Lanu - Normale Ansicht
Nie mehr eine Veranstaltung verpassen!
Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19 bis 20:30 Uhr Allgemein verständliche, reich bebilderte geologische Zeitreise zur Entstehungsgeschichte des Elbsandsteingebirges von einst bis heuteLeitung: Nationalparkführer Dipl. Phys. Rainer ReichsteinAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Von: Bis:
Walderlebniszentrum Leupoldishain

Waldameisen gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Das dreitägige Seminar"Ameisenschutz im Freistaats Sachsen" bietet grundlegende Kenntnisse zur Durchführung von Not- und Rettungsumsiedlungen.

Am:

17-19 Uhr "Abendliche Begegnungen mit frühlingshaften Blühschönheiten in altehrwürdiger Umgebung einer 117-jährigen Gartenanlage am Steilhang der Kirnitzsch "Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

10-18 Uhr "Buntes Markttreiben für die ganze Familie zum Sehen, Staunen und Mitmachen, u. a. seltene Landschafrassen, Schafwollprodukte, Schaf- schur, Filzkurse, kommentierter Sonderausstellungsrundgang, Puppenspiel und Live-Musik mit „Gaukelfuhr“. Pestrý program pro celou rodinu. K vidění i zapojení se mj.: vzácná plemena ovcí, výrobky z ovčí vlny, stříhání ovcí, kurs filcové výroby, komentovaná prohlídka výstavy a živá hudba".

Am:
Parkplatz Neustadtplatz

Lernen Sie Plauen von seiner grünen Seite kennen, erfahren Sie wissenswertes zu den Auswirkungen der Industrialisierung auf die Natur.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10-12:30 Uhr Kennenlernen von zu Unrecht als „Unkräuter“ verrufenen Pflanzen am Wegesrand, deren Aussehen und VerwendungsmöglichkeitenAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

15:00 - 16:00 Uhr Ermutigung zur Schöpfungsbewahrung inmitten der Felsen, mit Predigt von Pfarrerin Luise Schramm und musikalischer Ausgestaltung durch Posaunenchöre der Region unter Leitung von Kantor Albrecht Päßler.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Bushaltestelle Luchau, Richtung Niederfrauendorf

Auf der Rundwanderung im NSG Luchberg im Osterzgebirge entdecken wir gemeinsam bunte Frühblüher, botanische Kostbarkeiten und andere Naturschätze. Zu frühlingshaften Aus- und Einblicken führt Sie die Zertifizierte Natur– und Landschaftsführerin Claudia Walczak.

Am:
Parkplatz Kleinnaundorfer Str.

Vom Quellgebiet bis hin zum großen Hindernis. Eine Runde durch die Geschichte am Oberlauf des bekannten Dresdener Stadtgewässers. Mit erstaunlichen Picknickmöglichkeiten. Es führt Sie der Bannewitzer Wanderwegewart Thomas v. Burski. Die Wanderung ist nicht Kinderwagen– und Kleinkind geeignet.

Am:
Bahnhof Glashütte

Vor 100 Jahren hatte der Botaniker Arno Naumann das Stattliche Knabenkraut als „Charakterorchis“ der Region bezeichnet. Heute gilt dieser prächtige Frühjahrsblüher als stark gefährdet. Die Grüne Liga Osterzgebirge bemüht sich mit praktischer Arbeit um den Erhalt dieser und vieler weiterer Arten im Müglitztal. Die Wanderung wird geführt von Jens Weber.

Am:
Jugend-Öko-Haus, Großer Garten

Der Große Garten ist ein interessanter Lebensraum inmitten der Stadt. Die Führung soll zeigen, welchen Wert er für uns und den Naturschutz hat. Der Zertifizierte Natur– und Landschaftsführer Frank Siegert leitet die Wanderung.

Am:
Pegelmesser der Bobritzsch, Krummenhennersdorf

Die familientaugliche Wanderung (nicht kinderwagengeeignet) führt entlang eines besonders naturschönen und vielfältigen Abschnitts der Bobritzsch. Zu erleben gibt es neben Fauna und Flora am und im Fluss u. a. besondere Felsaussichten, ein Kerbsohlental und eine historische Salzbrücke. Es führen Sie die Zertifizierten Natur– und Landschaftsführerinnen Dorothea Hoheisel und Martina Keitel.

Am:
Parkplatz Großschirma, Hauptstraße

Wir spazieren unter anderem entlang des Kleinwaltersdorfer Baches, des Zeichenteiches und des Schwarzen Teiches und lernen die Flora der Gegend mit unserem Exkursionsleiter Diplombiologe Jahn Ralf kennen.

Am:
Parkplatz am Naturlehrpfad Grabschütz

Landschaft im Wandel der Zeiten. Joachim Schruth vom NABU Sachsen und der Ornithologe Michael Schulz laden ein zu einer geführten Wanderung in das Vogelschutzgebiet am Grabschützer/Werbeliner See nördlich von Leipzig.Dieser Frühlingsspaziergang ist eine Veranstaltung in Kooperation mit dem NABU Sachsen.

