Citizen Science-Projekt FLOW

Blog

Fließgewässer erforschen – gemeinsam Wissen schaffen 

Die Sächsische Stiftung für Natur und Umwelt (LaNU), das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Leipzig und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig (UFZ) haben gemeinsam ein Citizen Science-Programm zum ökologischen Monitoring von Fließgewässern ins Leben gerufen, das im April 2020 mit der ersten Messkampagne offiziell starten wird.

Projektstart - und Chance mitzumachen!

Ein erstes Treffen der Partner fand im November 2019 in Leipzig statt, um gemeinsam die Ziele und Methoden des Citizen-Science-Programms FLOW zu diskutieren.

Mit Impulsvorträgen von Prof. Aletta Bonn („Citizen Science und Biodiversitätsmonitoring in Deutschland“) und von Oliver Weisner aus dem UFZ-Department System-Ökotoxikologie („Das nationale Kleingewässermonitoring“) wurden die Motivation und der wissenschaftliche Hintergrund des Citizen Science-Programms erläutert. Julia von Gönner stellte anschließend Ziele, Aufbau, Methoden und Ablauf des Citizen Science-Programms vor.

Im zweiten Teil des Treffens diskutierten die etwa 20 Teilnehmer:innen (Lehrer:innen, Schüler:innen, Vertreter:innen von Naturschutzvereinen sowie beteiligte UFZ-Wissenschaftler:innen) die Untersuchungsmethoden am Fließgewässer, die Einbindung des Citizen Science-Projekts in Schule und Vereinsleben sowie das Potenzial des Projekts in der Nachhaltigkeitsbildung. 

Anmeldungen zum Projekt von Engagierten und Schülergruppen (ab Klasse 9; Erwachsene) aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind willkommen!

Weiterführende Links


Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular