Lanu - Normale Ansicht
Bis:

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt sowie der NABU Sachsen möchten in diesem Jahr hauptamtlich tätigen Naturschützern die Möglichkeit bieten, sich zum Thema Fledermäuse weiterzubilden. Insbesondere bei den breit gefächerten Aufgaben einer Naturschutzstation ist davon auszugehen, dass es immer wieder Berührungspunkte mit dieser Gruppe der Säugetiere gibt. Wir möchten euch fachlich in dieses komplexe Themenfeld einführen und bieten ein Lehrangebot mit theoretischen und praktischen Aspek ...

Am:

Die Exkursionsreihe “Tafelsilber der Natur“ stellt in loser Folge sächsische Naturschutzgebiete vor.Das NSG Elstersteilhänge wurde 2021 neu ausgewiesen und umfasst nun das gesamte Elstertal von Plauen bis Elsterberg sowie einige Nebentäler. Wir besuchen den südlichen Abschnitt des Elstertals zwischen Barthmühle und Lochbauer, das wildromantische Triebtal und den Eisenberg mit dem Julius-Mosen-Turm, dessen Ausblick uns den Blick von der aktuell wegen Bauarbeiten voraussichtlich gesperrten Elstert ...

Bis:

Die Klimakrise betrifft uns alle. Aber was können wir tun? Wir laden Bürgerinnen und Bürger der Region dazu ein, ins Gespräch zu kommen, Ideen zu entwickeln und den Klimaschutz konkret vor Ort mitzugestalten.Moderation und Begleitung:Dipl.-Psych. Juliane Göbel und Dipl.-Ing. Lotte Benesch-JenknerIn Kooperation mit Psychologists for Future, Umweltbildung Ostsachsen sowie den Gemeinden Reichenbach und Kodersdorf.Foto: pixabay

Am:
Kloster St. Marienstern Panschwitz-Kuckau

Das Fachsymposium widmet sich in diesem Jahr der Heilpflanze des Jahres 2022 - der Brennnessel. So werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkung sowie verschiedene Aspekte von Ernte/Sammlung über Verarbeitung bis zur Anwendung beleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträge durch praktische Tipps, eine Vorführung und eine Führung durch den Klostergarten ergänzt.Foto: pixabay

Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Wir laden Sie ganz herzlich zu den Familien-Umwelttagen vom 10.-12. Juni 2022 ins Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel ein.Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken mit Aktionen, Spielen und Informationen rund um das Thema „Vom Korn zum Brot“.Das Wochenende richtet sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen, die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffen, Nichten,…) empfohlen.Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wo ...

Am:
Haus der Tausend Teiche

Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen und Hummeln - im Mittelpunkt. Neben Wissenswertem zur deren Lebensweise erfahren Sie, wie man Wildbienen und Hummeln sinnvoll helfen kann, welche Nistangebote geeignet sind und welche Lieblingspflanzen bei den heimischen Bienen hoch im Kurs stehen. Bei hoffentlich schönem Insektenflugwetter werden wir uns im Anschluss in der näheren Umgebung des Naturschutzzentrums auf Bienensuche begeben, um die Arten in ihrem natürl ...

Bis:
Steigenberger Hotel de Saxe

Die Begrenzung der Flächenneuinanspruchnahme ist trotz zentraler Bedeutung für die Nachhaltigkeitstransformation eine noch immer ungelöste Herausforderung. Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) lädt darum herzlich ein, sich im Rahmen des DFNS 2022 zu Visionen und aktuellen Entwicklungen in der Flächenpolitik, des Flächenmanagements sowie einer nachhaltigen Entwicklung von Städten und Gemeinden zu informieren und diese mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren.Das Symposium f ...

Am:
Online

Ökologische Krise und Klimachaos bedrohen die Zukunft der Menschheit. Eine der Ursachen dafür ist ein technokratisches Weltbild, das die Natur zu einer beherrschbaren Ressource in der Hand des Menschen degradiert. Fabian Scheidler zeigt in einer faszinierenden Reise durch die Geschichte der Wissenschaften, dass diese Auffassung der Natur ein tödlicher Irrtum ist. Mit einem überraschenden neuen Blick auf das Leben, die Wissenschaft und uns selbst eröffnet das Buch „Der Stoff, aus dem wir sind. ...

Bis:
Stiftung und Weingut Hoflößnitz

Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) unterstützen die Arbeit der hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuer in Nationalparken, Naturparken oder Biosphärenreservaten und verstehen sich als Botschafter der Region.Nähere Einzelheiten zur Fortbildung (Prüfungsordnung, Erläuterungen etc.) entnehmen Sie bitte unserer Internetseite (www.lanu.de / Akademie/ Fortbildung).Die Fortbildung wird in 4 Bausteinen jeweils von Donnerstag bis Samstag als Online-Meeting, Seminar oder in Form einer Exku ...

Am:
Volkshaus Dresden

Die durch die Beratungsgruppe „Qualitätssicherung“ ausgearbeiteten sächsischen BNE-Qualitätsstandards stehen im Mittelpunkt des Fachtages stehen.Ablauf des Fachtages BNE:09:30 Uhr - Anmeldung 10:00 Uhr - Begrüßung, Keynote und anschließender Austausch11:00 Uhr - Panel12:00 Uhr - Mittagspause12:45 Uhr - WorkshopsA) Beutelsbacher Konsens als Qualitätsstandard (Präsenz)Frau Agnes Scharnetzky, John Dewey Forschungsstelle für die Didaktik der Demokratie Aus aktuellem Anlass wurde der Workshop A (Beu ...

Am:
Alte Mensa Freiberg

Es sind nur noch Onlineplätze verfügbar. Die Präsenzplätze sind ausgebucht.Die Vernetzung wertvoller, schutzwürdiger Biotope ist entscheidend für die Erhaltung der Biodiversität. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz dient ein solcher Biotopverbund der dauerhaften Sicherung wild lebender Tiere und Pflanzen einschließlich ihrer Lebensstätten sowie der Bewahrung und Entwicklung funktionsfähiger Wechselbeziehungen. Die dringend erforderliche Umsetzung von Maßnahmen zum Ausbau und zur Pflege eines Biotopve ...

Bis:
Landgasthof Pressel

Der hier angebotene Spinnenkurs bietet auf beiden Vertiefungsebenen - Familienkenntnis und Artenkenntnis – Bestimmungsübungen im Feld sowie am Mikroskop. Allgemein Interessierte werden sich eher in der sicheren Erkennung der Familien und einiger häufiger Vertreter üben, Fortgeschrittene lernen die wichtigsten bestimmungsrelevanten Merkmale auf Gattungs- und Artebene kennen. Die Bestimmungsübungen sollen parxisnah an aktuellem Probenmaterial aus dem Monitoring unter Hinzuziehung von Vergleichsmat ...

Am:
Botanischer Garten Dresden

Foto: Mandy Fritzsche- A U S G E B U C H T -Das Wildbienenseminar findet am 25. Juni von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr im Botanischen Garten Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf "Wildbienensafari".Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche. Anmeldeschluss ist der 8.Juni 2022.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.Programm (Änderung vorbehalten!):Einlass: 9:30 Uhr10:00 Uhr Vortrag „Die Wildbiene, das unbekannte Wesen“kurze Pause12:30 Uhr Vortrag „Ansätze ...

Am:
Alte Mensa Freiberg

Lebensräume für Tiere und Pflanzen in den Gewässern und an deren Ufern zu schaffen, ist eine entscheidende Voraussetzung, um die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie zu erreichen. Dazu sind insbesondere die Flächen direkt entlang der Bäche und Flüsse aber auch deren natürliche Überschwemmungsbereiche wichtig. Daher werden beim diesjährigen Gewässerforum die beiden Themenschwerpunkte Gewässerrandstreifen und Auenentwicklung unter die Lupe genommen. Gewässerrandstreifen sollen die Gewässer vor ...

Am:
Parkplatz Oelsen

Wer schon immer einmal sensen lernen wollte, ist zu diesem Kurs herzlich eingeladen.

Bis:
Forstbotanischer Garten Tharandt / WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON

Der praxisorientierte Workshop gibt den Teilnehmern im ersten Teil einen Überblick über geeignete Materialien, die dazu führen, den unterschiedlichen Zielgruppen Sachverhalte so zu vermitteln, dass diese in ihren Lernprozessen gut begleitet werden können. Selbst gesteuertes Lernen dabei steht im Vordergrund. Im zweiten Teil darf dann mit „Hand, Herz und Kopf“ gewerkelt werden. Hier geht es um die Erstellung von Materialien für die eigene Einrichtung / Arbeit. Sie sollen kostensparend erstellt un ...

Am:
Stiftung und Weingut Hoflößnitz

Bisher konnte Wein nur in klimatisch begünstigten Regionen erfolgreich angebaut werden. Inzwischen haben sich in einigen Regionen die natürlichen Voraussetzungen für den Weinanbau infolge des Klimawandels verbessert. Bis zu 100 Rebstöcke darf man als Privatperson anbauen ohne besondere Genehmigung. Plant man einen Einstieg in den Weinanbau, muss man zuerst herausfinden, ob der eigene Garten bzw. die zur Verfügung stehende Fläche grundsätzlich geeignet ist. Besonders günstig sind Flächen südlich ...

Am:
Online

Infolge des Klimawandels und der mangelnden Pflege unserer Streuobstbestände sehen wir immer öfter Obstbäume, die im Winter genauso grün sind, wie im Sommer. Zahlreiche Misteln sind auf ihnen gewachsen und beschleunigen als Halbparasiten das Absterben der Obstbäume. Umdenken ist erforderlich- wurden Misteln doch bisher als wertvolle Heilpflanze angesehen. Im Vortrag wird auf die Ursachen der Zunahme der Mistelbestände eingegangen und Anleitung zur Bekämpfung der Misteln in Streuobstbeständen ge ...

Am:
Haus der Kirche - Dreikönigskirche Dresden

Im Zentrum des Workshops steht, was aus Sicht der MultiplikatorInnen z. B. methodisch-didaktisch zu berücksichtigen ist, wenn digitale Medien und Methoden zur Vermittlung von Umweltbildungsinhalten angewendet werden. Die Inhalte helfen MultiplikatorInnen, ihre Präsenzveranstaltungen je nach Bedarf konzeptionell weiterzuentwickeln. Darüber hinaus werden sie auch für rechtliche Rahmenbedingungen sensibilisiert. Die Fortbildung ist als Workshop angelegt. Die MultiplikatorInnen erschließen sich geme ...

Bis:
Grüne Schule grenzenlos e.V.

Um insbesondere Neulingen einen fachlich guten Einstieg in die Fledermauserfassung und -bestimmung zu bieten, möchte der Landesfachausschuss Fledermausschutz des NABU Sachsen im mittelsächsischen Hügelland Netzfänge durchführen. Die Region bietet abwechslungsreiche Habitate sowie Quartiere, die währende dieser Jahreszeit intensiv beflogen werden.Während der Erfassung wird sowohl praktisch als auch theoretisch auf Bestimmungsmerkmale der Tiere eingegangen.

Am:
Online

Die Beurteilung von Gewässergüte gehört in die Hände der Experten. Aber könnten SchülerInnen und Feiwillige dabei unterstützen? In dem Projekt „flow“ wird die wissenschaftliche Validität der Daten, die von SchülerInnen und Freiwilligen erhoben wurden, überprüft. Ziel des Projektes ist es, Bürger mehr in den Gewässerschutz einzubeziehen. Es soll die Frage geklärt werden, ob Bürger bei der Datenerfassung helfen könnten. Die bisherigen Ergebnisse belegen, dass diese Daten nahe an den wissenschaftli ...

Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Im Modul „App in den Wald“ erhalten die MultiplikatorInnen jede Menge Informationen zu bewährten Apps, die sich mit Umweltbildung im weitesten Sinne aus ...

