Lanu - Normale Ansicht
Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Vielleicht sagt man sich: „Das ist doch keine Neuerfindung, viele versuchten sich schon in der Jahreszeiten-Fotografie.“ Ja, man hat Recht. Aber es ist beileibe nicht so einfach, zu jeder Jahreszeit an ein und derselben Stelle zu sein und dabei Glück mit dem Wetter zu haben. Man denke nur ein wenig darüber nach: Wann beispielsweise gibt es in unseren geografischen Breiten so viel Schnee, dass der selbst an den Elbufern liegt? – Die Natur folgt stets ihrer eigenen Dynamik und richtet sich nicht n ...

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Wird die Trinkwasserversorgung im Ostteil des sächsisch-tschechischen Grenzraumes auch im Hinblick auf den absehbaren Klimawandel sicher gestellt sein? Untersuchungen tschechischer und deutscher Fachkräfte wollen dazu eine Antwort finden. Die im gemeinsamen Projekt „ResiBil“ gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Wassernutzung zu erstellen. Sie werden anschließend Wasserversorgern und im Umweltbereich tätigen Institutionen zur Verfügung gestellt.Bud ...

Am:
Botanischer Garten Dresden

Wer möchte sie nicht kennenlernen, die kleinen vielbeinigen Gesellen rings um uns her: Sie bauen Netze und fangen lästige Fliegen, bestäuben unsere Obstbäume, leben manchmal verborgen in Pflanzen oder faszinieren uns durch ihre Farbenpracht und ihr bizarres Äußeres: Insekten, Spinnen, Tausendfüßer und andere Lebewesen umgeben uns in großer Zahl. Egal, ob lästig oder hilfreich, sie gehören zu unserem Planeten wie Wasser oder die Luft zum Atmen. Das Seminar soll Wissen zu Lebensweise, Bestimmungsm ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

ganztagsLokale Beteiligung (bekannt auch als Aktion „Sauberes Gebirge“) an der weltweiten Initiative des „World Cleanup Day“ zur aktiven Müllberäumung in der Natur, getragen von der großen Vision einer sauberen, gesunden und müllfreien Welt

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9-15 UhrFreiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von SachsenLeitung: Lutz Flöter

Am:

Leider muss das Bergwiesenfest aufgrund der Bestimmungen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemiebekämpfung für dieses Jahr abgesagt werden. 2021 soll es weiter gehen.Letošní Luční slavnost je, bohužel, v souvislosti s nařízeními boje proti šíření pandemie Covid-19 zrušena. V roce 2021 pokračujeme.Folgendes und mehr war geplant:Am Johannishof unterhalb des Liliensteins ganztägiges, attraktives Programm rund um das Thema Natur- und Landschaftsschutz in der Nationalparkregion der Sächsisch-Böhmisch ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

14 - 16:15 UhrErgebnisse der Dauerbeobachtungsfläche im Nationalpark – langjährige Messreihen und Auswirkungen des Klimawandels auf die Waldentwicklung

Am:
Naturschutzzentrum Pfaffengut Plauen

10-12 Uhr Moose und Flechten werden auch als Kryptogamebezeichnet – "Pflanzen, die im Verborgenen heiraten“.Dipl.-Biol. Katarina Ungethüm bestimmt auf einerkleinen Exkursion Flechten und Moose.Kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten!

Am:
Lindenhof Ulberndorf, LPV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

10 bis 17 UhrFacettenreiches Fest rund um das Kulturgut „Streuobstwiese“ mit buntem Naturmarkttreiben, Pilzausstellung, Vortrags- und Exkursionsprogramm sowie zahlreichen Fachständen, wobei auch das NationalparkZentrum mit einem Infostand und einer familienfreundlichen Kreativstation am Geschehen beteiligt ist

Am:
Miltitzer Steinbruch Am Krabatstein

Ernst Bosch, Herzogin Olga und Geheimrat Dr. Oldenburg. Sicherlich denken Sie jetzt an alles andere als an Apfelsorten. Es handelt sich tatsächlich um alte Apfelsorten, die Sie im Supermarkt nicht kaufen können, da dort eher unter roten und grünen Äpfeln unterschieden wird. Doch das Interesse an den alten Obstsorten wird immer größer.In dieser Veranstaltung lernen Sie nicht nur alte Apfelsorten mit wohlklingenden Namen und ihren Unterscheidungsmerkmalen hinsichtlich Geschmack, Farbe, Form und Bi ...

Von: Bis:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

Eine Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und tschechischer Künstler präsentiert Ergebnisse der jährlich stattfindenden Malerwoche, die unter freiem Himmel (en plein air) abläuft, wobei durch unterschiedliche Techniken im Zusammenspiel mit künstlerisch-individuellen Wahrnehmungen die Landschaft des Elbsandsteingebirges ganz verschiedenartig verewigt wird.Společná výstava sdružení Kunstverein Sächsische Schweiz a českých výtvarných umělců představuje výsledky každoro ...

