Lanu - Normale Ansicht
Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Die Ausstellung wird nach Wiedereröffnung des NationalparkZentrums zugänglich sein.Výstava bude dostupná po znovuotevření informačního střediska NationalparkZentrum.Wertvolles Wissen über Biologie und Lebensraum der Flussperlmuschel - eines vom starken Rückgang bedrohten Tiers von höchstem Wert im Dreiländereck Bayern - Böhmen - Sachsen präsentiert vom Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung Natur und UmweltHodnotné poznatky o biologii a životním prostoru na existenci silně ohroženého ž ...

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Die Ausstellung wird aufgrund der aktuellen Situation im späteren Ersatzzeitraum, nach Wiedereröfnung des NationalparkZentrums gezeigt. Entsprechende Information wird auf diesen Seiten unter Veranstaltungen des NationalparkZentrums veröffenticht.Výstava se bude na základě aktuální situace konat v pozdějším termínu, po znovuotevření NationalparkZentrum. Související informace bude zveřejněna na těchto stránkách pod NationalparkZentrum - Veranstaltungen.Wird die Trinkwasserversorgung im Ostteil des ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:
Parkplatz Steigerhausplatz , 04749 Döbeln

Um die weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, werden der Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts folgend ab sofort bis vorerst einschließlich 20. April 2020 alle Veranstaltungen der LaNU abgesagt.Bereits gezahlte Teilnehmerentgelte werden erstattet.Auf der Rundwanderung mit dem gefüllten Bollerwagen durch das Muldental in Döbeln können Familien die Naturphänomene beobachten und viel Neues unter die Lupe nehmen. Dabei sind alle in Bewegung, erleben beim Forschen und Spielen so manche ...

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:
Naturschutzstation Chemnitz-Adelsberg

Das Projekt „Junge Naturwächter Sachsen“ ist eine Möglichkeit für die Gewinnung von Nachwuchs im Naturschutz. Eine sachsenweite Etablierung ist wünschenswert und mit den vielen bestehenden Initiativen und Naturschutzgruppen bei Naturschutzstationen und anderen Akteuren auch machbar. Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt unterstützt die Akteure bei der Etablierung von Naturschutz-Gruppen, der Umsetzung des Curriculums „Junge Naturwächter Sachsen“, bei der Vernetzung sowie bei einer gemei ...

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 Uhr Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklungzur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im NationalparkLeitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.)und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9-15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von SachsenLeitung: Lutz Flöter

Am:
Reichenbach

Veranstaltung wurde abgesagt!Um die weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, werden der Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts folgend ab sofort bis vorerst einschließlich 20. April 2020 alle Veranstaltungen der LaNU abgesagt.Darüber hinaus wurde entschieden auch diese Veranstaltung, am 25.04.2020, abzusagen!Die Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor.Der Aschbach und seine 15 Quellbäche durchfließen den Zellwald bei Nossen, dir ...

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen wird die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Sonntag, 26. April 2020, ab 14:30 UhrPflanzung des Baumes des Jahres 2020 durch Prominente und ÄbtissinZubereitung und Verkostung regionaler und gesunder SpeisenInfo-Stände und Präsentationen für Landnutzer und Erholungssuchende u.a. durchden Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Oberlausitz, GartenKulturPfadOberlausitz e.V. und seine PartnerMitmachaktion für Kinder mit Eltern / Großeltern u.a. durch NUS-Umweltbildungseinrichtungenaus der OberlausitzBühnenprogrammFrühjahrsmarkt mit regionalen, ...

Am:
Leipziger KUBUS

Mücken sind hinterlistig und blutrünstig, Wespen schauen äußerst gefährlich aus und sind unerbetene Gäste bei der Gartensause und das Fruchtfliegen-Ballett über Kompost & Co nervt sowieso …Doch die Welt der Insekten ist weitaus reichhaltiger … und die kleinen Kreaturen leisten Großartiges! Wir öffnen Blicke über den Tellerrand hinaus, denn Insekten sind unersetzlich in einem intakten Ökosystem.Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es unser Ziel, unsere Mitmenschen als au ... ...

Am:
Grüne Liga Osterzgebirge

In Kooperation mit der Landesstiftung für Natur und Umwelt organisiert die Grüne Liga dieses Jahr eine Vortragsreihe zur Kleintierfauna des Ost-Erzgebirges. Für den Blätt'lfalz-Donnerstag Ende April hat sich Matthias Nuß vom Senckenberg-Museum für Tierkunde Dresden bereiterklärt, über faunistische Artenschutzbelange bei der Wiesenmahd zu informieren. Der Entomologe Dr. Nuß gehört unter anderem zu den Betreuern der Projekte "Insekten Sachsen", "Puppenstuben gesucht" und "Schmetterlingswiesen".Blü ...

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17-19 Uhr "Abendliche Begegnungen mit frühlingshaften Blühschönheiten in altehrwürdiger Umgebung einer 118-jährigen Gartenanlage am Steilhang der Kirnitzsch "

Am:

Aufgrund des sich zurzeit ausbreitenden Coronavirus und der daraus resultierenden ergriffenen Maßnahmen, sowie im Einvernehmen mit den Hauptveranstaltern - der Evangelischen Kirchgemeinden Sebnitz-Hohnstein und Bad Schandau, wird das Berggottesdienst leider nicht stattfinden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Am:
Naturparkgarten Waltersdorf - Parkplatz

Wir begeben uns gemeinsam auf Entdeckungstour um den Gebirgsort Waltersdorf herum. Beginnend mit der Sängerhöhe, am Pfarrflössl vorbei über Heide- und Kammweg hinauf zum Lauschegipfel mit der anschließenden Möglichkeit eines kleinen Abstechers ins tschechische Jägerdörfl (bei Interesse mit Einkehr). Der Abstieg führt uns am Sonneberg entlang, an dessen Fuße wir einer alten ortsprägenden Streuostwiese unsere Aufmerksamkeit schenken wollen, weiter über den Butterberg bis wir wieder unseren Ausgang ...

Am:
Parkplatz Großschirma

Lernen Sie die Flora an der Freiberger Mulde kennen. Es führt Sie der Dipl.-Biologe Ralf Jahn.

Am:
Bahnhof Tharandt

Diese kleine Rundtour führt uns aus Tharandt heraus durch den Forstbotanischen Garten in den nordöstlichen Teil des Tharandter Waldes.

Am:
Bushaltestelle "Landhaus Nicolai"

Also bei DEM Namen muss ich doch glatt mal da hin!Von Lohmen aus starten wir unseren Spaziergang über eine offene Feldflur. Über eine schöne Streuobstwiese und an einem kleinen Seerosenteich vorbei wandern wir dann zum Panoramaberg. Und dann ein Stückchen Sächsische Schweiz. Warum dieser plötzliche Wandel der Landschaft? Durch den Nicolaigraben erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Am:
Parkplatz westlich der Pleißebrücke

Nördlich des Ortes Deutzen, auf ehemaligem Tagebaugelände, finden sich junge Laubholzforste, ältere Pappelbestände sowie die stillgelegten Aschespülbecken Deutzen. Wir durchwandern eine abwechslungsreiche Landschaft und haben von der Aussichtshütte Deutzen Ausblicke auf die zwei noch erhalten gebliebenen, von Schilf gesäumten Wasserbecken. Sie sind wie das umgebende Offenland Teil des europäischen Schutzgebietes „Lobstädter Lache“. Es führt Sie auf dieser familienfreundlichen Wanderung Annett B ...

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Hagen Rothmann führt durch die sanierte Bergbaufolgelandschaft am See Clara III bei Zeißholz.

Am:
Haltestelle Linie 84/309

Im Buchenwaldgebiet des Dresdner Elbhangs werden Ihnen die Grundlagen des Waldbadens, eine aus Japan kommende Art des Achtsamkeit-Trainings und der Naturerfahrung, vorgestellt. Mittels Theorie und praktischer Beispiele lernen Sie ein intensiveres Naturerleben kennen bekommen Anregungen für ein stressärmeres Leben . Es führt sie der Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Frank Siegert

Am:
Bushaltestelle Luchau, Richtung Niederfrauendorf

Auf der Rundwanderung im NSG Luchberg im Osterzgebirge entdecken wir gemeinsam bunte Frühblüher, botanische Kostbarkeiten und andere Naturschätze. Zu frühlingshaften Aus- und Einblicken führt Sie die Zertifizierte Natur– und Landschaftsführerin Claudia Walczak.

Am:
Parkplatz vis-a-vis

Unser Weg führt durch eine kleinbäuerlich geprägte Landschaft zu fast vergessenen Kleinoden und sagenumwobenen Plätzen bis auf den Gipfel des Keulenberges. Dort angekommen, werden wir mit einem weiten Rundblick vom Aussichtsturm belohnt.

Am:
Alttrachau

Die Hufewiesen in Alttrachau bilden eine 13 Hektar grüne Oase mitten in der Stadt. Hier kann man beobachten, was mit einem unbebauten Ort passiert, wenn fast 30 Jahre lang keine Bewirtschaftung durch den Menschen stattfindet und die Natur sich diesen Raum zurückerobert. Im Rahmen des NaturErlebnisTags können Besucher*innen diesen besonderen Ort und seine Geschichte entdecken und sich über den aktuellen Stand zu geplanter Bebauung und Erhalt der Fläche als öffentliches Grün informieren. Die Hufew ...

Am:
Altes Forsthaus bei Nassau

Wanderung für Groß und Klein mit etwas Kondition, und Ausdauer. Diese Tour führt durch den Töpferwald zu der natürlich mäandrierenden klaren Gimmlitz mit ihren blütenreichen Wiesen. Mit Lupen und allen unseren Sinnen erleben wir die wunderschöne Natur.

Am:
Bahnhof Eilenburg

Wir führen Sie in ein naturnahes Auengebiet der Mittleren Mulde, welches durch den weitgehend natürlichen Flusslauf der Mulde geprägt ist und ausgeprägte Hartholz- und Weichholzauwälder aufweist. In den vielfältigen Lebensräumen der Muldenaue finden Sie eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, die wir mit Ihnen gemeinsam erkunden möchten. Wir führen Sie durch Bereiche von Auenwäldern, vorbei an Muldewiesen, wo kleine „Grüne Flussjungfern“ leben und Laub- und Moorfrösche in Altarmen der Muld ...

Am:
Ortsende von Naundorf

Wanderung durch Wald und Flur zur Pulsnitz und den Kieperteichen, wir betrachten Wald, Heide, Totholz, ein naturnahes Fließgewässer, erfahren Interessantes zu Lebensräumen im Wald und an Gewässern sowie deren Nutzung und Schutz.Inhaltliche Schwerpunkte:Regionalhistorie (Wüstungen bzw. Reste von Brücken und Straßen, Truppenübungsplatz, Flackstellung, Grenzstein)Zeitgemäße Waldentwicklung (biologische Vielfalt, Borkenkäfer, Totholz …)Naturnahes Fließgewässer – Pulsnitz (Gewässerbewertung, Wasseror ...

Am:
KIEZ "Am Braunsteich"

Wir begeben uns auf naturkundliche Suche in einen abwechslungsreichen Landschaftsteil im Zentrum des Muskauer Faltenbogens: Erd- und Bergbaugeschichte, Wasser, Pflanzen, Vögel und Pilze im Gebiet von Braunsteich und Kristallteich. Die Wanderung zwischen Quellen und Restlöchern wird vom Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Uwe Bartholomäus geführt.

Am:

Bei der Rundwanderung bestaunen wir die Oberflächengestalt der Kuppenlandschaft, gehen entlang des NSG Frauenteich und machen einen Abstecher zur Sächsischen Meeresküste. Thematisch geht es u. a. um den Vogelschutz in der Agrarlandschaft.Wanderführer: Christoph MoormannFoto: Chr. Moormann

Am:
LVB-Haltestelle Modelwitz

Spaziergang durch die Papitzer Lachen mit bedeutenden Amphibienvorkommen. Die Wanderung wird von Ralf Mäkert vom Naturschutzinstitut Region Leipzig e. V. geführt.

