KinderUmweltBus (KUBus)

Mobile Umweltbildung
Ein Blick auf den KinderUmweltBus

Die Natur bestaunen - mit Experimenten begreifen - die Umwelt beschützen! Der KinderUmweltBus (KUBus) richtet sich mit seinem mobilen Umweltbildungsangebot direkt an Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Kinder, Umwelt und Mobilität - mit dem KUBus

Es werden Lebensräume untersucht und bestaunt, experimentell und spielerisch elementare naturwissenschaftliche Zusammenhänge erläutert, Probleme und Möglichkeiten im Natur- und Umweltschutz aufgezeigt. Das Interesse an der Natur wird geweckt, umweltbewusstes Handeln gefördert.

Der KUBus arbeitet mit Kindern und Schüler:innen vor Ort. Je nach Thema wird der Einsatz entweder in den Räumen der Schule / des Kindergartens oder aber direkt in der Natur durchgeführt. Die Themen nehmen einen engen Bezug auf den Lehrplan bzw. den sächsischen Bildungsplan.


Die Angebote des KUBus richten sich an:

Ziele und Methoden: Bestaunen – Begreifen – Beschützen!

Ziele der mobilen Umweltbildungseinsätze des KUBus sind:

  • Kinder zum Staunen bringen über die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und über interessante und wissenswerte Phänomene in der Natur.

  • Heranführen der Kinder und ihrer Betreuer:innen an die Bedeutung und Gefährdung der unterschiedlichen Lebensräume und an die Bedeutung und Nutzung von Naturphänomenen durch den Menschen.

  • Sensibilisieren für drängende Probleme im Umwelt- und Naturschutz.

  • Achtung vor dem Leben und dem sensiblen Gefüge der Natur, Kennenlernen von Kreisläufen und Zusammenhängen und den Auswirkungen unseres Handelns.

  • Möglichkeiten für das eigene Handeln für den Umwelt- und Naturschutz aufzeigen.

  • Soweit möglich wollen wir mit den Kindern die Lebensräume und ihre pflanzlichen und tierischen Bewohner in der freien Natur kennen lernen. Aber auch der Schulhof kann vorgestellt werden als ein Raum, den sich die Kinder mit anderen Lebewesen teilen, die entsprechend beachtet werden müssen. Der KUBus verknüpft spielerisches Entdecken und Erforschen mit Fragen und Wissen rund um die behandelten Themen im Freiland und im Klassenzimmer. Dazu steht ihm ein großer Fundus an Materialien, Binokularen, kindgerechter Literatur, anschaulichen Darstellungen und viel Erfahrung zur Verfügung. Auch die kreative Umsetzung kommt nicht zu kurz.

Themen des KUBus'

Die Besuche des KUBus' sollen keine „Eintagsfliege“ sein, sondern vielmehr dazu ermuntern, sich über den Einsatz hinaus mit dem bearbeiteten Thema auseinanderzusetzen. Wir freuen uns, wenn die Einsätze des KUBus' in ein Projekt bzw. einen fächerverbindenden Unterrichtsblock integriert werden. So kann ein Einsatz den Lehrer:innen und Erzieher:innen den Einstieg in ein Thema erleichtern, spannende Ergänzungen liefern und neue Aspekte mit einbringen.

Auf Wunsch bieten wir zu unseren Themen auch Fortbildungen für Erzieher:innen und Lehrer:innen an. Passende Materialien können dazu ausgeliehen werden.

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen Freilandeinsätzen (i.d.R. März bis November) und Klassen­raumeinsätzen. Genauere Angaben finden Sie in der angehängten Auflistung als Download.

Themen der Freilandeinsätze*:

  • Lebensräume untersuchen: Was verbirgt sich in Gewässer, Wiese, Wald, Boden oder Schulhof?

  • Das kleine Krabbeln: Wo finden wir Insekten und ihre Mitbewohner? Wie heißen sie, was brauchen sie und warum benötigen sie unseren Schutz?

  • Tiere im Winter: Welche Tricks haben sich die Tiere zum Überleben ausgedacht?

Themen im Klassenraum**:

  • Eigenschaften des Wassers untersuchen (bis Klasse 2)

  • Luxus Wasserhahn: vom Wasserkreislauf und dem Gebrauch des Wassers

  • Müll und Recycling: Papier bzw. Plastik wird genauer unter die Lupe genommen, Alternativen werden angeboten und ausprobiert.

  • Energie – aber wie?

  • Wie soll unsere Welt aussehen? - spielerisch diskutieren wir über Nachhaltigkeit mit Kindern ab Klasse 3

Interesse?

Dann melden Sie sich bitte über unser Anfrageformular oder nehmen übdre die unten stehenden Kontaktdaten Kontakt auf.

* In der Regel wird ein geeigneter Treffpunkt außerhalb des Schul- bzw. Kindergartengeländes vereinbart. Für das Einholen der nötigen Genehmigungen zum Standort ist die Schule / der Kindergarten zuständig.

** Wir kommen direkt in Ihre Einrichtung. Bitte halten Sie ein gut erreichbares Klassenzimmer bereit.

Kontakt


Das könnte Sie auch interessieren

Umweltmobil Planaria

Seit 1992 fahren wir mit dem Umweltmobil zu Schulen und anderen Einrichtungen, um mit den Kinder... mehr

Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular