Lanu - Normale Ansicht
Holzkäferfauna im Osterzgebirge -  Artenvielfalt, Lebensweise, Schutzmaßnahmen

Holzkäferfauna im Osterzgebirge - Artenvielfalt, Lebensweise, Schutzmaßnahmen

Vortragsreihe "Kleintierfauna im Osterzgebirge"

Am:
Grüne Liga Osterzgebirge

Die Grüne Liga Osterzgebirge bietet in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt eine Reihe von Vorträgen zur Vermittlung von biologisch-ökologischen Kenntnissen zur Kleintierfauna der Region Osterzgebirge an. Sie finden jeweils am letzten Donnerstag des Monats ab 16:30 Uhr statt. Sie richten sich insbesondere an alle freiwilligen Helfer, die sich für den Erhalt unserer einheimischen Natur engagieren, aber auch an alle anderen Interessierten, die unsere wertvolle einheimische Insektenwelt erhalten möchten.

Der erste Vortrag wird sich dem Thema "Holzkäferfauna im Osterzgebirge" widmen. Als Referent konnte Dr. Jörg Lorenz gewonnen werden.

Etwa 1000 heimische Käferarten sind an Holz und Baumpilze gebunden. Aus aktuellem Anlass steht leider nur ein Vertreter im Fokus der Öffentlichkeit, der sich als Folge einer naturfernen forstlichen Bewirtschaftung ausbreitet: der Borkenkäfer. Die meisten der 80 Borkenkäferarten bei uns, wie auch der große Rest der ökologisch sehr heterogenen Gruppe, beispielsweise Bock-, Pracht- und Goldkäfer leben im Verborgenen und sind gefährdet. Der Vortrag soll Einblicke in die unterschiedliche Lebensweise der Holzkäfer geben sowie Wissenswertes über Schutz und Förderung der Artenvielfalt vermitteln und mit Vorurteilen über die zu kurz gedachte Schädlings-Nützlings-Kategorisierung aufräumen.

Hinweise:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung ist erwünscht.

Bei mehr als 10 Anmeldungen findet die Veranstaltung an einem anderen Ort statt. Alle angemeldeten Teilnehmer werden darüber informiert.

Ort

Grüne Liga Osterzgebirge , Grosse Wassergasse 9 , 01744 Dippoldiswalde ( in Google Maps aufrufen )

Veranstaltungsunterlagen

Veranstaltungsflyer

Partner