Organisatorisches KUBus

Mobile Umweltbildung
Ein Holklemmbrett mit der Überschrift "Organisatorisches" und der bunten Aufschrift "KinderUmweltBus" liegt auf zwei anderen Klemmbrettern. Auf dem linken Klemmbrett liegen fünf Stifte verstreut.

Ablauf und Organisation

Der KinderUmweltBus kommt zu Ihnen! Wir begrüßen es, wenn pro Tag zwei oder auch drei Einsätze hintereinander in einer Einrichtung durchgeführt werden können, um Anfahrtskosten und auch die Zeit der Mitarbeiter:innen sinnvoll einzusetzen.

Aufsichtspflicht:

Die Aufsichtspflicht verbleibt grundsätzlich bei der Einrichtung. Es ist daher nötig, dass ein:e Lehrer:in bzw. Erzieher:in der Einrichtung bei dem Einsatz vor Ort ist.

Ort/ Treffpunkt:

Der KinderUmweltBus besucht Einrichtungen in ganz Sachsen.

Für Einsätze zu Freilandthemen (Lebensräume untersuchen etc.) wird ein geeigneter Standort außerhalb des Schul- bzw. Kindergartengeländes vereinbart. Den Standort bestimmen die Einrichtungen selbst. Falls nötig, ist für das Einholen von Genehmigungen zur Nutzung des Standorts die Schule bzw. der Kindergarten zuständig. Bitte nennen Sie uns eine navitaugliche Adresse!

Für Einsätze in Klassenräumen benötigen wir einen gut zugänglichen Raum. Wenn mehrere Gruppen/Klassen hintereinander eingeplant sind, kann der Standort i.d.R. zwischen zwei Einsätzen nicht gewechselt werden, da der Aufbau der Materialien zeitaufwändig ist.

Gruppengröße:

Das Konzept und die Materialien zu den Themen sind auf maximal 16 bis 20 Kinder pro Gruppe ausgerichtet. Nur in Ausnahmefällen können nach Absprache auch mehr Kinder an einem Einsatz teilnehmen.

Einsatzdauer:

Die Dauer eines Einsatzes richtet sich nach dem Alter der Kinder und dem gewählten Thema (siehe Auflistung der Themen). In der Regel dauert ein Einsatz mit der Vorschulgruppe eines Kindergartens 90 bis 120 min. Mit Grundschüler:innen wird im Klassenraum in der Regel eine Doppelstunde veranschlagt, bei Freilandeinsätzen wird bis zu 3 Std. gearbeitet.

Anmeldung und Kosten:

Da die Nachfrage insbesondere nach den kostenfreien Einsätzen sehr groß ist, empfiehlt es sich, eine Anfrage möglichst 5-6 Monate vor dem gewünschten Termin abzuschicken. Grundsätzlich können Sie aber ein Anfrageformular jederzeit abschicken. Wir planen so, dass möglichst viele Wünsche und Anfragen berücksichtigt werden können.

Pro Einsatz berechnen wir Ihnen 100 €, unabhängig von Thema und Dauer des Einsatzes. Wir begrüßen es, wenn pro Tag zwei oder auch drei Einsätze hintereinander in einer Einrichtung durchgeführt werden können, um Anfahrtskosten und auch die Zeit der Mitarbeiter*innen sinnvoll einzusetzen.

Wir sind bemüht, in jedem Jahr ein Kontingent an kostenfreien Einsätzen bereitzustellen. Leider ist dies stets nur begrenzt verfügbar. Bitte fragen Sie nach!

Es gilt die Entgelt- und Honorarordnung der LaNU. Details über die Kosten der mobilen Umweltbildung finden Sie in dem untenstehenden Download.

Kontakt


Das könnte Sie auch interessieren

KinderUmweltBus (KUBus)

Die Natur bestaunen - mit Experimenten begreifen - die Umwelt beschützen! Der KinderUmweltBus (K... mehr

Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular