Gewässerforum 2016 (A 35/16)

Die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie geht mit der Veröffentlichung der aktualisierten Bewirtschaftungspläne in die nächste Runde. Um die Anstrengungen zur Verbesserung des Gewässerzustands in Sachsen nachzujustieren hat das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft in zentralen Bereichen neue Vorgaben auf den Weg gebracht. Beim diesjährigen zentralen Gewässerforum werden diese Ansätze in den Bereichen Siedlungswasserwirtschaft, Altlasten und Gewässerstruktur vorgestellt und mit regionalen Beispielen untersetzt.

Teilnahmevoraussetzung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung.

Hinweise

Die Vorträge finden Sie unter folgendem Link: https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/wasser/16982.htm

Hinweise zur Teilnahmebestätigung

- Die novellierte Oberflächengewässerverordnung – neue Aufgaben für Behörden und neue Arbeitsteilung

- Den Handlungsbedarf auf den Punkt gebracht – Überblick zu verwaltungs-lenkenden Erlassen

- Herangehensweise zur Prüfung weitergehender Anforderungen an die Abwasserbeseitigung

- Sanierung der Kleinkläranlagen – was hat es für die Gewässer gebracht?

- Herangehensweise in Sachsen zur weiteren Reduktion der Gewässerbelastungen durch Altlasten

- Reduktion von Schadstoffeinträgen aus Altlasten – Positivbeispiele für die Haldensanierung im Freiberger Raum

- Auenrenaturierung durch den Biber – Ermittlung von Vorrangflächen im Landkreis Mittelsachsen

- Der LEADER-Projektansatz – Weg für eine regionale, gesellschaftlich tragfähige und nachhaltige Gewässerbewirtschaftung? Erprobung der Machbarkeit im Rahmen des Forschungsprojektes „ElmaR“

Partner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Datum

18.10.2016

Ort

Sächsische AufbauBank

Pirnaische Straße 9
01069 Dresden

Thema

Wasser, Wasserwirtschaft/Wasserbau

Kontakt

Infoflyer
Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular