Lanu - Normale Ansicht

Junge Naturwächter Sachsen

Wie sehr das ökologische Gleichgewicht unserer Erde und die biologische Vielfalt in der Natur gefährdet sind, wird immer mehr Menschen bewusst. Dabei fängt Artenvielfalt schon vor der Haustür an und kann von jedem einzelnen beobachtet und geschützt werden. Wie sich junge Menschen für den Schutz der Natur und der biologischen Vielfalt in Ihrem eigenen Umfeld einsetzen können zeigt das Projekt „Junge Naturwächter Sachsen“. 

Über intensive Naturbegegnungen, spannende Naturerlebnisse und tiefe Naturerfahrung  in vielen Naturschutzeinrichtungen können Kinder und Jugendliche die nötigen Kompetenzen erwerben, um selbst aktiv zu werden.


Das Programm "Junge Naturwächter Sachsen" richtet sich an Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren, die gerne draußen sind, sich für Natur und Landschaft sowie biologische Vielfalt interessierten und im Naturschutz aktiv werden möchten. 

In verschiedenen Naturschutzstationen Sachsens können Interessierte in regelmäßigen Abständen zum "Jungen Naturwächter" oder zur "Jungen Naturwächterin" ausgebildet werden. In der Nähe ihrer Einrichtung treffen sich die Kinder und Jugendlichen in Wäldern, an Flüssen, Bächen, Teichen oder auf Wiesen. Gemeinsam mit Gleichgesinnten entdecken sie unter Anleitung von Fachleuten spannende Themen rund um die Natur und Landschaft beim Forschen, Zuschauen und Mitmachen.

Junge Naturwächter Sachsen: Angebote in Ihrer Naturschutzstation

Simona Kahle

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Akademie
Riesaer Straße 7
01129 Dresden

+49 (351) 814 16 613
+49 (351) 814 16 666
E-Mail-Kontakt

Aus der Praxis für die Praxis...

Downloads

Handlungsleitfaden Junge Naturwächter

PDF (5.8MB)