Lanu - Normale Ansicht
Am:
Botanischer Garten Leipzig

Im Rahmen des Projektes "Interkulturelle Naturführungen, Wanderungen und Spaziergänge - Offenheit schaffen für eine vorurteilsfreie und integrative Freizeitgestaltung" wurden 16 naturinteressierte Personen mit und ohne Migrationshintergrund in einem Modul-Lehrgang von August bis Oktober 2018 zu interkulturellen Naturführer*innen von der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ausgebildet. Dabei wurden im Lehrgang zusammen mit den Referenten und Teilnehmern spezifische Aspekte fü ...

Von: Bis:
Leipziger KUBUS

Bodenschutz ist und bleibt trotz der spezialgesetzlichen Reglungen des Bundes-Bodenschutzgesetzes eine auf verschiedene Bereiche verteilte Querschnittsaufgabe. Eine wirksame Umsetzung der bestehenden Regelungen und Anforderungen zum vorsorgenden Schutz der Böden setzt nicht zuletzt voraus, dass der Wert, die Gefährdung sowie die Schutzwürdigkeit und –möglichkeit der Naturressource Boden im Bewusstsein der handelnden Akteure verankert sind. Die Sächsisch-Thüringischen Bodenschutztage möchten dies ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 18. Meißner Seniorentag. Anja Graul führt am 20.06.2019 ab 16 Uhr durch den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Naturschutzstation Rödlitztal

Starthilfe, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur Naturschutznachwuchsarbeit im Rahmen des Programmes "Junge Naturwächter Sachsen" für Akteure im Landkreis Zwickau.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

RegioCrowd ist unsere Plattform, mit Hilfe der wir freiwilliges Engagement in Form von Zeitstunden oder finanziellen Mitteln für Projekte in Naturschutz und Umweltbildung einwerben möchten. Ausgehend vom Naturpark Dübener Heide gibt es inzwischen neun Regionen in Sachsen, in denen Projekte mit Unterstützung der regionalen Bevölkerung und von Freiwilligen außerhalb der Regionen umgesetzt werden. Das eintägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die für unsere Plattform RegioCrowd bereits als ...

Am:
Parkplatz Oelsen

Dipl.–Biologe Mike Hölzel geht mit Ihnen auf botanische Schatzsuche rund um Oelsen.Die Exkursion ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V..

Am:
Bahnhof Altenberg

Die Bestimmung und Bewertung der Vorkommen von Wildgräsern fallen sogar Geübten schwer. Bei der Exkursion werden praktische Bestimmungshinweise gegeben und wesentliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gräsergattungen erklärt.Geleitet wird die Wanderung von Andreas Gnüchtel.

Am:

Der Frühlingsspaziergang in Freiberg führt nach einem gemeinsamen interkulturellen Picknick entlang der Freiberger Bergwerksteiche durch das Obere Tal der Freiberger Mulde.

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Das Seminar gibt eine Einführung in die Bestimmung der Sauergräser und Binsengewächse. Sie spielen vor allem in feuchten und nassen Lebensräumen eine wichtige Rolle und bilden dort teilweise vegetationsprägende Dominanzbestände; vielen Arten kommt zudem eine wichtige Zeigerfunktion bzgl. der Standortseigenschaften sowie der Geschichte und Nutzung der Bestände zu.Als Grundlage für das Bestimmen der auf den ersten Blick eher unscheinbaren Arten werden Blüten-, Blütenstands- und Fruchtmerkmale erlä ...

Von: Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken mit Aktionen, Spielen und Informationen rund um das Thema Fledermäuse.Das Wochenende richtet sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen. Die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffen, Nichten,…) empfohlen.Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wochenende voller Spiel & Spaß, Naturentdeckungen, Ruhe und Erholung.Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.Foto: H ... ...

Am:
Naturschutzstation Weiditz

Das Seminar bietet eine Einführung in der Artbestimmung heimischer Tagfalter. Nach einem kurzen theoretischen Teil, folgt eine Exkursion zur interaktiven Artbestimmung in Feld und Wiese. Dazu bitte, wenn vorhanden, ein Smartphone mit installierter App „Tagfalter Sachsen“ mitbringen. Diese gibt es kostenlos im Google Playstore.Schmetterlingsexperte Dr. Matthias Nuß vom Senckenberg Museum für Naturkunde Dresden möchte insbesondere Familien ansprechen mit ihm auf Entdeckungstour zu gehen. ... ...

Am:
Parkplatz Hüttenteich

Die Exkursion, welche in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. durch Tommy Kästner geleitet wird, führt uns in Richtung des Naturschutzgebietes „Grenzwiesen Fürstenau und Fürstenwalde“.