Am:
Gasthof Brettmühle

Wir gehen bergan durch dunklen Wald, vorbei an Wildererverstecken. Wir stöbern alte Pirsch- und Paschersteige auf. Weiter geht es in Richtung Weipert (Vejprty) nach Böhmen. Dort entdecken wir einen Ortsteil mit alten Ruinen und im rauschenden Pöhlbach erklingt das Jagdhorn. Eine Vesper nach erzgebirgischer Art in der Brettmühle wartet zum Schluss auf die tapferen "Waldgeister"

Am:
Stadt- und Vereinshaus Kleinbahnhof Wilsdruff

Wir erkunden die Biotope im Gebiet des städtischen Parks und der näheren Umgebung mit all ihrer Vielfältigkeit – alte Bäume, Wiesen mit Frühjahrsblüher, den Bachlauf, die Pflanzen und Tiere am Wegesrand, die Arten der offenen Landschaft. In ca. 3 Stunden werden einen Kleinen Rundgang von ca. 5 km absolvieren. Der Weg ist ohne größere Anstrengungen zu bewältigen.

Am:
Bahnhof Edle Krone

Zwischen Klingenberg und Edle Krone hat sich die Wilde Weißeritz ein besonders reizvolles Tal geschaffen: naturnahe Bachauen mit bunten Frühlingsblühern, an den Hängen naturnahe Wälder, durchragt von einst erzreichen Gneisfelsen.Gerold Pöhler und Jens Weber von der Grünen Liga Osterzgebirge durchwandern mit Ihnen diesen reizvollen und abwechslungsreichen Teil des Tharandter Waldes.

Von: Bis:
Haus der Tausend Teiche

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar"Ameisenschutz im Freistaat Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.Nach eine Abschlussprüfung kann das Ameisenheger-Zertifikat erworben.

Am:
Bastei, Bushaltestelle

10-13 UhrMit dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu entdecken

Am:
Lichtenhain, Erbgericht

7-11 UhrDem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur.

Am:
Friedenspark Leipzig

Die Führung verbindet Natur, Geschichte und Vielfalt. In diesem einzigartigen Stadtpark können Sie in kurzer Zeit mit wenig körperlicher Anstrengung sehr viel über die Entwicklung des Parks. seine Bäume, den Trümmerberg und den Apothekergarten erfahren. Schaffen Sie sich einen Einblick in die spannende Geschichte des Friedensparks.Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2020 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Parkplatz am Hockstein

10:00 Uhr - 14:00 UhrEinblicke in die Natur der Sächsischen Schweiz sowie in den Berufsalltag eines Nationalpark-Rangers durchs Polenztal zum Brand und zurück über Schindergraben und Kohlichtgrund

Am:
Begegnungsstätte „Boot“ Schlottwitz

Streuobstwiesen stehen vor weitreichenden Problemen: Überalterte Bestände und Sommertrockenheit bedingen schlechte Vitalität und aktuell teils massive Baumverluste. Fehlende oder mangelhaft gepflegte Neupflanzungen stellen den Biotoptyp Streuobstwiese mittelfristig vielerorts in Frage – und damit den ihm heute beigemessenen, naturschutzfachlichen Wert, beispielsweise höhlenreicher Altbäume. Fehlende ökonomische Perspektiven, Umdenken bei der Art- und Sortenwahl aufgrund klimatischer Änderungen u ...

Von: Bis:
Haus des Gastes Erzhammer

Die 12. Annaberger Klimatage müssen aufgrund der aktuellen Situation verschoben werden. Sie finden vom 11.-12. Mai 2021 in Annaberg-Buchholz statt.Alle Informationen zur Veranstaltung 2021 und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.lanu.de/vgJFür den voranschreitenden Klimawandel in den sächsischen Mittelgebirgen sind u. a. weit entfernte arktische Prozesse mit verantwortlich. Das hat bereits heute deutliche Auswirkungen auf regionale atmosphärische Vor ...

Am:
Chemnitz OT Kleinolbersdorf-Altenhain Haltestelle / Weg zur Sternmühle

Wildkräuterwanderung am Rande des Erzgebirges – Natur erleben und genießen. Unter Anleitung lernen Sie die heimischen Wildkräuter und deren kulinarische Verwendung kennen.Tourdaten: Strecke: ca. 6 km Dauer: ca. 4 Std Schwierigkeit: leicht, nicht barrierefrei Treffpunkt an der Endhaltestelle Bus 56 (56A) Kleinolbersdorf-Altenhain (Chemnitz), Weg zur Stern ...

Am:
Parkplatz am Bienhof, Hellendorf

Dipl.–Biologe Mike Hölzel geht mit Ihnen auf botanische Schatzsuche rund um Oelsen.Die Exkursion ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V..

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9-15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von SachsenLeitung: Lutz Flöter

Am:
Hinterhermsdorf, Haus des Gastes

7-11 Uhr Dem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10-16 UhrVielschichtige Erkundung eines Lebensraumes, der durch mehrere Standortfaktoren und Nutzungsformen beeinflusst ist und als Übergang zwischen sehr unterschiedlichen Biotopen das Erscheinungsbild und Vorkommen einer Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten prägt, die er beherbergtLeitung: Ronny Goldberg (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

18 - 22 UhrFestlichkeit zwischen Tag und Nacht mit Speis und Trank, botanischen Kurzführungen zu besonderen Pflanzen des Gartens sowie mit griffigen Songs von "Triple Trouble", die durch außergewöhnliche Instrumentierung Welthits der letzten 50 Jahre zu jazzigen Kabinettstückchen umarrangieren: Matthias Peuker (Drumsonite, Washboard, Gesang), Adrian Röbisch (Gitarre, Gesang), Toralf Klein (Sousafon, Trompete, Gesang)

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10:00 - 15:00Im Windschatten der imposanten Königswalder Wände durch abwechslungsreiche Kulturlandschaft V závětří impozantních Liboucheckých stěn na vycházce pestrou kulturní krajinouLeitung: Petr Bauer (Správa NP České Švýcarsko / NLP-Verwaltung Böhmische Schweiz)

Von: Bis:
Botanischer Garten Bad Schandau

Eigens für diese zwei Tage vorbereitete Rhododendron-Sortenschau, die zusammen mit den im Garten vor Ort wachsenden Arten mit folgendem Programm vorgestellt wird: Samstag (10 und 17 Uhr) und Sonntag (10 und 13 Uhr) Führung durch die Rhododendronsammlung sowie Samstag (18 Uhr) Überblicksführung zum Botanischen Garten, zugleich Beginn der "Blaue Stunde"

Am:
Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Dienstag, 26. Mai 2020, ab 14:00 UhrDas Fachsymposium, welches in Kooperation mit dem HeilpraktikervereinTheophrastus e. V. durchgeführt wird, widmet sich im Schwerpunkt der Heilpflanzedes Jahres 2020, dem Johanniskraut und weiteren Pflanzen der Mitte. ImZusammenhang mit diesen Heilpflanzen werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkungsowie verschiedene Aspekte von Anbau über Verarbeitung bis zur Anwendungbeleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträgedurc ...

Am:
Rájec, Parkplatz

16:00Erkundungen botanischer Besonderheiten der Wiesen, Wälder und Feuchtgebiete im westlichsten Teil des LSG Labské pískovce / ElbsandsteingebirgeBotanické zvláštnosti lesů, luk a mokřadů západní části CHKO Labské pískovceLeitung / Exkurzi vedou:Petr Bauer, Handrij Härtel (Správa NP České Švýcarsko / Nationalparkverwaltung Böhmische Schweiz)Ronny Goldberg (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz / Správa NP Saské Švýcarsko) ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10:30 bis 15:30 UhrFamilienfreundliche, tierkundliche Exkursion in den hintersten Winkel des Nationalparks zu Geschichte, Lebensweise, Wanderbewegung und Nachweismöglichkeiten des Europäischen Luchses bzw. der Wildkatze unter Einbeziehung kleiner Mitmachaktionen zum besseren Hineinversetzen ins „Katzenleben“Leitung: Nationalparkführer Knut König

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Vielleicht sagt man sich: „Das ist doch keine Neuerfindung, viele versuchten sich schon in der Jahreszeiten-Fotografie.“ Ja, man hat Recht. Aber es ist beileibe nicht so einfach, zu jeder Jahreszeit an ein und derselben Stelle zu sein und dabei Glück mit dem Wetter zu haben. Man denke nur ein wenig darüber nach: Wann beispielsweise gibt es in unseren geografischen Breiten so viel Schnee, dass der selbst an den Elbufern liegt? – Die Natur folgt stets ihrer eigenen Dynamik und richtet sich nicht n ...

Am:
NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten

Anlässlich des NABU "Insektensommer"-Projekts (https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/index.html) wollen wir an diesem Tag verschiedene Insekten vorstellen und uns auf die Suche nach den Sechsbeinern begeben. Im praktischen Teil wollen wir die Tiere auf einer Wiese im Botanischen Garten fangen und in Becherlupen genauer ansehen. Mit Hilfe eines Experten sowie Bestimmungsliteratur bestimmen wir die Tiere. Anschließend bauen wir kleine Insektenhotels, welche d ...

Am:
Botanischer Garten Dresden

Wer möchte sie nicht kennenlernen, die kleinen vielbeinigen Gesellen rings um uns her: Sie bauen Netze und fangen lästige Fliegen, bestäuben unsere Obstbäume, leben manchmal verborgen in Pflanzen oder faszinieren uns durch ihre Farbenpracht und ihr bizarres Äußeres: Insekten, Spinnen, Tausendfüßer und andere Lebewesen umgeben uns in großer Zahl. Egal, ob lästig oder hilfreich, sie gehören zu unserem Planeten wie Wasser oder die Luft zum Atmen. Das Seminar soll Wissen zu Lebensweise, Bestimmungsm ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

18:00Vier Jahreszeiten in vier Jahren: Der immerwährende Fluss der Zeit geronnen zu atmosphärisch dichten Vierer-Fotoserien mehr oder weniger bekannter Szenerien der Sächsischen Schweiz – kleine Eröffnungsfeierlichkeit unter Anwesenheit des FotografenMehr im Text zur AusstellungČtyři roční období ve čtyřech letech: Série vždy čtyř snímků nabitých zvláštní atmosférou nekonečně plynoucího času, zachycující více či méně známé scenérie Saského Švýcarska - zahájení výstavy za účasti autoraVíce v text ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 - 12:30 UhrEinblicke aus erster Hand zu den Entwicklungen im Ruhebereich nach dem Borkenkäferbefall, zu den Verkehrssicherungsmaßnahmen an den Wanderwegen sowie zur Steuerung im Pflegebereich durch Waldumbau und Unterstützung der Weißtanne

Am:
Biehla-Weißig

Die Exkursionsreihe „Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor.Das Naturschutzgebiet „Teichgebiet Biehla-Weißig“ befindet sich zwischen Kamenz und Hoyerswerda. Es umfasst eine typische Niederungslandschaft aus Wäldern und Wiesen, in die eine Fischteichgruppe eingebettet ist. Hier siedelten schon vor fast 5000 Jahren Menschen, wie beeindruckende archäologische Funde aus der eisenzeitlichen „Sumpfschanze“ Biehla verraten.Kennzeichnend ist ein reiches Mosaik aus ...

Am:
Friedenspark Leipzig

Die Führung verbindet Natur, Geschichte und Vielfalt. In diesem einzigartigen Stadtpark können Sie in kurzer Zeit mit wenig körperlicher Anstrengung sehr viel über die Entwicklung des Parks. seine Bäume, den Trümmerberg und den Apothekergarten erfahren. Schaffen Sie sich einen Einblick in die spannende Geschichte des Friedensparks.Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2020 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Schloss Bellevue

Aufgrund der globalen Situation rund um das Coronavirus (SARS-CoV-2) kann die Woche der Umwelt nicht wie geplant Anfang Juni stattfinden und wird in das kommende Jahr verschoben. Aus diesem Grund wird Ihre Registrierung für die Woche der Umwelt 2020 gelöscht. Wir werden Sie über den neuen Start der Besucheranmeldung für die Woche der Umwelt 2021 per Mail informieren und würden uns freuen, Sie im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen.Weitere Informationen befinden sich auf der Website der Veranstaltun ...

Von: Bis:
Landpension Neumann

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der fotogr ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Mit der Naturführung wollen wir interkulturellen Gruppen den Raum bieten, sich besser kennenzulernen, einen achtsamen Ausgleich zu finden und im persönlichen und beruflichen Austausch das Team zu stärken.

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 11. Literaturfest. Anja Graul präsentiert am 13.06.2020 um 17.45 Uhr Geschichten rund um den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 UhrKreidezeitliche Spurensuche in imposanter Kulisse des Schmilkaer Kessels zwischen Heiliger Stiege und RauschensteinAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14:15 - 17:15 UhrVielseitige Beschäftigung mit dem „Baum der Frau Holle“, mit allerlei Wissenswertem über dieses weit verbreitete, mystische Gehölz, dessen Legenden, botanische Erkennungsmerkmale, heilkräftige Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten bis hin zu Rezepturen und Zubereitungen aus Blüten und Früchten

Am:
Botanischer Garten Dresden

Das Wildbienenseminar findet am 13. Juni von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr im Botanischen Garten Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf "Wildbienensafari".Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche."Liebe Bienenfreunde,wir haben den Winter nutzen können, um unsere Sammlung freigestellter Bienenfotos bei Flickr einzupflegen. Flickr hat den Vorteil, dass die Bilder insbesondere auch auf dem Smartphone passabel dargestellt werden.Das Ganze sollte daher ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 UhrKreidezeitliche Spurensuche in imposanter Kulisse des Schmilkaer Kessels zwischen Heiliger Stiege und RauschensteinAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Kirnitzschtal

Die anspruchsvolle Tour führt uns in das Gebiet der Affensteine. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung der Natur sowie Wissenswertes zur Ökologie und Geschichte der Region. An den einzelnen Stationen ist zudem Teamwork gefragt. Gemeinsam wollen wir die Umgebung rund um den Satanskopf erkunden und uns miteinander austauschen. Dabei soll Spiel und Spaß natürlich nicht zu kurz kommen.Wer kann teilnehmen?Jugendliche und junge Erwachsene, Familien und interessierte Einzelpersonen mit und ohne Migratio ...

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 20. Meißner Seniorentag. Anja Graul führt am 16.06.2020 ab 14 Uhr durch den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Alte Mensa Freiberg

Das Veranstaltungsprogramm ist demnächst auf dieser Homepage abrufbar.

Am:

9:30 bis 16 UhrSimultan gedolmetschtes Vortragsprogramm über Großschutzgebiete in Deutschland und Tschechien entlang der Elbe, deren Mannigfaltigkeit ein herausragendes Unikat mitteleuropäischen Ranges darstelltSimultánně tlumočené pásmo přednášek o chráněných územích na Labi v České republice a Německu, jejichž rozmanitost je skutečným středoevropským unikátem

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

18 bis 22 UhrBesichtigung des einst von der Schüler-AG „Kleine Mausohren“ zu einem „Tierhäusl“ umgebauten ehemaligen Trafohauses in Hertigswalde mit Einweihung einer tierkundlichen, eigens für dieses Gebäude gestalteten Infotafel, wobei im Anschluss gemeinsame Aktionen zu Fledermäusen stattfinden, z. B. angeleitetes Bauen von Fledermauskästen, Fledermausspiele und eine Fledermausexkursion mit Bat-DetektorenReferenten:Uwe Löser (Artenspezialist für Fledermäuse), NABU-Ortsgruppe SebnitzNationalpar ...

Am:
Parkplatz am Hennenteich 6 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Mit der Naturführung wollen wir interkulturellen Gruppen den Raum bieten, sich besser kennenzulernen, einen achtsamen Ausgleich zu finden und im persönlichen und beruflichen Austausch das Team zu stärken.

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9 - 14:45 UhrFamilienfreundliche, natur- und landeskundliche Entdeckertour in bezaubernder Landschaft zwischen Granit, Basalt und Sandstein mit einem Rucksack voller MitmachaktionenLeitung: Armin Zenker (NationalparkZentrum)

Am:
Parkplatz am Wasserturm

Streuobstwiesen bieten Lebensraum für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen. Besonders artenreich ist dabei die Gruppe der Insekten. Mehr als 1.000 Insektenarten wurden schon auf Streuobstwiesen nachgewiesen. Entdecken Sie zusammen mit Ranger Mario Trampenau und Mario Keitel von der Naturschutzstation Neschwitz die Insektenfauna auf der Streuobstwiese Kreba und in deren Umgebung.Treff: Parkplatz am Wasserturm, Hoyerswerdaer Straße in 02906 Kreba-Neudorf

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrVorstellung ausgewählter Heilkräuter des Botanischen Gartens anhand von Erkennungsmerkmalen, Pflanzengeschichten und Verwendungsmöglichkeiten

Am:
Parkplatz am Hockstein

10:00 Uhr - 14:00 UhrEinblicke in die Natur der Sächsischen Schweiz sowie in den Berufsalltag eines Nationalpark-Rangers durchs Polenztal zum Brand und zurück über Schindergraben und Kohlichtgrund

Am:

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrSpannende Erkundungen mit Herz und Sinn, Lupe und Mikroskop zu unterschiedlichsten Lebensräumen in diversen Bereichen der historischen Gartenanlage anhand einzelner Pflanzenarten und ihren bis ins Detail trickreichen Anpassungs- und (Über)Lebensstrategien

Am:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen und Hummeln - im Mittelpunkt. Neben Wissenswertem zur deren Lebensweise erfahren Sie, wie man Wildbienen und Hummeln sinnvoll helfen kann, welche Nistangebote geeignet sind und welche Lieblingspflanzen bei den heimischen Bienen hoch im Kurs stehen. Bei hoffentlich schönem Insektenflugwetter werden wir uns im Anschluss in der näheren Umgebung des Naturschutzzentrums auf Bienensuche begeben, um die Arten in ihrem natürl ...

