Jahrestreffen der Ehrenamtlichen im Naturschutzdienst in Sachsen in Nossen (ÖA-01)

Dies ist eine geschlossene Veranstaltung. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie eine Einladung erhalten haben.


Exkursionen

9:30 Uhr Reproduktion von Kammmolchgewässern am Dechantsberg Zella

  • Leitung: Holger Wrzesinsky
  • Anspruch: 2 Std., leicht 
  • Treffpunkt: Parkplatz Klosterpark Altzella 

9:30 Uhr Insektenvielfalt und Bienenmonitoring im ökologischen Weinberg der LaNU, Meißen (Busexkursion)

  •  Leitung: Mandy Fritzsche; BUND; Tomas Brückmann, LaNU 
  •  Anspruch: 2,5 h, steile Treppe!
  •  Treffpunkt: Haltestelle Waldheimer Str.

9:30 Uhr NSG Elbtalhänge zwischen Rottewitz und Zadel (Busexkursion)

  • Leitung: Hubert Handmann
  • Anspruch: 2,5 h, leicht
  • Treffpunkt: Haltestelle Waldheimer Str.

10:00 Uhr Hochwasserbedingte Struktur- und Habitatsentwicklungen im LSG Muldental

  • Leitung: Andreas Hurtig, NABU Naturschutzstation Heynitz, Jörg Feustel,Gymnaium Nossen
  • Anspruch: 2 Std., leicht
  • Treffpunkt: Parkplatz Eichholzgasse Nossen Nähe Skaterbahn/Fußgängerbrücke (Google Maps)

10:30 Uhr
Führung Klosteranlage Altzella und FND „Himmelschlüsselwiese Altzella“
Treffpunkt: Kasse Schreiberei Klosterpark Altzella 

ab 12 Uhr
Möglichkeit zum Mittagessen (Selbstzahler) in der Klosterscheune

13:00 Uhr und 16:15 Uhr
Kurzführung: Vorstellung des historischen Ortes Altzella (ca. 30 min)
Treffpunkt: Kasse Schreiberei Klosterpark

Nachmittagsprogramm

14:00 Uhr Auszeichnungsveranstaltung in der Klosterscheune

  • Begrüßung Dietmar Kammerschen, Sächsische Landesstiftung Natur u. Umwelt
  • Grußwort und Auszeichnung der ehrenamtlicher Naturschützer durch Wolfram Günther, Sächsischer Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft 

15:00 Uhr LIFE-Projekt „300 Teiche“

  • Klosterscheune, Dr. Markus Richter, NABU Niedersachsen

15:30 Uhr
Kaffeepause in der Klosterscheune


16:15 Uhr 

  • A: „NSG Ziegenbuschhänge bei Oberau“, Michael Braune, Forschungsprojekt DINA
  • B: Neuanlagen und Revitalisierung von Amphibienlaichgewässern im LK Meißen, Holger Wrzesinsky

17:00 Uhr

  • A: Populationsstützung für bedrohte Arten im Landkreis Meißen, Silvana Eger, Umweltzentrum Dresden
  • B: Der Feuersalamander im Landkreis Meißen - Kenntnisstand, Probleme, Chancen; Andreas Hurtig, Naturschutzstation Heynitz

18:00 Uhr
geselliges Buffet in der Klosterscheune

19:00 Uhr
Vogelstimmenwanderung Leitung: Tomas Brückmann, LaNU


Teilnahmevoraussetzung

Dies ist eine geschlossene Veranstaltung. Teilnehmen können Sie, sofern Sie für diese Veranstaltung eingeladen wurden.

Hinweise

Anreise mit dem PKW

Parken ist direkt am Klosterpark möglich. Von dort sind es fünf Minuten zu Fuß bis zur Haltestelle Waldheimer Str. vor dem LfULG.

Stand 24.04.2023:
Wie uns mitgeteilt worden ist, wird die Staatsstraße S 36 (Waldheimer Str.) erneuert und ist daher abschnittsweise gesperrt. Der Verkehr wird über Nebenstraßen umgeleitet. Welcher Abschnitte am 4. Juni betroffen ist, ist aktuell noch unklar. Auch ist unklar, wie zu dem Zeitpunkt die Umleitungen verlaufen werden. Aktuell ist der Klosterpark gut aus nördlicher Richtung über die B 175 und Zellaer Str. erreichbar.

Stand 30.05.2023:
Das Kloster ist vom Zentrum her erreichbar. Auch die Haltestelle Waldheimer Str. kann bedient werden.


Anreise mit dem ÖPNV

  • Buslinie 424 (Dresden - Zella, Waldheimer Str.)
  • Buslinie 750 (Freiberg - Nossen - Döbeln)
  • Buslinie 418/412 (Meißen - Nossen) - fährt nur bis Markt Nossen, dann umsteigen oder zu Fuß

Bustransfer durch die LaNU

Transfer vom Markt Nossen nach Altzella oder Skaterpark auf individuelle Nachfrage bei der LaNU

Bitte denken Sie an wetterfeste und angemessene Kleidung. Die Verpflegung am Vormittag erfolgt wie immer aus dem Rucksack.

Partner

Logo SMEKUL

Datum

04.06.2023

Thema

Artenschutz, Biologische Vielfalt, Jahrestreffen ehrenamtlicher Naturschützer, Naturschutz

Kontakt

Oliver Harig

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt

0351 81416779
E-Mail schreiben

Faltblatt
Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular