Lanu - Normale Ansicht

Förderkomitee

Am 3. Juli 2001 fand die konstituierende Sitzung des Förderkomitees statt. Vorsitzende des Förderkomitees ist Gisela Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen Markgräfin von Meißen, die sich in besonderer Weise für die Ziele der Stiftung engagiert.

Förderkomitee Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt wurde 1998 per Gesetz als selbständige Stiftung des öffentlichen Rechts errichtet. Stifter ist der Freistaat Sachsen. Sie ist gemeinnützig und fördert in Sachsen Maßnahmen und Bestrebungen zum Schutz, zur Erhaltung und zur Pflege von Natur und Landschaft, die die natürlichen Grundlagen allen Lebens sind. Mehr denn je ist unser allgemeines Verständnis für die Belange des Natur- und Umweltschutzes in Wissenschaft, Bildung und Öffentlichkeit gefordert. Dazu bedarf es Partner und Förderer.
Aus diesem Grund hat sich 2001 auf Initiative des Stiftungsratsvorsitzenden sowie auf Beschluss des Stiftungsrates das "Förderkomitee der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt" konstituiert. Dieses Gremium soll die Ziele der Stiftung unterstützen und ihre Aktivitäten begleiten. Ihm gehören derzeit mehr als 50 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Politik, Kultur und Gesellschaft an, die als Partner und Förderer der Stiftung zur Seite stehen. Auf den Sitzungen des Gremiums, die in der Regel einmal jährlich stattfinden, werden Themen der Stiftungsarbeit präsentiert und diskutiert. Vorsitzende des Förderkomitees ist seit Gründung Gisela Markgräfin von Sachsen.

Weiterführende Links

  • Seite drucken:
  • Textversion:
  • Seite empfehlen:

Über uns

Bilden, Fördern, Bewahren, Gestalten - gemeinsam für Natur und Umwelt in Sachsen.