Am:
Großer Garten

Die angebotene Arzneipflanzenwanderung grenzt in der Volksmedizin genutzte Heilpflanzen von pflanzlichen Wirkstoffen zur Therapiebegleitung und von Phytopharmaka zur Dauermedikation physischer und psychischer Krankheiten ab.Es führt Sie die Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Kerstin Richter.Die Wanderung ist rollstuhlgeeignet, aber nicht geeignet für Kinder.

Am:
Wanderparkplatz Am Schwarzwassertal

Sie erleben die unberührte Erzgebirgsnatur der sächsisch-böhmischen Kammregion zwischen Kühnhaide und Rübenau.Die Naturparkführerin Kristina Härtel wird Sie zu den Kammbegegnungen führen.

Am:
Parkplatz westlich der Pleißebrücke

Nördlich des Ortes Deutzen, auf ehemaligem Tagebaugelände, finden sich junge Laubholzforste, ältere Pappelbestände sowie die stillgelegten Aschespülbecken Deutzen. Wir durchwandern eine abwechslungsreiche Landschaft und haben von der Aussichtshütte Deutzen Ausblicke auf die zwei noch erhalten gebliebenen, von Schilf gesäumten Wasserbecken. Sie sind wie das umgebende Offenland Teil des europäischen Schutzgebietes „Lobstädter Lache“. Es führt Sie Anett Bellmann.

Am:
Dorfmuseum Zeißholz

Hagen Rothmann führt durch die sanierte Bergbaufolgelandschaft am See Clara III bei Zeißholz, wo sich durch gezielte Landschaftsgestaltung viele seltene Tiere und Pflanzen ansiedeln konnten.

Am:
Touristinformation Erlichthof

Das Wandergebiet befindet sich nordwestlich der Schrotholzhaussiedlung Erlichthof Rietschen.Wir wollen die markante Nahtstelle zwischen Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und Muskauer Heide erlaufen. Wir sprechen über Untergrund und Boden, Pflanzen, Vögel und andere Tiere, Pilze im Wald, am Fluss, bei Fischteichen sowie auf Dünen.Die Führung wir der Zertifizierte Natur– und Landschaftsführer Uwe Bartholomäus übernehmen.

Am:
Bastei, Bushaltestelle

10-13 Uhr Mit dem Blick eines Rangers den Wald im Nationalpark neu entdecken.Exkursion mit der NationalparkverwaltungAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 Uhr Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im NationalparkLeitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.)und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Kirnitzschtal

Die anspruchsvolle Tour führt ins Gebiet der Affensteine. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung der Natur sowie Wissenswertes zur Ökologie und Geschichte der Region. An den Stationen ist zudem Teamwork und gemeinsamer Austausch gefragt.

Am:
Bootsverleih am Wildpark

Beim Paddeln auf der Pleiße und durch den Floßgraben lassen wir uns von der Magie des Leipziger "Urwaldes" verzaubern. Am Waldsee Lauer machen wir ein gemeinsames interkulturelles Picknick. Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Hinterhermsdorf, Haus des Gastes

7-11 Uhr Dem vielgestaltigen Vogelleben im Wechsel von Offenland und Wald akustisch auf der Spur.Exkursion mit der NationalparkverwaltungGeleitet von Ulrich AugstAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Friedenspark Leipzig

Die Führung verbindet Natur, Geschichte und Vielfalt. In diesem einzigartigen Stadtpark können Sie in kurzer Zeit mit wenig körperlicher Anstrengung sehr viel über die Entwicklung des Parks. seine Bäume, den Trümmerberg und den Apothekergarten erfahren. Schaffen Sie sich einen Einblick in die spannende Geschichte des Friedensparks.Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:

Der Frühlingsspaziergang in Freiberg führt nach einem gemeinsamen interkulturellen Picknick entlang der Freiberger Bergwerksteiche durch das Obere Tal der Freiberger Mulde.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Erkenntnisreiche Tour entlang ehemaliger Steinbrüche um Stadt Wehlen mit anschaulichen Einblicken in die Grundzüge des Sandsteinbabbaus und dessen Bedeutung für Geschichte und Naturschutz der Sächsischen Schweiz.

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Der Frühlingsspaziergang im Leipziger Rosental Park soll interkulturellen Vereinen die Möglichkeit bieten sich besser kennen zu lernen, einen achtsamen Ausgleich in der Natur zu finden und im persönlichen und beruflichen Austausch das Team zu stärken.

Am:
Rosental Park Leipzig

Wir lassen uns von der Natur begeistern und aktivieren unsere Sinne. Zusammen entdecken wir magische Bäume und andere Natur-Kunstwerke. Wir experimentieren mit Klang und Rhythmus im und für den Wald. Geeignet für Kinder der 3. und 4. Klasse.

Am:
Parkplatz am Hockstein

10-14 Uhr Einblicke in die Natur der Sächsischen Schweiz sowie in den Berufsalltag eines Nationalpark-Rangers durchs Polenztal zum Brand und zurück über Schindergraben und Kohlichtgrund.Exkursion mit der NationalparkverwaltungAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10-14 Uhr Wanderung durch strukturreiche Seitengründe mit temporärer Wasserführung zu versteckten Riffen und Felsnadeln im Brandgebiet.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Bootsverleih am Wildpark

Beim Paddeln auf der Pleiße und durch den Floßgraben lassen wir uns von der Magie des Leipziger "Urwaldes" verzaubern. Am Waldsee Lauer machen wir ein gemeinsames interkulturelles Picknick. Es handelt sich um eine Wanderung im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 mit interkulturellem Schwerpunkt.

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

9-15 Uhr Freiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen

Am:
Naturschutzstation Neschwitz

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Im Seminar wird zunächst theoretisches Wissen zu Gebäude bewohnenden Fledermausarten vermittelt. Anschließend sollen Fledermauskästen gebaut und ein Kellerquartier kontrolliert werden. Nach einem gemeinsamen Abendbrot geht es auf Netzfang und Kontrolle mit dem Ultraschall-Detektor. ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Lebendige Erkundungen der Natur des Nationalparks rund um Stadt Wehlen mit anschließender geführter Besichtigung des verwunschenen, bald 100-jährigen Pflanzengartens in idyllischer Lage hoch über dem ElbtalAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
01920 Weißbach bei Königsbrück Ortseingang Richtung Königsbrück

Veranstaltung der Naturschutzstation Gräfenhain mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und UmweltDie Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird bis zum 30.4.2019 gebeten.Ansprechpartner: Sabine PeperTel.: 035795/46959 Internet: www.naturbewahrung.deAnmeldungzur Exkursion entsprechend den Teilnahmebedingungen der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Bitte nutzen Sie dazu unsere Online-Anmeldung. Außerdem können Sie die Anmeldung an de ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10-14 Uhr Wanderung durch strukturreiche Seitengründe mit temporärer Wasserführung zu versteckten Riffen und Felsnadeln im Brandgebiet.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Grenzbrücke über die Kirnitzsch, zw. Hinterhermsdorf und Hinterdaubitz

10:15-14:30 UhrIm arten- und biotopreichen Gebiet an der Obermühle werden die hier typischen Arten vorgestellt. Leitung: Holm Riebe, Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz und Petr Bauer, Nationalparkverwaltung Böhmische Schweiz.Treffpunkt: Grenzbrücke über die Kirnitzsch, zw. Hinterhermsdorf und HinterdaubitzStart- und Endzeit auf ÖPNV angepasst.

Am:
Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e. V.

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Fledermäusen und den Möglichkeiten der Pflege und ihrer Erfassung im Gelände.In einem praktischen Teil werden Kastenkontrollen im näheren Umfeld der Ökologischen Station durchgeführt.

Am:
Naturschutzstation Herrenhaide

„Nur was man kennt kann man schützen.“ oder „Wie naturinteressierte Bürger vor ihrer Haustür den bedrohten Arten der Aue durch Erfassung und Erhalt der Amphibienlaichgewässer das Überleben sichern können.“ Referent Holger Lueg lädt nach einer theoretischen Einführung ins Thema zur Exkursion ins Gelände ein.

Am:
Thomas-Müntzer-Haus Oschatz

Beim diesjährigen Gewässerforum stellen Experten aus Behörden, Ingenieurbüros und Hochschulen aktuelle Arbeitsschwerpunkte bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie vor. Die Instrumente für die Gewässerbewirtschaftung auf dem Weg zum guten Zustand müssen weiter nachgeschärft werden. Es werden zwei Vorhabens- und Sanierungspläne vorgestellt, mit deren Hilfe eine ganzheitliche umsetzbare Planung realisiert werden kann.Es ist klar geworden, dass es nicht möglich sein wird, fristgerecht den guten ...

Von: Bis:
Landpension Neumann

Bei Untersuchungen und Erhebungen aller Art ist die Dokumentation der Objekte zur Nachweisführung unverzichtbar. Die Entnahme von Objekten aus der Natur für das Anlegen von Sammlungen kann aus Naturschutzgründen nicht mehr im früheren Umfang praktiziert werden. Eine schonende Alternative bietet die Fotografie, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Beachtung der Naturschutzgesetzgebung (Fotoerlaubnis usw.) 2. Keine Beeinträchtigung der Objekte und deren Umfeld. 3. Beherrschung der fotogr ...

Am:
Rosental Park Leipzig

Wir lassen uns von der Natur begeistern und aktivieren unsere Sinne. Zusammen entdecken wir magische Bäume und andere Natur-Kunstwerke. Wir experimentieren mit Klang und Rhythmus im und für den Wald. Geeignet für Kinder der 3. und 4. Klasse.

Am:
Wasserschoss Klaffenbach

Meine Botschaft an die Teilnehmer: "Natur spielerisch entdecken." Du wirst staunen, wie viele tolle Sachen auf dich warten. Deshalb raus in die Natur, hier ist von Langeweile keine Spur!Die familienfreundliche Wanderung mit interkulturellem Schwerpunkt im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 führt leicht bergauf und -ab rund um das Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz.

Von: Bis:
Rüst- und Freizeitheim Lutherhöhe

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Der Kurs findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt statt.Neben theoretischer Wissensvermittlung zur Fledermausbestimmung, sollen praktische Inhalte(z. B. Bestimmungsübungen an Balgen) das Gehörte festigen und vertiefen. Zudem findet eine Einführung in die Bioakustik statt.

Am:

Am 25. Mai 2019 laden die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), das Pfaffengut Plauen e.V. und der Vogtlandkreis alle Interessierten wieder in die Flussperlmuschel-Zuchtstation nach Bad Brambach/OT Raun ein. Im Rahmen des Projektes ArKoNaVera sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, die Zuchtanlage und frisch gewonnene Jungmuscheln zu bestaunen und Details über die Muschelzucht aus erster Hand zu erfahren. Außerdem wird ein Informationspunkt auf dem Gelände der Zuch ...

Von: Bis:
Botanischer Garten Bad Schandau

Eigens für diese zwei Tage vorbereitete Rhododendron-Sortenschau, die zusammen mit den im Garten vor Ort wachsenden Arten mit folgendem Programm vorgestellt wird: Samstag (10 und 13 Uhr) und Sonntag (10 und 17 Uhr) Führung durch die Rhododendronsammlung sowie Sonntag (18 Uhr) Führung zu ausgewählten botanischen Besonderheiten im Garten

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

18 - 22 UhrFestlichkeit im abendlichen Gewand mit Speis und Trank, botanischen Kurzführungen zu besonderen Pflanzen des Gartens sowie jazziger Folk-Pop-Musik von Stefan Johansson (git., voc.) aus Schweden zwischen Melancholie und Aufbruch, zwischen Tag und Nacht. Witterungsvorbehalt: Bei ungünstiger Witterung findet die Veranstaltung als Konzertabend im NationalparkZentrum statt.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:30-15 Uhr Wanderung durch krautreiche, besonders gut erhaltene und seit Jahrzehnten naturbelassene Buchenwälder des mächtigen Vulkankegels, der als ein Kronjuwel des Nationalparks Böhmische Schweiz gilt.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Nordsachsen - nördlich Leipzig

Die Exkursion führt in den nördlichsten Teil Sachsens. Thema sind die geologisch ganz jungen Ablagerungen, hauptsächlich der Mulde. Die vereinigte Mulde, ein linker Nebenfluss der Elbe, entsteht südöstlich von Leipzig durch den Zusammenfluss der Zwickauer und der Freiberger Mulde. Ihr Einzugsgebiet umfasst den größten Teil des Erzgebirges.Die Klassifizierung von Fließgewässern richtet sich vor allem nach dem Gefälle, das im Oberlauf am größten und im Unterlauf am geringsten ist. Ihre fluviatilen ...

Am:

Dienstag, 4. Juni 2019, ab 14:00 UhrDas Fachsymposium, welches in Kooperation mit dem HeilpraktikervereinTheophrastus e. V. durchgeführt wird, widmet sich im Schwerpunkt der Heilpflanzedes Jahres 2019, dem Johanniskraut und weiteren Pflanzen der Mitte. ImZusammenhang mit diesen Heilpflanzen werden die Inhaltsstoffe und deren Wirkungsowie verschiedene Aspekte von Anbau über Verarbeitung bis zur Anwendungbeleuchtet.In bewährter Weise werden die populärwissenschaftlich orientierten Fachvorträgedurc ...

Am:
Wasserschoss Klaffenbach

Meine Botschaft an die Teilnehmer: "Natur spielerisch entdecken." Du wirst staunen, wie viele tolle Sachen auf dich warten. Deshalb raus in die Natur, hier ist von Langeweile keine Spur!Die familienfreundliche Wanderung mit interkulturellem Schwerpunkt im Rahmen der Frühlingsspaziergänge 2019 führt leicht bergauf und -ab rund um das Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz.

Am:
Burgberg Meißen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt öffnet die Pforten des Weinberges am Burgberg Meißen zum 10. Literaturfest. Anja Graul präsentiert am 08.06.2019 um 17.45 Uhr Geschichten rund um den ökologischen Weinberg. Alle Interessierten sind ganz herzlich willkommen, am Burgberg vorbeizuschauen.

Am:
Parkplatz Waitzdorf

10:00 - 13:00 Uhr Kurzweilige Führung über Lebensweise, Ernährung, Staatenbildung und Bedeutung der Ameisen im natürlichen Gefüge des Waldes.Die Exkursion wird geleitet von Hartmut Goldhahn.Eine Veranstaltung der NLPV S. Schweiz.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

8:00-13:00 Uhr Fachlich erläuterte Beobachtungen am Brutplatz des Wanderfalkens und mit etwas Glück auch fesselnde Blicke in Kinderstuben anderer Vogelarten.Exkursion mit der NationalparkverwaltungAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Botanischer Garten Dresden

Das Wildbienenseminar findet am 15. Juni ab 10:00 Uhr im botanischen Garten Dresden statt. Nach interessanten Vorträgen über Wildbienen und Hummeln geht es auf auf "Wildbienensafari".Das Seminar wird geleitet von Mandy Fritzsche.

Am:
Botanischer Garten Leipzig

Im Rahmen des Projektes "Interkulturelle Naturführungen, Wanderungen und Spaziergänge - Offenheit schaffen für eine vorurteilsfreie und integrative Freizeitgestaltung" wurden 16 naturinteressierte Personen mit und ohne Migrationshintergrund in einem Modul-Lehrgang von August bis Oktober 2018 zu interkulturellen Naturführer*innen von der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt ausgebildet. Dabei wurden im Lehrgang zusammen mit den Referenten und Teilnehmern spezifische Aspekte fü ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

15:00 - 18:00 Uhr Informativer Rundgang durch Feld und Flur mit praxisnahen Erläuterungen eines Landwirtes.Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes LEADERAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

14:00 - 17:00 Uhr Ein Nachmittag ganz im Zeichen der kräftigend-erhellenden Energien von Johanniskraut und anderen Sonnenkräutern mit Hinweisen auf das berühmte „Rotöl“ und weitere Verwendungsmöglichkeiten dieser Pflanzen.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

18:30 - 22 Uhr Familienfreundlicher Abend zur Lebensweise der Fledermäuse, wie man diese geflügelten Säugetiere tatkräftig unterstützen kann, ihnen einen geeigneten Unterschlupf baut und sie bei einsetzender Dämmerung auch beim Fliegen beobachtet.

Am:
Bahnhof Altenberg

Die Bestimmung und Bewertung der Vorkommen von Wildgräsern fallen sogar Geübten schwer. Bei der Exkursion werden praktische Bestimmungshinweise gegeben und wesentliche Unterschiede zwischen verschiedenen Gräsergattungen erklärt.Geleitet wird die Wanderung von Andreas Gnüchtel.

Am:

Der Frühlingsspaziergang in Freiberg führt nach einem gemeinsamen interkulturellen Picknick entlang der Freiberger Bergwerksteiche durch das Obere Tal der Freiberger Mulde.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10 bis 16 UhrRund zweistündiger Theorieteil über die Bedeutung von Alt- und Totholz in einem naturnahen, widerstandsfähigen, stabilen Mischwald, über die Formen- und Farbenvielfalt der Insektenfauna, über praktischen Natur- und Artenschutz im Wald sowie über die Problematik von Insektenkalamitäten und deren Ursachen mit anschließender insektenkundlicher Exkursion ins Gebiet der Kirnitzschklamm bei Hinterhermsdorf, wobei vor Ort Erfassungsmethoden vorgestellt werden und an Totholz die Such ...

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Das Seminar gibt eine Einführung in die Bestimmung der Sauergräser und Binsengewächse. Sie spielen vor allem in feuchten und nassen Lebensräumen eine wichtige Rolle und bilden dort teilweise vegetationsprägende Dominanzbestände; vielen Arten kommt zudem eine wichtige Zeigerfunktion bzgl. der Standortseigenschaften sowie der Geschichte und Nutzung der Bestände zu.Als Grundlage für das Bestimmen der auf den ersten Blick eher unscheinbaren Arten werden Blüten-, Blütenstands- und Fruchtmerkmale erlä ...

Von: Bis:
Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel

Ein Wochenende lang können Sie Natur erleben und entdecken mit Aktionen, Spielen und Informationen rund um das Thema Fledermäuse.Das Wochenende richtet sich an Erwachsene und Kinder aller Altersklassen gleichermaßen. Die Teilnahme wird jedoch grundsätzlich nur Erwachsenen mit Kindern (eigene, Enkel, Neffen, Nichten,…) empfohlen.Erleben Sie mit Ihrer Familie ein Wochenende voller Spiel & Spaß, Naturentdeckungen, Ruhe und Erholung.Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.Foto: H ... ...

Am:
Naturschutzstation Weiditz

Das Seminar bietet eine Einführung in der Artbestimmung heimischer Tagfalter. Nach einem kurzen theoretischen Teil, folgt eine Exkursion zur interaktiven Artbestimmung in Feld und Wiese. Dazu bitte, wenn vorhanden, ein Smartphone mit installierter App „Tagfalter Sachsen“ mitbringen. Diese gibt es kostenlos im Google Playstore.Schmetterlingsexperte Dr. Matthias Nuß vom Senckenberg Museum für Naturkunde Dresden möchte insbesondere Familien ansprechen mit ihm auf Entdeckungstour zu gehen. ... ...

Am:
Parkplatz Waitzdorf

10:00 - 13:00 Uhr Kurzweilige Führung über Lebensweise, Ernährung, Staatenbildung und Bedeutung der Ameisen im natürlichen Gefüge des Waldes.Die Exkursion wird geleitet von Hartmut Goldhahn.Eine Veranstaltung der NLPV S. Schweiz.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Streifzug über Terrassenwege im Schmilker Gebiet, um die Schichtenfolge und den stockwerkartigen Aufbau des Sandsteins aus besonderer Perspektive zu ergründen.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Parkplatz Hüttenteich

Die Exkursion, welche in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. durch Tommy Kästner geleitet wird, führt uns in Richtung des Naturschutzgebietes „Grenzwiesen Fürstenau und Fürstenwalde“.

Am:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Im diesem Seminar stehen die wilden Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen und Hummeln - im Mittelpunkt. Neben Wissenswertem zur deren Lebensweise erfahren Sie, wie man Wildbienen und Hummeln sinnvoll helfen kann, welche Nistangebote geeignet sind und welche Lieblingspflanzen bei den heimischen Bienen hoch im Kurs stehen. Bei hoffentlich schönem Insektenflugwetter werden wir uns im Anschluss in der näheren Umgebung des Naturschutzzentrums auf Bienensuche begeben, um die Arten in ihrem natürl ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Streifzug über Terrassenwege im Schmilker Gebiet, um die Schichtenfolge und den stockwerkartigen Aufbau des Sandsteins aus besonderer Perspektive zu ergründen.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Parkplatz Lilienstein

10:00 Uhr - 13:00 Uhr Kulturhistorische Führung über und um den Lilienstein mit spannenden Informationen aus erster Hand .Exkursion mit der NationalparkverwaltungAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 Uhr - 14:00 Uhr Wanderung mit Blick auf jahrzehntelange aktive Waldumbaumaßnahmen im Nationalpark auf dem Weg zu mehr Naturnähe – große Borkenkäferpopulationen als Beschleuniger – Wildnis und Selbstheilungskräfte der Nationalparkwälder.Exkursion mit der Nationalparkverwaltung.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

14:00 Uhr - 18:00 Uhr Wanderung mit Blick auf jahrzehntelange aktive Waldumbaumaßnahmen im Nationalpark auf dem Weg zu mehr Naturnähe – große Borkenkäferpopulationen als Beschleuniger – Wildnis und Selbstheilungskräfte der Nationalparkwälder.Exkursion mit der Nationalparkverwaltung.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17 bis 19 UhrSommerlicher Überblick zur Flora der Nationalparkregion, darunter auch in freier Natur nur sehr selten anzutreffende Arten, mit besonderem Augenmerk auf die Welt der Farne und Schattenpflanzen

Am:

Präsentation der Schönheit und Vielfalt der Pflanzen und stimmungsvolle Atmosphäre mitnatürlicher Beleuchtung (Kerzen, Fackeln, Lampions, Feuerkörbe)Symbole und Motive mit Kerzen in farbigen Gläsern dargestelltKräuterfußbad im Klosterwasser, Darstellung verschiedener Sagengestalten mitregionalem Bezug und GlühwürmchenBühnenprogramm mit Artistik, Gesang und Tanz sowie Rezitationen undNaturfotografien

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:00 - 13:00 Uhr Kurzweilige Einführung in die Insektenbestimmung und fachkundiger Wiesenspaziergang bei Stadt Wehlen zum Kennenlernen der faszinierenden Lebensweise heimischer Insekten mit Handlungsanregungen, diese zu schützen .Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Von: Bis:
Naturschutzstation Gräfenmühle

Ziel des zweitägigen Grundlagenkurses ist es, einen Überblick über die Spinnenfamilien in Deutschland zu bekommen und diese anhand von Familienmerkmalen ansprechen zu können. Theoretische Informationen sollen auf Exkursion und unter dem Mikroskop gefestigt werden.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 Uhr - 14:00 Uhr Erkundung des berühmten Felsklotzes, seiner Höhle und des nicht minder bekannten Felsband-Zugangs unter erdgeschichtlichen AspektenAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 Uhr - 14:00 Uhr Erkundung des berühmten Felsklotzes, seiner Höhle und des nicht minder bekannten Felsband-Zugangs unter erdgeschichtlichen Aspekten.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Forstbotanischer Garten Tharandt

Prof. Dr. Peter A. Schmidt vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. gibt auf dieser Exkursion einen Einblick zu seltenen und gefährdeten Gehölzarten sowie zu (potentiell) invasiven Neophyten.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Lebendiger Spaziergang rund um Stadt Wehlen in die Natur des Nationalparks mit anschließender geführter Besichtigung des im Pflanzengarten Stadt Wehlen befindlichen, liebevoll ausgestatteten kleinen HeimatmuseumsAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 15:00 Uhr Wissenswertes über Pilze in der Nationalparkregion mit spezieller Führung für Kinder.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Weinberg am Burgberg Meißen Treffpunkt: am Fuße der „Amtsstufen“ (Straßenkreuzung Schloßberg - Baderberg)

Die Landesstiftung Natur und Umwelt und die Malerin Claudia Pinkau laden Sie zu einem Pleinair- Aquarellkurs auf den Burgberg Meißen ein. Nach einer kleinen Einführung zum Weinberg und der Stadt Meißen erhalten Sie Tipps  für eine erste Skizze. Unter Anleitung halten Sie die Weinstöcke und die beeindruckende Aussicht auf die Meißner Altstadt anschließend in einem Aquarell fest. 

Am:
Parkplatz Eiche

Die Polenz verbindet die Lausitz und das Elbsandsteingebirge. Wir betrachten ihr Tal sowohl aus geologischer als auch aus biologischer Sicht. Die Wanderung leiten Jörg und Sven Büchner.

Am:
Markt Wehlen

10:00 - 18:00 Uhr Großer Regionaltag auf dem Wehlener Markt, der auch in diesem Jahr wieder ein munteres, musikalisch ausgestaltetes Programm sowie besondere Erlebnisse von der Begegnung mit Bauernhoftieren bis zur Ziegenkäseverkostung präsentiert.

Von: Bis:
Naturparkhaus Dübener Heide

Ziel des Vertiefungskurses ist es, bereits vorhandene Grundlagen zu festigen und 4 Familien der radnetzbauenden Spinnen genauer zu betrachten. Der Kurs wird geleitet von Dr. Detlef Tolke.

