Lanu - Normale Ansicht

16. Leipziger Umweltstammtisch, Mikroverunreinigungen im Wasser auf der Spur

Am:

Vortrag und Diskussion mit: Dr. Werner Brack, Leiter Dept. Wirkungsorientierte Analytik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ über "Lösungen für eine ungiftige Umwelt" und mit Prof. Dr. Bernd Klauer, Sprecher AG Sozialwissenschaftliche Wasserforschung, Department Ökonomie – UFZ über "Arzneimittelrückstände im Grundwasser und Gewässern: was muss getan werden?"

Zielstellung:

Viele chemische Vergindungen haben wir tätglich im Gebrauch, Arzneimittel, Pflanzenschutzmittel, Biozide, Reinigungsmittel, Farbstoffe, Flammschutzmittel und vieles mehr. Die meisten davon landen als komplexer Cocktail in der Umwelt. Ein europäisches Großprojekt unter dem Kürzel SOLUTIONS hat es sich zum Ziel gesetzt, diese komplexen Mischungen und ihre Risiken für Wasserorganismen und menschliche Gesundheit zu erforschen und Lösungen für eine „ungiftige Umwelt“ anzubieten. Es wird anhand von Fallbeispielen gezeigt, wie Forscher versuchen, den Schadstoffen in unseren Flüssen auf die Spur zu kommen, und wie sie damit helfen, eine höhere Was-serqualität zu erreichen.

Teilnahmevoraussetzung:

Die Plätze sind begrenzt. Es ist eine formlose Anmeldung unter kubus@lanu.de erforderlich. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Diese Veranstaltung ist bereits beendet.

Veranstaltungsunterlagen

Einladung_16_Umweltstammt_8_9_2016