Am:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen und Hummeln - im Mittelpunkt. Neben Wissenswertem zur deren Lebensweise erfahren Sie, wie man Wildbienen und Hummeln sinnvoll helfen kann, welche Nistangebote geeignet sind und welche Lieblingspflanzen bei den heimischen Bienen hoch im Kurs stehen. Bei hoffentlich schönem Insektenflugwetter werden wir uns im Anschluss in der näheren Umgebung des Naturschutzzentrums auf Bienensuche begeben, um die Arten in ihrem natürl ...

Von: Bis:

Der Verein Eine Spinnerei - vom nachhaltigen Leben e.V. öffnet in Neustadt an der Spree auch in diesem Jahr ihr großes weißes Tipi, um Jungs und Mädchen zwischen 10-14 Jahren für 6 Tage in die Natur zu locken. Aus der Überzeugung heraus, dass Wald und Wiese die besten Spielplätze sind, soll viel Verschiedenes ausprobiert werden: Lernt Abenteuerspiele kennen, einen Unterschlupf bauen, Feuer machen, Kräuterfladen backen und, und, und!Zur Abwechslung kann man sich auch kreativ-handwerklich ausleben ...

Von: Bis:
Weinberg am Burgberg Meißen Treffpunkt: am Fuße der „Amtsstufen“ (Straßenkreuzung Schloßberg - Baderberg)

Der Burgberg schaut in fast alle Himmelsrichtungen. Und so hat er auch ganz unterschiedliche Gesichter: der Weinberg an der südlichen Flanke voll Licht und Wärme – der Scherbelberg im Schatten der Albrechtsburg an der westlichen Flanke, kühler und dunkler. Gemeinsam erkunden wir die vielen Seiten des Burgberges. Hören, Sehen, Riechen, Fühlen werden wir genauso wie Spielen und Basteln. Dabei werdet Ihr erfahren, wie die Weintrauben zu den Menschen gekommen sind, dass Ahorn nicht gleich Ahorn ist ...

Am:

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mitnatürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestelltKräuterfußbad im Klosterwasser, Darstellung verschiedener Sagengestalten mitregionalem Bezug und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen undNaturfotografien

Am:
Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e. V.

Achtung: Neues Datum!Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Fledermäusen und den Möglichkeiten der Pflege und ihrer Erfassung im Gelände.In einem praktischen Teil werden Kastenkontrollen im näheren Umfeld der Ökologischen Station durchgeführt. ...

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Von: Bis:
Naturschutzstation Gräfenmühle

Ziel des zweitägigen Grundlagenkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese anhand von Familienmerkmalen ansprechen zu können. Theoretische Informationen sollen auf Exkursion und unter dem Mikroskop gefestigt werden.

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt

Prof. Dr. Peter A. Schmidt vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. gibt auf dieser Exkursion einen Einblick zu seltenen und gefährdeten Gehölzarten sowie zu (potentiell) invasiven Neophyten.

Am:
LaNU-Akademie

Starthilfe, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zur Naturschutznachwuchsarbeit im Rahmen des Programmes "Junge Naturwächter Sachsen" für Akteure im Raum Dresden, LK Meißen und LK Sächsische Schweiz Osterzgebirge.

Am:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Am:
Leipziger KUBUS

Mücken sind hinterlistig und blutrünstig, Wespen schauen äußerst gefährlich aus und sind unerbetene Gäste bei der Gartensause und das Fruchtfliegen-Ballett über Kompost & Co nervt sowieso … Doch die Welt der Insekten ist weitaus reichhaltiger … und die kleinen Kreaturen leisten Großartiges! Wir öffnen Blicke über den Tellerrand hinaus, denn Insekten sind unersetzlich in einem intakten Ökosystem. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es unser Ziel, unsere Mitmensche ... ...

Von: Bis:
Riedelhof

Das zweitägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obst-sorten aneignen oder bereits vorhandene Kenntnisse zur Sortenbestimmung erweitern oder auffrischen wollen. Es werden die Grundlagen zur Sortenbestimmung vermittelt und dazu praktische Übungen durchgeführt. Während man sich im August den mittelfrühen Äpfeln und einigen Birnensorten zuwendet, liegt der Schwerpunkt im November eher bei den späten Apfelsorten. Es werden Empfehlungen zur ...

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen Treffpunkt: am Fuße der „Amtsstufen“ (Straßenkreuzung Schloßberg - Baderberg)

Die Landesstiftung Natur und Umwelt und die Malerin Claudia Pinkau laden Sie zu einem Pleinair- Aquarellkurs auf den Burgberg Meißen ein. Nach einer kleinen Einführung zum Weinberg und der Stadt Meißen erhalten Sie Tipps  für eine erste Skizze. Unter Anleitung halten Sie die Weinstöcke und die beeindruckende Aussicht auf die Meißner Altstadt anschließend in einem Aquarell fest. 