Am:
Autohaus Glöckner Berggießhübel

Prof. Dr. Hans-Jürgen Hardtke, stellvertretender Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e. V., führt Sie in das Reich der Pilze und erläutert ihre Vielfalt und Ökologie auch an Beispielmaterial.

Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

08.09.2019 von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr09.09.2019 von 9:00 Uhr bis 18:00 UhrDas zweite Leben eines Gebäudes der Nachkriegsmoderne: In den 1950er Jahren als „Filmtheater des Friedens“ errichtet und nunmehr seit 2001 Ausstellungszentrum zum Nationalpark Sächsische Schweiz – ganztätig freier Eintritt ins denkmalgeschützte NationalparkZentrum.

Von: Bis:
Naturschutzzentrum Erzgebirge

Der Workshop bietet ein vertiefendes Kennenlernen und die Bestimmung der wichtigsten in Sachsen vorkommenden Torfmoosarten und beschäftigt sich auch mit der Differenzierung schwieriger Schwesternarten. Der Kurs beinhaltet mikroskopisches Arbeiten im Seminarraum als auch Feldbestimmungen bei Exkursionen.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Erklärungen am spätsommerlichen Pfaffenstein zu Ausmaß und Ursachen der vertikalen Gliederung des dominanten linkselbischen Tafelberg-Riesen anhand einzelner Beispiel-Klüfte.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:

9:00 - 15:00 Uhr Freiwilliges Engagement zum Wohle des ältesten regionalbotanischen Gartens von Sachsen.

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Erklärungen am spätsommerlichen Pfaffenstein zu Ausmaß und Ursachen der vertikalen Gliederung des dominanten linkselbischen Tafelberg-Riesen anhand einzelner Beispiel-Klüfte.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

17:00 - 19:00 Uhr Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e.V. und tschechischer Künstler: Das Elbsandsteingebirge in neuen Werken von Malern der grenzüberschreitenden Nationalparkregion Volltext in der Rubrik „Sonderausstellungen“ Společná výstava sdružení Kunstverein Sächsische Schweiz a českých výtvarných umělců: Labské pískovce v nových dílech malířů z přeshraničního Českosaského Švýcarska a jeho okolí Celý text viz rubrika „Aktuální výstavy“ ... ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 Uhr Natur, Jahreszeiten, Land und Leute im hohen Norden: ein exklusiver, bildgewaltiger Erlebnis- und Erfahrungsbericht einer jungen Familie aus der Sächsischen Schweiz, die seit 12 Jahren in Finnland lebt.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Von: Bis:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

Eine Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins Sächsische Schweiz e. V. und tschechischer Künstler präsentiert Ergebnisse der jährlich stattfindenden Malerwoche, die unter freiem Himmel (en plein air) abläuft, wobei durch unterschiedliche Techniken im Zusammenspiel mit künstlerisch-individuellen Wahrnehmungen die Landschaft des Elbsandsteingebirges ganz verschiedenartig verewigt wird. Společná výstava sdružení Kunstverein Sächsische Schweiz a českých výtvarných umělců představuje výsledky každor ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 - 15:30 Uhr18 Jahre nach dem ersten Rudel in Sachsen nun auch Wölfe in der Sächsischen Schweiz: Erkundungen zu den Lebensgewohnheiten dieser zurückgekehrten Tiere sowie zu Fragen des Zusammenlebens von Wolf und Mensch mit einfachen und zum Teil überraschenden Antworten.

Von: Bis:
Schloss Thürmsdorf

11.10.2019 13:00 - 19:00 Uhr 12.10.2019 8:00 - 17:00 Uhr Bunte Gemeinschaftsaktion mit praktischem, sachkundig angeleitetem Arbeitseinsatz im artenreichen Schlosspark, umrahmt von Vorträgen, Parkführungen und fachlichem Austausch sowie gemütlichem Ausklang am Lagerfeuer.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:15 - 15:30 Uhr Erkundung einiger durch selektive Verwitterung entstandener Blocklabyrinthe, Erosionsüberhänge, Tore, Tunnel, Schichtfugen-, Nischen- und Blockhöhlen oder Felsspalten. Objevování selektivním zvětráváním vzniklých skalních labyrintů, erozních převisů, rozsedlinových, puklinových a blokových jeskyní či skalních trhlinAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

10:00 - 17:00 Uhr Würdigung einer vielseitigen, landschaftsprägenden, überaus köstlichen heimischen Frucht mit Apfelsortenbestimmung durch den Pomologen Kai Geringswald, Saftpress-Aktion, Apfelpoesie, apfeligen Kreativstationen, Streuobstwiesen-Infopavillon des Landschaftspflegeverbandes und lebendigen kleinen Bäumchen alter Regionalsorten.

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 Uhr Allgemein verständliche, reich bebilderte erdgeschichtliche Zeitreise zur Entstehung des Elbsandsteingebirges von einst bis heute.

Am:
Braumuseum Torgau

Der NABU Sachsen koordiniert das Projekt "Quartierpaten für Fledermäuse gesucht". Das Seminar findet im Rahmen dieses Projektes als Kooperation mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Stadt- und Kulturgeschichtlichen Museum Torgau und statt.Zunächst gibt es eine theoretische Einführung zu Gebäude bewohnenden Fledermäusen. Anschließend im praktischen Teil finden Begehungen mehrerer Fledermausquartiere im Stadtgebiet von Torgau statt.

Am:
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

Das eintägige Seminar richtet sich an alle diejenigen, die sich bereits grundlegende Kenntnisse zur Bestimmung alter Obstsorten im Kurs des Jahres 2018 aneignen konnten oder bereits erste Kenntnisse zur Sortenbestimmung haben und diese festigen wollen. Es wird kurz wiederholend auf die Grundlagen zur Sortenbestimmung eingegangen und dann werden Übungen zur Bestimmung durchgeführt. Während im Jahr 2018 gemeinsam mit den Teilnehmern die Grundlagen zur Anlage eines Kernherbariums vermittelt wurden, ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

19:00 - 20:30 Uhr Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Parkplatz am Grießteich 2 (Teichgebiet Entenschenke)

Und täglich grüßt der Seeadler! Im Teichgebiet Entenschenke scheint es fast so. Der maistätische Vogel zieht gerne seine Kreise über die Teiche, auf der Suche nach Nahrung. Doch damit ist er nicht der einzige. Für viele Vogelarten ist das Gebiet nordwestlich von Königswartha ein wahres Paradies. Hier gibt es neben Nahrung, viele Brutplätze und auch im Winter lässt es sich auf den Teichen aushalten. Begleiten Sie uns auf einer 3 stündigen Exkursion und erfahren sie mehr über die gefiederten Be ...

Am:
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz

18 - 19:30 UhrKennenlernen der Lebensweise und Verbreitung des einst häufigen aber mittlerweile bedohten Singvogels und anderen Bodenbrütern unserer Kultutlandschaft einschließlich Hörproben sowie Vorstellung von möglichen Schutzmaßnahmen.Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Schmilka, Bushaltestelle und Parkplatz am Grenzübergang

9:30 bis 14:30 Uhr Wanderung im Schmilkaer Felsengebiet mit gemeinsamer Ideenentwicklung zur Vereinbarkeit von Felsklettern und Naturschutz im Nationalpark Leitung: Thomas Böhmer (Sächsischer Bergsteigerbund e.V.) und Andreas Knaak (Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz)Anmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

9:15 bis 12:30 Uhrod 9:15 do 12:30 hodDem größten Nagetier Europas an den Uferbereichen des böhmischen Elbeabschnitts auf der Spur Po stopách nejvetšího evropského hlodavce na brezích dolního Labe Treffpunkt: bei Anmeldung Prosíme o prihlášení predem.Treffpunkt: bei Anmeldung Prosíme o prihlášení predem

Am:
Botanischer Garten Bad Schandau

17:00 - 19:00 Uhr Offener Treff aller, die sich für die Belange rund um Erhalt, Pflege, Entwicklung und Bekanntmachung des Gartens interessieren und engagieren möchten.

Am:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Die Europäische Union hat im Jahr 2014 eine Verordnung (1143/2014) zur Prävention und Bekämpfung invasiver Arten verabschiedet, die im Jahr 2015 in Kraft getreten ist. Diese regelt die Einfuhr und den Handel mit invasiven Arten, fordert aber gleichzeitig die Bekämpfung bereits bestehender Vorkommen. Die EU hat in der Folge eine Liste von Arten veröffentlicht, für die die Verordnung bindend ist. Unter den derzeit gelisteten 49 Arten befinden sich zehn Wasserpflanzenarten, weitere werden vermutlic ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Spannende Suche zwischen Sandstein und Granit im Arnsteiner Gebiet nach den durch die gewaltigen Kräfte der Lausitzer Überschiebung verursachten SpurenAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

10:00 - 14:00 Uhr Spannende Suche zwischen Sandstein und Granit im Arnsteiner Gebiet nach den durch die gewaltigen Kräfte der Lausitzer Überschiebung verursachten SpurenAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

Von: Bis:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie

Auf den ersten Blick unscheinbar, erschließt sich die Vielfalt der Moose erst auf den zweiten Blick, am besten mit Hilfe von Lupe und Mikroskop. Sichere Ansprachen sind erst mit viel Erfahrung möglich.Dieser Kurs wendet sich an Interessierte, die schon Vorkenntnisse bzgl. der Bestimmung von Moosen mitbringen. Durch die Beschränkung auf max. 10 Personen wird eine intensive Betreuung gewährleistet.Im Rahmen des Kurses werden wir uns mit einigen häufigen Artengruppen näher befassen und die Differen ...

Am:
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

14 Uhr bis 17 Uhr Gemeinsame Beschäftigung mit Bräuchen der Rau(ch)nächte, mit alten Riten und Traditionen rund ums Räuchern, wobei jeder seine eigene Räuchermischung aus Harzen und Kräutern selbst herstellen und in einem kleinen Ritual ausprobieren kannLeitung: Katrin SchönfelderAnmeldung unter 035022 50240 oder per Email unter nationalparkzentrum@lanu.de

April 2019

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Suche

Äugen-App

Publikationen

Jahresprogramm der Akademie 2018

Übersicht der wichtigsten Veranstaltungen der Akademie der LaNU im Jahr 2018.

Downloads

Jahresprogramm der Akademie 2018

PDF (2.4MB)

Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der LaNU

PDF (51.7KB)