Am:
Waldpädagogikzentrum OberHOLZhaus

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Am:
Parkplatz Waitzdorf

10 bis 13 UhrKurzweilige Führung über Lebensweise, Ernährung, Staatenbildung und Bedeutung der Ameisen im natürlichen Gefüge des Waldes.

Von: Bis:
AWO-Schullandheim Schönsicht Netzschkau

Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch die Grundlage allen tierischen Lebens. Sie produzieren organische Stoffe und Sauerstoff aus Kohlendioxid, Wasser und anorganischen Nährstoffen. Der Mensch nutzt sie auf vielfältige Weise, z. B. als Nahrungs-, Heil- oder Zierpflanzen.Der Kurs soll einen Einstieg in das selbstständige Bestimmen von Farn- und Samenpflanzen ermöglichen. Außerdem werden Grundlagen zur Biologie und Gefährdung der Pflanzen vermittelt. Wir werden uns in den Bau und d ...

Am:
Ernährungs- und Kräuterzentrum im Kloster St. Marienstern

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mitnatürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestelltKräuterfußbad im Klosterwasser, Darstellung verschiedener Sagengestalten mitregionalem Bezug und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen undNaturfotografien

Am:
Naturschutzzentrum Oberlausitzer Bergland e.V.

Das Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland“ e.V. führt gemeinsam mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt für Schüler im Alter von 7 – 12 Jahren eine Kinderakademie 2020 unter dem Motto „Nutzpflanzen in unserem Leben“ durch. Die Veranstaltungen sind als Tagesprogramm angedacht. Jeweils in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien ist eine Veranstaltung für ca. 20 Teilnehmer geplant. Da jede Veranstaltung in sich abgeschlossen ist, können auch einzelne Baustein ...

Von: Bis:
Weinberg am Burgberg Meißen

Der Burgberg schiebt sich wie ein Dreieck zur Elbe vor. Dabei zeigt die Basis des Dreieckes zum Fluss. Aus drei Himmelsrichtungen - Süden, Osten und Norden - können wir zum Burgberg schauen. So sehen wir seine vielen Gesichter: die südliche Flanke voll Licht und Wärme, der Blick zur Elbe an der Ostseite und die kühlere und dunklere Nordflanke.Gemeinsam erkunden wir diese Gesichter des Burgberges – vom Weinberg zum Scherbelberg. Dazu nehmen wir all unsere fünf Sinne zu Hilfe. Wir entdecken, spiel ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 UhrKreidezeitliche Spurensuche in imposanter Kulisse des Schmilkaer Kessels zwischen Heiliger Stiege und Rauschenstein

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 UhrKreidezeitliche Spurensuche in imposanter Kulisse des Schmilkaer Kessels zwischen Heiliger Stiege und Rauschenstein

Von: Bis:
CVJM Freizeit- und Bildungszentrum Kollm

Das Seminar bietet eine Einführung und Vertiefung in die Biologie und Ökologie heimischer Tagfalter, Heuschrecken und Libellen. Die Teilnehmer erfahren welche Arten wo, wann und warum vorkommen und wie sie zu bestimmen bzw. nachzuweisen und zu schützen sind. Neben Grundlagen zum Körperbau und speziellen Eigenschaften und Fähigkeiten werden insbesondere die artspezifischen Erkennungsmerkmale und Nachweismethoden vermittelt. Es wird eine Übersicht über die aktuelle Literatur und wichtige Informati ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9:45 bis 14 UhrSpezielle sinnliche Naturspiele in anmutiger Landschaft für Groß und Klein

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9 bis 13 UhrErläuterungen zu verschiedenen Stadien der Waldentwicklung sowie der Artenzusammensetzung in Wäldern nach Übergang in den Prozessschutz

Am:
Parkplatz am Hennenteich 6 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Bastei, Bushaltestelle

10-13 UhrMit dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu entdecken

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrSommerlicher Überblick zur Flora der Nationalparkregion, darunter auch in freier Natur nur sehr selten anzutreffende Arten, mit besonderem Augenmerk auf die Welt der Farne und Schattenpflanzen

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen

Die Landesstiftung Natur und Umwelt und die Malerin Claudia Pinkau laden Sie zu einem Pleinair- Aquarellkurs auf den Burgberg Meißen ein. Nach einer kleinen Einführung zum Weinberg und der Stadt Meißen erhalten Sie Tipps  für eine erste Skizze. Unter Anleitung halten Sie die Weinstöcke und die beeindruckende Aussicht auf die Meißner Altstadt anschließend in einem Aquarell fest. 

Von: Bis:
Chinesischer Pavillon

Sich auf die Spur von fabelhaften Wesen begeben ...links und rechts des Weges kleine und große Abenteure erleben ...und dabie viel über unsere Natur und seine wundervollen Bewohner erfahren.Zum 3. Kinder-Ferien-Camp DRACHENREITER sind alle naturinteressierten Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren eingeladen, rund um den Chinesischen Pavillon in Dresden fabelhaften Wesen auf die Spur zu kommen. ProgrammEin erfahrenes Team aus zwei Umweltpädagogen (m+w) ist mit den Kindern rund um den Ch ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 15 UhrWissenswertes über Pilze in der Nationalparkregion mit spezieller Führung für Kinder

Am:
Leipziger KUBUS

Mücken sind hinterlistig und blutrünstig, Wespen schauen äußerst gefährlich aus und sind unerbetene Gäste bei der Gartensause und das Fruchtfliegen-Ballett über Kompost & Co nervt sowieso …Doch die Welt der Insekten ist weitaus reichhaltiger … und die kleinen Kreaturen leisten Großartiges! Wir öffnen Blicke über den Tellerrand hinaus, denn Insekten sind unersetzlich in einem intakten Ökosystem.Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es unser Ziel, unsere Mitmenschen als au ... ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 Uhr bis 14 UhrBeobachtungen und erdgeschichtliche Erläuterungen am Lorenzriff zu Entstehungs- und Auflösungsprozessen dieses langgestreckten einzelnen Felsriegels am Übergang von den Affensteinen zu den Schrammsteinen

Am:
Naturschutzzentrum Pfaffengut Plauen

10-12 Uhr Kunstvoll gesponnene Netze sind das Markenzeichender Webspinnen zusammen mit dem Dipl. Biol. HelgeUhlenhaupt möchten wir auf Spinnenentdeckung rundum das Pfaffengut gehen.Kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten!

Am:
Markt Wehlen

10 bis 18 UhrGroßer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der auch in diesem Jahr wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm sowie besondere Erlebnisse von der Begegnung mit Bauernhoftieren bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiertVýznamný regionální den na náměstí městečka Stadt Wehlen i letos přinášející živoucí program s doprovodem hudby a nevšední zážitky od setkání se selským zvířectvem až k ochutnávce kozích sýrů ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 Uhr bis 14 UhrBeobachtungen und erdgeschichtliche Erläuterungen am Lorenzriff zu Entstehungs- und Auflösungsprozessen dieses langgestreckten einzelnen Felsriegels am Übergang von den Affensteinen zu den Schrammsteinen

Am:
Tharandter Wald

Die geologische Exkursion führt diesmal in eines der Naherholungsgebiete Dresdens, den Tharandter Wald. Auf den Satellitenbildern fällt die 60 Quadratkilometer große dunkle Waldfläche zwischen dem Nordrand des Erzgebirges und dem Elbtal mit Dresden ins Auge. Natürlich ist der geologische Untergrund dafür verantwortlich. Die sauren verwitternden Vulkanite und Sandsteine beschränkten die ackerbauliche Nutzung. Und ein weiterer Grund für den Erhalt des Waldes war der Übergang in markgräflichen Besi ...

Am:

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 - 15:30 UhrFast zwei Jahrzehnte Jahre nach dem ersten Rudel in Sachsen nun auch Wölfe in der Sächsischen Schweiz: Erkundungen zu den Lebensgewohnheiten dieser zurückgekehrten Tiere sowie zu Fragen des Zusammenlebens von Wolf und Mensch mit einfachen und zum Teil überraschenden Antworten.

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen

Terrassenweinberg mit Trockenmauern in Steilhanglage am historischen Burgberg Meißen. Bei einem kleinen Spaziergang mit Frau Graul im Terrassenweinberg erfahren Sie mehr über das Wiedererstehen des Weinberges und allgemein Wissen über die Menschen und den Wein.

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

9 bis 18 UhrEin gelungenes Beispiel nachhaltiger Denkmalpflege: Erweitertes, seit 2001 mit neuer Bestimmung versehenes und dadurch gerettetes Gebäude des ehemals in den 1950er Jahren errichteten „Filmtheaters des Friedens“ Bad Schandau – ganztägig freier Eintritt ins denkmalgeschützte NationalparkZentrumÚspěšný příklad udržitelné památkové péče: Stavebně rozšířený, od roku 2001 novým úkolem pověřený a tím zachráněný objekt „Filmového divadla míru“ v Bad Schandau, postavený v 50. letech 20. stole ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

ganztagsLokale Beteiligung (bekannt auch als Aktion „Sauberes Gebirge“) an der weltweiten Initiative des „World Cleanup Day“ zur aktiven Müllberäumung in der Natur, getragen von der großen Vision einer sauberen, gesunden und müllfreien Welt

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9-15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von SachsenLeitung: Lutz Flöter

Am:
Haus der Tausend Teiche

In den letzten Jahren sind die ländlichen Räume in den Focus des öffentlichen Interesses gerückt: Demografiewandel, geringes Bruttosozialprodukt und der Wegzug junger Leute kennzeichnen die aktuelle Entwicklung. Wie soll es weitergehen, wo liegen die historischen Wurzeln, was sind die Perspektiven?Diesem Thema widmet sich eine Fachtagung, die von vier starken Einrichtungen getragen wird, die sich in dieser Partnerschaft erstmalig zusammengefunden haben. Das allein zeigt die Dimension des Problem ...

Am:
Johannishof in Königstein - Ortsteil Ebenheit

10 bis 17 UhrAm Johannishof unterhalb des Liliensteins ganztägiges, attraktives Programm rund um das Thema Natur- und Landschaftsschutz in der Nationalparkregion der Sächsisch-Böhmischen SchweizCelodenní atraktivní program k tématu ochrana přírody a krajiny v Regionu národních parků Českosaského Švýcarska s vyhlášením vítězů česko-německé luční soutěže u usedlosti Johannishof pod Liliensteinem

Von: Bis:
Brandenburgische Technische Universität

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung mit den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur Tagung "Grundwassermonitoring und -probennahme 2020" nach Cottbus ein. Die Veranstaltung, welche durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt organisiert wird, soll in bewährter Form an die bisherigen Lehrgänge anknüpfen.Der Vortragsteil wird im Anschluss durch ein Praktikum auf dem Gelände der BTU Cottbus e ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14 - 16:15 UhrErgebnisse der Dauerbeobachtungsfläche im Nationalpark – langjährige Messreihen und Auswirkungen des Klimawandels auf die Waldentwicklung

Am:
Naturschutzzentrum Pfaffengut Plauen

10-12 Uhr Moose und Flechten werden auch als Kryptogamebezeichnet – "Pflanzen, die im Verborgenen heiraten“.Dipl.-Biol. Katarina Ungethüm bestimmt auf einerkleinen Exkursion Flechten und Moose.Kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten!

Am:
Lindenhof Ulberndorf, LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

10 bis 17 UhrFacettenreiches Fest rund um das Kulturgut „Streuobstwiese“ mit buntem Naturmarkttreiben, Pilzausstellung, Vortrags- und Exkursionsprogramm sowie zahlreichen Fachständen, wobei auch das NationalparkZentrum mit einem Infostand und einer familienfreundlichen Kreativstation am Geschehen beteiligt ist

Am:
Streuobstwiese am Tauerweg

Die Gemeinde Kreba-Neudorf, die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt und die Biosphärenreservatsverwaltung laden Sie herzlich zum Streuobstwiesenfest in Kreba ein. Entdecken Sie den Lebensraum Streuobstwiese, schmecken Sie beim „Biotop zum Vernaschen“ die Vielfalt alter Obstsorten, lassen Sie mitgebrachte Apfelsorten vom Pomologen bestimmen und verbringen Sie einen erlebnisreichen Herbstnachmittag in der Natur. Ein Fest für die ganze Familie.Referent: Klaus Schwartz, Pomologe ...

