Flussperlmuschel - Überlebenskünstler im kargen Habitat!

Einstmals mit riesigen Muschelbänken in sächsischen Fließgewässern verbreitet, ist die Flussperlmuschel heute in Sachsen fast ausgestorben. Aber nicht, weil die Perlfischer in der Vergangenheit die Tiere geschädigt haben, sondern weil die Umweltbedingungen sich dramatisch verändert haben: Fließgewässer wurden begradigt. Die industrielle landwirtschaftliche Nutzung im Umfeld der Gewässer bringt zu viele Sedimente und Stoffe in das Lebenselixier der Muscheln, um nur einiges zu nennen.  

Viel wurde schon erreicht in den letzten Jahrzehnten, um die Muschel vor dem Aussterben zu schützen, aber es bleibt noch einiges zu tun. Deshalb hat sich die LaNU mit anderen Institutionen zusammengetan, um die Flussperlmuschel nicht nur in Sachsen zu retten. Aktuell engagieren sich acht Partner deutschlandweit im Projekt "MARA - Margaritifera Restoration Alliance" für die Nachzucht von Flussperlmuscheln und die weitere Verbesserung ihrer Lebensräume. Begleitet werden diese Aktivitäten von vielen spannenden Bildungsangeboten.

Details und Aktuelles zum Projekt MARA

Das Team des Projektes „MARA - Margaritifera Restoration Alliance“ wird zum deutschlandweiten Erhalt der Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) beitragen... mehr

Bildungsangebote im Projekt MARA

Für die regionale Umweltbildung konnte die LaNU das Vogtländische Umwelt- und Naturschutzzentrum Pfaffengut Plauen als kompetenten Partner gewinnen... mehr

Erlebnispfad Flussperlmuschel

Der "Erlebnispfad Flussperlmuschel“ gibt Ihnen die Möglichkeit, die Biologie und den Lebensraum der außergewöhnlichen Muschel in der Landschaft zu erkunden... mehr

Ausstellungen zur Flussperlmuschel

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt engagiert sich seit vielen Jahren für die Öffentlichkeitsarbeit rund um die Flussperlmuschel... mehr

Flussperlmuschel-Zuchtstation

Die Flussperlmuschel ist eine europaweit im Bestand stark gefährdete Tierart. Seit vielen Jahren... mehr

Flussperlmuschel-Zuchtstation im Raunerbachtal

Fläche "Raunerbachtal / Flussperlmuschelprojekt"

Um die Flächennutzung im Einzugsgebiet der Perlbäche für die Wasserqualität günstig zu beeinflussen, hat die LaNU mit Mitteln des Naturschutzfonds weitere Flächen erworben. Erfahren Sie hier mehr über über die Fläche "Raunerbachtal / Flussperlmuschelprojekt"

Kontakt

Spenden Sie jetzt! Zum Kontaktformular