Makro- und Biotopfotografie als Dokumentationsgrundlage

Die moderne Fotografie bietet zwar viele Möglichkeiten, ersetzt aber nicht automatisch Kreativität und die Basisanforderung des Naturschutzes und der Forschung an ein Dokument. Insbesondere in der oft benötigten Makrofotografie (bei Aufnahme von Kleintieren und Pflanzen) sind zahlreiche Details und neue Spezialtechniken zu beachten. Das Seminar soll der Information, der Übung und dem Erfahrungsaustausch dienen. Zum Angebot gehören: Gemeinsame Foto-Exkursionen, Arbeit in Gruppen, Vorträge zu speziellen Themen, insbesondere der Makrofotografie und der Bildbearbeitung, Fotografie und Naturschutz.

Datum

29.05.2015

Ort

Gaststätte und Pension "Forsthaus"

Am Erlichthof 1
02956 Rietschen

Thema

Kontakt

Anne-Katrin Lösche

Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt

0351 81416-618
E-Mail schreiben

Infoflyer
Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular