Lanu - Normale Ansicht

Gefleckter Schmalbock (Leptura maculata PODA)

Der Gefleckte Schmalbock ist ein größerer schmaler Bockkäfer mit gelben Flügeldecken und schwarzen Flecken und Binden. Der Kopf sowie Halsschild sind schwarz, die Fühler gelb-schwarz geringelt und der Hinterschenkel schwarz gefärbt.

Status:indigen
Ökologische Ansprüche:Blütenbesucher an Waldrändern, auf Wiesen und auf sonnigen Weinbergterassen
Vorkommen in Sachsen:verbreitet in allen Naturräumen
Lebensweise/Bemerkungen:meist auf dem Blütenständen von Doldengewächsen, auch an Brombeerblüten zu beobachten; Entwicklung in feuchtem Holzmulm von Laubbäumen; Käfer erscheint von Juni bis August
Gefährdung/Naturschutz:ungefährdet, besonders geschützt