Lanu - Normale Ansicht
29.04.2018
Pressemitteilungen

20 Jahre – Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt


Unter dem Motto „Natur und Picknick“ lädt die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens zu landesweiten Sonderexkursionen und Führungen auf ihre eigenen Flächen ein. Am


29. April 2018, 

Beginn 9.30 Uhr, Parkplatz in 04509 Zwochau,

Ende der Halleschen Straße


findet eine vogelkundliche Exkursion in die Bergbaufolgelandschaft am Grabschützer und Werbeliner See unter Leitung des Ornithologen Thomas Krönert statt.


Die Bergbaufolgelandschaft am Grabschützer und Werbeliner See ist zentrale Brut- und Lebensstätte eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete in Sachsen.

Die Exkursion führt entlang einzelner Stationen des Naturlehrpfades, wo wesentliche Informationen zur Geschichte, zum Bergbau und zum Naturschutz im Gebiet dargestellt werden. Die Tour endet gegen 12.00 Uhr. Wer möchte, kann bei Gulasch vom Grabschützer Wildschwein (Kostenbeitrag 4,50 Euro) noch etwas verweilen und die Landschaft genießen.

Mit zahlreichen sachsenweiten Veranstaltungen möchte die LaNU ihren Partnern danken und die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger einladen. Unter www.lanu.de finden Sie weitere Sonderexkursionen. 


Hinweis: Spektiv und Ferngläser stehen begrenzt zur Verfügung. 

Wer kann, sollte sein eigenes Fernglas mitbringen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. 

Hintergrund:

Seit 20 Jahren ist die LaNU erster Ansprechpartner für Umweltbildung im Freistaat Sachsen.

Mit inzwischen rund 150 Veranstaltungen der Akademie sowie 60.000 Besuchern im Durchschnitt jährlich im Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau hat die Stiftung die Bevölkerung über die Belange im Natur- und Umweltschutz informiert und Diskussionen angeregt.

Mit zahlreichen bürgernahen Mitmachaktionen hat die LaNU zum Schutz und Erhalt der einzigartigen Natur im Freistaat aufgerufen. Viele Fledermausquartiere sind auf den Aufruf der Stiftung zurückzuführen sowie mittlerweile 210 Schmetterlingswiesen sachsenweit.

Auf mittlerweile 1.434 ha stiftungseigenen Flächen sind die wichtigsten Ziele wie die Sicherung der biologischen Vielfalt – vor allem der Schutz stark bedrohter Arten und Lebensgemeinschaften sowie die Bewahrung historischer, regionstypischer Kulturlandschaften langfristig erreicht worden.


Pressekontakt

Andrea Gößl

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Riesaer Straße 7

01129 Dresden

Tel.: +49 351 814 16 757

E-Mail: andrea.goessl@lanu.sachsen.de

www.lanu.de

Kategorien

Aktuelles