Lanu - Normale Ansicht

Naturschutzzentrum Gräfenmühle

1725 wurde die jetzige Gräfenmühle von Johann Friedrich Graf an jener Stelle errichtet, an welcher vorher die Angermühle oder auch „Ungermühle“ stand, und über mehrere Generationen als Mehlmühle betrieben. Seit 2013 befinden sich hier die Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbandes  „Westsachsen“ e. V. sowie die Regionalkoordination des DVL Westsachsen. Von hier aus wurden und werden folgende Aktivitäten koordiniert:

  • fachliche Projektorganisation und -koordinierung
  • Schutzgebiete
  • Biotoppflege auf verschiedenen Naturschutz-Flächen im Landkreis
  • Artenschutz (Fledermäuse, Haselmäuse, Insekten)
  • Regionalvermarktung (Apfelsaft), Natur-, Regional- und Handwerkermarkt
  • Öffentlichkeitsarbeit (inkl. Pressearbeit und Vortragstätigkeit)
  • Umweltbildung für Kinder und Erwachsene
  • Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) und Freiwilligendienst aller Generationen (FdaG)
  • Ehrenamtsförderung und -betreuung
  • Integrationsstelle (Geflüchteten-/ Migranten-Projekt)

Außerdem ist die Gräfenmühle seit 2018 Sitz der Kreisnaturschutzstation mit insgesamt ca. 15 hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern.


Schwerpunkte: 

  • praktischer Naturschutz und Landschaftspflege (inkl. Artenschutz und Monitoring)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung
  • Anlaufstelle für ehrenamtliches Engagement
  • Vernetzung der regionalen Naturschutzakteure

Naturschutzzentrum Gräfenmühle

Pestalozzistr. 21A

08549 Neukirchen/Pleiße


Ansprechpartner: René Albani (LPV),
                   Maximilian Fraulob (Landkreis)

Tel.: 03762/931493 (LPV)
     0375/440226337 (Landkreis)

E-mail: info@lpv-westsachsen.de, kreisnaturschutzstation@landkreis-zwickau.

Internet: www.graefenmuehle.de

Facebook: www.facebook.com/Graefenmuehle