Am:
an der Weißeritz nähe Parkplatz am Neumarkt in Freital

Fließgewässer sind die Blutadern unserer Wälder und Landschaften. In ihnen lebt eine weithin unbekannte jedoch sehr interessante Vielfalt aquatischer Lebensformen. Insektenlarven, Wasserkäfer und Co. zu finden sowie einzuordnen ist eine Herausforderung: Wie und wo soll gesucht bzw. beprobt werden? Was ist das für ein seltsames Tierchen? Sie werden dafür am Gewässer mittels des Bildfächers „Kleintiere in Bach und Fluss“ von einer erfahrenen Hydrobiologin geschult. Ziel ist es, dass Sie ihrer Ziel ...

Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Fotos lassen sich als wunderbares Element nutzen, Dinge, die uns oder für das Projekt wichtig sind, festzuhalten. So lassen sich Tier- und Pflanzenbeoba ...

Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Das Leben im Wald, das Wachsen von Pflanzen, Nahrungskreisläufe im Gartenteich oder die Herstellung eigener Naturprodukte: Themen gibt es viele, die ein ...

Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Die Natur, der Wald, der See – jeder hat sofort die dazugehörigen Geräusche im Kopf bzw. im Ohr. Und genau darum geht es in diesem Modul: Die Multiplika ...

Am:
Online

Die Artenvielfalt auf unseren Feldern, Wiesen und Weiden ist stark bedroht. Im Vortrag werden Naturschutz-Maßnahmen vorgestellt, die Lebensräume in unserer Agrarlandschaft schaffen können, um bedrohte Arten zu schützen. Diese Maßnahmen lassen sich auch in einem Pachtvertrag vereinbaren. Verpächter*innen landwirtschaftlicher Flächen können hier einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Arten leisten.Referent: Ralf Demmerle, Fairpachten, Regionalberatung Mitte und Ost

Bis:
Haus der Tausend Teiche

In Kooperation mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU) wurden im Zeitraum von 2001 bis 2008 acht Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit den Fischereibetrieben im Teichgebiet Niederspree (Naturschutzgroßprojekt in der Oberlausitz), im Teichgebiet Peitz (Brandenburg), im Plothener Teichgebiet (Thüringen), im Teichgebiet der Lewitz (Mecklenburg) und in den Teichgebieten im Landkreis Tirschenreuth (Bayern, Naturschutzgroßprojekt Waldnaabaue) durchgeführt. Erste A ...

Bis:
Brandenburgische Technische Universität, Zentrales Hörsalgebäude

Der Arbeitskreis Grundwasserbeobachtung der Länder Brandenburg, Bayern und Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig/Halle lädt zur 11. Weiterbildung in Präsenz ein. Thematisch werden am ersten Tag insbesondere Probennahmepraktiken und Vergleichsbeprobungen zur Qualitätssicherung im Grundwasser vorgestellt. Weiterhin wird sich erstmalig der Stickstoff-Argon-Methodik aus Sicht der Probennahme und ihrer Ergebnisse gewidmet. Der zweite Tag be ...

Am:
Meißner Hahnemannzentrum e.V. Klosterruine Zum heiligen Kreuz

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Im Rahmen der Bildungsreihe wurden seit Herbst 2021 Bildungsbausteine zu verschiedenen Methodiken im Bereich Umweltbildung durchgeführt, in denen Teiln ...

Bis:
Burgberg Meißen

Der Meißner Burgberg schiebt sich wie ein Dreieck zur Elbe vor. Dabei zeigt die Basis des Dreieckes zum Fluss. Aus drei Himmelsrichtungen - Süden, Osten und Norden - können wir zum Burgberg schauen und sehen seine vielen Gesichter: die südliche Flanke voll Licht und Wärme, der Blick zur Elbe an der Ostseite und die kühlere, dunklere Nordflanke.Gemeinsam werden wir diese Gesichter des Burgberges erkunden – vom Weinberg zum Scherbelberg. Dazu nehmen wir all unsere Sinne zu Hilfe. Wir entdecken, sp ...

Am:
Online

Die Nationale Wasserstrategie des BMUV wurde beim 3. Nationalen Wasserforum am 8. Juni 2021 vorgestellt. Sie gibt Antworten, wie wir im Jahre 2050 die Wasserversorgung für uns Menschen und für unsere Umwelt in ausreichender Menge und notwendiger Qualität sichern können. Jetzt soll die Strategie mit Fachpartnern, der Wirtschaft und den Bürgern diskutiert werden. Ihre Meinung zur Strategie ist gefragt.Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Dietrich Borchardt, TU Dresden und UFZ Magdeburg

Am:
Online

Wir möchten Ihnen die kleinen Helferchen und deren Nutzen für Umwelt, Mensch und Tier näher bringen. In einem praxisnahen Vortrag, wird erläutert, wie die EMs nach Deutschland kamen und wo sie jedermann ganz einfach einsetzen kann. Neben zahlreichen praxisnahen Beispielen wird der Nutzen der Mikroben dargestellt und die Berührungsängste hinsichtlich dem Kontakt mit Mikroorganismen abgebaut.Referent: Tobias Epp, EM e.V.

Bis:
Seminarfabrik Nossen

Im Zuge einer sich verändernden Bildungslandschaft steigen auch die Herausforderungen an alle Bildungsakteure im Umweltbereich. Vor dem Hintergrund der Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung des Freistaates Sachsen sind schulische und außerschulische Lernorte aufgefordert, Bildungsprozesse offener zu denken und zu gestalten. Im Vordergrund stehen dabei Fertigkeiten, welche Kinder benötigen, um ihre eigene Zukunft selbstbestimmt und verantwortungsbewusst gestalten zu können.Dieses Se ...

Am:
BUDISSA Agrarprodukte AG, Bautzen OT Niederkaina

Das Fachseminar widmet sich folgenden Inhalten:- regionale und umweltbezogene Erzeugung/Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln mit Schwerpunkt Kartoffeln- Informationen zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Aspekten regionaler Produkte einschließlich deren Herstellung- Vorteile eines regionalen Anbaus mit Aufbereitung und Lagerung- Verbraucherinformation und Vermarktung- Besichtigung der Kartoffelaufbereitung und -lagerung sowie des LandmarktesFoto: pixabay ...

Bis:
Online

Die Bildungsangebote in der Reihe "Digitale Umweltbildung" wurden im Rahmen eines durch die DBU geförderten Projektes entwickelt und orientieren sich an der Praxis der Umweltbildner*innen. Es geht nicht darum, Naturerleben durch Digitales zu ersetzen. Vielmehr geht es uns darum, die Bildungsangebote durch neue interessante Methoden zu bereichern.Der digitale Workshop „Wordpress, JIMDO und so weiter – Webseiten bauen leicht gemacht!“ richtet sich an (Umwelt-)Pädagogen, die ihre Angebote, ihre Pro ...

Am:

Die 19. Sächsischen Gewässertage widmen sich den Entwicklungen und Auswirkungen von Extremwetterereignissen auf die Gewässer und Maßnahmenoptionen diesen bestmöglich zu begegnen. Durch den fortschreitenden Klimawandel ist zu erwarten, dass in Deutschland neben weiter steigenden Durchschnittstemperaturen Trockenphasen länger andauern und mit häufigeren und intensiver werdenden Starkregenereignisse zu rechnen ist. Die Wasserwirtschaft muss sich auf diese Veränderungen mit dem Ziel vorbereiten, den ...

Mai 2022

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Suche

Coronavirus

Unsere Veranstaltungsübersicht zeigt den aktuellen Stand der Planung. Wir behalten die Situation im Hinblick auf die Coronapandemie stets im Auge und teilen Veränderungen bzw. ggf. erforderliche Absagen möglichst zeitnah auf dieser Seite bzw. bei den einzelnen Veranstaltungen mit.

 

Bei allen Veranstaltungen sind immer die zum Termin geltenden Regelungen der Sächsischen Coronaschutzverordnung sowie das Hygienekonzept des Veranstalters zu beachten. 


Zur Zeit gelten keine coronabedingten Einschränkungen bei der Durchführung von Veranstaltungen.


Downloads

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (70.6KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom

PDF (137.9KB)

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) zur Erfüllung der Informationspflichten nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare v

Merkblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Anmeldung zur Veranstaltungen

PDF (122.5KB)

Das Merkblatt informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogen Daten bei Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen sowie Ihren Rechten.

Veranstaltungsarchiv