Lanu - Normale Ansicht
Nie mehr eine Veranstaltung verpassen!
Bis:
Naturschutzzentrum Oberlausitzer Bergland e.V.

Jeweils 9 bis 15 Uhr finden im Naturschutzzentrum Oberlausitzer Bergland in Neukirch Weiterbildungen für Multiplikatoren statt, die sich mit den folgenden Themen beschäftigen: Fledermäuse - der neue Termin wird noch benannt Insekten - am 28.05.2020Natur erleben mit Vorschulkindern - am 03.09.2020kreatives gestalten mit Recyclingmaterial - am 12.11.2020 Detaillierte Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Bis:
Landpension Neumann

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der fotogr ...

Bis:
Pensionsgasthof "Heideschlösschen"

Auf Grund der gegenwärtigen Situation können wir keine verbindliche Aussage treffen, ob unsere Veranstaltungen tatsächlich wie geplant stattfinden können. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen. Abweichend von unseren Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen sind diese jedoch bis auf Weiteres unverbindlich für beide Seiten. Das bedeutet, dass Sie Ihre Anmeldung jederzeit zurückziehen und wir unsererseits die Veranstaltung absagen können.Ziel des Vertiefungskurses ist es, bereits vorhandene Gru ...

Am:

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Am:
Naturschutzstation Gräfenmühle

Wie können die verschiedenen Arten von Tagfaltern bestimmt werden und was unterscheidet sie voneinander? Diese Fragen werden theoretisch und praktisch beantwortet.Referent: Wolfgang Wagner

Am:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Auf Grund der gegenwärtigen Situation können wir keine verbindliche Aussage treffen, ob unsere Veranstaltungen tatsächlich wie geplant stattfinden können. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen. Abweichend von unseren Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen sind diese jedoch bis auf Weiteres unverbindlich für beide Seiten. Das bedeutet, dass Sie Ihre Anmeldung jederzeit zurückziehen und wir unsererseits die Veranstaltung absagen können.Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigb ...

Am:
Landestalsperrenverwaltung Sachsen, Betrieb Freiberger Mulde/Zschopau

Fließgewässer sind die Blutadern unserer Wälder und Landschaften. In ihnen lebt eine weithin unbekannte jedoch sehr interessante Vielfalt aquatischer Lebensformen. Insektenlarven, Wasserkäfer und Co. zu finden sowie einzuordnen ist eine Herausforderung: Wie und wo soll gesucht bzw. beprobt werden? Was ist das für ein seltsames Tierchen? Sie werden dafür am Gewässer mittels des Bildfächers „Kleintiere in Bach und Fluss“ von einer erfahrenen Hydrobiologin geschult. Ziel ist es, dass Sie ihrer Ziel ...

Bis:
Rittergut Limbach

Zusatzmodul "Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer" für Lehrgangsteilnehmer und Absolventen des Zertifikatskurses Waldpädagogik

Am:
Waldpädagogikzentrum OberHOLZhaus

Die Herausforderungen an Kindereinrichtungen und Schulen steigen im Zuge der Forderung nach Teilhabe aller Menschen auch in der Naturpädagogik. Seien es Sinnes- und Bewegungseinschränkungen, Lernschwierigkeiten oder geringe Sprachkenntnisse – für all das gilt Inklusion heute als Schlüsselwort. Gemeinsam und gleichberechtigt leben und lernen ist dabei das Ziel. Neben der Vermittlung fachspezifischen Wissens geht es bei inklusiven Programmen vor allem um die Förderung des Gemeinschaftsgefühls, Stä ...

Bis:
AWO-Schullandheim Schönsicht Netzschkau

Das Seminar wird auf 2021 verschoben.Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch die Grundlage allen tierischen Lebens. Sie produzieren organische Stoffe und Sauerstoff aus Kohlendioxid, Wasser und anorganischen Nährstoffen. Der Mensch nutzt sie auf vielfältige Weise, z. B. als Nahrungs-, Heil- oder Zierpflanzen.Der Kurs soll einen Einstieg in das selbstständige Bestimmen von Farn- und Samenpflanzen ermöglichen. Außerdem werden Grundlagen zur Biologie und Gefährdung der Pflanzen vermit ...

Bis:
CVJM Freizeit- und Bildungszentrum Kollm

Das Seminar bietet eine Einführung und Vertiefung in die Biologie und Ökologie heimischer Tagfalter, Heuschrecken und Libellen. Die Teilnehmer erfahren welche Arten wo, wann und warum vorkommen und wie sie zu bestimmen bzw. nachzuweisen und zu schützen sind. Neben Grundlagen zum Körperbau und speziellen Eigenschaften und Fähigkeiten werden insbesondere die artspezifischen Erkennungsmerkmale und Nachweismethoden vermittelt. Es wird eine Übersicht über die aktuelle Literatur und wichtige Informati ...

Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Ziel des Grundkurses Webspinnen ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese sicher ansprechen zu können. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke in Zusammenarbeit mit Maximilian Fraulob / Kreisnaturschutzstation Gräfenmühle.Alle Kursdetails entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Am:
NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten

Anlässlich des NABU "Insektensommer"-Projekts (https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/index.html) wollen wir an diesem Tag verschiedene Insekten vorstellen und uns auf die Suche nach den Sechsbeinern begeben. Im praktischen Teil wollen wir die Tiere auf einer Wiese im Botanischen Garten fangen und in Becherlupen genauer ansehen. Mit Hilfe eines Experten sowie Bestimmungsliteratur bestimmen wir die Tiere. Anschließend bauen wir kleine Insektenhotels, welche d ...

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen

Die Landesstiftung Natur und Umwelt und die Malerin Claudia Pinkau laden Sie zu einem Pleinair- Aquarellkurs auf den Burgberg Meißen ein. Nach einer kleinen Einführung zum Weinberg und der Stadt Meißen erhalten Sie Tipps  für eine erste Skizze. Unter Anleitung halten Sie die Weinstöcke und die beeindruckende Aussicht auf die Meißner Altstadt anschließend in einem Aquarell fest. 

Am:

Musikalische Ökologie wird hier praktisch erfahrbar als künstlerische Wissenschaft vom Zusammenspiel aller Dinge und Wesen. "Auf unsere Natur hören" beinhaltet zweierlei: zum einen dass wir ein Teil der Natur sind und als dieser auf unsere eigene Stimme hören können, zum anderen dass wir auf die Stimmen der Natur und ihre Bedürfnisse hören. Aus der akustischen Ökologie bekannt sind Hörspaziergänge, die in verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt und reflektiert werden. Dabei erkunden wir h ...

Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Der Kurs gibt einen Einblick in die Biologie und Morphologie der Moose und hat das Ziel wichtige Bestimmungsmerkmale an die TeilnehmerInnen zu vermitteln.Das Seminar wird geleitet von Dr. Astrid Grüttner.Die Bestimmung erfolgt nach "Moosflora" von Farhm/Frey.Alle Kursdetails entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Bis:
Haus der Tausend Teiche

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar"Ameisenschutz im Freistaat Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.Nach eine Abschlussprüfung kann das Ameisenheger-Zertifikat erworben.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Mai 2020

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Suche

Äugen-App

Publikationen

Jahresprogramm der Akademie 2018

Übersicht der wichtigsten Veranstaltungen der Akademie der LaNU im Jahr 2018.

Downloads

Jahresprogramm der Akademie 2019

PDF (611.4KB)

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (51.7KB)

Veranstaltungsarchiv