übertragung der Veranstaltung ist abrufbar unter: http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/elearning/annaberger-klimatage-2020/


Ihre Übernachtung buchen Sie bitte rechtzeitig selbst.

Unter dem Stichwort "Annaberger Klimatage" sind im Traditionshotel Wilder Mann Zimmerkontingente bis zum 11.04.2020 (anschließend bei Verfügbarkeit) vorreserviert:

EZ 65,00 EUR / DZ 88,00 EUR / zzgl. Gästetaxe
www.hotel-wildermann.de/de/hotels/wilder-mann.html

weitere Unterkünfte unter: www.annaberg-buchholz.de/de/unterkuenfte.php

Ort

Haus des Gastes Erzhammer , Buchholzer Straße 2 , 09456 Annaberg-Buchholz ( in Google Maps aufrufen )

Barbara Heidrich

Sächsische Landesstiftung
Natur und Umwelt

0351 81416-604
0351 81416-666
Email senden

Veranstaltungsunterlagen

Veranstaltungsflyer