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Der Kurs gibt einen Einblick in die Biologie und Morphologie der Moose und hat das Ziel wichtige Bestimmungsmerkmale an die TeilnehmerInnen zu vermitteln.Das Seminar wird geleitet von Dr. Astrid Grüttner.Die Bestimmung erfolgt nach "Moosflora" von Farhm/Frey.Alle Kursdetails entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Von: Bis:
Haus der Tausend Teiche

- AUSGEBUCHT -Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar"Ameisenschutz im Freistaat Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.Nach einer Abschlussprüfung kann das Ameisenheger-Zertifikat erworben.

Von: Bis:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Vom Jubiläum des 600-jährigen Bestehens Thürmsdorfs geprägter gemeinschaftlicher Arbeitseinsatz unter fachkundiger Anleitung, umrahmt von Parkführungen, Vorträgen, fachlichem Austausch und abgerundet von einem „Kulturlandschaftsspaziergang“ am Sonntag

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrErdgeschichtlicher Rundgang in der Gegend des Pfaffensteins, der treffend auch als eine „Sächsische Schweiz in sich selbst“ bezeichnet wird und darum äußerst anschaulich alle wesentlichen geologischen Merkmale des Gebiets räumlich dicht beieinander vereint

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

10 - 17 UhrWürdigung einer vielseitigen, landschaftsprägenden, überaus köstlichen heimischen Frucht mit Apfelsortenbestimmung durch den Pomologen Kai Geringswald, Saftpress-Aktion, Apfelpoesie, apfeligen Kreativstationen, Streuobstwiesen-Infopavillon des Landschaftspflegeverbandes und lebendigen kleinen Bäumchen alter RegionalsortenOcenění všestranného, krajinotvorného a mimořádně lahodného místního ovocného druhu, určování jablečných odrůd, výroba džusu, jablečná poezie, jablečné tvůrčí stánky, ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrErdgeschichtlicher Rundgang in der Gegend des Pfaffensteins, der treffend auch als eine „Sächsische Schweiz in sich selbst“ bezeichnet wird und darum äußerst anschaulich alle wesentlichen geologischen Merkmale des Gebiets räumlich dicht beieinander vereint

Am:
Parkplatz am Hennenteich 6 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10:20 - 15 UhrACHTUNG - neue Startzeit wegen Fahrplanwechsel nach Corona-Bus-Stillstand (urspr. 9:45)Anstelle kompakter Massive bewundernswert bizzarre Sandsteinformationen an der Westgrenze des Elbsandsteingebirges, bereichert durch höchst selten auf normalerweise durchlässigem Sandstein vorkommende MooreNamísto velkolepých skalních masivů obdivuhodné bizarní pískovcové útvary západního výběžku Labských pískovců obohacené velmi vzácným výskytem rašelinišť na jinak propustném pískovciLeitung / ...

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Ernst Bosch, Herzogin Olga und Geheimrat Dr. Oldenburg. Sicherlich denken Sie jetzt an alles andere als an Apfelsorten. Es handelt sich tatsächlich um alte Apfelsorten, die Sie im Supermarkt nicht kaufen können, da dort eher unter roten und grünen Äpfeln unterschieden wird. Doch das Interesse an den alten Obstsorten wird immer größer.In dieser Veranstaltung lernen Sie nicht nur alte Apfelsorten mit wohlklingenden Namen und ihren Unterscheidungsmerkmalen hinsichtlich Geschmack, Farbe, Form und Bi ...

Am:
NationalparkZentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 UhrDie vergangenen 90 Millionen von einst bis heuteReich bebildert und allgemein verständlich erläutert, werden die Wesenszüge der geologischen Entstehung des Elbsandsteingebirges verdeutlicht.Wert wird dabei sowohl auf größere erdgeschichtliche Zusammenhänge als auch auf detaillierte Strukturen erosiven Wirkens am Fels gelegt. ...

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 Uhr Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im NationalparkLeitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.)und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

ACHTUNG: Diese Exkursion findet bereits am 7. und 8.11.2020 statt!10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

Am:
Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben und ist mit ÖPNV erreichbar.

ACHTUNG: Diese Exkursion findet bereits am 7. und 8.11.2020 statt!10 - 14 UhrHerbstliche Erkundungstour ins auch geologisch interessante Gebiet der Bärenfangwände zum Hinteren Raubschloss, auch Winterstein genannt, und zur vorgelagerten Wartburg als Reste eines ehemals zusammenhängenden Felsriegels mit beachtlichen Wandfluchten

September 2020

Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Son
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Suche

Nie mehr eine Naturschutzveranstaltung in deiner Nähe verpassen!

Publikationen

Downloads

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (51.7KB)

Veranstaltungsarchiv