Lanu - Normale Ansicht
Fotografie-Ausstellung: "Lebendige Elbe"
Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Sonderausstellung im NationalparkZentrumMitglieder der Regionalgruppe Sachsen und Sachsen-Anhalt der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, alle für die Natur begeistert und viele im ehrenamtlichen Naturschutz engagiert, versuchen in ihrer Freizeit die interessantesten, spannendsten und schönsten Momente mit dem Fotoapparat festzuhalten. Alle Aspekte der Naturfotografie sind dabei: von der Landschaftsfotografie über Fotosafari, Pflanzen- und Tierfotografie bis zur extremen Makrofotografie. Die M ...

Am:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sie Sächsische Staatsregierung möchte bis Ende 2018 eine Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erarbeiten und verabschieden und damit die Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaates untersetzen. Nach mehrmonatiger und umfassender inhaltlicher Arbeit in Fachgruppen und Dialogforen unter Beteiligung staatlicher, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure konnte nun ein erster Entwurf der Strategie erstellt werden. Dieser Entwurf wird nun seitens des federführenden Ministeriums ...

Am:

Die Exkursion gibt eine Einführung in die Welt der Flechten. Sie wird vorbereitet und geleitet von Andreas Gnüchtel.Beginn: 10:00 UhrTreffpunkt: Ortsausgang 01819 Oelsen (Bad Gottleuba-Berggießhübel)Sie fahren bitte von Bad Gottleuba oder der A4 kommend durch Oelsen. Am Ende des Ortes befindet sich ein Parkplatz (Richtung Oelsener Höhe). Treffpunkt ist der Parkplatz. ...

Die Pflanzenwelt der Sächsischen Schweiz
Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrSommerlicher Überblick zur Flora der Nationalparkregion, darunter auch in freier Natur nur sehr selten anzutreffende Arten, mit besonderem Augenmerk auf die Welt der Farne und Schattenpflanzen

Uttewalder Grund
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrBetrachtungen des erosiven Wirkens von Wasser mit einhergehenden Interpretationen bemerkenswerter Engstellen des nur episodisch wasserführenden Uttewalder Grundes

Uttewalder Grund
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrBetrachtungen des erosiven Wirkens von Wasser mit einhergehenden Interpretationen bemerkenswerter Engstellen des nur episodisch wasserführenden Uttewalder Grundes

Quelle: Ronny Goldberg
Von: Bis:

Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch die Grundlage allen tierischen Lebens. Sie produzieren organische Stoffe und Sauerstoff aus Kohlendioxid, Wasser und anorganischen Nährstoffen. Der Mensch nutzt sie auf vielfältige Weise, z. B. als Nahrungs-, Heil- oder Zierpflanzen. Der Kurs soll einen Einstieg in das selbstständige Bestimmen von Farn- und Samenpflanzen ermöglichen. Außerdem werden Grundlagen zur Biologie und Gefährdung der Pflanzen vermittelt. Wir werden uns in den Bau und ...

Am:
Fähre Pirna-Copitz

Weide ist nicht gleich Weide. Wer mehr über die verschiedenen Weidenarten und woran man sie erkennt, wissen möchte, ist zu hier genau richtig. Prof. Dr. Peter A. Schmidt gibt auf dieser Exkursion einen Einblick in die Bestimmungsmerkmale verschiedener Weidenarten.

Lilienstein
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 13 UhrSpezielle sinnliche Naturspiele in anmutiger Landschaft für Groß und Klein mit Margitta Jendrzejewski (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15:30 UhrBlicke hinter landläufige Legenden und auf wissenschaftliche Forschungen zur Wildkatze, für welche die Naturausstattung des Elbsandsteingebirges wie geschaffen war und ist vermittelt anschaulich Nationalparkführer Knut König

Am:

Die geologische Exkursion führt uns diesmal in die Sächsische Schweiz. Die Exkursionsziele werden noch bekanntgegeben.

Von: Bis:
Schloss Niederspree

Das Seminar bietet eine Einführung in die Biologie und Ökologie der Libellen. Die Teilnehmer erfahren, welche Arten, wo, wann und warum vorkommen und wie sie zu bestimmen bzw. nachzuweisen sind. Das Seminar wird von Herrn Diplom-Biologen Klaus-Jürgen Conze geleitet.

Am:

Der Quohrener Kipse vorgelagert sind mehrere lange Hecken, an welchen Bestimmungsmerkmale von Weißdorn- und Rosenarten untersucht werden. Bei dieser Exkursion führen Sie Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke und Prof. Dr. Peter A. Schmidt.

Von: Bis:

Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese stellen Wiesenpfleger ihre Schmetterlingswiesen vor. Veranstaltungen in Ihrer Region finden Sie unter Schmetterlingswiesen.deWiese Nr. 1 - Auf Schmetterlingspirsch an der Naturschutzstation Herrenhaide Dank jahrzehntelanger Pflege ist an der Naturschutzstation Herrenhaide ein ganz besonderes Kleinod entstanden: eine bunt blühende Wiese, auf der im Sommer viele Schmetterlinge fliegen. Um welche Schmetterlingsarten es sich handelt, kann man mithilfe einer Ap ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 15:30 UhrBlicke hinter landläufige Legenden und auf wissenschaftliche Forschungen zur Wildkatze, für welche die Naturausstattung des Elbsandsteingebirges wie geschaffen war und ist vermittelt anschaulich Nationalparkführer Knut König

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

Das Seminar bietet eine Vertiefung in die Artbestimmung heimischer Tagfalter. Für die interaktive Artbestimmung bitte ein Smartphone mitbringen. Das Seminar wird geleitet von Dr. Matthias Nuss.

Europäische Fledermausnacht
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

18 bis 21:30 UhrEreignisreicher Abend zu Arten und Vorkommen von Fledermäusen, wie man sie tatkräftig unterstützen und mit der richtigen Technik sogar hören kannReferenten: Artenspezialist Uwe Löser und Nationalparkführer Knut König

Am:
Burgberg Meißen

Anlässlich des Tages des offenen Weingutes möchten wir herzlich in unseren ökologischen Weinberg am Burgberg Meißen einladen. Der Weinberg ist von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr für jedermann offen. Neben einer fachlichen Führung durch den Weinberg gibt es Wissenswertes über die ökologische Bewirtschaftung durch die Schüler von St. Afra erfahren. Bei einem Glas Wein kann man verweilen und den herrlichen Ausblick genießen.

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrGemeinsames Aufsuchen von Höhlungen und Boofen, die durch Schichtfugenauswitterungen entstanden, bei gleichzeitiger Entdeckung mannigfaltiger fossiler Lebensspuren im kreidezeitlichen Fels

Am:

Die Exkursionsreihe "Tafelsilber der Natur" stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor. Diesmal besuchen wir das Georgenfelder Hochmoor. Die Exkursion richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, an Mitarbeiter von Behörden und an den ehrenamtlichen Naturschutzdienst.

Exkursion zum Großen Zschand
Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 bis 14 UhrGemeinsames Aufsuchen von Höhlungen und Boofen, die durch Schichtfugenauswitterungen entstanden, bei gleichzeitiger Entdeckung mannigfaltiger fossiler Lebensspuren im kreidezeitlichen Fels

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Grundkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese sicher ansprechen zu können. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Von: Bis:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das mehrtägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten aneignen oder bereits vorhandene Kenntnisse zur Sortenbestimmung erweitern oder auffrischen wollen. Es werden die Grundlagen zur Sortenbestimmung vermittelt und dazu praktische Übungen durchgeführt. Während man sich im August den mittelfrühen Äpfeln und einigen Birnensorten zuwendet, liegt der Schwerpunkt im Oktober eher bei den späten Apfelsorten. Es werden Empfehlungen zur D ...

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Ab 1850 begann die Zeit der industriellen Überformung des Gebietes um Zeißholz. Mehrere Gruben wurden für den Abbau von Braunkohle erschlossen. Infolge entwickelten sich Siedlungsstrukturen und Sekundärindustrie. Der Braunkohlenbergbau ging mit einer jahrzehntelangen intensiven Landnutzung einher und schädigte erheblich und irreversibel den Naturraum. So gravierend dieser Eingriff auch war, bergen solche Flächen doch hohe Naturschutzpotenziale. So gibt es Wege, mit dem industriellen Erbe in eine ...

260. Geburtstag Götzingers
Am:

Erinnerungswanderung rund um Hohnstein auf den Spuren Götzingers, des großen Entdeckers der Sächsischen Schweiz, anlässlich seines 260. Geburtstages

Am:

Großer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der in seiner bereits 22. Auflage wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm und besondere Erlebnisse von der Alpakabegegnung bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiert

Was machen die Schlafmäuse bei Nacht?
Am:

Eine Bilch-Aktion für die ganze Familie: Abendliche Erkundungen der Lebenswelt von Gartenschläfer, Siebenschläfer und Haselmaus, wobei auch die Bewohner des Gartenschläfergeheges im NationalparkZentrum heimlich beobachtet werden

Pilze der Sächsischen Schweiz
Am:

Wissenswertes über Pilze in der Nationalparkregion mit erlebnisreichen Angeboten für Kinder und Erwachsene

Tag des offenen Denkmals
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

In den 1950er Jahren als „Filmtheater des Friedens“ erbaut und seit 2001 Ausstellungszentrum zum Nationalpark Sächsische Schweiz · Ganztägig freier Eintritt ins denkmalgeschützte Gebäude des NationalparkZentrums, um in den Ausstellungen bewusst zu entdecken, was einen jeden von uns ganz persönlich mit der Landschaft des Elbsandsteingebirges verbindet

Von: Bis:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

Entdeckertour mit Werner Hentschel durch die böhmische Nationalparkregion und angrenzende Gebiete zu den Themen Natur, Landschaft und Geschichte

Von: Bis:
Kleiner Kranichsee

Das Seminar bietet eine Einführung in die Morphologie und Ökologie der Torfmoose. Sie lernen bestimmungsrelevante Merkmale mit Hilfe von Mikroskopen kennen. Vertiefend erfolgt eine Exkursion im Gelände. Der Kurs wird geleitet von Dr. Sloboda und Dr. Tolke.

Natur - Natur sein lassen
Am:

Nicht aufbereitetes Wurf- und Bruchholz nach Sturm Herwart im Ruhebereich – wie verändert der Borkenkäfer unseren Wald im Nationalpark?

Am:
Osterzgebirge

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz, führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Am:

Am Johannishof unterhalb der Südseite des Liliensteins: Ganztägig ein buntes, aktionsreiches Treiben und 14 Uhr die Preiskrönung der Gewinner des deutsch-tschechischen Bergwiesenwettbewerbs Eine Kooperationsveranstaltung des LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Im Nebelmeer
Am:

Öffentliche Vernissage einer Fotografie-Ausstellung lokaler Landschaftsfotografen der Sächsischen Schweiz Volltext in der Rubrik „Sonderausstellungen

Auf den Spuren der "Ur-Schweizer"
Am:

Erkundungstour zu Besiedlungsspuren aus der Bronzezeit an der Grundmühle, Wald im Wandel des letzten Jahrtausends und Nutzung geologisch bedingter Ressourcen im Mittelalter

Herbstputz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:

Freiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen

Am:

Über Waldentwicklung im Nationalpark, Natur Natur sein lassen, forstliche Maßnahmen und Wegekonzept im Gespräch mit Dr. Dietrich Butter

Deutsch-tschechisches Malerpleinair 2018
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und der tschechischen Künstlergruppe Skupina 96: Das Elbsandsteingebirge in neuen Werken von Malern der grenzüberschreitenden Nationalparkregion Volltext in der Rubrik „Sonderausstellungen“

Deutsch-tschechisches Malerpleinair 2018
Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Eine Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und der tschechischen Künstlergruppe Skupina 96 präsentiert Ergebnisse der jährlich stattfindenden Malerwoche, die unter freiem Himmel (en plein air) abläuft, wobei durch unterschiedliche Techniken im Zusammenspiel mit künstlerisch-individuellen Wahrnehmungen die Landschaft des Elbsandsteingebirges ganz verschiedenartig verewigt wird.

Die Entstehung des Elbsandsteingebirges
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Allgemein verständliche, reich bebilderte geologische Zeitreise zur Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges von einst bis heute

Der Pfaffenstein
Am:

Erdgeschichtlicher Höhlenrundgang am „Heimatberg“ des Exkursionsleiters mit Erläuterungen zur Entstehung verschiedener Höhlentypen im Elbsandstein

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Das Naturaufenthalte die Gesundheit fördern, ist mittlerweile vielfältig wissenschaftlich untersucht und anerkannt. Damit sind wir Natur- und Landschaftsführer mittendrin in der Verantwortung, denn unsere Angebote haben damit einen weiteren Pluspunkt erlangt, den wir heute einmal genauer betrachten und selbst erleben wollen. Das Seminar wird geleitet von Kerstin Sauermann (Naturcoach und Naturpädagogin).

Apfelfest
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Würdigung einer landschaftsprägenden, überaus köstlichen heimischen Frucht mit Apfelsortenbestimmung, Saftpress-Aktion, Apfelpoesie, fruchtigen Kreativstationen, Streuobstwiesen-Infopavillon des Landschaftspflegeverbandes und lebendigen kleinen Apfelbäumchen alter Regionalsorten

Der Pfaffenstein
Am:

Erdgeschichtlicher Höhlenrundgang am „Heimatberg“ des Exkursionsleiters mit Erläuterungen zur Entstehung verschiedener Höhlentypen im Elbsandstein

Am:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Im Hinblick auf die weltweit zunehmende Verstädterung und den damit verursachten Flächenverbrauch kommt der Stadtnatur mit ihren positiven Effekten auf die Bewohnerinnen und Bewohner eine hohe Bedeutung zu. Neben den Resten naturnaher Biotope spielen auch andere Elemente der sogenannten grünen Infrastruktur, wie z. B. Parks, Stadtwälder, Fassadenbegrünung oder Gewässer, eine wichtige Rolle für die urbane Lebensqualität. Diese Elemente erbringen zahlreiche Ökosystemleistungen für uns Menschen wie ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Nach 100 Jahren zurück in Sachsen: Neuigkeiten zur Wiedereinwanderung der Wildkatze aus ihren Refugien mit Betrachtungen zum aktuellen Wildkatzen-Vorkommen und ebenso zum Nachweis des Luchses im Freistaat Sachsen sowie Erläuterungen angewandter Monitoringmethoden und möglicher Schutzmaßnahmen für beide Wildtiere

Am:

Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im Nationalpark

Arbeitseinsatz im Botanischen Garten Bad Schandau
Am:

Offener Treff aller, die sich für die Belange rund um Erhalt, Pflege, Entwicklung und Bekanntmachung des Gartens interessieren und engangieren möchten

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:

Vermittlung der theoretischen Grundlagen zu Pflanzschnitt, Erziehungs-, Instandhaltungs- und Verjüngungsschnitt von Obstgehölzen, nach kleiner Werkzeugkunde werden anschließend im Garten einige Obstbäume gemeinsam verschnitten

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Der Kurs gibt einen Einblick in die Biologie und Morphologie der Moose. Das Seminar wird geleitet von Dr. Astrid Grüttner.

June 2018

Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Son
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Search

Nie mehr eine Naturschutzveranstaltung in deiner Nähe verpassen!

Publikationen

Downloads

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (51.7KB)

Veranstaltungen und geführte Wanderungen Nationalparkregion

PDF (1.8MB)