Am:
Parkplatz Eiche

Die Polenz verbindet die Lausitz und das Elbsandsteingebirge. Wir betrachten ihr Tal sowohl aus geologischer als auch aus biologischer Sicht. Die Wanderung leiten Jörg und Sven Büchner.

Am:
Markt Wehlen

10:00 - 18:00 Uhr Großer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der auch in diesem Jahr wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm sowie besondere Erlebnisse von der Begegnung mit Bauernhoftieren bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiert.

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Vertiefungskurses ist es, bereits vorhandene Grundlagen zu festigen und 4 Familien der radnetzbauenden Spinnen genauer zu betrachten. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Am:
Autohaus Glöckner Berggießhübel

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, stellvertretender Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e. V., führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Der Workshop bietet ein vertiefendes Kennenlernen und die Bestimmung der wichtigsten in Sachsen vorkommenden Torfmoosarten und beschäftigt sich auch mit der Differenzierung schwieriger Schwesternarten. Der Kurs beinhaltet mikroskopisches Arbeiten im Seminarraum als auch Feldbestimmungen bei Exkursionen.

Am:
Sächsische AufbauBank

5. LfULG-Kolloquium - Anlagensicherheit/Störfallvorsorge "Umgang mit Gefahren und Risiken bei Störfallbetrieben"Seit acht Jahren führt das LfULG das Fachkolloquium „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge“ durch. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist, die Kontakte zwischen Anlagenbetreibern, Planungsbüros, Forschungsinstituten und Behörden zu intensivieren. Informiert und diskutiert wird über die aktuellen Probleme beim Thema „Anlagensicherheit/Störfallvorsorge. Schwerpunkt in diesem Jahr sind die Them ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 - 15:30 Uhr18 Jahre nach dem ersten Rudel in Sachsen nun auch Wölfe in der Sächsischen Schweiz: Erkundungen zu den Lebensgewohnheiten dieser zurückgekehrten Tiere sowie zu Fragen des Zusammenlebens von Wolf und Mensch mit einfachen und zum Teil überraschenden Antworten.

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 Uhr Allgemein verständliche, reich bebilderte erdgeschichtliche Zeitreise zur Entstehung des Elbsandsteingebirges von einst bis heute.

Am:
Braumuseum Torgau

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum Torgau und statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Gebäude bewohnenden Fledermäusen. Anschließend im praktischen Teil finden Begehungen mehrerer Fledermausquartiere im Stadtgebiet von Torgau statt.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das eintägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich bereits grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten im Kurs des Jahres 2018 aneignen konnten oder bereits erste Kenntnisse zur Sortenbestimmung haben und diese festigen wollen. Es wird kurz wiederholend auf die Grundlagen zur Sortenbestimmung eingegangen und dann werden Übungen zur Bestimmung durchgeführt. Während im Jahr 2018 gemeinsam mit den Teilnehmern die Grundlagen zur Anlage eines Kernherbariums vermittelt wurden, ...

Am:
Parkplatz am Grießteich 2 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Auf den ersten Blick unscheinbar, erschließt sich die Vielfalt der Moose erst auf den zweiten Blick, am besten mit Hilfe von Lupe und Mikroskop. Sichere Ansprachen sind erst mit viel Erfahrung möglich.Dieser Kurs wendet sich an Interessierte, die schon Vorkenntnisse bzgl. der Bestimmung von Moosen mitbringen. Durch die Beschränkung auf max. 10 Personen wird eine intensive Betreuung gewährleistet.Im Rahmen des Kurses werden wir uns mit einigen häufigen Artengruppen näher befassen und die Differen ...

Von: Bis:
Rittergut Limbach

Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft ist nur möglich, wenn die Menschen über das Wissen und vor allem die erforderlichen Kompetenzen zur Gestaltung genau dieser Prozesse in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft verfügen. Doch wie kommt Mann und Frau dazu? Für die Umweltbildung bedeutet das, bestehende Bildungsangebote zu erweitern, neu auszurichten oder ganz neu zu entwickeln. Im Rahmen dieses praxisorientierten Kurses lernen die TeilnehmerInnen, unabhängig von ihrem bisherigen Wirken ...

Am:

Die Veranstaltung wird sich in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema „Unterhaltung der sächsischen Fließgewässer – eine bedeutende Aufgabe zur Gewässerentwicklung und zum Hochwasserschutz“ auseinandersetzen.

Juni 2019 >

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30