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Eine Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und tschechischer Künstler präsentiert Ergebnisse der jährlich stattfindenden Malerwoche, die unter freiem Himmel (en plein air) abläuft, wobei durch unterschiedliche Techniken im Zusammenspiel mit künstlerisch-individuellen Wahrnehmungen die Landschaft des Elbsandsteingebirges ganz verschiedenartig verewigt wird.Společná výstava sdružení Kunstverein Sächsische Schweiz a českých výtvarných umělců představuje výsledky každoro ...

Von: Bis:
Steigenberger Hotel de Saxe

Ziel der Veranstaltung ist die Information über die aktuellen Trends der Flächennutzungsentwicklungen, innovativen Methoden des Flächenmanagements, neue kleinräumigen Datenangeboten, deutschlandweite Analyseergebnissen und Prognosen zu der zu erwartenden Flächenneuinanspruchnahme zu informieren und mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren.http://12dfns.ioer.info/

Von: Bis:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Vom Jubiläum des 600-jährigen Bestehens Thürmsdorfs geprägter gemeinschaftlicher Arbeitseinsatz unter fachkundiger Anleitung, umrahmt von Parkführungen, Vorträgen, fachlichem Austausch und abgerundet von einem „Kulturlandschaftsspaziergang“ am Sonntag

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrErdgeschichtlicher Rundgang in der Gegend des Pfaffensteins, der treffend auch als eine „Sächsische Schweiz in sich selbst“ bezeichnet wird und darum äußerst anschaulich alle wesentlichen geologischen Merkmale des Gebiets räumlich dicht beieinander vereint

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

10 - 17 UhrWürdigung einer vielseitigen, landschaftsprägenden, überaus köstlichen heimischen Frucht mit Apfelsortenbestimmung durch den Pomologen Kai Geringswald, Saftpress-Aktion, Apfelpoesie, apfeligen Kreativstationen, Streuobstwiesen-Infopavillon des Landschaftspflegeverbandes und lebendigen kleinen Bäumchen alter RegionalsortenOcenění všestranného, krajinotvorného a mimořádně lahodného místního ovocného druhu, určování jablečných odrůd, výroba džusu, jablečná poezie, jablečné tvůrčí stánky, ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrErdgeschichtlicher Rundgang in der Gegend des Pfaffensteins, der treffend auch als eine „Sächsische Schweiz in sich selbst“ bezeichnet wird und darum äußerst anschaulich alle wesentlichen geologischen Merkmale des Gebiets räumlich dicht beieinander vereint

Am:
Parkplatz am Hennenteich 6 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

9:45 - 15 UhrAnstelle kompakter Massive bewundernswert bizzarre Sandsteinformationen an der Westgrenze des Elbsandsteingebirges, bereichert durch höchst selten auf normalerweise durchlässigem Sandstein vorkommende MooreNamísto velkolepých skalních masivů obdivuhodné bizarní pískovcové útvary západního výběžku Labských pískovců obohacené velmi vzácným výskytem rašelinišť na jinak propustném pískovciLeitung / Exkurzi vede:Dr. Zuzana Vařilová (Stadtmuseum / Muzeum města Ústí nad Labem)undLadislava ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 UhrDie vergangenen 90 Millionen von einst bis heuteReich bebildert und allgemein verständlich erläutert, werden die Wesenszüge der geologischen Entstehung des Elbsandsteingebirges verdeutlicht.Wert wird dabei sowohl auf größere erdgeschichtliche Zusammenhänge als auch auf detaillierte Strukturen erosiven Wirkens am Fels gelegt. ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

9:30 - 16 UhrNach vielen Jahren aktiver Waldpflege in beiden Nationalparks des Elbsandsteingebirges traten mit extremen Dürrejahren seit 2018 plötzliche und umfassende Veränderungen in den Wäldern auf.Durch Witterungsextreme begünstigt, brachte eine Massenvermehrung des Buchdruckers vor allem die früheren Fichtenforste zum Absterben. Wie geht es nun weiter mit den Wäldern insgesamt?Welche Erfahrungen gibt es in anderen Nationalparks? Welche Chancen bietet diese Situation der Natur?Po mnoha letec ...

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 Uhr Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im NationalparkLeitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.)und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:
Bäckerei und Konditorei Gnauck

Regionale und umweltbezogene Erzeugung/Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln mit Schwerpunkt ,,100% Urgetreide aus der Lausitz"Infos zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten regionaler Produkte einschließlich deren HerstellungDarstellung der Vorteile eines regionalen Rohstoffeinkaufs, einer lokalen Verarbeitung und eines regionalen VerbrauchsEinbindung der Argumente in die Verbraucherinformation und VermarktungBesichtigung des Landwirtschaftsbetriebes mit Verarbeitung und Hoflad ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

Am:
Dreikönigskirche Dresden

Die diesjährigen Sächsischen Gewässertage beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dem Wassermanagement als Herausforderung für die Wasserwirtschaft.

Von: Bis:
Haus des Gastes Erzhammer

Die in Fachkreisen fest etablierte Veranstaltung wird 2021 aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren, neue Projekte vorstellen, bereits auftretende Auswirkungen und Probleme des Klimawandels thematisieren und vor allem erforderliche Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des weiter fortschreitenden Klimawandels diskutieren. Wie auch in den vergangenen Jahren erwarten wir sowohl grundsätzliche Aussagen zum aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand als auch konkrete Aussagen ...

April 2020

Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Son
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Search

Nie mehr eine Naturschutzveranstaltung in deiner Nähe verpassen!

Publikationen

Downloads

Jahresprogramm der Akademie 2019

PDF (611.4KB)

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (51.7KB)

Veranstaltungsarchiv