Helfen Sie uns auf die Sprünge!

Spenden
Stute und Fohlen auf der Weide

Wir freuen uns über unseren zahlreichen Nachwuchs in unseren Wildpferdeherden in der Bergbaufolgelandschaft Deutzen und Bockwitz. Hier betreiben wir ein Beweidungsprojekt mit Wildpferden mit dem Ziel der Erhaltung offener Landschaften.
Zur Erhaltung Offenland liebender Arten und von deren Lebensräume ist es erforderlich, der fortschreitenden Verbuschung auf der Fläche Einhalt zu gebieten. Diese Arbeit leisten unsere Widlpferde. Sie sind unsere Naturschutzhelfer vor Ort!.

Seit 2010 verpachtet die LaNU deshalb das Gebiet um Deutzen und Bockwitz großräumig zur extensiven, ganzjährigen Beweidung mit Wildpferden (Koniks).

Da die Wildpferde – abgesehen von wenigen Ausnahmen - auch in der vegetationsarmen Jahreszeit zwischen November und März nicht zugefüttert werden, fressen sie in dieser Zeit die weniger schmackhaften Pflanzenteile. Damit erfolgt eine wirkungsvolle Zurückdrängung der Gehölze, wodurch der halboffene Charakter der Landschaft erhalten werden kann.

Besondere Bedeutung besitzten die Gebiete für den Vogelschutz. In der Vergangenheit konnten wieder regelmäßig Brutbestände z.B. des Wachtelkönigs, der Rohrdommel und des Neuntöters nachgewiesen werden. Darüber hinaus bietet sich jedes Jahr im Herbst ein grandioses Naturschauspiel, wenn die nordischen Wildgänse ihren Schlafplatz aufsuchen, bevor sie weiter gen Süden ziehen.

Mit Ihrer Spende halten wir die Wege und Aussichtspunkte für Ihre Wanderung oder Radtour „in Schuss“, finanzieren Informationstafeln zur Bergbaufolgelandschaft und unseren Beweidungsprojekten - und bringen natürlich im Notfall unsere Koniks über die vegetationsarme Winterzeit.

Kontakt


Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular