Wölkau / Fließgraben

dsc02106

Größe

5,16 ha

Ersterwerb

Juli 2001

Landkreis

Nordsachsen

Gemeinde

Schönwölkau OT Wölkau

Naturschutzfachliche Bedeutung:

Durch den Kauf von Flächen durch den Naturschutzfonds der LaNU entlang des Fließgrabens (LSG „Leinetal“ und FND`s „Fuchsberg“, „Erlbusch“, „Fließgraben am Kämmereirand“) soll langfristig ein Biotopverbundsystem entlang des Gewässers entwickelt werden.

Die Fläche zeichnet sich durch eine komplexe Habitatstruktur aus. Besonders hervorzuheben sind der Auwald, die Feuchtwiese und der noch teilweise erhaltene ursprüngliche Verlauf des Fließgrabens, sowie ein angelegter Teich, wo zahlreiche Schilf- und Seggenröhrichte vorkommen.

Aus floristischer Sicht ist besonders das Vorkommen von Buschwindröschen, Scharbockskraut und Schlüsselblume hervorzuheben. Zahlreiche Tierarten, wie die Zaun- und Waldeidechse, der Teichmolch, der Rote und Schwarze Milan, der Turmfalke, Waldspitzmaus und wenige Populationen von Fledermäusen haben hier ihren Lebensraum. Auch einige Libellenarten, u.a. die Blutrote Heidelibelle und die Frühe Adonislibelle, sind zu beobachten.

Zudem ist die Fläche als FFH-Gebiet ausgewiesen und hat somit einen Schutzstatus von europäischem Rang. Der Naturschutzfonds der LaNU sicherte durch den Erwerb der Fläche die langfristige Erhaltung und Entwicklung im Sinne des Naturschutzes.


Erhaltung und Entwicklung:

Durch Mahd und Beweidung werden Arten erhalten oder siedeln sich wieder an. Deshalb wird mindestens einmal jährlich eine Mahd durchgeführt. Bei der Beweidung sorgen Schottische Hochlandrinder für einen kurzen Wuchs und infolge ihres selektiven Fressverhaltens für eine natürliche Ausgewogenheit der Vegetation.



bild_2_1658928049
bild_3
bild_5
bild_6
dsc02106
Wölkau Fließgraben 1
Wölkau Fließgraben 2
Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular