Lanu - Normale Ansicht

5. GRÜNER KINDERTAG 2017 IN DRESDEN

Auf dem Innenhof des Dresdner Hygienemuseums werden am Morgen des 12. Juni 2017 die Teilnehmer des 5. Grünen Kindertages in Dresden musikalisch vom Liedermacher Michael Hausburg begrüßt. Dieses Jahr steht das Thema „Wasser für alle!“ im Vordergrund.

Mit über 20 Aktionsständen kann der Besuch hier gar nicht langweilig werden. Beim begehbaren Teich können sich Kindergartenkinder und Grundschüler ausgestattet mit Taucherbrillen von ganz Nahem anschauen, wer eigentlich alles in einem Teich lebt. Wie das Wasser in die Regenwolke kommt? An der Wasserkreislaufstation kann man sich durch das Basteln eines Wasserkreislaufbastelbogens diese Frage selbst beantworten – oder es sich zumindest ein bisschen besser vorstellen. Motivation, möglichst viele Aktionsstände zu besuchen, gibt es vor allem durch die erstmalige Vergabe von Stempelpässen. Um einen Stempel zu bekommen, muss man die Station nämlich auch miterlebt haben. Wasser schmecken, Wasser riechen, Wasser fühlen - die Grünen Kindertage 2017 geben nicht nur einen Einblick in die Eigenschaften des Wassers, sondern auch in die vielen Möglichkeiten und seine Notwendigkeit.

Das Bühnenprogramm hat natürlich auch wieder einiges zu bieten. Neben dem Mitmachen und Mitsingen auf der Bühne zusammen mit Liedermacher Michael Hausburg kann man zum Beispiel auch die Reise von Kasperl anschauen, der sich auf die Suche macht, um einen gestrandeten Kapitän zu retten.

Mit dem umfassenden Thema „Wasser für alle“ können neben den Kindergartenkindern und Grundschülern auch Erzieher, Eltern und Lehrer nach dem Besuch des Grünen Kindertages noch einiges dazu lernen.

  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.