Lanu - Normale Ansicht

Fachtagung zum Schutz der Flussperlmuschel - Schutzbemühungen in Bayern und im Vogtland

Am:

Im sächsischen Vogtland, dem Verbreitungsschwerpunkt der Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) in Sachsen, engagieren sich Naturschützer, Vereine und Behörden seit Jahrzehnten für den Erhalt der europaweit gefährdeten Muschel. Mit dem seit Mitte 2015 laufenden Bundesprojekt „ArKoNaVera“ werden diese Bemühungen fortgesetzt und wissenschaftlich begleitet. Dabei liegt das Maßnahme – und Forschungsgebiet nicht nur in Sachsen sondern auch in Niederbayern. Die Ziele des überregionalen Projektes sind unter anderem die Umsetzung von habitatverbessernden Maßnahmen entlang der Perlbäche sowie die Zucht und Auswilderung weiterer Muschelbestände , damit die Art sich langfristig wieder selbst vermehren kann.

Zielstellung:

Für einen dauerhaften Erfolg des Projektes und der umzusetzenden Maßnahmen sind Kooperation und Hinweise lokaler Bewirtschafter und Behörden unerlässlich. Die Tagung soll daher ein Forum für die Vorstellung des Projektes sowie für Fragen und Anregungen lokaler Akteure im Vogtland bieten. Die Erfahrungen aus Niederbayern können zusätzlich wertvolle Anregungen liefern.

Dr. Hans-Joachim Gericke

Sächsische Landesstiftung
Natur und Umwelt

0351 81416-601
0351 81416-666
Email senden

Diese Veranstaltung ist bereits beendet.

Veranstaltungsunterlagen